So kannst du Chainlink online kaufen

Chainlink ist eine Kryptowährung, die Anreize für die Nutzung von zuverlässigen Daten für Smart Contracts auf Blockchains schaffen soll.

In diesem Leitfaden werden wir die Grundlagen von Chainlink erläutern und wie du 2021 investieren kannst.

Beste Plattformen, auf denen man 2021 Chainlink kaufen kann

1
Mindesteinzahlung
50
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
Mehr als 3.000 Assets - Devisen, Aktien, Kryptowährungen, ETFs, Indizes und Rohstoffe
Kaufe Kryptowährungen oder fange mit CFD-Handel an
CopyPortfolios: Innovative, komplett verwaltete Anlagestrategien
67% der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kein EU-Investorenschutz.
2
Mindesteinzahlung
250
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
8.1
Trade auf den globalen MärkteTrade bei Echtzeit-Ausführung. Profitiere von professionellen Tools
Eröffne ein kostenloses NAGA Konto, lasse es in ein Echtgeldkonto upgraden und profitiere von kostenlosen Schulungen durch unser Team
Du erhältst deine eigene virtuelle NAGA-Karte, ein IBAN-Konto, kannst Geld versenden und empfangen und vieles mehr
CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, aufgrund von Leverage schnell Geld zu verlieren. 74,48% der Anleger von Privatkunden verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln. Du solltest überlegen, ob du verstehst, wie CFDs funktionieren und ob du es dir leisten kannst, das hohe Risiko einzugehen, dein Geld zu verlieren.
3
Mindesteinzahlung
50
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
7.5
Mehr als 4 Millionen Kunden
Kauf, Verkauf und Handel von fast 200 digitalen Assets
Konto-Bestätigung innerhalb von 15 Minuten

Was ist ein Chainlink?

Chainlink ist eine Kryptowährung, die Computer dazu anreizt, Daten aus der realen Welt an Smart Contracts zu liefern, die auf Blockchains laufen. Für diejenigen, die mit Kryptowährungen noch nicht vertraut sind, sind Smart Contracts Vereinbarungen, die ausgeführt werden, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind. Sie werden in der gesamten Kryptoindustrie für die Entwicklung neuer Krypto-Assets und neuer Krypto-Produkte verwendet.

Das Chainlink-Netzwerk wurde im Juni 2017 von den SmartContract-Mitbegründern Steve Ellis und Sergey Nazarov ins Leben gerufen. Zusammen mit Ari Jules, der als Berater für das Unternehmen tätig war, veröffentlichten sie im September 2017 das Chainlink-Whitepaper. Nach dem White Paper starteten sie bald darauf ein Initial Coin Offering (ICO). Bei diesem ICO wurden 32 Millionen US-Dollar durch den Verkauf von 35 % der Kryptowährung LINK eingenommen. Von den verbleibenden Token wurden 35 % als Anreiz für die Betreiber von Knotenpunkten verwendet und 30 % wurden an SmartContract verteilt, um die Entwicklung der Chainlink-Blockchain zu unterstützen.

Das Problem, das Chainlink lösen will, ist, dass intelligente Verträge auf externe Daten angewiesen sind, um ihre Bedingungen auszuführen. Das bedeutet, dass sie auf der Grundlage falscher oder veralteter Informationen ausgeführt werden könnten. Um dieses Problem zu lösen, schafft Chainlink Anreize für Datenanbieter (auch bekannt als Orakel oder Orakelknoten), die als Vermittler zwischen Blockchain-Smart Contracts und externen Datenquellen fungieren. Jedes Orakel innerhalb des Chainlink-Netzwerks erhält einen Anreiz durch einen Reputationswert. Je genauer ihre Daten sind, desto besser ist ihre Punktzahl. Um die Motivation der Orakel zu erhöhen, wird LINK (die Kryptowährung von Chainlink) für genaue Daten vergeben.

Chainlink hat einen sehr erfolgreichen Start hingelegt und seine Vision über die Unterstützung von Ethereum hinaus erweitert und hat sich nun zum Ziel gesetzt, alle Blockchain-basierten Smart-Contract-Netzwerke zu unterstützen. Auf der Chainlink-Website hat das Team auch einen eigenen offiziellen Projekt-Tracker, der Investoren regelmäßig auf dem Laufenden hält.

Im August 2021 hatte Chainlink eine Marktkapitalisierung von $11.372.388.875 und 450 Millionen Token im Angebot. Insgesamt gibt es 1 Milliarde Token und eine geschätzte verwässerte Marktkapitalisierung von 26.412.478.210 $. Ein Chainlink-Token kostet 26,44 $ und erreichte im Mai einen Höchststand von 52 $.

Vorteile

  • Das Oracle Network von Chainlink schafft eine Brücke zwischen Blockchains und Off-Chain-Datenquellen. So wird das Problem des Vertrauens und der falschen Daten für Smart Contracts gelöst.
  • Chainlink ist so konzipiert, dass es mit jeder Blockchain verwendet werden kann. Wenn es weiter wächst, könnte es mit den meisten im Umlauf befindlichen Kryptowährungen integriert werden.

Nachteile

  • Derzeit befinden sich über 50% des Angebots unter der Kontrolle von SmartContract. Es gibt auch keine Beschränkungen hinsichtlich der Verteilung der Belohnungen für Orakel, was zu einem gewissen Misstrauen auf dem Markt führen könnte.
  • Auch das Oracle Network ist noch begrenzt. Es gibt nur 185 Orakel, was zu Problemen bei der Skalierung führen kann. Außerdem ist die Kryptowährung dadurch nicht so dezentralisiert, wie sie sein könnte.

Kaufe Chainlink jetzt bei unserem bevorzugten Partner

1
Mindesteinzahlung
50
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
Mehr als 3.000 Assets - Devisen, Aktien, Kryptowährungen, ETFs, Indizes und Rohstoffe
Kaufe Kryptowährungen oder fange mit CFD-Handel an
CopyPortfolios: Innovative, komplett verwaltete Anlagestrategien
67% der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kein EU-Investorenschutz.

Wie funktioniert Chainlink?

Um eine reibungslose Kommunikation zwischen Nutzern und externen Datenquellen zu gewährleisten, hat Chainlink seine eigenen Schritte entwickelt. So funktionieren sie.

Oracle-Auswahl – Chainlink-Nutzer erstellen ein Service-Level-Agreement (SLA), in dem die gewünschten Datenanforderungen festgelegt sind. Die Software nutzt diese SLA, um den Nutzer mit Orakeln zusammenzubringen, die Daten liefern. Sobald die Parameter festgelegt sind, reicht der Nutzer sein SLA ein und hinterlegt LINK in einem Order-Matching-Vertrag. Dieser nimmt Angebote von Orakeln entgegen.

Data Reporting – Orakel verbinden sich mit externen Datenquellen, um reale Daten zu erhalten. Diese Daten werden dann verarbeitet und an die auf der Blockchain laufenden Verträge zurückgeschickt.

Result Aggregation – Dies ist der letzte Schritt. In dieser Phase werden die von den Orakeln gesammelten Daten zusammengezählt und an einen Aggregationsvertrag zurückgegeben. Dieser Vertrag analysiert die Antworten, bewertet ihre Gültigkeit und gibt dem Nutzer eine Punktzahl zurück. Diese Punktzahl wird aus der Summe aller erhaltenen Daten gebildet.

Drei Verträge werden von Chainlink verwendet.

Aggregating Contracts – Sie sammeln Daten von Orakeln und gleichen die Ergebnisse mit den Smart Contracts ab, die sie benötigen.

Order-Matching-Contrackt – Sie gleichen Smart Contracts SLA mit den besten Bietorakeln ab.

Reputation Contracts – Diese überprüfen die Integrität eines Orakels, indem sie seine Erfolgsbilanz überprüfen. Dazu gehören die Anzahl der abgeschlossenen Anfragen, der LINK-Einsatz und die durchschnittliche Antwortzeit.

Chainlink interagiert auch mit Orakeln außerhalb der eigenen Blockchain.

Der Orakelknoten setzt sich aus zwei Komponenten zusammen:

Chainlink Core – Liest neu eingereichte SLAs und leitet die Zuweisungen an den Chainlink Adapter weiter.

Chainlink Adapter – Er fungiert als Brücke zwischen dem Knoten und den externen Daten. Der Adapter kann die Daten lesen und verarbeiten und sie in die Blockchain schreiben.

Wie man Chainlink online kauft

Du kannst Chainlink an den meisten gängigen Börsen kaufen. Übliche Optionen sind Binance, Kraken und Coinbase.

  1. Eröffne zunächst ein Konto bei einer dieser Börsen. Wenn du bereits eines hast, melde dich an.
  2. Stelle sicher, dass dein Konto gedeckt ist. Du kannst LINK mit Kryptowährungen oder Fiat kaufen. Sobald dein Konto gedeckt ist, suche nach LINK.
  3. Wähle die Anzahl der Token, die du kaufen möchtest, und klicke auf „Kaufen“. Überprüfe dein Portemonnaie, um sicherzustellen, dass deine LINK-Token in deinem Portemonnaie sind.

Top-Plattformen für den Kauf von Chainlink

1
Mindesteinzahlung
50
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
Mehr als 3.000 Assets - Devisen, Aktien, Kryptowährungen, ETFs, Indizes und Rohstoffe
Kaufe Kryptowährungen oder fange mit CFD-Handel an
CopyPortfolios: Innovative, komplett verwaltete Anlagestrategien
67% der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kein EU-Investorenschutz.
2
Mindesteinzahlung
250
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
8.1
Trade auf den globalen MärkteTrade bei Echtzeit-Ausführung. Profitiere von professionellen Tools
Eröffne ein kostenloses NAGA Konto, lasse es in ein Echtgeldkonto upgraden und profitiere von kostenlosen Schulungen durch unser Team
Du erhältst deine eigene virtuelle NAGA-Karte, ein IBAN-Konto, kannst Geld versenden und empfangen und vieles mehr
CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, aufgrund von Leverage schnell Geld zu verlieren. 74,48% der Anleger von Privatkunden verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln. Du solltest überlegen, ob du verstehst, wie CFDs funktionieren und ob du es dir leisten kannst, das hohe Risiko einzugehen, dein Geld zu verlieren.
3
Mindesteinzahlung
50
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
7.5
Mehr als 4 Millionen Kunden
Kauf, Verkauf und Handel von fast 200 digitalen Assets
Konto-Bestätigung innerhalb von 15 Minuten

Wie man Chainlink handelt

LINK wird auf denselben Plattformen gehandelt, die oben aufgeführt sind. Um deinen LINK zu handeln, suche nach der Kryptowährung, gegen die du ihn tauschen möchtest. Beliebte Optionen sind Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETH). Wähle die Anzahl der Token, die du kaufen möchtest, und tausche deinen LINK gegen sie ein. Wenn der Handel abgeschlossen ist, überprüfe dein Konto, um sicherzustellen, dass der Handel erfolgreich war.