cryptomonday.de
StartseiteKrypto HubIn Bitcoin investieren

In Bitcoins investieren 2022: So funktioniert’s!

Zuletzt aktualisiert am 9th May 2022
Hinweis

Wenn du in Bitcoins investieren willst, musst du einige Faktoren beachten. Zum Beispiel die besten Orte finden, an denen du Bitcoin (BTC) kaufen kannst, die Sicherheit deiner Transaktionen gewährleisten und die besten Zahlungsmethoden für Kryptowährungen kennen.

Du bist auf der Suche nach einer übersichtlichen Seite mit all den Informationen, die du brauchst, um erfolgreich in Bitcoins investieren zu können? Dann bist du hier genau richtig! Wir zeigen nicht nur die besten Anbieter, über die du Bitcoin kaufen kannst, sondern erklären auch, wie der Coin funktioniert und ob eine Investition in Kryptowährungen sicher ist. Lies weiter, um alles zu erfahren, was du wissen musst.

In Bitcoins investieren 2022: Der beste Weg

Wenn du in Bitcoins investieren möchtest, wirst du schnell feststellen, dass es mehrere Möglichkeiten gibt. Eine große Auswahl ist zwar oft toll, man kann aber schnell den Überblick verlieren, was sehr nervig ist. Aber keine Angst, wir haben eine Liste mit den besten Anbietern zusammengestellt.

1
Plus500
Mindesteinzahlung
100
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
2
eToro
Mindesteinzahlung
200
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
Mehr als 3.000 Assets - Devisen, Aktien, Kryptowährungen, ETFs, Indizes und Rohstoffe
Kaufe Kryptowährungen oder fange mit CFD-Handel an
CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 68% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
3
Pepperstone
Mindesteinzahlung
200
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
9
Vielzahl von Krypto-CFDs und Krypto-Indizes
Beim Handel mit Krypto-CFDs besitzen Sie keine Rechte an den zugrunde liegenden Vermögenswerten
Schnelle Ausführungsgeschwindigkeit
CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 65,3% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
4
Coinmama
Mindesteinzahlung
100
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
9
Beliebt unter Händlern
Eines der wichtigsten Tools
Einfach zu bedienen
5
Atani
Mindesteinzahlung
100
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
9
Beliebt unter Händlern
Eines der wichtigsten Tools
Einfach zu bedienen

Was ist Bitcoin?

Bitcoin ist die bekannteste Kryptowährung und auch die Älteste. Von allen Währungen, die es heute gibt, hat er die größte Marktkapitalisierung. Mit Ausnahme der Länder, die Krypto verboten haben, ist Bitcoin weltweit erhältlich.

Bitcoin 2009 auf den Markt und wurde von "Satoshi Nakatomo" geschaffen. Der Name ist ein Pseudonym und es ist nach wie vor unbekannt, wer sich dahinter verbirgt. Aber die Währung begann erst in den späten 2010er Jahren, wirklich an Zugkraft zu gewinnen. Im Dezember 2017 erreichte sie ein neues Allzeithoch, das sie für viele Menschen bekannt machte (obwohl es inzwischen übertroffen wurde).

Ab 2021 ist Bitcoin die am meisten verwendete Kryptowährung. Sie soll grenzüberschreitende Transaktionen erleichtern, die günstig und schnell sind. Anfang dieses Jahres wurde El Salvador das erste Land, das Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel neben seiner Hauptwährung, dem US-Dollar, akzeptiert.

Die wichtigsten Fakten über Bitcoin

Jahr der Einführung: 2009

Insgesamt im Umlauf befindliche Coins: 18,82 Millionen (Stand: 13. September 2021)

Maximal erlaubte Bitcoins: 21 Millionen

Verteilungssystem: Blockchain

Handelsmöglichkeiten: Kryptobörsen, Kryptobroker, P2P-Marktplätze und mehr

Was man mit Bitcoin kaufen kann: Bitcoin wird immer öfter als Zahlungsmittel z.B. in Geschäften akzeptiert. In Zukunft wird es also immer mehr Möglichkeiten geben, mit dieser virtuellen Währung in der realen Welt zu bezahlen.

Was sind die Vor- und Nachteile der Verwendung von Bitcoin?

Wenn du in Bitcoins investieren und diese Kryptowährung nutzen willst, hast du eine Menge Vorteile. Gleichzeitig gibt es aber auch ein paar Nachteile. Hier ist ein Überblick:

Vorteile

  • Die ausgereifteste Kryptowährung mit der längsten Geschichte und den meisten verfügbaren Informationen für eine fundierte Entscheidung

  • Breiter Umlauf sowohl für Investitionen als auch als Währung für Käufe

  • Fast alle Kryptobörsen und Broker ermöglichen den Handel mit Bitcoin

Nachteile

  • Bitcoin ist selbst im Vergleich zu anderen Kryptowährungen extrem volatil

  • Der Kauf von Bitcoin ist teuer - zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels im Oktober 2021 kostet 1 Bitcoin fast 50.000 Euro

  • Man kann Bitcoin immer noch nicht überall verwenden

Berühmte Befürworter von Bitcoin

Bitcoin hat die Welt in den letzten fünf Jahren im Sturm erobert, und es überrascht nicht, dass die Währung viele berühmte Unterstützer hat.

Der CEO von Tesla und SpaceX, Elon Musk, gehört zu den bedeutenden Investoren, die stark in Bitcoin investieren. Tesla akzeptierte außerdem die Währung sogar eine Zeit lang als Zahlungsmittel. Allerdings hat Tesla die Bitcoin-Zahlungen aufgrund der vermeintlichen Auswirkungen auf die Umwelt eingestellt. Musk hat aber inzwischen gesagt, dass Tesla diese Art von Zahlungen "höchstwahrscheinlich" wieder einführen wird.

Twitter-Mitbegründer Jack Dorsey ist ein weiterer bekannter Bitcoin-Unterstützer. Dorsey hat sich auch in einigen anderen Krypto-Bereichen versucht und verkaufte 2021 sogar seinen allerersten Tweet als Non-Fungible Token (NFT).

Der ehemalige Boxer Mike Tyson ist ebenfalls ein großer Bitcoin-Befürworter und hat selbst in die Währung investiert. Tyson investiert in Bitcoin-Automaten sowie in eine Wallet mit Bitcoin Direct.

Außerdem haben viele aus der Musikszene auf den Erfolg von Bitcoin gesetzt. Der Rapper Logic zum Beispiel hat in die Währung investiert, kurz bevor ihr Preis 2020 wieder zu steigen begann. Auch Snoop Dogg hat Bitcoin in der Vergangenheit als Zahlungsmittel für einige seiner Alben akzeptiert.

Verwendungszwecke von Bitcoin

In den 12 Jahren seines Bestehens hat Bitcoin verschiedene Verwendungszwecke gehabt - sowohl für Einzelpersonen als auch für übergreifende Infrastrukturen.

Eine der häufigsten Verwendungen dieser Kryptowährung ist der Handel. Viele Menschen haben davon profitiert, dass sie schon vor dem ersten großen Bitcoin-Boom eingestiegen sind. Aber auch jetzt investieren in Bitcoin viele neue Anleger und profitieren weiterhin von den Gewinnen, auch wenn sie erst kürzlich investiert haben. Ein weit verbreiteter Irrglaube ist, dass du einen ganzen Bitcoin-Token kaufen musst, um mit dem Handel zu beginnen. Das stimmt jedoch nicht, denn du kannst auch Bitcoin-Teile kaufen.

Neben dem Handel nutzen viele Menschen auf der ganzen Welt Bitcoin regelmäßig, um online für Waren zu bezahlen. Einige Glücksspiel-Websites haben ihre Dienste sogar auf Kryptonutzer ausgerichtet, und du kannst Hotels und mehr mit der Kryptowährung buchen. Es ist sogar möglich, an einigen Universitäten Studiengebühren mit Bitcoin zu bezahlen.

Bitcoin ist auch für Unternehmen von entscheidender Bedeutung. Wenn sie zum Beispiel in Start-ups investieren, entscheiden sich manche Menschen dafür, diese Kryptowährung anstelle von Fiat-Währungen (d.h. klassisches Geld wie Euro oder US-Dollar) zu verwenden. In einigen Fällen erfreuen sich Initial Coin Offerings (ICOs) großer Beliebtheit. Dabei treiben Unternehmen mit Hilfe von Kryptowährungen Kapital für ihre Projekte auf und können so ihre Vorhaben erfolgreich vorantreiben.

Wie funktioniert Bitcoin?

Auf den ersten Blick unterscheidet sich der Bitcoin nicht von einer gewöhnlichen Währung. Schließlich benutzt man BTC als Mittel zum Austausch von Werten. Aber wenn man etwas genauer hinsieht, sieht die Sache etwas anders aus.

Im Gegensatz zu Fiat-Währungen gibt es keine physische Version von Bitcoin. Die Währung basiert auf der Blockchain, die grenzüberschreitende sowie dezentralisierte Zahlungen ermöglicht.

Als Bitcoin aufkam, waren Online-Zahlungen noch nicht so weit verbreitet wie heute. Oft waren sie teuer und die Bearbeitung der Transaktionen dauerte dabei lange. Bitcoin soll den Menschen helfen, Geld im Internet schnell und ohne die Beschränkungen einer Bank zu überweisen. Neben den kürzeren Transaktionszeiten profitieren die Nutzer auch davon, dass sie keine Umtauschgebühren zahlen müssen.

Wenn du mehr über Bitcoin erfahren möchtest und eine Gemeinschaft von Gleichgesinnten suchst, solltest du diese Foren besuchen:

Wo kann ich Bitcoin kaufen?

Wenn du Bitcoins kaufen willst, sind die Möglichkeiten sehr vielfältig. Heutzutage kannst du sowohl online als auch offline BTC kaufen und langfristig halten. Entscheide dich einfach für die Option, die für dich die Richtige ist.

Im Folgenden findest du die gängigsten Möglichkeiten, wo du am besten Bitcoin kaufen kannst. Wir geben ein paar wichtigste Infos dazu, damit sie leichter zu verstehen sind:

  • Kryptobörsen: Es handelt sich dabei um den einfachsten Weg, Bitcoin zu kaufen. Kryptobörsen sind zentralisierte Plattformen. Um einen Coin zu kaufen, musst du einfach einen Kaufauftrag erteilen. Die Preise und Gebühren variieren je nach deiner Wahl.

  • P2P-Marktplätze: Die Marktplätze funktionieren auf ähnliche Weise wie Kryptobörsen. Der Hauptunterschied ist, dass sie nicht zentralisiert sind - du kaufst direkt vom Nutzer. Bei Streitigkeiten musst du dich an den Anbieter der Plattform wenden, aber abgesehen davon sind sie relativ unbürokratisch.

  • Bitcoin-Geldautomaten: Je nachdem, wo du wohnst, ist der Kauf von Bitcoin an einem speziellen Geldautomaten eine potenziell sinnvolle Option. Du kannst entweder deine Bankkarte oder Bargeld benutzen, um den Kauf zu tätigen.

1
Plus500
Mindesteinzahlung
100
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
2
eToro
Mindesteinzahlung
200
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
Mehr als 3.000 Assets - Devisen, Aktien, Kryptowährungen, ETFs, Indizes und Rohstoffe
Kaufe Kryptowährungen oder fange mit CFD-Handel an
CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 68% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
3
Pepperstone
Mindesteinzahlung
200
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
9
Vielzahl von Krypto-CFDs und Krypto-Indizes
Beim Handel mit Krypto-CFDs besitzen Sie keine Rechte an den zugrunde liegenden Vermögenswerten
Schnelle Ausführungsgeschwindigkeit
CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 65,3% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
4
Coinmama
Mindesteinzahlung
100
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
9
Beliebt unter Händlern
Eines der wichtigsten Tools
Einfach zu bedienen
5
Atani
Mindesteinzahlung
100
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
9
Beliebt unter Händlern
Eines der wichtigsten Tools
Einfach zu bedienen

Wie in Bitcoin investieren?

Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, wie du in Bitcoin investieren kannst. Jede von ihnen funktioniert ein wenig anders. Im Gegensatz zum Kauf von Bitcoin möchtest du beim Investieren möglichst kurzfristige Gewinne machen. Bevor du dich also entscheidest, lohnt es sich, sowohl über deine Anlagestrategie als auch über die Wahl der Plattform nachzudenken.

Im Folgenden findest du eine Liste mit verschiedenen Möglichkeiten, wie du in Bitcoins investieren kannst.

  • Bitcoin-Kryptobroker: Du kannst Bitcoins direkt bei verschiedenen Kryptobrokern kaufen und auf dem Markt handeln. Wenn du nach kurzfristigen Anlagestrategien suchst, könnte das ein guter Anfang sein.

  • Kryptobörsen: Hier kannst du nicht nur direkt Bitcoin kaufen, sondern auch handeln. In diesem Sinne unterscheiden sich solche Plattformen nicht groß von Kryptobrokern - du kaufst und verkaufst je nach Marktsituation.

  • Bitcoin ETFs: Du kannst auch mit Bitcoin-ETFs handeln. In diesem Fall handelst du quasi mit Aktien, ohne dass du die Coins direkt besitzt.

  • Bitcoin-Indexfonds: Momentan gibt es keinen Bitcoin-spezifischen Indexfonds - aber du kannst auf Kryptowährungen spezialisierte Fonds nutzen. Indexfonds sind eine gute Idee, wenn du langfristig in Bitcoins investieren willst.

  • Bitcoin-Investmentfonds: Du kannst auch Bitcoin-Fonds nutzen, um zu investieren. Wenn du kein Interesse daran hast, über einen Kryptobroker zu handeln, ist das vielleicht eine weniger riskante Alternative.

  • Bitcoin Trusts: In manchen Fällen kann es effektiver sein, einen Trust zu nutzen, um Bitcoin-Anteile zu kaufen. Der beliebteste Bitcoin-Trust ist der Grayscale Trust.

  • Bitcoin-Debitkarten: Es gibt mehrere Bitcoin-Debitkarten, mit denen du die Währung an verschiedenen Orten verwenden kannst. Sobald du Geld auf der Karte hast, funktioniert sie genauso wie eine normale Bankkarte - nur dass du Kryptowährungen statt traditionelle Währungen verwendest.

  • Bitcoin Apps: Es gibt mehrere Bitcoin-Apps, von Kryptobörsen und Kryptobrokern bis hin zu Trackern und mehr.

  • Bitcoin-Wallets: Wenn du erfolgreich in Bitcoins investieren konntest, ist es ein riskantes Spiel, sie in einer Kryptobörse aufzubewahren - vor allem, wenn eine Sicherheitslücke auftritt. Aber keine Sorge, denn es gibt viele Wallets, die dieses Risiko mindern.

Wie sicher ist es in Bitcoin zu investieren?

Die Märkte für Kryptowährungen sind volatil und der Kauf eines Coins birgt Risiken. Die Kurse können dramatisch schwanken, was bedeutet, dass der Wert deines Coins innerhalb kürzester Zeit sinken kann. Aus diesem Grund nutzen immer mehr Investoren einen Trading-Bot. Dies ist eine Krypto-Software, welche rund um die Uhr binnen Sekunden ganz automatisch auf Marktveränderungen reagieren kann. Lies hier mehr über den besten Bitcoin-Roboter 2022.

Bitcoin hat in den Jahren 2020 und 2021 ein beträchtliches Wachstum erlebt und ist der unangefochtene Platzhirsch im Bereich der Kryptowährungen. Er wird sich noch eine Weile halten, aber es gibt keine Garantie dafür, dass es nicht wieder zu einem Crash kommt.

Nach jedem Crash lohnt es sich aber den Kurs genau zu beobachten, um günstig in Bitcoins investieren zu können. Wenn du einen günstigen Einstiegszeitpunkt erwischst, hast du schon viel gewonnen.

Kryptowährungen: In welche investieren?

Wir haben uns für dich mit den vielversprechendsten Kryptowährungen 2022 neben Bitcoin befasst - dazu gehören:

1
Plus500
Mindesteinzahlung
100
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
2
eToro
Mindesteinzahlung
200
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
Mehr als 3.000 Assets - Devisen, Aktien, Kryptowährungen, ETFs, Indizes und Rohstoffe
Kaufe Kryptowährungen oder fange mit CFD-Handel an
CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 68% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
3
Pepperstone
Mindesteinzahlung
200
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
9
Vielzahl von Krypto-CFDs und Krypto-Indizes
Beim Handel mit Krypto-CFDs besitzen Sie keine Rechte an den zugrunde liegenden Vermögenswerten
Schnelle Ausführungsgeschwindigkeit
CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 65,3% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
4
Coinmama
Mindesteinzahlung
100
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
9
Beliebt unter Händlern
Eines der wichtigsten Tools
Einfach zu bedienen
5
Atani
Mindesteinzahlung
100
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
9
Beliebt unter Händlern
Eines der wichtigsten Tools
Einfach zu bedienen
Wer hat Bitcoin erfunden?
Wie funktioniert Bitcoin?
Was ist eine Bitcoin-Adresse?
Wann findet Bitcoin-Halving statt?
Wie sicher ist Bitcoin?
Wann platzt die Bitcoin-Blase?
Wie lange dauert eine Bitcoin-Transaktion?
Wie funktioniert Bitcoin-Mining?
Wie lange dauert es, einen Bitcoin zu erzeugen?
Was kann ich mit Bitcoins kaufen?
Wie funktioniert Bitcoin-Trading?
Wie kann ich Bitcoin kaufen und verkaufen?
Wie viele Bitcoins sollte ich kaufen?
Wie kann ich Bitcoin in Deutschland kaufen?
Wie kauft man Bitcoins mit PayPal?
Wie kann ich Bitcoins verkaufen?
Wie kann man mit Bitcoins Geld verdienen?
Wie bezahlt man mit Bitcoin?
Wie transferiere ich Bitcoins?
Wie anonym ist Bitcoin?
Wann sollte ich Bitcoin kaufen?
Wo kaufe ich Bitcoins?
Welche Wallet ist die beste für Bitcoin?
Amala Pillai

Amala Pillai

Amala ist Nachrichten- und Content-Redakteurin aus London. Zuvor war sie als Finanzjournalistin in Singapur tätig und berichtete 7 Jahre lang über zahlreiche Wirtschafts- und Finanzthemen. Jetzt konzentriert sie sich auf die Gebiete Kryptowährungen und Makroökonomie. Sie hat auch Reportagen gemacht und über Technologie, Wirtschaftspolitik und ESG berichtet. 2016 war Amala Umweltredakteurin bei Solutions und arbeitete in redaktioneller Funktion sowohl bei News Corp (Dow Jones) als auch bei JBN. Darüber hinaus hat sie Erfahrung als Autorin und Brand Editor für verschiedene Finanzinstitute und Banken.