Wie man Chainlink im Jahr 2022 kaufen kann

Chainlink (LINK) ist ein Token, der auch außerhalb der Kryptowelt von Nutzen ist und in der DeFi Community breite Akzeptanz genießt. Seine Gründer, Sergey Nazarov, Steve Ellis und Dr. Ari Juels, wollten ein einzigartiges Netzwerk schaffen, das Daten aus der realen Welt in Smart Contracts integrieren und Milliarden von Dollar sichern kann. In diesem umfassenden Leitfaden erfährst du alles über diese Kryptowährung und wie du Chainlink kaufen kannst.

Die besten Kryptobroker für Chainlink im Jahr 2022

Willst du LINK sofort kaufen? Dann wähle einen Top Broker aus unserer Liste:

1
Mindesteinzahlung
200
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
Mehr als 3.000 Assets - Devisen, Aktien, Kryptowährungen, ETFs, Indizes und Rohstoffe
Kaufe Kryptowährungen oder fange mit CFD-Handel an
CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 68% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
2
Mindesteinzahlung
250
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
9
Über 40 Jahre im Geschäft
Kann mehrere Diagramme gleichzeitig geöffnet halten
24/5 Kundensupport
CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, aufgrund der Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 73 % der Privatanlegerkonten verlieren beim CFD-Handel bei diesem Anbieter Geld. Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
3
Mindesteinzahlung
100
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
8.5
250+ Kryptowährung
Kryptoderivate bei MT4 und MT5 handeln
Kundenservice von Experten
4
Mindesteinzahlung
100
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
8
Plus500 bietet nur CFDs an. 72% aller CFD Kleinanleger verlieren Geld
5
Mindesteinzahlung
200
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
8
Vielzahl von Krypto-CFDs und Krypto-Indizes
Beim Handel mit Krypto-CFDs besitzen Sie keine Rechte an den zugrunde liegenden Vermögenswerten
Schnelle Ausführungsgeschwindigkeit
CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 65,3% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Chainlink kaufen und handeln: Was ist der Unterschied?

Wie andere Kryptowährungen auch, ist Chainlink ein digitaler Vermögenswert. Du kannst es also nicht nur zum Tauschen und Speichern von Werten verwenden, sondern auch kaufen und handeln. Untersuchen wir die Unterschiede zwischen dem Kauf und dem Handel mit dem Token.

  • Chainlink kaufen: Damit ist der Prozess gemeint, bei dem du Fiat-Währung oder Kryptowährung ausgibst, um die LINK-Coins dauerhaft zu erwerben. Das funktioniert gut, wenn du eine kompatible digitale Wallet hast, in der du deine Coins speichern kannst.
  • Chainlink handeln: Der Chainlink-Handel bezieht sich auf die Spekulation mit den Kursbewegungen des Tokens über CDF-Handelskonten. Es kann auch bedeuten, den Token über eine Kryptobörse zu kaufen und zu verkaufen, um Gewinne zu erzielen.

Wie man Chainlink online kaufen kann

Du kannst Chainlink über eine Kryptobörse, eine Broker-Plattform oder eine Peer-to-Peer-Plattform kaufen. Einige führende Kryptobörsen, die dieses digitale Vermögen verkaufen, sind Binance, Coinbase Pro, OKEx und BitMart. Auch über Tauschbörsen wie Swapzone und Changehero kannst du Chainlink erwerben. Hier sind die Schritte, die du befolgen solltest:

  • Finde die beste Kryptobörse: Kryptobörsen sind nicht gleich Kryptobörsen. Du solltest eine wählen, die die Sicherheit deines Geldes und deiner Daten garantiert. Die meisten Nutzer, die sich für seriöse Kryptobörsen entscheiden, die sich an die Anti-Geldwäsche-Gesetze halten, profitieren von einem erstklassigen Service. Diese Plattformen verlangen in der Regel, dass ihre Kunden eine Identitätsprüfung durchlaufen, um sich für ihre Dienste zu qualifizieren. Nutzer sollten auch darauf achten, ob die von ihnen bevorzugten Kryptobörsen in ihrer Stadt verfügbar sind, ihre lokale Währung unterstützen und angemessene Gebühren verlangen.
  • Registriere dich und zahle Geld ein: Sobald du dich für die beste Kryptobörse entschieden hast, klickst du auf die Schaltfläche zum Registrieren und gibst die erforderlichen Informationen ein. Bestätige das Konto und richte die Zwei-Faktor-Authentifizierung ein, um deine Sicherheit auf die nächste Stufe zu heben. Nun kannst du das Konto mit der von dir bevorzugten Zahlungsmethode verknüpfen, wie zum Beispiel mit Kreditkarte, via Banküberweisung, PayPal und Kryptowährung. Bitte denke daran, dass du dich über die Gebühren informieren solltest, die mit jeder der verfügbaren Zahlungsmethoden verbunden sind. Nachdem du deine Zahlungsmethode hinzugefügt hast, lade dein Guthaben auf der Kryptobörse auf. Sobald das geschehen ist, sollte dein Kontostand die Einzahlung zeigen.
  • Kaufe den Coin: Einige Kryptobörsen verfügen über einen ähnlichen Funktionsumfang wie Broker-Plattformen für Aktien. Sie bieten Markt- und Limit-Aufträge. Andere bieten auch Stop-Loss, Stop-Limit, Take-Profit und weitere Funktionen. Informiere dich darüber, wie die Sache funktioniert, um deine Risiken zu vermindern. Danach gibst du den Betrag ein, den du ausgeben möchtest, und bestätigst die Transaktionsdetails. Gib die Bestellung auf und warte darauf, dass die Token in deiner Wallet ankommen. Je nach Art deiner Bestellung kannst du sie auch sofort erhalten. Achte darauf, dass deine Wallet sicher ist. Einige Kryptobörsen haben integrierte Wallets. Da diese nicht die sichersten sind, solltest du in Erwägung ziehen, deine LINK-Token in Cold Wallets zu speichern.

Wie kann man Chainlink traden?

Als Chainlink Trader kannst du auf Kurse spekulieren, wenn du zum Beispiel eine detaillierte technische Analyse durchgeführt hast. Du kannst dich dafür entscheiden, mit Plattformen zu arbeiten, die Handelsinstrumente wie CFDs (Differenzgeschäfte) und Spread-Betting anbieten. Lies weiter, um die genauen Schritte zu erfahren, die du beim Handel mit Chainlink befolgen solltest.

  • Finde einen Online-Broker: Online-Broker sind vor allem als Plattformen für den Handel mit bestimmten Kryptowährungen bekannt, darunter auch Chainlink. Die Wahl der Broker-Plattform kann jedoch den Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg ausmachen. Wenn du dich für einen glaubwürdigen Broker entscheidest, kannst du kleine Einzahlungen tätigen und den Leverage-Handel nutzen. Die Plattform kann dir auch Lernmöglichkeiten bieten, die dich in die Lage versetzen, ihre Trading Tools mit Leichtigkeit zu nutzen. Es ist sicherer, wenn du mit einem lizenzierten Broker zusammenarbeitest. Bevor du mit dem Handel beginnst, empfehlen wir dir, ein Demokonto einzurichten, damit du den Handel üben kannst.
  • Geld einzahlen: Wenn du die richtige Handelsplattform gefunden und dein Konto bestätigt hast, füge deine Zahlungsmethode hinzu. Wähle die günstigste Option, um deine Gewinne zu maximieren. Wenn möglich, wähle außerdem eine Plattform, die deine Landeswährung akzeptiert. Das ist der richtige Weg, um Gebühren für die Währungsumrechnung zu vermeiden. Befolge die Anweisungen deines Brokers, um das Geld auf dein Handelskonto einzuzahlen.
  • Entscheide, wie du handeln willst (CFDs, Spread-Betting): Du solltest wissen, was CFDs und Spread-Betting voneinander unterscheidet, um die richtige Entscheidung zu treffen. Wenn du einen sehr kurzfristigen Finanzkontrakt möchtest, bei dem die Differenzen im Abrechnungspreis zwischen den geschlossenen und den offenen Trades ausgezahlt werden, solltest du dich für CFDs entscheiden. Für Spread-Betting kannst du dich entscheiden, wenn du bereit bist, auf die Kursentwicklung der Kryptowährung zu spekulieren und an der Richtigkeit deines Einsatzes zu verdienen. Beachte aber, dass solche Finanzinstrumente sehr riskant sind.

Welche Möglichkeiten gibt es, Chainlink zu bezahlen?

Die ideale Zahlungsmethode hängt davon ab, an welche Kryptobörse du gehst. Einige Kryptobörsen akzeptieren eine große Auswahl an Zahlungsmethoden. Andere haben Partnerschaften mit nur wenigen Optionen geschlossen und schränken damit deine Auswahl ein.

  • Kreditkarten: Das ist eine beliebte Zahlungsmethode, weil sie so bequem ist. Du kannst Kreditkarten immer dann verwenden, wenn du ein knappes Budget hast und Geld gegen einen Kreditrahmen aufnehmen möchtest. Bevor du deine Kreditkarten benutzt, solltest du dich bei deiner Bank erkundigen, ob sie Krypto-Käufe zulässt. Wenn ja, erkundige dich, ob deine Handelsplattform die von dir bevorzugte Zahlungsart unterstützt.
  • Debitkarten: Debitkarten sind kostengünstiger und zugänglicher als Kreditkarten, da dafür kein Kredit erforderlich ist. Die Verwendung von Kreditkarten setzt voraus, dass du Geld auf deinem Bankkonto hast. Abgesehen von den Transaktions-Limits der Banken und der mangelnden Anonymität sind Debitkarten sicher, einfach zu benutzen und ermöglichen schnelle Transaktionen. Da die meisten Banken diese Zahlungsmethode unterstützen, ist sie eine gute Option, wenn deine Kryptobörse sie akzeptiert.
  • PayPal: Du kannst auch mit PayPal für Kryptowährungen wie Chainlink bezahlen. Dafür musst du eine Kryptobörse finden, die PayPal als Zahlungsmethode unterstützt. Es gibt aber auch andere, weniger kostspielige Alternativen.
  • Banküberweisung: Das ist eine hervorragende Methode, um Chainlink zu kaufen, denn sie ist relativ günstig. Sie ist ideal, um dein Geld auf eine Broker-Plattform zu senden und auszahlen zu lassen. Das Einzahlen von Geld in Kryptobörsen nimmt jedoch Zeit in Anspruch und ist nicht optimal, wenn du LINK-Token sofort kaufen möchtest.

Was du beim Kauf von Chainlink beachten solltest

Die Menschen kaufen Chainlink aus unterschiedlichen Gründen. Ein kurzfristiger Link Trader hat vielleicht andere Prioritäten als ein langfristiger Trader. Das bedeutet, dass du mehrere Faktoren berücksichtigen solltest, wenn du den Token kaufst. Hier sind einige der wichtigsten Faktoren, die du beachten solltest:

  • Gebühren für die Einzahlung: Überprüfe die Gebühren für die Einzahlung in der Gebührenordnung einer Handelsplattform. Einige Kryptobörsen ermöglichen es Nutzern, für einen bestimmten Zeitraum kostenlos einzuzahlen. Anhand der Gebühren für die Einzahlung kannst du dir einen Überblick über die Kosten des Dienstes verschaffen.
  • Handelskosten: Auch die Handelskosten unterscheiden sich von einer Kryptobörse zur anderen. Einige Plattformen staffeln die Zahlung so, dass große Transaktionen und aktiver Handel belohnt werden. Einige berechnen Pauschalbeträge, während andere die Kosten als Prozentsatz ausdrücken.
  • Volatilität: Wie andere Kryptowährungen auch, ist LINK volatil. Politische, wirtschaftliche und soziale Faktoren können den Wert dieser Kryptowährung beeinflussen. Bevor du sie kaufst, solltest du vergangene und aktuelle Trends auswerten, um die zukünftige Entwicklung zu prognostizieren.
  • Regulierung: Wenn du Chainlink kaufst, solltest du dich über die Gesetze und Regulierung in deinem Land informieren, zum Beispiel in Bezug auf Steuern.
  • Langfristige Investition (HODL): Bei dieser Handelsstrategie werden Token gekauft und über einen langen Zeitraum gehalten, in der Hoffnung, große Gewinne zu erzielen. Dabei wird die Volatilität der Vermögenswerte ausgenutzt. HODL (Hold On for Dear Life) kann eine äußerst rentable Handelsmethode sein. Allerdings ist sie zeitaufwändig. Außerdem setzt sie deine Ressourcen einem großen Risiko aus, da es keine perfekte Möglichkeit gibt, die Zukunft von LINK vorherzusagen.
  • Kurzfristige Investition: Wenn die Marktindikatoren zeigen, dass der Wert des Tokens kurzfristig steigen wird, kannst du den Coin kaufen. Denke daran, dass du bei dieser Strategie immer noch das Risiko hast, einen Teil oder das ganze Geld zu verlieren, wenn du falsch liegst.

Ist es sicher, Chainlink online zu kaufen?

Es gibt viele Sicherheitsbedrohungen im Internet. Kaufe Krypto-Coins von regulierten Kryptobörsen und bewahre sie in einer sicheren Wallet auf. Die meisten Kryptobörsen bieten Wallets für ihre Nutzer an. Aus Sicherheitsgründen solltest du in diesen Wallets jedoch niemals größere Mengen an Kryptowährungen aufbewahren. Es ist sicherer, Hardware Wallets zu verwenden, da sie deine Coins in einer Offline-Umgebung aufbewahren, in der Hacker keinen Zugriff auf sie haben. Suche nur bei offiziellen Quellen nach Unterstützung. Klicke niemals auf verdächtige Links in deiner E-Mail.

Aktiviere die 2FA-Authentifizierung, nachdem du dein Handelskonto eingerichtet und die vorgeschriebenen Angaben zur Identitätsprüfung gemacht hast. Das macht es Hackern schwer, auf dein Konto zuzugreifen, die nicht über die beiden Formen der Verifizierung deiner Anmeldedaten verfügen.

Wie man Chainlink aufbewahrt

Wir haben erklärt, warum es wichtig ist, deine Coins in einer sicheren und kompatiblen Wallet aufzubewahren. Es wäre hilfreich, wenn du auch eine Wallet hättest. Sie muss nicht unbedingt viel kosten. Es gibt sogar einige großartige Optionen, die kostenlos sind. Hier sind die beiden Hauptkategorien der LINK Wallets:

  • Hot Wallets: Das sind Wallets, die mit dem Internet verbunden sind. Einige von ihnen sind Teil von Websites. Du kannst auch Apps finden, die dieselbe Funktion haben und mit dem Internet verbunden sind. Mit Chainlink kompatible Hot Wallets sind zum Beispiel:
    • MyEtherWallet
    • Coinbase Wallets
    • Coinomi Wallet
    • imToken
    • Trust Wallets
  • Cold Wallets: Beispiele für Wallets, die LINK in einer Offline-Umgebung speichern (Cold Wallets), sind:
    • Trezor Wallets
    • Ledger Nano S/X

Wie man Chainlink verkauft

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Chainlink zu verkaufen. Hier sind einige von ihnen:

Kryptobörse

Wenn du dich für eine glaubwürdige Kryptobörse entschieden hast, die deine Kryptowährung kaufen kann, musst du herausfinden, ob sie dir die gewünschte Kryptowährung oder Fiat-Währung gibt. Dann kannst du diese Schritte befolgen, um Chainlink zu verkaufen:

  • Erstelle ein Konto an der Kryptobörsen und bestätige es
  • Verbinde deine sichere Wallet mit der Kryptobörse
  • Gib den Auftrag zum Verkauf auf
  • Bestätige anschließend die Transaktion

Broker

Damit Trader ihre LINK-Coins auf einer Broker-Plattform verkaufen können, sollten sie warten, bis ihre Verkaufsbedingungen erfüllt sind. Wie lange diese Transaktion dauert, hängt von den Marktbedingungen ab.

Persönlich verkaufen

Du kannst LINK persönlich gegen Bargeld verkaufen. Dabei werden die Token im Austausch gegen eine Barzahlung an den Käufer gesendet. Wir empfehlen die Inanspruchnahme eines Treuhandservices, um Betrug zu vermeiden.

Lohnt es sich, Chainlink jetzt zu kaufen?

Wenn deine Entscheidung auf einer objektiven Marktanalyse und umfassender Erfahrung beruht, ist sie es wert. Vergiss nicht, dass die Preise sehr volatil sind, also musst du bereit sein, ein gewisses Risiko einzugehen, egal wann du kaufst.

Fazit

Chainlink zu kaufen und zu traden ist relativ einfach. Das sind Token, die auf beliebten Kryptobörsen wie Coinbase und Binance gelistet sind. Wenn du Kryptowährungen auf diesen Plattformen besitzt, kannst du sie ganz einfach gegen LINK-Token eintauschen. Alternativ kannst du auch mit Fiat-Währung über eine Broker-Plattform bezahlen. Für langfristige Investitionen solltest du die LINK auf einer Cold Wallet lagern.

Häufig gestellte Fragen

Kann ich Chainlink in jedem Land kaufen?

Ja, aufgrund der weiten Verbreitung von Kryptowährungen kannst du Link-Token in jedem Land kaufen. Wenn dein Land den Token noch nicht vollständig angenommen hat, solltest du herausfinden, wie du ihn am einfachsten vor Ort kaufen kannst.

Gibt es ein Limit, wie viele Chainlink-Coins ich kaufen kann?

Nein, derzeit gibt es kein festes Limit. Du kannst so viele LINK-Token kaufen, wie du willst.

Kann ich Chainlink auch ohne Anmeldung kaufen?

Ja, du kannst Chainlink ohne Anmeldung kaufen, wenn du eine Person oder eine Kryptobörse findest, die bereit ist, dein Angebot anzunehmen. Um deine Sicherheit zu erhöhen, solltest du jedoch versuchen, mit Plattformen zu arbeiten, die eine Bestätigung der Person erfordern.

Kann ich Chainlink sofort kaufen?

Es ist möglich, Chainlink sofort zu kaufen. Wähle eine Kryptobörse, die sofortige Dienste anbietet.

Was ist Chainlink?

Chainlink ist eine Open-Source-Blockchain, die ein globales Computernetzwerk dazu anregt, Smart Contracts mit realen Daten zu versorgen.

Wie funktioniert Chainlink?

Chainlink-Nutzer entwerfen einen Smart Contract, den die Software dann nutzt, um die Nutzer mit den erforderlichen Orakeln zusammenzubringen. Daraufhin zahlen die Nutzer ihre LINK-Token ein. Das Orakel verbindet sich dann mit externen Quellen und sammelt die angeforderten Daten aus der realen Welt. Danach werden die Ergebnisse zusammengefasst und an den Nutzer weitergeleitet.