So kannst du Monero kaufen

Monero ist eine der bekanntesten Kryptowährungen, aber was macht sie besonders und was unterscheidet sie von der Konkurrenz? Kurz gefasst: Bei Monero steht die Privatsphäre der Nutzer im Vordergrund. Wenn du mehr über Monero erfahren möchtest, bist du auf dieser Seite genau richtig. Es ist der ultimative Leitfaden, aus dem du alles Wissenswertes erfährst. Natürlich gehen wir auch auf die Frage ein, wie man Monero kaufen und handeln kann.

Beste Plattformen, auf denen du Monero kaufen kannst

1
Mindesteinzahlung
50
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
Mehr als 3.000 Assets - Devisen, Aktien, Kryptowährungen, ETFs, Indizes und Rohstoffe
Kaufe Kryptowährungen oder fange mit CFD-Handel an
CopyPortfolios: Innovative, komplett verwaltete Anlagestrategien
67% der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kein EU-Investorenschutz.
2
Mindesteinzahlung
250
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
8.1
Trade auf den globalen MärkteTrade bei Echtzeit-Ausführung. Profitiere von professionellen Tools
Eröffne ein kostenloses NAGA Konto, lasse es in ein Echtgeldkonto upgraden und profitiere von kostenlosen Schulungen durch unser Team
Du erhältst deine eigene virtuelle NAGA-Karte, ein IBAN-Konto, kannst Geld versenden und empfangen und vieles mehr
CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, aufgrund von Leverage schnell Geld zu verlieren. 74,48% der Anleger von Privatkunden verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln. Du solltest überlegen, ob du verstehst, wie CFDs funktionieren und ob du es dir leisten kannst, das hohe Risiko einzugehen, dein Geld zu verlieren.
3
Mindesteinzahlung
50
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
7.5
Mehr als 4 Millionen Kunden
Kauf, Verkauf und Handel von fast 200 digitalen Assets
Konto-Bestätigung innerhalb von 15 Minuten

Was ist Monero (XMR)?

Monero ist eine dezentrale digitale Währung, bei der man einen besonderen Schwerpunkt auf die Privatsphäre der Nutzer legt. Sie wurde entwickelt, um Transaktionen auf der ganzen Welt anonym, unauffindbar, billig und schnell zu machen.

Bitcoin und Monero sind sich in einigen Aspekten ähnlich, unter anderem weil beide als Zahlungsmittel dienen. Aber im Gegensatz zu Bitcoin bleiben die Details der Transaktionen bei Monero verschleiert. Das macht es schwierig, Transaktionen mit XMR (dem nativen Token von Monero) zurückzuverfolgen.

Die Entwicklung dieser digitalen Währung lässt sich bis ins Jahr 2012 zurückverfolgen, ihren Start feierte sie allerdings erst 2014. Trotz der Tatsache, dann man danach viele andere Kryptowährungen entwickelt hatte, konnte Monero all diese Jahre wettbewerbsfähig zu bleiben. Das liegt unter anderem an den regelmäßigen Updates alle 6 Monate und dem Engagement für den Datenschutz.

Da Monero ein Open-Source-Projekt ist, gibt es keinen erkennbaren Gründer oder CEO. Eine Gruppe von Entwicklern arbeitet an diesem Projekt, die jedoch anonym bleiben wollen.

Die Finanzierung von Monero erfolgt über das Monero Community Crowdfunding System. Das System ermöglicht es Menschen, Ideen und Geld beizusteuern.

Die Marktkapitalisierung von Monero beträgt im September 2021 etwa 5,4 Mrd. $. Der zirkulierende Vorrat des Coins liegt derzeit bei 17,9 Millionnen, bei einem Gesamtvorrat von 18,4 Millionen XMR. Der maximale Vorrat ist unendlich, da die Blockchain 0,6 XMR pro Block ausgibt, sobald der Gesamtvorrat überschritten ist.

Monero bietet hervorragende Handelsmöglichkeiten. Der Wert der Währung ist seit ihrer Einführung um über 8.900 % gestiegen. Wenn du überlegst, ob du Monero kaufen sollst, können wir es nur empfehlen. XMR in deinem Portfolio kann eine gute langfristige Investition sein.

Das Monero-Protokoll wird alle 6 Monate aktualisiert, um Kartellbildung und Monopole zu verhindern. Kürzlich hat Monero den Atomic Swap eingeführt. Dadurch ist der Wert um weitere 20 % gestiegen. Diese Funktion soll den Handel zwischen Monero und Bitcoin erleichtern.

Vor- und Nachteile

Hier ist eine Zusammenfassung der Vor- und Nachteile, die du vor einer Investition bedenken solltest.

VorteileNachteile
Privatsphäre – modernste Datenschutzfunktionen wie Stealth-Adressen, bombensichere und vertrauliche Ringtransaktionen machen es ideal für Menschen, die Anonymität suchen.Monero wird wahrscheinlich unter der Marktdominanz leiden, wenn eine andere große Kryptowährung vollständige Privatsphäre umsetzt.
Hilfreiche Community – Spenden und Vorschläge aus der Community haben dieses Open-Source-Projekt am Laufen gehalten.Drei Mining-Pools dominieren Monero und repräsentieren etwa 50 % der gesamten Hash-Power.
Updates – Regelmäßige Aktualisierungen alle 6 Monate, die sich auf den Datenschutz konzentrieren.Das Fehlen eines maximalen Angebotslimits könnte letztendlich dazu führen, dass Monero unter einer Inflation leidet.
Breite Akzeptanz – Monero hat sich bei Zahlungsplattformen und Händlern durchgesetzt.
Dynamische Skalierbarkeit – Die Monero-Blockchain ist unbegrenzt. Daher werden die Transaktionsgebühren niedrig bleiben.
Mining – Monero lässt sich leicht und profitabel mit normalen GPUs und CPUs schürfen.
Fungibilität – Es gibt keine Möglichkeit, Transaktionen mit ihren Eigentümern zu verknüpfen oder den Transaktionsverlauf nachzuvollziehen.

Wie funktioniert Monero?

Monero konzentriert sich auf die Privatsphäre und die Fungibilität von privaten Transaktionen, indem die Blockchain alle Transaktionen verschleiert. All das ist durch mehrere wesentliche Merkmale möglich:

  1. Stealth-Adressen: Transaktionen können nicht mit dem Absender oder dem Empfänger in Verbindung gebracht werden. Es gibt immer eine zufällige, einmalige Adresse.
  2. Ringsignatur: Zum Schutz der Nutzerdaten kommt beim Versuch einer Transaktion eine digitale Signatur zum Einsatz. Dabei können mehrere Nutzer eine Transaktion unterschreiben. Das macht es schwierig, den eigentlichen Eigentümer der Transaktion zu identifizieren.
  3. Ring-Confidential-Transaktionen (Ring CT): Diese kryptografische Technologie kommt zum Einsatz, um alle Informationen über Nutzer und Transaktionen in der Blockchain zu verbergen.

Diese Datenschutzfunktionen stellen sicher, dass eine Behörde oder die Regierung Transaktionen nicht blockieren kann. Bei Bitcoin oder gewöhnlichen Währungen kann man alle Geldbewegungen leicht zurückverfolgen. Bei Monero dagegen ist es dank den zugrunde liegenden Technologien unmöglich. Deshalb finden vergleichsweise viele XMR-Transaktionen auf dem Schwarzmarkt statt.

Genau wie bei Bitcoin gibt es für Schürfer einen Anreiz, Blöcke zur Blockchain hinzuzufügen. Dabei können Nutzer normale Betriebssysteme wie Android, Windows und Linux für das Mining verwenden.
Monero hat eine große Anhängerschaft auf Plattformen wie Reddit. Es gibt mehrere Untergruppen, die sich mit Monero beschäftigen, darunter Monero, Moneromining und Moneromarkets.

Kaufe Monero jetzt bei unserem bevorzugten Partner

1
Mindesteinzahlung
50
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
Mehr als 3.000 Assets - Devisen, Aktien, Kryptowährungen, ETFs, Indizes und Rohstoffe
Kaufe Kryptowährungen oder fange mit CFD-Handel an
CopyPortfolios: Innovative, komplett verwaltete Anlagestrategien
67% der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kein EU-Investorenschutz.

Wie man Monero (XMR) online kaufen kann

  • Schritt 1: Finde eine geeignete Kryptobörse

Bei Kryptobörsen kannst du digitale Vermögenswerte kaufen und verkaufen. Sie bieten auch eine Möglichkeit, eine Kryptowährung gegen eine andere zu tauschen.

  • Schritt 2: Registriere dich und zahle Geld auf dein Guthaben ein

Gib deine persönlichen Angaben an, um dein Benutzerkonto zu aktivieren. Dann kannst du Fiat-Währungen einzahlen, zum Beispiel EUR, GBP und USD.

  • Schritt 3: Bestätige den Kauf

Monero wird als XMR abkürzt. Suche danach, gib den gewünschten Betrag ein, prüfe den Kauf und bestätige ihn. Wenn du Monero kaufen willst und dabei BTC oder ETH verwendest, suche nach dem Paar XMR/BTC oder XMR/ETH und schließe den Tausch ab.

Du musst deine Token in eine externe Wallet übertragen. Auf der Website von Monero findest du die empfohlenen Wallets, beispielsweise die Monero GUI Wallet.

Einige der Top-Kryptobörsen, an denen du Monero kaufen kannst, sind zum Beispiel Huobi Pro, Binance, Gate.io und Changelly.

Top-Plattformen für den Kauf von Monero

1
Mindesteinzahlung
50
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
Mehr als 3.000 Assets - Devisen, Aktien, Kryptowährungen, ETFs, Indizes und Rohstoffe
Kaufe Kryptowährungen oder fange mit CFD-Handel an
CopyPortfolios: Innovative, komplett verwaltete Anlagestrategien
67% der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kein EU-Investorenschutz.
2
Mindesteinzahlung
250
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
8.1
Trade auf den globalen MärkteTrade bei Echtzeit-Ausführung. Profitiere von professionellen Tools
Eröffne ein kostenloses NAGA Konto, lasse es in ein Echtgeldkonto upgraden und profitiere von kostenlosen Schulungen durch unser Team
Du erhältst deine eigene virtuelle NAGA-Karte, ein IBAN-Konto, kannst Geld versenden und empfangen und vieles mehr
CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, aufgrund von Leverage schnell Geld zu verlieren. 74,48% der Anleger von Privatkunden verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln. Du solltest überlegen, ob du verstehst, wie CFDs funktionieren und ob du es dir leisten kannst, das hohe Risiko einzugehen, dein Geld zu verlieren.
3
Mindesteinzahlung
50
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
7.5
Mehr als 4 Millionen Kunden
Kauf, Verkauf und Handel von fast 200 digitalen Assets
Konto-Bestätigung innerhalb von 15 Minuten

Wie man mit Monero handelt

Befolge diese Schritte, um mit Monero zu handeln.

  • Schritt 1: Wähle einen geeigneten Kryptobroker

Wähle einen Kryptobroker, der nur geringe Gebühren erhebt, denn dadurch kannst du mehr Geschäfte machen. Einige der Top-Kryptobroker sind z.B.:

  1. Robinhood: Neben dem regulären Handel bietet dieser Kryptobroker auch CFD (Contract for Differences) an.

Zu den anderen seriösen Kryptobrokern gehören Coin Kong Trader und eToro.

  • Schritt 2: Fülle dein Guthaben auf

Zahle Geld auf dein Konto ein.

  • Schritt 3: Entscheide über den Handelsmodus

Du kannst Spread-Betting oder Differenzkontrakte nutzen, bei denen du auf die Marktbewegungen spekulierst. Es ist nicht erforderlich, dass du die entsprechenden digitalen Vermögenswerte besitzt.

  • Schritt 4: Handeln

Es ist ratsam, ein Demokonto einzurichten, bevor du mit dem Handel beginnst. Du hast die Möglichkeit, eine sogenannte Long-Position einzugehen. Dabei kannst du die Coins halten und darauf spekulieren, dass die Preise steigen. Eine Alternative dazu ist die Short-Position, d.h. du leihst dir eine bestimmte Währung (in diesem Fall Monero) und verkaufst sie zum aktuellen Marktpreis. Wenn der Marktpreis fällt, zahlst du das Geliehene zurück und behältst die Differenz.

Häufig gestellte Fragen

Wie sind die Investitionsaussichten für Monero?

Auch andere digitale Coins bieten datenschutzfreundliche Funktionen, z.B. Zcash und Dash. Monero gilt jedoch immer noch als die beste in dieser Klasse. Der Wert von XMR steigt weiter an, und die Prognosen für 2021 gehen von einem Preis von über 400 US-Dollar aus.

Wird die Nutzung von Monero als illegal angesehen?

Der Besitz, das Mining und die Nutzung von Monero sind legal, aber Cyberkriminelle haben sich den Fokus auf die Privatsphäre zunutze gemacht. Australien und Südkorea sind einige der Länder, deren Kryptobörsen Monero von der Liste genommen haben.

Wer hat Monero erschaffen?

Nicolas van Saberhagen hat ein wissenschaftliches Paper über ein datenschutzorientiertes Protokoll geschrieben. Über ihn ist nicht viel bekannt, obwohl er auch für die Entwicklung von CryptoNote, der Anwendungsschicht von Monero, verantwortlich ist.

Kann ich Monero schüfen?

Ja, bei Monero ist Mining möglich. Dafür brauchst du auch keine teure ASCI-Mining-Ausrüstung wie im Fall von Bitcoin.