cryptomonday.de
StartseiteDogecoinDOGE kaufen: Debitkarte – so funktioniert’s!

DOGE kaufen: Debitkarte – so funktioniert’s!

Zuletzt aktualisiert am 3rd May 2022
Hinweis

Dogecoin (DOGE) ist im Jahr 2021 dank dem Interesse von einigen großen Unternehmen und Milliardären wie Elon Musk stark im Wert gestiegen. Immer mehr Investoren möchten deshalb DOGE kaufen.Auf dieser Seite erfährst du, wie du beim Dogecoin kaufen Debitkarte ganz einfach als Zahlungsmethode anwendest. Wir diskutieren alle Vor- und Nachteile sowie Besonderheiten beim Kauf der Kryptowährung Dogecoin mit Debitkarte.

Top Dogecoin Krypto-Broker, die Debitkarten akzeptieren

Die Wahl der besten Krypto-Plattform, an der man Dogecoin mit Debitkarte kaufen kann, kann eine Herausforderung sein. Wir haben dir schon die Arbeit abgenommen und bewerten hier alle wichtigen Aspekte. Hier ist eine Liste der besten Dogecoin Krypto-Broker:

1
Plus500
Mindesteinzahlung
100
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
2
eToro
Mindesteinzahlung
200
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
Mehr als 3.000 Assets - Devisen, Aktien, Kryptowährungen, ETFs, Indizes und Rohstoffe
Kaufe Kryptowährungen oder fange mit CFD-Handel an
CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 68% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
3
Coinmama
Mindesteinzahlung
100
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
9
Beliebt unter Händlern
Eines der wichtigsten Tools
Einfach zu bedienen
4
Atani
Mindesteinzahlung
100
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
9
Beliebt unter Händlern
Eines der wichtigsten Tools
Einfach zu bedienen
5
Eightcap
Mindesteinzahlung
100
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
8
250+ Kryptowährung
Kryptoderivate bei MT4 und MT5 handeln
Kundenservice von Experten
6
HYCM
Mindesteinzahlung
250
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
8
Über 40 Jahre im Geschäft
Kann mehrere Diagramme gleichzeitig geöffnet halten
24/5 Kundensupport
CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, aufgrund der Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 73 % der Privatanlegerkonten verlieren beim CFD-Handel bei diesem Anbieter Geld. Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
7
Binance
Mindesteinzahlung
50
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
7
8
Paybis
Mindesteinzahlung
50
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
5
Erste Transaktion frei
24/7 Kundendienst
Sofortig auszahlung

Was ist ein Dogecoin Krypto-Broker?

Ein Dogecoin Krypto-Broker ermöglicht den Kauf und Verkauf von DOGE, wobei wir in diesem Artikel solche Krypto-Broker unter die Lupe nehmen, die Debitkarten als Zahlungsmethode akzeptieren.

Neben dem Kauf und Verkauf bieten Broker auch andere Anlagemöglichkeiten an. Trader können Dogecoin mit Instrumenten wie Differenzgeschäfte (CFDs), Spread-Betting und Margin-Trading handeln. Auf diese Weise kann man auf Dogecoin-Wert spekulieren.

Welche Krypto-Plattformen akzeptieren Debitkarten?

Du kannst bei fast allen großen Krypto-Brokern und Krypto-Börsen alle möglichen Kryptowährungen wie z.B. auch Litecoin, Bitcoin, Ethereum und Ripple mit Debitkarte kaufen. Karten von Visa und Mastercard sind dabei die am meisten verbreiteten Optionen. Wir empfehlen, nur solche Krypto-Plattformen zu nutzen, die deine Kartendaten sicher aufbewahren.

Debitkarten werden auf allen großen Krypto-Plattformen akzeptiert.

P2P-Marktplätze

Auf P2P-Marktplätzen treffen sich private Käufer und Verkäufer. Der Marktplatz dient nur als Plattform. Er legt weder den Preis für die Kryptowährungen fest noch trifft er irgendwelche Entscheidungen über die Deals. Hier können die Verkäufer lediglich DOGE anbieten, zu einem Preis und anderen Bedingungen, die ihnen passen. Darunter können sie zum Beispiel anderen Nutzern anbieten, Dogecoin mit Debitkarte zu kaufen. Um solche Angebote zu finden, muss man nach der Zahlungsmethode filtern. Danach werden die Verkäufer angezeigt, die Debitkarten akzeptieren. Geld und Kryptowährungen selbst werden auf diesen Krypto-Plattformen (wie LocalCryptos und Localcoinswap) nicht aufbewahrt.

Krypto-Börsen

Zentralisierte Krypto-Börsen (Centralized Exchanges oder CEX) sind Krypto-Plattformen, an denen man Fiat-Geld gegen Kryptowährungen handeln kann. Große Krypto-Börsen wie Binance und Coinmama akzeptieren Debitkarten. Käufer zahlen damit Guthaben ein, um DOGE kaufen zu können.

Dezentrale Börsen (Decentralized Exchanges oder DEX) bieten eine Krypto-Plattform für Nutzer, an der sie miteinander handeln können. Auch hier kann man für Fiat-Geld Kryptowährungen kaufen und verkaufen. Es handelt sich dabei um einen reinen Handelsplatz für Nutzer. Aus diesem Grund werden diese Krypto-Börsen als dezentralisiert bezeichnet. Zu den wichtigsten DEX-Plattformen gehören PancakeSwap und Uniswap. PancakeSwap hat übrigens auch eine eigene Kryptowährung CAKE.

Krypto-Broker

Auch bei einem Krypto-Broker können Investoren Kryptowährungen gegen Fiat kaufen und verkaufen. Sie bieten auch andere Handelsinstrumente an, mit denen Trader auf den Preis der Kryptowährung Dogecoin spekulieren können. CFDs und Margin-Trading gehören zu den beliebten Handelsoptionen. eToro und Plus500 sind einige der Top Krypto-Broker.

P2P-Kreditplattformen

Die sogenannten Peer-to-Peer oder P2P-Kreditplattformen bieten die Möglichkeit, private Kredite in Kryptowährungen zu vergeben und aufzunehmen. Kreditgeber können die Kryptowährung Dogecoin verleihen. Kreditnehmer lassen eine Sicherheit entweder in Fiat oder Krypto. Kreditnehmer können dafür Geld mit ihrer Debitkarte einzahlen. Ein Beispiel für so eine Krypto-Plattform ist Nexo.

DOGE kaufen: Debitkarte – wie geht das?

Hier findest du eine detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie du Dogecoin mit Debitkarte kaufen kannst.

Schritt 1. Finde eine passende Krypto-Plattform

Als erstes solltest du nach einer Krypto-Plattform, wie zum Beispiel einer Krypto-Börse schauen, die Zahlungen mit Debitkarten unterstützt. Die Krypto-Plattform sollte außerdem angemessene Gebühren, Sicherheit für dein Geld und eine hohe Liquidität bieten.

Beachte, dass manche Krypto-Börsen mehr als einen Tag brauchen, um deine Identität vollständig zu verifizieren. Andere wiederum können es sofort tun. Auch Einzahlungen und Auszahlungen können nicht immer sofort erfolgen.

Einige Krypto-Börsen erlauben das Abheben von Dogecoin von ihren Krypto-Plattformen nicht.

Schritt 2. Registriere dich und zahle Geld auf dein Krypto-Konto ein.

Richte ein Benutzerkonto ein, indem du zuerst deine E-Mail-Adresse oder Telefonnummer und ein Passwort angibst. Um DOGE kaufen und verkaufen zu können, verlangen die meisten Krypto-Börsen eine Identitätsprüfung. Danach kannst du dein Krypto-Konto mit Geld von deiner Debitkarte aufladen.

Die Identitätsprüfung erfordert die Angabe von persönlichen Daten. Anschließend musst du einen amtlichen Ausweis, Nachweise für deine Adresse und deinen vollständigen Namen sowie ein Foto von dir vorlegen.

Nach der Kontoverifizierung kannst du nun mit deiner Debitkarte Geld einzahlen. Gib die Kartendaten an, dann den zu überweisenden Betrag und bestätige die Transaktion.

Schritt 3. Schließe einen Kauf ab.

Wähle „DOGE kaufen“. Gib den Betrag ein, den du ausgeben möchtest, und bestätige den Kauf.

Du solltest beachten, dass du bei einigen Krypto-Börsen erst Mainstream-Kryptowährungen oder Stablecoins kaufen musst. Dann erst kannst du sie in Dogecoin tauschen.

Schritt 4. Übertrage DOGE in eine externe Dogecoin-Wallet

Wir raten davon ab, deine Dogecoins bei der Krypto-Börse zu lassen. Überweise besser in eine externe Dogecoin-Wallet. Für langfristiges Halten eignet sich eine Hardware Wallet am besten. Wer häufig kauft und verkauft, sollte sich eine Hot Wallet zulegen.

Einzahlungen und Auszahlungen mit der Debitkarte

Die Krypto-Börse muss Debitkarten als Zahlungsmöglichkeit akzeptieren. Darüber hinaus solltest du dich erkundigen, ob der Kartenaussteller bzw. die Bank Käufe von Kryptowährungen akzeptiert. Versuche dann, die Karte mit der Krypto-Börse zu verknüpfen.

Im Folgenden wird Schritt für Schritt beschrieben, wie du deine Debitkarte mit der Krypto-Börse verknüpfst und eine Einzahlung vornimmst

Einzahlung

  • Erstelle ein Krypto-Konto, lass dich verifizieren und logge dich ein. Suche nach dem Link für die Einzahlung.

  • Wähle die Währungsart je nach deinem Debitkonto, der Einzahlungsoption und dem Betrag.

  • Gib deine Kartendaten ein (Kartennummer, Ablaufdatum, CVV) und dann die Rechnungsadresse der Karte.

  • Bestätige die Details und schließe die Transaktion ab. Das Geld sollte auf dein Konto bei der Krypto-Börse eingezahlt werden.

Auszahlung

Du musst Geld auf deinem Guthaben haben. Einige Krypto-Börsen verlangen bei Auszahlungen einen Mindestbetrag.

  • Nachdem du dich eingeloggt hast, öffne den Zahlungsbereich auf der Website

  • Gib die Kryptowährung und den auszuzahlenden Betrag an

  • Wähle die verknüpfte Debitkarte aus oder füge eine neue hinzu

  • Bestätige die Auszahlung

  • Überprüfe, ob das Geld auf dem Guthaben deiner Debitkarte angekommen ist. Beachte, dass die Auszahlung des Geldes je nach Krypto-Börse und Karte sofort erfolgen oder mehr als einen Tag dauern kann.

DOGE kaufen: Debitkarte – worauf sollte ich bei einem Krypto-Broker achten?

Wenn du eine Debitkarte von deiner Bank hast, ist sie direkt mit deinem Bankkonto verbunden.

  • Verfügbarkeit der Zahlungsmethode – Prüfe, ob der Krypto-Broker deiner Wahl Debitkarten akzeptiert. Wenn du bereits eine Debitkarte hast, überprüfe, ob sie bei einem Krypto-Broker / einer Krypto-Börse erlaubt ist. Denn manche Krypto-Plattformen akzeptieren nur eine 3D-Secure Debitkarte.

  • Gebühren – Es kann verschiedene Gebühren geben, darunter welche für Einzahlungen, Auszahlungen oder das Trading selbst. Um das Beste aus der Kryptowährung Dogecoin herauszuholen, solltest du sicherstellen, dass die Gebühren und Provisionen minimal sind.

  • Auszahlungen – Vergewissere dich, dass die Krypto-Plattform das Abheben von DOGE erlaubt. Es ist notwendig, dass du deine Dogecoins in einer externen Wallet sicherst.

  • Benutzerfreundlichkeit – Eine intuitive Nutzeroberfläche macht den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen weniger problematisch. Anfänger sollten sich nach Krypto-Plattformen umsehen, die am wenigsten kompliziert sind, um Fehler zu vermeiden. Wir empfehlen, Plattformen zu nutzen, die Blogs oder Videos anbieten.

  • Auswahl an Instrumenten – Du musst nicht unbedingt DOGE kaufen: Neben dem Kauf von Dogecoin können Anleger auch mit Handelsinstrumenten Gewinne erzielen. Bitte beachte, dass viele Krypto-Broker möglicherweise nur den Kassahandel und CFDs für Dogecoin anbieten.

  • Risikomanagement – Wie bei allen anderen Kryptowährungen, schwankt auch der Dogecoin-Wert stark und muss sorgfältig überwacht werden. Trader müssen den Einsatz von Tools zum Risikomanagement lernen. Einige dieser Funktionen umfassen Stop Losses für den Handel. Krypto-Broker bieten diese automatischen Funktionen an. So kannst du in Dogecoin investieren und die Verluste begrenzen.

  • Regulatorische Genehmigung – Bei der Verwendung von Debitkarten ist die Angabe von Kartendaten erforderlich. Aus diesem Grund musst du dich vergewissern, ob die Krypto-Plattform reguliert ist. Regulierte Krypto-Broker sind eine gute Wahl, denn das Gesetz schreibt ihnen vor, die Daten ihrer Kunden nicht zu missbrauchen.

Worauf du bei einem Krypto-Broker noch achten solltest:

  • Erfahrungen anderer Nutzer – Bevor du dich bei einem Krypto-Broker registrierst, solltest du nach Bewertungen im Internet suchen. Websites wie Trusts Pilot und Google Bewertungen sind ein guter Ausgangspunkt. Foren wie Reddit und Discord sind ebenfalls eine Alternative. Dort findest du wahrscheinlich Details über den Kundenservice, die Gebühren und die Benutzeroberfläche.

  • Kundenservice – Ein guter Krypto-Broker wird Probleme über verschiedene Kanäle wie Telefon, Live-Chat, Facebook und E-Mail schnell lösen.

Sollte ich Dogecoin mit Debitkarte kaufen?

Pro

Schnelle Transaktionen – Zahlungen mit Debitkarten sind in der Regel bequem und werden schnell ausgeführt. Sie ermöglichen es den Käufern, Preissenkungen auszunutzen.
Mit Fiat kaufen – Bei einigen Krypto-Börsen / Krypto-Brokern kannst du direkt in Fiat-Währungen wie Euro oder US-Dollar Dogecoin mit Debitkarte kaufen.
Einfache Nutzung – Verknüpfung der Debitkarte mit einer Krypto-Börse ist einfach.
Sicher – Einige Karten sind mit 3D-Secure ausgestattet, was eine zusätzliche Sicherheitsebene bietet.

Kontra

Höhere Gebühren – Bei Debitkarten können höhere Gebühren für Einzahlungen und Auszahlungen anfallen als bei Banküberweisungen.
Limits – Viele Bankinstitute begrenzen den Betrag, den Karteninhaber überweisen können. Außerdem kannst du nur das nutzen, was auf deinem Konto ist.
Keine Privatsphäre – Die meisten Krypto-Börsen, die Debitkarten akzeptieren, verlangen zumindest eine vorläufige Identitätsprüfung.

DOGE kaufen: Debitkarte – die beste Methode?

Debitkarten sind eine großartige Möglichkeit, wie du DOGE kaufen kannst – denn sie ermöglichen mühelose und superschnelle Transaktionen. Sie werden auch bei den meisten Krypto-Börsen akzeptiert.

Wer jedoch auf der Suche nach minimalen Gebühren ist und Wert auf seine Privatsphäre legt, sollte sich woanders umsehen. Andere gute Alternativen sind Banküberweisungen und Online-Zahlungsdienste.

Welche alternativen Zahlungsmethoden gibt es, wenn ich DOGE kaufen will?

Banküberweisungen – Diese klassische Methode wird von vielen Krypto-Börsen / Krypto-Brokern unterstützt. Sie ist eine beliebte Zahlungsmethode, um Bitcoin& Co. zu kaufen und eignet sich ideal für kleine und große Einzahlungen. Die Möglichkeiten hängen davon ab, in welcher Region du wohnst. Hier sind einige Beispiele:

  • SEPA – Europa

  • Faster Payments – UK

  • ACH – USA

  • Direct entry – Australien

Online-Zahlungsdienste – PayPal, Advcash, Neteller und Venmo sind einige der Online-Zahlungsdienste, die in Krypto-Börsen als Zahlungsoptionen integriert sind. Sie sind für erfahrene Nutzer bequem zu bedienen, die Kontoeröffnung und die Verifizierung sind dabei einfach.

Kreditkarten – 3D-Secure-Kreditkarten sind ebenfalls eine beliebte Option für den Kauf von allen möglichen Kryptowährungen. Du kannst z.B. auch Bitcoin, Litecoin, Ripple, Dogecoin und Ethereum mit Kreditkarte kaufen. Banken können dir einen Kreditrahmen gewähren, damit du so DOGE kaufen kannst. Überprüfe, ob deine Bank die Verwendung ihrer Karte auf Krypto-Plattformen akzeptiert.

Kryptowährungen – Du kannst mit Kryptowährungen wie zum Beispiel Bitcoin, Ethereum oder USDT Dogecoin kaufen. Zahle die Kryptowährung bei einer Krypto-Börse ein und tausche sie gegen Dogecoin. Für diese Transaktionen fallen nur geringe Gebühren an.

Lastschrift – Es handelt sich um Zahlungen vom Bankkonto, ähnlich wie bei einer Überweisung. Erkundige dich bei der Krypto-Plattform deiner Wahl sowie bei deiner Bank, ob diese Methode sich für dich eignet.

Fazit

Der Dogecoin-Wert ist im Jahr 2021 exponentiell gestiegen, unter anderem dank Unterstützung vieler Unternehmer und einfacher Nutzer. Aber Meme-Coins leiten ihren Wert aus ihrem kulturellen Status ab und nicht aus einem realen physischen Wert. Der Dogecoin-Wert kann also stark schwanken. So können beispielsweise negative Online-Kommentare von Käufern den aktuellen Preis beeinflussen. Der Kryptomarkt ist sehr volatil und du solltest nur so viel investieren, wie du zu verlieren bereit bist.

Debitkarten sind eine superschnelle Methode, wie du DOGE kaufen kannst. Sie sind durch das Geld auf deinem Konto gedeckt.

Die Auswahl eines guten Krypto-Brokers oder einer guten Krypto-Börse ist entscheidend für eine gute Erfahrung und eine erfolgreiche Investition. Achte auf den Ruf, die Gebühren und die Sicherheit der Krypto-Plattform, bevor du dich registrierst.

FAQs

Wie kaufe ich Dogecoin?
Wo kann ich Dogecoin kaufen?
Was ist Dogecoin?
Amala Pillai

Amala Pillai

Amala ist Nachrichten- und Content-Redakteurin aus London. Zuvor war sie als Finanzjournalistin in Singapur tätig und berichtete 7 Jahre lang über zahlreiche Wirtschafts- und Finanzthemen. Jetzt konzentriert sie sich auf die Gebiete Kryptowährungen und Makroökonomie. Sie hat auch Reportagen gemacht und über Technologie, Wirtschaftspolitik und ESG berichtet. 2016 war Amala Umweltredakteurin bei Solutions und arbeitete in redaktioneller Funktion sowohl bei News Corp (Dow Jones) als auch bei JBN. Darüber hinaus hat sie Erfahrung als Autorin und Brand Editor für verschiedene Finanzinstitute und Banken.