cryptomonday.de
StartseiteBitcoinGroße Mengen Bitcoin kaufen – so funktioniert’s!

Große Mengen Bitcoin kaufen – so funktioniert’s!

Zuletzt aktualisiert am 9th May 2022
Hinweis

In Eile? Handeln Sie Krypto bei einem marktführenden Broker

Bitcoin ist seit langem eine der begehrtesten Investitionsmöglichkeiten. Viele Krypto-Enthusiasten und Anleger wollen im Jahr 2021 große Mengen Bitcoin kaufen, und wenn auch du das tun willst, bist du hier genau richtig.

In diesem Beitrag erfährst du alles über den Kauf großer Mengen Bitcoin. Wir erklären, wo du die Coins erwerben kannst, was du dabei beachten musst und vieles mehr. Am Ende wirst du wissen, was dich erwartet, wenn du dich für eine Investition in Kryptowährungen entscheidest.

Bevor wir beginnen, solltest du bedenken, dass Kauf von Bitcoin wie alle anderen großen Investitionen auch ein riskantes Unterfangen sind. Du musst also vorsichtig sein und selbst entscheiden, ob du bereit bist, solche Verpflichtungen einzugehen und ob du genug Geld hast, um es zu tun.

Große Mengen Bitcoin kaufen: Die besten Broker im Jahr 2021

Wir haben die beliebtesten Bitcoin-Broker bewertet, auf denen du heute große Mengen BTC kaufen kannst. Wie du dir denken kannst, sind manche von ihnen besser als andere. Deshalb haben wir eine Liste der besten Orte zu präsentieren, an denen du große Mengen Bitcoin kaufen kannst.

Jetzt musst du nur noch einen auswählen, der dir gefällt. Die Tabelle findest du hier, aber wenn du mehr über die einzelnen Anbieter wissen willst, solltest du diesen Leitfaden weiter lesen.

1
Plus500
Mindesteinzahlung
100
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
2
eToro
Mindesteinzahlung
10
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
Mehr als 3.000 Assets - Devisen, Aktien, Kryptowährungen, ETFs, Indizes und Rohstoffe
Kaufe Kryptowährungen oder fange mit CFD-Handel an
CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 68% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
3
Eightcap
Mindesteinzahlung
100
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
8
250+ Kryptowährung
Kryptoderivate bei MT4 und MT5 handeln
Kundenservice von Experten

Was gilt als große Mengen bei Bitcoin?

Es ist schwierig, diese Frage zu beantworten, da sie von vielen Faktoren abhängen kann. Der Preis von BTC ist einer dieser Faktoren. Zum Beispiel, als ein BTC-Token nur 100 Euro wert war, war es schwer zu behaupten, dass 10 Bitcoins eine große Menge sind. Aber wenn der aktuelle Preis über 50.000 Euro liegt, gilt derselbe Betrag für die meisten Menschen als erheblich.

Außerdem war der Preis schon immer sehr volatil und unterliegt starken Kursschwankungen. Der Preis kann sich also jederzeit in beide Richtungen schnell verändern. Genau aus diesem Grund werden Bitcoin-Bots immer beliebter. Diese Krypto-Roboter können in Sekundenschnelle rund um die Uhr auf jede kleinste Kursveränderung reagieren und automatisch kaufen und verkaufen.

Darüber hinaus fällt die Antwort auf die Frage, was als große Menge gilt, von Mensch zu Mensch unterschiedlich aus. Sie hängt von deinem Vermögen, deinem Wohnort, deinem Hintergrund und vielem mehr ab. Gewöhnliche Menschen und erfahrene Investoren werden leicht unterschiedliche Definitionen dafür haben, was genau eine große Menge an BTC ist.

Im Allgemeinen sind sich viele einig, dass eine große Menge BTC einen Wert von 10.000 US-Dollar oder mehr hat. Das ist unabhängig davon, wie viel jeder BTC im Moment wert ist. Einige gehen noch weiter und sagen, dass ein großer Betrag alles über 100.000 US-Dollar ist.

Es ist jedoch viel besser, in diesem Fall mit Prozentsätzen zu arbeiten, d.h. mit der Frage, wie viel Prozent deines gesamten Investitionskapitals auf Bitcoin entfallen sollten. In der Regel wird empfohlen, dass BTC zwischen 5 und 30 % deines gesamten Anlagekapitals ausmachen. Mit anderen Worten: 5 % wären ziemlich sicher, während 30 % riskant sind. 50 % ist auch ein vernünftiges Limit, aber nur für sehr erfahrene Investoren.

Natürlich können diese Zahlen nach oben oder unten abweichen, je nachdem, wie erfahren und bereit du bist, Risiken einzugehen und möglicherweise Geld zu verlieren.

Alles in allem brauchst du keine bestimmte Zahl im Kopf zu haben, um zu bestimmen, was eine große Menge Bitcoin ist. Stattdessen solltest du überlegen, wie viel du zu investieren bereit bist und wie lange du zu investieren gedenkst, um eine optimale Zahl zu erhalten. Und wenn diese Zahl am Ende nur 0,1 oder 50 BTC beträgt, sollte das für dich ausreichen, um deine Investitionsreise zu beginnen.

Gibt es ein Limit, wenn man große Mengen an Bitcoin kaufen will?

Es gibt keine Limits, wie viele BTC du kaufen kannst, weder rechtlich noch technisch. Die Menge, die du kaufen kannst, hängt ganz davon ab, wie viel du investieren kannst und willst.

Du solltest jedoch wissen, dass der Höchstbetrag, den du in einer einzigen Transaktion oder in einem bestimmten Zeitraum kaufen kannst, in der Regel davon abhängt, wo du BTC kaufst.

Kryptobörsen, Broker und andere Plattformen neigen dazu, Nutzern Limits aufzuerlegen, die von einer Vielzahl von Faktoren abhängen. Darunter auch davon, welche Art von Konto du auf der Plattform hast. Die meisten großen Kryptobörsen setzen jedoch kein Handelslimit, sondern ein Limit dafür, wie viel du an einem Tag oder in einem Monat einzahlen und auszahlen kannst.

Bevor du dich entscheidest, welche App du für deine Investitionen nutzen willst, solltest du die Limits überprüfen.

Wenn du dich entscheidest, mit anderen Anlegern Geschäfte zu machen und Bitcoin direkt von ihnen zu kaufen, könnt ihr das natürlich auch ohne Limits tun, solange ihr beide einverstanden seid. Die Limits gibt es nur auf bestimmten Plattformen, die den Handel vermitteln.

Natürlich deckt sich das theoretische Limit mit der endgültigen Menge an BTC auf der Welt – knapp 21 Millionen Coins. Das ist die Gesamtmenge an Bitcoin, die geschürft werden kann, und sobald diese Zahl erreicht ist, können keine weiteren Bitcoins mehr geschaffen werden. Im Moment sind 18,7 Millionen BTC geschürft worden. Etwa alle 10 Minuten wird ein neuer BTC-Token geschürft. Die aktuellen Schätzungen besagen, dass wir die letzten BTC im Jahr 2140 schürfen werden.

Wie kann man am besten große Mengen Bitcoin kaufen?

Es gibt zwei Möglichkeiten, wie du große Mengen Bitcoin kaufen kannst:

  • Kryptobörsen mit hoher Liquidität und Limits

  • Außerbörslicher Broker (auch als Over-the-Counter oder OTC bekannt)

Natürlich gibt es noch andere Möglichkeiten, aber diese beiden Arten von Plattformen gelten allgemein als die besten, weshalb wir dir raten, dich an sie zu halten.

Was ist der Unterschied zwischen OTC-Brokern und Kryptobörsen?

Der Hauptunterschied zwischen diesen beiden Arten von Plattform verändert komplett die Art und Weise, wie du auf diesen Plattformen Geschäfte machst.

Bei den traditionellen Kryptobörsen handelst du direkt mit Einzelpersonen auf der Plattform, während du auf einer typischen OTC Broker Plattform mit Personen oder Unternehmen in Kontakt kommst, die bereit sind, zu handeln.

Kryptobörsen

Wenn du in der Vergangenheit bereits Kryptowährungen gekauft hast, hast du wahrscheinlich schon eine Kryptobörse genutzt, da sie für die meisten Menschen praktisch der Standardort für den Kauf von Kryptowährungen ist.

Der zentrale Aspekt von Kryptobörsen ist, dass sie den Handel erleichtern, d.h. du handelst effektiv mit anderen Personen und Unternehmen. Dabei wird jedoch immer der aktuelle Marktpreis zugrunde gelegt und du bist durch die Menge begrenzt, über die eine bestimmte Partei verfügt. Wenn du also große Mengen Bitcoin kaufen willst, musst du manchmal mehrere Geschäfte mit verschiedenen Personen abschließen.

Vorteile:

  • Die beliebteste Methode zum Kauf der meisten Kryptowährungen

  • Kauf von Bitcoin zum aktuellen Marktpreis

  • Niedrige Gebühren pro Transaktion

Nachteile:

  • Limits für Einzahlungen/Auszahlungen und manchmal auch für Trades

  • Hauptsächlich für kleinere Trades verwendet

OTC Broker Plattformen

OTC Broker-Plattformen sind vor allem für den Handel mit größeren Beträgen geeignet, da sie dich mit anderen Parteien verbinden, die das Gleiche tun wollen. Dieser Luxus hat jedoch seinen Preis. Die meisten OTC-Broker verlangen Provisionen für die von ihnen erbrachten Dienstleistungen, was jeden Trade teurer macht als an einer typischen Kryptobörse.

Das bedeutet auch, dass der Bitcoin-Preis nicht unbedingt der Marktpreis sein muss – er kann alles sein, worauf du dich mit der anderen Partei einigst.

Vorteile:

  • Geeignet für den Kauf großer Mengen an Kryptowährungen

  • Du musst den gesamten Trade nicht selbst ausführen

  • Jedes Detail wird im Voraus arrangiert, damit du alle Informationen erhältst

Nachteile:

  • Provisionen, die an den Broker für die erbrachte Dienstleistung gezahlt werden

  • Weniger Regulierung im Vergleich zu Kryptobörsen

Vor- und Nachteile

Pro

Weniger Gebühren

Kontra

Bitcoin ist volatil

Große Mengen Bitcoin kaufen: Was sind die besten Orte im Jahr 2021?

Jetzt, wo du das meiste über den Kauf größerer Bitcoin-Beträge weißt, wollen wir uns die Plattformen, die du nutzen solltest, genauer ansehen.

Coinbase – Beliebte Kryptobörse mit einer Pro-Version für berufliche Trader

  • Gebühren: 0,50 % pro Trade, 0-0,50 % beim Umstieg auf die Pro-Stufe. Niedrigere Gebühren bei höherem Volumen

  • Limits: Variiert je nach Region und Zahlungsmethode, unbegrenzt bei Pro-Version

Coinbase ist eine der beliebtesten Kryptobörsen, die du heute nutzen kannst. Sie bietet eine unglaublich hohe Sicherheit und unterstützt zahlreiche Zahlungsmethoden. Auch die Liquidität ist recht hoch, so dass du dir keine Sorgen machen musst, nicht genügend Angebote zu finden.

Coinbase Pro ist natürlich eher für große Trader geeignet, vor allem weil die Gebühren niedriger sind und es in der Regel keine Gebühren für die Auszahlung gibt. Es fallen aber trotzdem Gebühren an, die von deinem gesamten Handelsvolumen abhängen.

Bitstamp – Die erste Kryptobörse

  • Gebühren: 0,50 % pro Trade, niedrigere Gebühren bei höherem Volumen

  • Limits: 2.500 US-Dollar pro Tag und 20.000 US-Dollar pro Monat, kann je nach Region variieren

Bitstamp ist die erste Kryptobörse, die bereits 2011 gegründet wurde. Die Plattform ist mittlerweile gut etabliert und weltweit bekannt. Du kannst ganz einfach mit Debit- und Kreditkarten einzahlen, aber auch mit einem Bankkonto.

Die einzigen wirklichen Nachteile dieser Plattform sind das Fehlen von Margin Trades und die relativ hohen Gebühren.

Genesis Trading – Hochgradig regulierte Broker-Plattform

  • Gebühren: Keine Provisionen

  • Limits: Mindesteinzahlung 75.000 US-Dollar, Mindest-Trade 250.000 US-Dollar

Genesis Trading ist ein Handelsunternehmen, das zweiseitige Liquidität für verschiedene Kryptowährungen, einschließlich Bitcoin, anbietet. Die Liquidität ist sehr hoch und da die Seite mit 1.500.000 BTC gestartet ist, kannst du dir sicher sein, dass immer genug Handelsvolumen vorhanden ist.

Die Seite ist reguliert, aber die Mindesthandelsmenge liegt bei 250.000 US-Dollar. Somit ist diese Plattform perfekt für alle, die größere Trades machen wollen. Das bedeutet natürlich auch, dass du eine Registrierung erst beantragen musst, da die Seite nicht jeden akzeptiert.

Cumberland Mining – Führender OTC Broker

  • Gebühren: Keine Provisionen

  • Limits: Mindest-Trades 100.000 US-Dollar

Cumberland Mining ist ein spezialisiertes Handelsunternehmen. Es handelt seit 2014 mit Kryptowährungen. Das Unternehmen beliefert einige der größten Kryptobörsen der Welt, daher kannst du davon ausgehen, dass es über große Mengen an Bitcoin verfügt.

Wie bei Genesis Trading musst du dich bewerben und erst zugelassen werden, um mit dem Handel beginnen zu können. Sobald du das getan hast, musst du immer mehr als 100.000 US-Dollar handeln.

Große Mengen Bitcoin kaufen: Was ist zu beachten?

Wenn du Bitcoin kaufst, solltest du immer einige Dinge beachten. Und wenn du große Mengen kaufst, gibt es noch mehr zu beachten. Schauen wir uns das mal an:

  • Eine sichere Hardware Wallet ist ein Muss – In der Welt der Kryptowährungen solltest du immer eine sichere Wallet verwenden. Sobald du jedoch anfängst, mit höheren Beträgen zu handeln, solltest du in eine sichere Hardware Wallet investieren, die du offline hältst, damit sie vor Hackern sicher ist. Die besten auf dem Markt sind die Ledger Nano X sowie Trezor T.

  • Bitcoin-Kurs kann sich ändern – Bei größeren Mengen an Bitcoin ist es nicht ungewöhnlich, dass sich der Preis ändert, bis alle Coins gekauft wurden. Das kann oft dazu führen, dass der Betrag, den du bekommst, niedriger ist als erwartet.

  • Gebühren und Limits – Gebühren und Limits sind unglaublich wichtig, wenn große Mengen Bitcoin kaufen willst, also musst du sie immer im Voraus überprüfen. Bei den Gebühren können Handelskosten, Gebühren für die Einzahlung/Auszahlung und sogar Blockchain-Gebühren anfallen. Bei den Limits musst du darauf achten, dass sie hoch genug sind, damit du problemlos höhere Beträge handeln kannst.

Sollte ich Bitcoin mit einer anderen Kryptowährung oder einer Fiat-Währung kaufen?

Die Antwort auf diese Frage hängt davon ab, was du bevorzugst und was für dich im jeweiligen Moment besser ist.

In der Regel kaufen die Leute Bitcoin mit Fiat-Währung (zum Beispiel mit Euro oder US-Dollar), weil das die Währung ist, die die meisten Leute haben. Außerdem sind Preisschwankungen bei Fiat-Währungen ein kleineres Problem als bei Kryptowährungen.

Wenn du jedoch andere Kryptowährungen besitzt und es sich derzeit lohnt, sie in Bitcoin zu tauschen, solltest du es tun.

Alternative Wege, große Mengen Bitcoin zu kaufen

Es gibt viele Kryptobörsen und Broker-Plattformen, die du zum Kauf großer Mengen Bitcoin nutzen kannst. Aber vielleicht entsprechen sie nicht deinen Bedürfnissen. Es gibt auch alternative Wege, um Kryptowährungen zu kaufen:

  • Direkt von jemandem

  • Über DeFi-Apps

  • Wenn du für deine Arbeit in Krypto bezahlt wirst

  • Durch s.g. Airdrops und Initial Coin Offerings (ICOs)

Fazit

Du kannst große Mengen Bitcoin auf einer Vielzahl von Kryptobörsen und außerbörslichen (OTC) Broker-Plattformen kaufen. Du bist nur dadurch begrenzt, wie viel du zu investieren bereit bist. Aber wie du gesehen hast, ist der Kauf großer Mengen BTC nichts, was du auf die leichte Schulter nehmen solltest.

Von daher empfehlen wir Neueinsteigern, mit kleineren Investitionen zu beginnen, solange du noch kein erfahrener Investor bist. Falls du kleinere Mengen kaufen möchtest, kannst du die übrigens auch Bitcoin gegen Bargeld kaufen. Wenn du bereit bist, kannst du eine oder mehrere der von uns empfohlenen Seiten auswählen und im Handumdrehen loslegen.

FAQs

Gibt es ein Limit, wie viele Bitcoins ich verkaufen kann?
Gibt es ein Limit, wie viel Bitcoins ich pro Tag auszahlen kann?
Kann ich einen ganzen Bitcoin kaufen?
Kann ich mehr als eine Kryptobörse oder einen Broker nutzen?
Wer besitzt die meisten Bitcoins?
Was ist Bitcoin?
Wie viele Bitcoins gibt es?
Was ist eine Bitcoin-Adresse?
Wie sicher ist Bitcoin?
Wann platzt die Bitcoin-Blase?
Wie lange dauert eine Bitcoin-Transaktion?
Wie kann ich Bitcoin kaufen und verkaufen?
Was kann ich mit Bitcoins kaufen?
Wie viele Bitcoins sollte ich kaufen?
Wie kann ich Bitcoin in Deutschland kaufen?
Wie kauft man Bitcoins mit PayPal?
Wie kann man mit Bitcoins Geld verdienen?
Wie bezahlt man mit Bitcoin?
Wie transferiere ich Bitcoins?
Wie anonym ist Bitcoin?
Wann sollte ich Bitcoin kaufen?
Wo kaufe ich Bitcoins?
Wie kann ich Bitcoins verkaufen?
Welche Wallet ist die beste für Bitcoin?
Amala Pillai

Amala Pillai

Amala ist Nachrichten- und Content-Redakteurin aus London. Zuvor war sie als Finanzjournalistin in Singapur tätig und berichtete 7 Jahre lang über zahlreiche Wirtschafts- und Finanzthemen. Jetzt konzentriert sie sich auf die Gebiete Kryptowährungen und Makroökonomie. Sie hat auch Reportagen gemacht und über Technologie, Wirtschaftspolitik und ESG berichtet. 2016 war Amala Umweltredakteurin bei Solutions und arbeitete in redaktioneller Funktion sowohl bei News Corp (Dow Jones) als auch bei JBN. Darüber hinaus hat sie Erfahrung als Autorin und Brand Editor für verschiedene Finanzinstitute und Banken.