cryptomonday.de
StartseiteBitcoinWie kann ich Bitcoins kaufen: So geht's 2022

Wie kann ich Bitcoins kaufen: So geht's 2022

Zuletzt aktualisiert am 30th Sep 2022
Hinweis

In Eile? Handeln Sie Krypto bei einem marktführenden Broker

Wenn du nach Wegen suchst, wie du in Deutschland Bitcoin kaufen kannst, dann bist du auf der richtigen Website gelandet. Experten von CryptoMonday werden im folgenden Leitfaden erklären, welche Krypto-Plattformen die besten sind, wo man die geringsten Gebühren bezahlt und welche Haken dich beim Bitcoin Kaufen in Deutschland 2022 erwarten. Dabei werden verschiedene Anbieter gründlich unter die Lupe genommen, unter anderem Plus500, eToro und LocalBitcoins. Außerdem befassen wir uns mit verschiedenen Zahlungsmethoden und erklären, wie man Bitcoin mit SEPA, Kreditkarte, PayPal, Klarna und weiteren Zahlungsdiensten kaufen kann. Auch die Besucher aus Österreich und der Schweiz werden hier viele wichtige Informationen finden.

Die besten Bitcoin-Anbieter in Deutschland 2022

Bitcoin ist die bekannteste digitale Währung der Welt und folglich lässt sie sich auf sehr vielen Krypto-Plattformen kaufen. Bei der Fülle der Angebote kann man aber den Überblick verlieren, und es kann sehr schnell passieren, dass du Bitcoins zu einem ungünstigen Kurs kaufst oder zu hohe Gebühren bezahlst. In dieser Tabelle findest du die besten Anbieter:

1
Plus500
Mindesteinzahlung
100
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
2
eToro
Mindesteinzahlung
10
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
Mehr als 3.000 Assets - Devisen, Aktien, Kryptowährungen, ETFs, Indizes und Rohstoffe
Kaufe Kryptowährungen oder fange mit CFD-Handel an
CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 68% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
3
Pepperstone
Mindesteinzahlung
200
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
9
Vielzahl von Krypto-CFDs und Krypto-Indizes
Beim Handel mit Krypto-CFDs besitzen Sie keine Rechte an den zugrunde liegenden Vermögenswerten
Schnelle Ausführungsgeschwindigkeit
CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 65,3% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
4
Eightcap
Mindesteinzahlung
100
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
8
250+ Kryptowährung
Kryptoderivate bei MT4 und MT5 handeln
Kundenservice von Experten

Bitcoin kaufen in Deutschland: Welche Methode ist die beste?

Bitcoin hat sich über die Jahre zu einer der begehrtesten Investitionen entwickelt und es ist kaum verwunderlich, dass es Hunderte verschiedene Anbieter im Netz gibt. Aber bei welchen kann man Bitcoin günstig kaufen, und welche Haken können dich dabei erwarten? Da gibt es so einige.

Wir werden im Folgenden erklären, dass es prinzipiell unterschiedliche Krypto-Plattformen gibt, und dass Bitcoin kaufen nicht immer das Gleiche bedeutet. Außerdem wirst du früher oder später mit anderen Fragen konfrontiert, zum Beispiel was eine Wallet ist. Für viele Anleger kann es zudem von Interesse sein, wie man Bitcoin ohne Anmeldung kaufen kann - auch darauf werden wir eingehen.

Aber an dieser Stelle wollen wir erstmal denjenigen Bitcoin-Anbieter vorstellen, der nach Meinung unserer Experten der Beste ist:

Plus500: Der beste Broker für Bitcoin

Wenn du Bitcoin kaufen und verkaufen willst, ohne dir erst über die ganze Sache mit Blockchains, Krypto-Wallets, Verschlüsselung und anderen technischen Aspekten Klarheit zu verschaffen, dann ist Plus500 die richtige Wahl.

Es handelt sich dabei um einen weltberühmten Broker, der sowohl mit Kryptowährungen, als auch mit Aktien, Devisen, Rohstoffen, Indizes, ETFs und jeder Menge anderer Vermögenswerte handelt. Plus500 ist von der CySec in der EU reguliert und hat neben Bitcoin insgesamt 16 Kryptowährungen im Angebot.

Neben zahlreichen Finanzinstrumenten für fortgeschrittene Trader sind die größten Vorteile von Plus500, dass der Handel mit Bitcoin blitzschnell und ohne Wartezeiten erfolgt, dass du hier keine Blockchain-Gebühren anfallen. Aber am wichtigsten ist die Tatsache, dass du sowohl auf steigende als auch auf fallende Kurse spekulieren kannst.

So kannst du Bitcoin bei Plus500 kaufen und verkaufen

Zuerst musst du dem Link auf dieser Seite folgen und dich auf Plus500 registrieren. Eine Registrierung ist zwingend erforderlich, denn aufgrund der bestehenden gesetzlichen Vorschriften ist es nicht mehr möglich, Bitcoin ohne Anmeldung zu kaufen. Weitere Details findest du in unserer Bewertung von Plus500.

Und so legst du los:

Handelskonto bei Plus500 eröffnen
  • Schritt 1: Folge dem Link auf dieser Seite

  • Schritt 2: Melde dich an (es geht auch mit mit Google, Facebook und Apple Konten)

  • Schritt 3: Teste die Plattform mit dem kostenlosen Demokonto (sehr wichtig!)

  • Schritt 4: Schließe die Registrierung und Identitätsprüfung ab

  • Schritt 5: Zahle Geld ein, zum Beispiel mit PayPal, Kreditkarte oder Überweisung

  • Schritt 6: Nun kannst du Bitcoin kaufen und verkaufen!

Sobald du die Bitcoin-Seite aufgemacht hast, wirst du die Preisentwicklung von Bitcoin sehen und auch die verfügbaren Optionen. Hier kannst du festlegen, mit welchem Betrag du handelst, wie hoch der Multiplikator ist und ob die Position automatisch geschlossen werden soll, wenn ein bestimmter Gewinn bzw. Verlust auftritt.

Hier siehst du zwei Buttons: Kaufen und Verkaufen. Lass dich davon nicht in die Irre führen: Du kannst selbst dann die Option Verkaufen wählen, wenn du noch keine Bitcoins zum Verkaufen hast. Es geht nämlich darum, ob du auf steigenden oder fallenden Kurs spekulierst.

  • Kaufen: Klicke hier, wenn du glaubst, dass der Bitcoin-Preis steigen wird.

  • Verkaufen: Klicke hier, wenn du glaubst, dass der Bitcoin-Preis fallen wird.

Sobald du eine der Optionen wählst, wird ein Auftrag (Fachbegriff: Position) eröffnet. Die Position bleibt so lange offen, bis du sie schließt bzw. bis eine der von dir festgelegten Gewinn- oder Verlust-Bedingungen eintritt.

Bevor du diesen Schritt wagst, muss dir eins klar sein: Handel ist riskant, vor allem mit Kryptowährungen, da ihre Preise sehr stark schwanken können. 77% der Kleinanleger verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Wenn du nicht verstehst, wie CFD funktionieren und was du eigentlich vor dir siehst, solltest du lieber die Finger davon lassen.

Denn es gibt auch weniger riskante (auch wenn weniger profitable) Möglichkeiten, wie du in Deutschland Bitcoin kaufen kannst.

Bitcoin kaufen 2022: Verschiedene Arten von Krypto-Plattformen

Wenn du BTC in Deutschland kaufen willst, steht dir eine ganze Reihe an Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Kryptobörsen

  • Broker (mit und ohne CFDs)

  • Bitcoin-Wallets

  • Bitcoin-Apps

  • Dezentralisierte Börsen

  • P2P-Marktplätze

Sie alle bieten es zwar an, Bitcoins zu kaufen, aber unterscheiden sich von ihrer Funktionsweise. Und auch was ganz wichtig, es fallen unterschiedlich hohe Gebühren an. Wir werden diese Plattformen im Laufe dieses Artikels gründlich unter die Lupe nehmen und erklären, wie du mit ihrer Hilfe am besten Bitcoin kaufst, und auch einige Beispiele zeigen.

Bitcoin bei einer Kryptobörse kaufen

Eine der beliebtesten Methoden für den Kauf von BTC sind Kryptobörsen (engl. Cryptocurrency Exchanges). Sie bieten ähnlich wie Broker eine übersichtliche Handelsplattform, auf der man Kryptowährungen von anderen Nutzern kaufen und an sie verkaufen kann.

Hier kann man zwar nicht daraus Profit schlagen, wenn der Bitcoin-Preis fällt, aber Börsen bieten dennoch einige Vorteile gegenüber Brokern. So kann man hier zum Beispiel Bitcoin günstig kaufen. Außerdem werden in der Regel viel mehr Kryptowährungen zum Handel angeboten. Du hast dann die Wahl, ob du Bitcoin gegen Euro bzw. US-Dollar handelst, oder gegen andere Kryptowährungen wie Ethereum (ETH).

Die besten Bitcoin-Börsen im Überblick

Unsere Experten haben untersucht, welche Kryptobörsen für Bitcoin Kaufen Deutschland zu bieten hat. Sie haben verschiedene Plattformen verglichen und die folgenden drei Optionen als die besten bestimmt:

AnbieterWebsite
🥇 BinanceJetzt traden
🥈 CoinbaseJetzt traden
🥉 KrakenJetzt traden

Bitcoin auf Binance kaufen – Börse mit den meisten Kryptowährungen

Diese Kryptobörse ist der größte Marktplatz für Kryptowährungen in Deutschland und der ganzen Welt. Sie hat nicht nur die meisten Nutzer, sondern auch die größte Auswahl an Kryptowährungen. Außerdem zeichnet sich Binance durch relativ niedrige Gebühren aus, die bei der Nutzung des nativen Tokens Binance Coin (BNB) noch weiter reduziert werden können. In dieser Rezension findest du weitere Infos, die dir helfen könne, wenn du Bitcoin auf Binance kaufen oder handeln willst.

Bitcoin auf Coinbase kaufen: Größte US-amerikanische Bitcoin-Börse

Coinbase ist die zweitbekannteste Kryptobörse der Welt. Auch hier kannst du Bitcoins sowie Hunderte andere Kryptowährungen handeln oder langfristig kaufen. Diese Kryptobörse ist dafür bekannt, dass die Kryptowährungen der Nutzer im so genannten Cold Storage aufbewahrt werden, wo sie unerreichbar für Hacker und Cyber-Diebe sind. Wenn du Bitcoin auf Coinbase kaufst, kannst du sie in der Wallet der Börse aufbewahren und trotzdem Online-Zahlungen machen, oder sie an andere schicken. Mehr erfährst du in unserer ausführlichen Coinbase-Bewertung.

Bitcoin auf Kraken kaufen: Von Sparkonto und schnellen Auszahlungen profitieren

Eine andere Alternative gibt es mit der Kryptobörse Kraken. Sie zeichnet sich durch eine übersichtliche Oberfläche aus, eine große Auswahl an Kryptowährungen und schnelle Ein- sowie Auszahlungen. Hier kannst du auch wie bei vielen anderen Krypto-Plattformen vom so genannten Staking profitieren: Einer Art Sparkonto für deine Bitcoins. Du zahlst sie ein und erhältst eine regelmäßige Dividende. Wenn du Bitcoin auf Kraken kaufen willst, musst du dich registrieren und ähnlich wie auf anderen Plattformen deine Identität bestätigen. Wie genau das geht, kannst du in unserer Bewertung von Kraken erfahren.

Bitcoin CFD-Broker: Effektivste Methode für Bitcoin-Handel

Wie haben bereits erwähnt, dass es verschiedene Lösungen gibt, um aus Kryptowährungen Profit zu schlagen. Wenn es also um den Kauf von Bitcoins geht, können ganz unterschiedliche Dinge gemeint sein. Diese erklären wir jetzt etwas ausführlicher.

Bitcoin kaufen vs. mit Bitcoin-CFDs handeln

Die erste Methode ist offensichtlich: Du willst Bitcoin günstig kaufen und dann zu einem höheren Preis verkaufen. Das lässt sich auf vielen Krypto-Plattformen machen. Dabei ist es vorteilhaft, eine Bitcoin-Wallet zu haben, aber nicht zwingend erforderlich. Wir werden später erklären, was Bitcoin-Wallets eigentlich sind.

Die zweite Methode hat mit Finanzinstrumenten zu tun, die es dir erlaubt, aus Preisdifferenzen von Bitcoin Profit zu schlagen, ohne dass du überhaupt Bitcoins kaufen musst. Diese Methode steht eng mit dem Begriff CFD in Verbindung, was aber nicht das einzige Finanzprodukt dieser Art ist. In der Regel findet man solche Produkte bei Bitcoin-Brokern, aber auch bei manchen Kryptobörsen. Manchmal spricht man in diesem Zusammenhang auch von virtuellem Bitcoin.

Was sind Bitcoin CFDs?

Die Abkürzung CFD steht für Contracts For Difference. Im Deutschen übersetzt man das als Differenzgeschäfte oder Differenzkontrakte. Bei der Differenz ist dabei der Preisunterschied gemeint. Wenn du mit Hilfe von Differenzkontrakten handelst, ist es nicht erforderlich, den zugrunde liegenden Vermögenswert zu kaufen – in diesem Fall Bitcoin. Das erledigt der Broker für dich. Du schließt sozusagen einen Kontrakt ab, bei dem sich der Broker verpflichtet, eine von dir festgelegte Anzahl von Coins zu handeln.

Der Broker kann die Bitcoins sowohl kaufen als auch verkaufen. Wenn du also glaubst, dass der Preis demnächst steigt, werden Bitcoins gekauft. Wenn du glaubst, dass er fällt, werden sie verkauft. Falls deine Bitcoin-Prognose richtig war, erzielst du einen Gewinn. Andererseits verlierst du einen Teil deines Geldes. Aufgrund der damit verbunden Risiken gelten CFDs als sehr riskant und sind nur für erfahrene Trader geeignet. Mehr über die Funktionsweise von dieser Handelsmethode kannst du in unserem Artikel über Bitcoin-CFDs lesen.

Bitcoin auf eToro kaufen: Bester Broker für direkten Handel und für CFDs

Unsere Experten haben viele verschiedene Krypto-Plattformen getestet und sind zum Schluss gekommen, dass eToro der beste Broker für Bitcoin in Deutschland ist. Hier kannst du selbst entscheiden, ob du Krypto mit Hilfe von CFDs handeln willst, oder die Coins direkt kaufst.

Weitere Vorteile von eToro:

  • Große Auswahl an Vermögenswerten, darunter Krypto, Devisen, Rohstoffe

  • Schnelle Einzahlungen und Auszahlungen

  • PayPal, Neteller, Kreditkarte, SEPA-Überweisungen und viele andere Zahlungsmethoden

  • Sicherer Broker, reguliert in der EU durch CySEC

  • Mit Copy Trading kannst du erfolgreiche Strategien anderer Händler kopieren

So kannst du dich registrieren und Bitcoin bei eToro kaufen

Jetzt bei eToro anmelden

1. Folge dem Link auf dieser Seite.

2. Klicke auf „Loslegen“ in der Mitte oder „Anmelden“ in der rechten oberen Ecke.

3. Wähle „Verbinden mit Google“, „Verbinden mit Facebook“ oder erstelle ein neues Konto mit deinem Benutzernamen und E-Mail-Adresse.

4. Du bekommst eine E-Mail von eToro, in der du deine Registrierung bestätigen kannst.

5. Nun kannst du auf die Handelsoberfläche zugreifen und sie im Demomodus testen.

6. Unten links siehst du den Button „Geld einzahlen“. Gib den gewünschten Betrag ein und wähle, wie du einzahlen willst.

7. Wenn du Geld auf dem Guthaben hast, kehre zurück zur Startseite, gib Bitcoin oder BTC in die Suchleiste ein. Jetzt kannst du Bitcoin kaufen!

Bitcoin CFDs mit Leverage: Kredit für Krypto-Trading

Was CFDs von anderen Trading-Methoden unterscheidet, ist die so genannte Hebelwirkung, engl. Leverage. Man nennt das auch gehebelten Handel. Dabei können erfahrene Trader mit einem Vielfachen der von ihnen eingesetzten Summe handeln. Zum Beispiel mit einem Leverage von 1:100 und einem ursprünglichen Betrag von 200 Euro würdest du mit 20.000 Euro handeln können. Entsprechend steigt der potenziell Gewinn immens. Die schlechte Nachricht ist allerdings, dass auch das Risiko extrem hoch wird. Deswegen solltest du sehr vorsichtig sein und diese Methode nur dann nutzen, wenn du wirklich weißt, was du tust.

Bitcoin mit CFD handeln: Vor- und Nachteile

Pro

Man kann selbst dann verdienen, wenn der Bitcoin-Preis fällt
Handeln mit einer höheren Summe durch Hebeleffekt möglich
Blitzschnelle Ausführung von Trades ohne Wartezeiten
Ein- und Auszahlungen mit PayPal sind kein Problem
Keine Bitcoin-Wallet erforderlich
Sicher vor Hacker-Angriffen

Kontra

Langfristige Investition nicht möglich
Es ist nicht möglich, Bitcoin zu kaufen, um z.B. damit für etwas zu bezahlen
CFDs sind riskant und eignen sich nur für erfahrene Trader

Bitcoin-Wallets zum Aufbewahren der Coins

Wenn du im Jahr 2022 Bitcoin kaufen willst, wirst du dich als Nächstes mit der Frage auseinandersetzen müssen, wie du es eigentlich aufbewahrst. Es ist eine digitale Währung, aber was dient als Geldbörse für Bitcoins? Das sind die so genannten Wallets.

Bei Bitcoin-Wallets handelt es sich um eine kryptographische Software zum Aufbewahren von digitalen Token. Es gibt mittlerweile eine Riesenauswahl an verschiedenen Wallets und man kann bei der Fülle der Angebote schnell den Überblick verlieren. In diesem Artikel erklären wir ihre Funktionsweise etwas genauer und vergleichen auch verschiedene Bitcoin-Wallets.

Man kann Wallets grob in folgende Kategorien unterteilen:

- Browser-Wallets

- Software-Wallets

- Mobile Wallets

- Cold Wallets (USB-Geräte)

Wenn du BTC kaufen willst, kannst du auch viele Wallets dafür verwenden. Als Zahlungsmethode werden in der Regel Kreditkarten oder Überweisungen akzeptiert. Aber es wird nicht möglich sein, mit einer Wallet Bitcoin anonym zu kaufen. Du wirst deinen Namen angeben müssen, und ab einer höheren Summe auch eine Identitätsprüfung machen, indem du ein Foto von deinem Ausweis hochlädst.

Die besten Bitcoin Apps für Handys

Heutzutage surfen die meisten Menschen von mobilen Geräten aus, anstatt von einem Desktop-PC. Es ist also nicht verwunderlich, dass man auch Bitcoin mit Handy kaufen kann. Hier muss man aber besonders vorsichtig sein: Wenn man einfach bei App Store oder Google Play nach Bitcoin kaufen sucht, tauchen viele unseriöse Apps auf, wo du schnell dein Geld verlieren kannst.

Es ist daher besser, Apps von vertrauenswürdigen Kryptobörsen und Brokern zu nutzen. Die meisten großen Plattformen haben inzwischen eigene Anwendungen für Handys und Tablets entwickelt. Wenn du eine mobile Bitcoin App herunterladen willst, kannst du es in der Regel entweder auf der offiziellen Website oder in einem der App-Stores machen – achte nur darauf, dass die App wirklich von der jeweiligen Krypto-Plattform stammt.

Bitcoin auf P2P-Marktplätzen kaufen

Es gibt noch eine alternative Methode für den Kauf von Bitcoin, die sich von der bisher aufgezählten recht stark unterscheidet. Es sind die so genannten P2P-Marktplätze. Die Abkürzung P2P steht von Peer-to-Peer, also etwa von Person zu Person. Auf solchen Marktplätzen kann jeder Nutzer eine Anzeige aufgeben, wenn er eine Kryptowährung zu einem bestimmten Preis und mit einer bestimmten Zahlungsmethode verkaufen will.

Wenn du Bitcoin auf P2P Plattformen kaufen willst, kannst du einfach die verfügbaren Anzeigen durchsuchen, eine passende wählen und dich anschließend mit dem Verkäufer in Verbindung setzen. Sei jedoch vorsichtig, denn solche Krypto-Marktplätze sind mit einem höheren Risiko verbunden, betrogen zu werden. Wer empfehlen die Website LocalBitcoins, auf der du Tausende Angebote für BTC findest. LocalBitcoins stellt einen Treuhandservice zur Verfügung, so dass ein Betrug ausgeschlossen ist.

Bitcoin bei LocalBitcoins kaufen

Dezentralisierte Kryptobörsen (DEX) für Bitcoin

Eine beliebte Methode für den Kauf mit Kryptowährungen sind die so genannten DEXes. DEX steht für Decentralized Exchange, also eine dezentralisierte Börse. Im Gegensatz zu den Kryptobörsen, die wir oben beschrieben haben, werden diesen von keinem einzelnen Unternehmen betrieben, sondern basieren auf quell-offenen Protokollen. Die Nutzer stellen hier Liquidität zur Verfügung und erhalten dafür einen Teil der Gebühren, die beim Abschließen eines Trades anfallen. Wenn du Bitcoin auf DEXes kaufen willst, brauchst du unbedingt eine Krypto-Wallet, in der dann die gekauften Coins gespeichert werden.

Alternative Krypto-Plattformen zum Kauf von Bitcoin

Wir haben bereits verschiedene Optionen besprochen, wie du Bitcoin in Deutschland kaufen kannst. Krypto-Broker und Börsen bieten die bequemsten und günstigsten Möglichkeiten dafür. Im Folgenden haben wir eine kurze Übersicht der besten Anbieter vorbereitet.

Krypto-PlattformKann man BTC kaufen?Bewertung
Kann man Bitcoin auf Binance kaufen?JaUnser Erfahrungsbericht
Kann man Bitcoin auf BitFinex kaufen?JaUnser Erfahrungsbericht
Kann man Bitcoin auf Bitstamp kaufen?JaUnser Erfahrungsbericht
Kann man Bitcoin auf Bittrex kaufen?JaUnser Erfahrungsbericht
Kann man Bitcoin auf Coinbase kaufen?JaUnser Erfahrungsbericht
Kann man Bitcoin auf Poloniex kaufen?JaUnser Erfahrungsbericht
Kann man Bitcoin auf SmartBroker kaufen?Ja
Kann man Bitcoin auf AdvCash kaufen?Ja

Bitcoin mit Euro kaufen: Verfügbare Zahlungsmethoden

In diesem Artikel haben wir bisher viel über verschiedene Krypto-Plattformen gesprochen. Aber nicht desto weniger wichtig ist die Frage, wie man eigentlich bezahlen kann, wenn man in Deutschland Bitcoin kaufen will. Es gibt heutzutage eine sehr breite Palette an verschiedenen Zahlungsmethoden für Käufe im Internet, die sich auch für einen Bitcoin-Kauf nutzen lassen, aber sie haben ihre Vor- und Nachteile. In diesem Abschnitt gehen wir etwas genauer darauf ein.

Bitcoin per Überweisung kaufen

Die ganz klassische Zahlungsmethode ist natürlich eine Überweisung vom eigenen Bankkonto aus. Da in Deutschland so gut wie jeder ein Konto hat, und mittlerweile auch das Online-Banking nutzt, ist diese Methode ganz praktisch. Ihr einziger Nachteil – gewöhnliche Überweisungen dauern etwas länger. Je nach deiner Bank kann es 3 bis 5 Tage dauern, bis die Überweisung ankommt und das Geld auf deinem Guthaben erscheint. Wenn du Bitcoin mit Banküberweisung kaufen willst, solltest du in der Liste der akzeptierten Zahlungsmethoden nach dem Wort SEPA Ausschau halten. Wenn nur Bank Transfer da steht, vergewissere dich, dass damit Überweisungen im Euro-Raum gemeint sind.

Bitcoin mit SOFORT kaufen

Bitcoin per Online-Überweisung zu kaufen ist zwar bequem, aber es kann eben etwas länger dauern. Wenn du nicht warten willst, kannst du Bitcoin mit Sofortüberweisung kaufen. Wie der Name schon sagt, erfolgt so eine Transaktion in Sekundenschnelle. Es ist übrigens kein Service der Banken, sondern des Zahlungsdienstes Sofort GmbH. Ähnlich funktionieren solche Zahlungsdienste wie Klarna oder Rapid.

Bitcoin mit PayPal kaufen

PayPal ist ein sehr beliebter Online-Zahlungsdienst. Falls du noch kein PayPal-Konto hast, kannst du es recht einfach anlegen, musst du aber erst auf dein Guthaben einzahlen. Danach kannst du mit PayPal Bitcoin kaufen. Falls du in den USA oder Großbritannien lebst, kannst du Bitcoin direkt über PayPal kaufen. Aber in Deutschland, Österreich und der Schweiz kannst du PayPal lediglich nutzen, um eine Einzahlung zu machen. Wichtig ist jedoch, dass PayPal nicht überall akzeptiert wird. Du kannst diesen Zahlungsweg aber garantiert nutzen, um dein Guthaben bei den Bitcoin-Brokern Plus500 und eToro aufzuladen.

Bitcoin mit Kreditkarte kaufen

Wenn es um Zahlungen im Internet geht, erweist sich eine Kreditkarte oft als die bequemste Methode. Das ist auch in der Krypto-Welt nicht anders und es gibt jede Menge Menschen, die Bitcoin mit Kreditkarten kaufen. Dabei spielt es auch keine Rolle, ob die Karte von welcher Bank die Karte ausgestellt wurde, ob du sie direkt beim Emittenten oder einem Drittanibeter beantragt hast: Man kann Bitcoin mit VISA, MasterCard und American Express kaufen. Die Zahlung erfolgt blitzschnell. Der Nachteil dieser Methode ist, dass sie mit etwas höheren Gebühren verbunden ist.

Bitcoin mit Debitkarte kaufen

Debitkarten funktionieren ähnlich wie Kreditkarten, nur dass man hier erst ein Guthaben aufladen muss, um damit Käufe zu tätigen. Streng genommen handelt es sich bei den in Deutschland üblichen Girocards ebenfalls um Debitkarten, aber diese lassen sich für Online-Zahlungen in der Regel nicht nutzen, folglich kannst du auch kein Bitcoin mit Girocard kaufen. Etwas anders könnte es in Österreich und der Schweiz sein, was jedoch auf die Bank ankommt.

Bitcoin mit Payoneer kaufen

In Deutschland kannst du aber auch eine Debitkarte bei deiner Bank beantragen, zum Beispiel die Visa Basic bei der Sparkasse. Danach kannst du ohne Probleme Bitcoin mit Debitkarte kaufen. Eine andere Alternative wäre zum Beispiel die Debitkarte von Payoneer. Hier ist aber Vorsicht geboten, den in den AGB dieses Zahlungsdienstleisters heißt es eigentlich, dass man die Karte nicht für Käufe von Kryptowährungen nutzen kann. Aber erfahrungsgemäß kann man auch mit Payoneer Bitcoin kaufen.

Bitcoin mit Paysafecard kaufen

Noch eine Alternative gibt es mit den Prepaid-Karten von Paysafecard. Sie lassen sich im Bereich der Geschenkkarten in den meisten Läden, Supermärkten und Tankstellen finden. Jede Karte ist mit einem festen Betrag aufgeladen. Wenn du Bitcoin mit Paysafecard kaufen willst, musst du nur so eine Karte kaufen und anschließend die 16-stellige PIN-Nummer der Karte auf der Krypto-Plattform deiner Wahl eingeben. Vorausgesetzt, sie unterstützt diese Zahlungsmethoden. Bitcoin-Käufe mit Paysafecard sind zum Beispiel auf eToro möglich.

Kann man Bitcoin in einer Bank kaufen?

Letztes Jahr sorgte die Nachricht, dass man bald Bitcoin bei Sparkasse kaufen kann, für viel Aufregung. Es wäre zwar nicht die erste deutsche Bank, die Kryptowährungen zum Kauf anbietet, aber die größte. Denn bisher sind nur Online-Banken wie zum Beispiel die Fidor Bank oder Nuri dafür bekannt, ein Krypto-Depot zu haben und Bitcoin zu verkaufen. Aber die Sparkasse hat ihren Plan bisher noch nicht durchgesetzt. Es wird sich aber in Zukunft garantiert ändern – auch in Österreich und in der Schweiz.

Kann man Bitcoin bei Comdirect kaufen?

Comdirect bietet zwar die Möglichkeit, mit Kryptowährungen zu handeln, aber man kann keine Bitcoins kaufen. Das wird bei der Comdirect Bank als Kryptohandel ohne Wallet bezeichnet. Hier kann im Depot über Bitcoin Zertifikate an der Wertentwicklung dieser Kryptowährung partizipieren. Diese Zertifikate bilden den Bitcoin-Kurs nach, so dass die gleichen Gewinne oder Verluste machen kann, wie man es auch tun würde, wenn man auf die klassische Art und Weise mit BTC handelt.

Kann man Bitcoin bei Consorsbank kaufen?

Es ist nicht möglich, bei der Consorsbank Bitcoin zu erwerben. Aber bei dieser Bank ist eine Investition via Zertifikate bzw. Krypto-ETPs (ETPs steht für Exchange Traded Papers) möglich. Wenn man also an der Kursentwicklung von Bitcoin verdienen möchte, kann es über die Consorsbank probieren. Es wird allerdings nicht möglich sein, Bitcoins zu kaufen, um sie für in die eigene Wallet zu übertragen oder für etwas anderes zu nutzen.

Kann man Bitcoin bei DKB kaufen?

Bei der DKB (Deutsche Kreditbank) lässt sich zwar ein Girokonto recht bequem online eröffnen (mit einer Verifikation via Video-Ident), wodurch diese Bank recht populär bei jungen Anlegern ist. Aber es ist nicht möglich, bei der DKB Bitcoin zu kaufen, genau so wenig andere Kryptowährungen.

Kann man Bitcoin bei Fidor kaufen?

Fidor ist tatsächlich eine der wenigen deutschen Banken, bei denen man Bitcoin kaufen kann. Dazu hat die Bank eine Partnerschaft mit der Kryptobörse Kraken geschlossen, die wir oben bereits erwähnt hatten. Wenn du ein Konto bei Kraken hast, kannst du es mit dem Girokonto bei Fidor integrieren und mit Kryptowährungen handeln. Darüber hinaus bietet die Fidor Bank einen Expresshandel-Dienst, mit dem du Bitcoin sofort kaufen kannst – allerdings zu etwas höheren Gebühren.

Kann man Bitcoin bei Postbank kaufen?Nein
Kann man Bitcoin bei Commerzbank kaufen?Nein
Kann man Bitcoin bei Deutscher Bank kaufen?Nein
Kann man Bitcoin bei ING kaufen?Nein
Kann man Bitcoin bei Sparkasse kaufen?Nein
Kann man Bitcoin bei UBS kaufen?Nein

Bitcoin anonym kaufen

Es gibt noch eine wichtige Frage, die viele Anleger stellen: Kann man Bitcoin ohne Anmeldung kaufen? Wenn du schon ein Konto bei einem Broker oder einer Kryptobörse hast, weiß du, dass sie zwingenderweise eine Identitätsprüfung verlangen. Sie machen das nicht, um Daten ihrer Kunden auf Vorrat zu sammeln, sondern erfüllen damit die Anforderungen der Gesetzgeber zur Bekämpfung der Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung. Diese gibt es mittlerweile in fast allen Ländern der Welt.

Dabei musst du nicht nur den Namen und Handynummer angeben, sondern zum Beispiel auch die Adresse. Und du solltest ja nicht auf die Idee kommen, falsche Angaben zu machen, denn sie werden tatsächlich geprüft, und zwar indem du entsprechende Nachweise zur Verfügung stellst. Wenn du also deinen Namen falsch angibst, kann im schlimmsten Fall passieren, dass du dein Geld verlierst.

Kann man Bitcoin ohne Identitätsprüfung kaufen?

Dass viele Menschen nicht gerade begeistert von der Idee sind, ein Foto von ihrem Ausweis jemandem im Internet zu schicken, ist vollkommen klar. Und da lässt sich tatsächlich etwas dagegen tun. Es wird zwar nicht wirklich klappen, Bitcoins anonym zu kaufen. Aber es ist wenigstens möglich, Bitcoin ohne Ausweis kaufen zu können.

Es kommt auf zwei Faktoren an: Wo du BTC kaufst und wie viel davon. Auf einigen Krypto-Plattformen ist eine Identitätsprüfung erst ab einer bestimmten Summe erforderlich, zum Beispiel 300 Euro. Beachte, dass du deinen Namen trotzdem preisgeben wirst, was ja bei Zahlungen via PayPal, Kreditkarte, Banküberweisung usw. sowieso der Fall ist.

Bitcoin ohne Ausweis bei LocalBitcoins kaufen

Wir empfehlen den P2P-Marktplatz LocalBitcoins. Hier kannst du Bitcoin für bis zu 1000 Euro kaufen (jährlich), ohne das eine Identifikation erforderlich ist. Ein wichtiger Vorteil dieses Dienstes besteht darin, dass unterschiedliche Bitcoin-Verkäufer sehr viele verschiedene Zahlungsmethoden akzeptieren. Und da es sich dabei normalerweise um Privatpersonen handelt, sind sie im Gegensatz zu regulierten Kryptobörsen oder Brokern nicht verpflichtet, deine Daten zu sammeln und ggf. den Steuerbehörden zur Verfügung zu stellen.

Bei LocalBitcoins anmelden

Fazit

Ursprünglich wurde Bitcoin als ein Zahlungsmittel für grenzüberschreitende Überweisungen entwickelt, das keine Banken oder Regierungen braucht. Aber mit der Zeit gab es auch andere Anwendungsfälle. Heute interessieren sich die meisten für Bitcoin als Wertanlage. Der Preis ist in den letzten Jahren immens gestiegen, und wer frühzeitig in Bitcoin investiert hat, konnte jede Menge Geld verdient. Aber ist es jetzt zu spät, um in Bitcoin zu investieren? Keinesfalls. Kryptowährungen sind starken Kursschwankungen ausgesetzt und man kann immer noch eine hohe Rendite erzielen, wenn man günstig kauft, und zu einem höheren Preise Bitcoin verkaufen kann. Aber es ist auch mit einem hohen Risiko verbunden, dem man sich immer bewusst sein muss.

FAQs

Kann ich in jedem Land Bitcoins kaufen?
Bitcoins kaufen – gibt es ein Limit wie viele ich kaufen kann?
Kann ich ohne Ausweis Bitcoins kaufen?
Kann ich sofort Bitcoins kaufen?
Was ist Bitcoin?
Wie funktioniert Bitcoin?
Gibt es andere beliebte Kryptowährungen (Altcoins) außer Bitcoin?
Was ist Bitcoin?
Wie viele Bitcoins gibt es?
Was ist eine Bitcoin-Adresse?
Wie sicher ist Bitcoin?
Wann platzt die Bitcoin-Blase?
Wie lange dauert eine Bitcoin-Transaktion?
Was kann ich mit Bitcoins kaufen?
Wie funktioniert Bitcoin-Trading?
Wie viele Bitcoins sollte ich kaufen?
Wie kann ich Bitcoin in Deutschland kaufen?
Wie kauft man Bitcoins mit PayPal?
Wie kann ich Bitcoins verkaufen?
Wie transferiere ich Bitcoins?
Wie anonym ist Bitcoin?
Wann sollte ich Bitcoin kaufen?
Welche Wallet ist die beste für Bitcoin?
Khashayar Abbasi

Khashayar Abbasi

Kash entdeckte Bitcoin im Jahr 2014 und hat seitdem unzählige Stunden damit verbracht, die verschiedenen Anwendungsfälle von Kryptowährungen zu erforschen. Er hat einen Bachelor-Abschluss in International Relations und ist seit fast einem halben Jahrzehnt als Autor in der Finanzbranche tätig. In seiner Freizeit fotografiert Kash gerne, fährt Rad und läuft Schlittschuh.