Dash hat wohl aktuell mit einem Problem aus den eigenen Reihen zu kämpfen. Der ehemalige Dash Core Group Senior Advisor MooCowMoo hat einen „Masternode Shares“ Dienst betrieben und könnte nun mit den Kryptowährungen der Anleger verschwunden sein. Bis jetzt gibt es noch keine eindeutigen Beweise für einen Exit Scam. Zudem ist die Menge der hinterlegten Dash in seinem „Masternode Shares“ Dienst aktuell ebenfalls unbekannt. Hier findest du alle Informationen die aktuell bekannt sind.

Dash Masternode Pool Exit Scam durch ehemaligen Senior Advisor?

Der vermeintliche Exit Scam kam gestern zum Vorschein, als ein Dash Nutzer im Dash Forum auf die Problematik aufmerksam machte. Dabei scheint es nicht der einzige User zu sein, der seine Funds bereits seit Monaten nicht mehr von dem „Masternode Shares“ Dienst von MooCowMoo abziehen konnte. Scheinbar ist der Kontakt seit September abgebrochen und es gibt aktuell kein Lebenszeichen von dem Inhaber des Pools.

Der Nutzer hat etwas länger gewartet, bis er sich an die Dash Community mit dem Vorfall gewandt hat. Alle Anleger des Masternode Dienstes von MooCowMoo wurden bereits am 10. August über E-Mail informiert, dass der „Masternode Shares“ Dienst vom ehemaligen Senior Advisor der Dash Core Group den Pool schließend wird und alle angelegten Dash an die Anleger zurücksenden wird.

So, um den Stress anzugehen, werde ich den Pool schließen und alle Einlagen an ihre Ursprungsadressen innerhalb von ein oder zwei Wochen zurückschicken, wenn die Zeit es erlaubt.


Bitcoin CasinoDas Bitcoin-Casino mit Fairness-Garantie!

Fairspin.io wurde als innovatives Startup mehrfach ausgezeichnet und bietet dank der Blockchain-Technologie völlige Transparenz. Sichere dir noch heute 100% Bonus auf die erste Einzahlung und 30 freie Spins! Jetzt gewinnen!


Der Inhaber des Pools ist seit Monaten verschollen

Seit dem sind fast 4 Monate vergangen und bis jetzt gibt es wohl keinen einzigen Anleger, der seine Dash zurückbekommen hat. Dadurch gehen mittlerweile viele davon aus, dass MooCowMoo einen Exit Scam durchgeführt hat.

Der Nutzer, der auf die Situation aufmerksam gemacht hat, fragte im Forum, ob es weitere Opfer geben würde und ob diese vielleicht weitere Informationen zu der Sache beitragen könnten. „Wer hat noch Geld verloren? … Ich hoffe, dass wir darüber diskutieren können, es wird Zeit“.

Erulian bestätigte das Schweigen des ehemaligen Senior Advisors der Dash Core Group und rief andere mögliche Opfer auf. Er fragte: „Wer hat noch Geld verloren?“ Und sagte: „Ich hoffe, dass wir darüber diskutieren können, es wird spät.“

Der gute Ruf von Dash könnte leiden

Auch andere User bestätigten, dass sie seit September nichts mehr von MooCowMoo gehört haben. Ein Nutzer versuchte die wahre Identität des Beraters herauszufinden aber ohne Erfolg. Er sagte:

Auch könnte es sich lohnen, die Dash-Kerngruppe einzubeziehen, da dies wirklich schlecht auf Dash wirkt, zumal er ein prominentes Mitglied des Teams war.

Der Schaden wird sich sicherlich in Grenzen halten. Zumindest wenn man es mit den Exit Scams und Hacks von größeren Börsen vergleicht. Dennoch wirft es aktuell einen Schatten auf Dash und die verschiedenen Masternode Pools. Zwar kann Dash in erster Linie dafür nichts aber scheinbar kann das Team den Usern bis jetzt keine wirkliche Hilfe anbieten. Hier gilt nämlich ebenfalls die Devise: „Not your Keys, not your Coins“.

Wir werden euch bezüglich dieser Geschichte weiterhin auf dem Laufenden halten sobald es neue Informationen gibt. Stay tuned.

Bist du selbst Anleger in einem Dash Masternode Pool? Hat der ehemalige Senior Advisor wirklich einen Exit Scam gemacht?

Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus. Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

Du schaust lieber Videos als Artikel zu lesen? Dann schau auf unserem Youtube Kanal vorbei.

[Bildquelle: Shutterstock]