cryptomonday.de
StartseiteNanoNano kaufen: So geht's 2022

Nano kaufen: So geht's 2022

Zuletzt aktualisiert am 13th May 2022
Hinweis

Nano (XNO) war früher unter dem Namen Raiblocks bekannt und wurde 2015 ins Leben gerufen. Das Projekt zielt darauf ab, die Probleme von Bitcoin zu lösen. Dazu gehört die Energieineffizienz, schlechte Skalierbarkeit und hohe Transaktionsgebühren.In diesem Leitfaden erfährst du, wie du den Nano kaufen kannst und was du alles beachten solltest, bevor du Geld investierst.

Beste Krypto-Broker für Nano im Jahr 2022

Angesichts des Anstiegs der Krypto-Preise gibt es mittlerweile eine große Auswahl an Plattformen, wenn es um den Kauf geht. Deshalb kann es eine schwierige Aufgabe sein, die richtige Plattform auszuwählen.

Um dir die Zeit und Mühe zu ersparen, haben wir eine Liste der Top-Anbieter vorbereitet.

1
Binance
Mindesteinzahlung
50
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
7

Nano kaufen und handeln: Was ist der Unterschied?

Es gibt deutliche Unterschiede zwischen dem einfachen Kauf und dem Traden von Kryptowährungen.

  • Nano Kaufen: Wenn du Nano kaufst, machst du das in der Regel mit der Absicht, die Coins über einen bestimmten Zeitraum zu halten und sie wieder zu verkaufen, sobald der Preis steigt.

  • Nano handeln: Du kannst auch verschiedene Handelsinstrumente nutzen, um die Coins gar nicht erst zu kaufen. Mit Hilfe von Krypto-Brokern kannst auf die Preisänderungen spekulieren. Beachte aber, dass solche Instrumente mit erheblichen Risiken verbunden sind.

Wie kann man Nano kaufen?

Du kannst Nano kaufen, indem du die folgenden Schritte befolgst:

  • Schritt 1: Finde eine Krypto-Börse, die Nano unterstützt, wie zum Beispiel Binance. Registriere dich, wenn du noch kein Konto hast.

  • Schritt 2: Bestätige danach die Registrierung. Dazu musst du in der Regel eine Kopie von deinem Ausweis hochladen.

  • Schritt 3: Wähle eine der zur Verfügung stehenden Zahlungsmethoden. Zahle dann Geld auf dein Guthaben ein

  • Schritt 4: Nutze die Suchleiste, um ein Währungspaar mit Nano zu finden. Das könnte zum Beispiel XNOUSD sein.

  • Schritt 5: Gib die Menge an Nano-Coins ein, die du kaufen möchtest und bestätige anschließend die Transaktion

  • Schritt 6: Die Coins sollten kurz darauf auf deinem Kontostand erscheinen.

Wie kann man mit Nano handeln?

Wenn du mit Nano Coins handeln willst, sind die Schritte in der Regel sehr ähnlich.

  • Schritt 1: Finde einen Krypto-Broker, der den Nano Coin (XNO) unterstützt. Lege dann ein Konto an.

  • Schritt 2: Bestätige anschließend das Konto. Auch hier wirst du in der Regel Unterlagen wie zum Beispiel deinen Ausweis hochladen müssen.

  • Schritt 3: Entscheide dich für eine Zahlungsmethode. Das könnte beispielsweise eine B. Debit-/Kreditkarte oder Banküberweisung sein. Zahle danach Geld ein.

  • Schritt 4: Suche auf der Website des Krypto-Brokers nach XNO.

  • Schritt 5: Wenn du dich für eine Handelsstrategie entschieden hast, initiiere den entsprechenden Auftrag. Wenn deine Prognose richtig war, erhöht sich dein Kontostand.

  • Schritt 6: Jetzt hast du die Möglichkeit, das Fiat-Geld wieder auszahlen zu lassen oder weiter zu handeln.

Welche Möglichkeiten gibt es, für Nano zu bezahlen?

Du kannst für die Nano Coins auf verschiedene Arten bezahlen. Wir empfehlen, jede dieser Möglichkeiten durchzugehen, um herauszufinden, welche für dich am bequemsten ist.

  • Kreditkarten: Du kannst Nano Coins mit einer Kreditkarte mit Fiat-Geld kaufen. Das ist eine Methode, die von den meisten bekannten Krypto-Börsen akzeptiert wird.

  • Debitkarten: Sie funktionieren auf die gleiche Weise wie Kreditkarten.

  • Geldautomaten: Du kannst einen Bitcoin-Geldautomaten benutzen, um Bitcoin zu kaufen. Diese Coins kannst du dann an eine Krypto-Börse schicken, um Nano zu kaufen.

  • Bargeld: Wenn du jemanden triffst, der die Nano-Token verkauft, kannst du ihn mit Bargeld bezahlen. Das ist natürlich sehr riskant und sollte nur als letzter Ausweg gewählt werden.

  • PayPal: Viele Krypto-Börsen unterstützen jetzt PayPal als Zahlungsmethode. Wenn du bereits ein PayPal-Konto, könnte es eine der einfachsten Methoden sein.

Was ist beim Kauf von Nano zu beachten?

Es gibt eine Reihe von Dingen, die du beachten solltest, bevor du in eine Kryptowährung wie investierst. Diese sind im Folgenden aufgeführt.

  • Gebühren für die Einzahlung: Bevor du dich für eine Plattform entscheidest, solltest du dir die Gebühren für die Einzahlung ansehen. So kannst du sicherstellen, dass du ein gutes Angebot bekommst.

  • Handelskosten: Auch die Handelskosten spielen eine wichtige Rolle, vor allem, wenn du den Coin aktiv handeln willst.

  • Volatilität: Kryptowährungen sind sehr volatile Vermögenswerte – stell sicher, dass du weißt, worauf du dich einlässt, bevor du Geld aufs Spiel setzt.

  • Regulierungen: Einige Länder haben Kryptowährungen verboten. Bevor du ein Konto einrichtest, solltest du die Gesetze in deinem Land prüfen.

  • Lang- oder kurzfristige Investition: Bevor du in Nano investierst, entscheide dich für eine Anlagestrategie. Hast du vor, Nano über einen langen oder kurzen Zeitraum zu halten? Auf diese Weise bist du besser vorbereitet, wenn der Markt gegen dich läuft.

Ist es sicher, Nano online zu kaufen?

Es gibt bestimmte Maßnahmen, die du ergreifen kannst, um dein Konto auf Krypto-Plattformen so sicher wie möglich zu halten.

Erstens solltest du im besten Fall nur solche Plattformen nutzen, die reguliert sind. Auf diese Weise bist du besser geschützt, wenn etwas schief geht.

Zweitens: Aktiviere sofort die 2-Faktor-Authentifizierung für dein Konto. Das kannst du auf der Einstellungsseite tun.

Schließlich solltest du in Erwägung ziehen, deine Token von dem Konto der Krypto-Börse in eine private Wallet zu übertragen. Wenn die Krypto-Börse gehackt wird, ist dein Geld davon nicht betroffen.

Wie werden Nano-Coins aufbewahrt?

Wenn du deine Coins langfristig aufbewahren willst, ist es vielleicht eine gute Idee, sie in einer privaten Wallet statt auf einer Krypto-Börse zu lagern. Es gibt zwei Arten von Wallets für Kryptowährungen, die im Folgenden beschrieben werden.

  • Hot Wallets: Hot Wallets sind Anwendungen, die du kostenlos auf deinen PC oder dein Handy herunterladen kannst. Dann kannst du auch deine Nano Coins von einer Krypto-Börse auszahlen lassen und in einer Wallet aufbewahren.

  • Cold Wallets: Eine Cold Wallet ist wohl die sicherste Option für die Aufbewahrung von Kryptowährungen. Das sind kleine Geräte in Form eines Flash-Laufwerks, die du vom Internet trennen und damit gegen Hacker absichern kannst.

Wie kann man Nano verkaufen?

Wenn du als Trader oder Investor deine Nano-Token verkaufen willst, gibt es mehrere Möglichkeiten.

  • Krypto-Börsen: Du kannst deine XNO-Coins dort verkaufen, wo du sie gekauft hast. Suche nach XNOUSD und gib die Anzahl der Coins ein, die du verkaufen möchtest. Sobald du die Transaktion bestätigst, sollte der entsprechende Betrag in US-Dollar auf deinem Guthaben erscheinen.

  • P2P-Marktplätze: Du kannst deinen Nano Coin über Peer-to-Peer-Marktplätze verkaufen. Registriere dich einfach für ein Konto und gib den Preis ein, für den du sie verkaufen möchtest.

  • Bargeld: Du kannst deine Nano Coins in physisches Bargeld umtauschen. Diese Methode darf jedoch nur mit vertrauenswürdigen Parteien durchgeführt werden.

Lohnt es sich, Nano jetzt zu kaufen?

Kryptowährungen sind sehr volatile Vermögenswerte und Nano ist da nicht anders. Das bedeutet, dass sein Preis innerhalb eines kurzen Zeitraums erheblich schwanken kann. Stelle sicher, dass du weißt, worauf du dich einlässt, bevor du Geld investierst.

Nano ist nicht mehr so beliebt wie früher. Das ist darauf zurückzuführen, dass viele andere Kryptowährungen auf den Markt gekommen sind und neue interessante Anwendungsmöglichkeiten bieten. Wenn du immer noch an das Nano-Projekt glaubst, kann sich eine Investition lohnen. Aber wir empfehlen auch für andere, bekanntere Projekte ein Auge offen zu halten.

Fazit

Wenn es darum geht, Nano zu kaufen, solltest du dich an regulierte Plattformen halten. Wenn du auf eine Plattform stößt, auf der du bei der Registrierung keinen Ausweis vorlegen musst, kann das ein Warnsignal sein.

Achte nach der Registrierung darauf, dass du die 2-Faktor-Authentifizierung so schnell wie möglich aktivierst, um dein Konto bestmöglich zu schützen.

Denk daran, dass Gewinne bei Kryptowährungen nicht garantiert sind und du daher nur mit Geld investieren solltest, das du dir auch leisten kannst zu verlieren.

FAQs

Kann ich Nano in jedem Land kaufen?
Gibt es ein Limit, wie viele XNO-Coins ich kaufen kann?
Kann ich Nano kaufen, ohne mich anmelden zu müssen?
Kann ich Nano sofort kaufen?
Was ist Nano?
Wie funktioniert Nano?
Khashayar Abbasi

Khashayar Abbasi

Kash entdeckte Bitcoin im Jahr 2014 und hat seitdem unzählige Stunden damit verbracht, die verschiedenen Anwendungsfälle von Kryptowährungen zu erforschen. Er hat einen Bachelor-Abschluss in International Relations und ist seit fast einem halben Jahrzehnt als Autor in der Finanzbranche tätig. In seiner Freizeit fotografiert Kash gerne, fährt Rad und läuft Schlittschuh.