cryptomonday.de
StartseiteKrypto HubRippleXRP kaufen & Ripple handeln mit Gewinn

Ripple handeln mit Gewinn

Zuletzt aktualisiert am 23rd Aug 2022
Hinweis

Wenn du in das Trading mit Kryptowährungen einsteigen willst, musst du erst etwas lernen. Natürlich ist es auch der Fall, wenn du XRP kaufen und traden willst. Je mehr Übung du bekommst, desto öfter willst du Erfolg haben. Aber der beste Weg, dir ein Grundwissen anzueignen, sind ausführliche Anleitungen.

Auf dieser Seite erklären wir, wie du mit Ripple handeln kannst. Für diejenigen, die wissen, was sie tun, ist die Tabelle oben hilfreich. Und wenn du es nicht weißt, lies weiter, um alles zu erfahren, was du brauchst.

Beste Broker-Plattformen für Ripple (XRP)

Es ist etwas schwieriger als bei anderen großen Kryptowährungen, Orte zu finden, an denen man XRP kaufen oder Ripple handeln kann. Dennoch hast du ein paar Möglichkeiten – und wir haben die besten aufgelistet. Hier sind die von unseren Experten empfohlenen Broker-Plattformen:

1
Plus500
Mindesteinzahlung
100
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
2
eToro
Mindesteinzahlung
10
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
Mehr als 3.000 Assets - Devisen, Aktien, Kryptowährungen, ETFs, Indizes und Rohstoffe
Kaufe Kryptowährungen oder fange mit CFD-Handel an
CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 68% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
3
Pepperstone
Mindesteinzahlung
200
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
9
Vielzahl von Krypto-CFDs und Krypto-Indizes
Beim Handel mit Krypto-CFDs besitzen Sie keine Rechte an den zugrunde liegenden Vermögenswerten
Schnelle Ausführungsgeschwindigkeit
CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 65,3% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
4
LIO - BitAlpha AI
Mindesteinzahlung
250
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
9
Beliebt unter Händlern
Eines der wichtigsten Tools
Sehr benutzerfreundlich
5
Eightcap
Mindesteinzahlung
100
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
8
250+ Kryptowährung
Kryptoderivate bei MT4 und MT5 handeln
Kundenservice von Experten

Wie man mit Ripple handeln kann

Um erfolgreich mit XRP zu handeln (und ohne deine Online-Sicherheit zu gefährden), musst du ein paar Dinge beachten. In den folgenden Abschnitten erfährst du alles, was du beim Handel mit der Kryptowährung wissen musst.

Was brauche ich für den Handel mit Kryptowährungen?

Um mit Kryptowährungen zu handeln, brauchst du ein Grundwissen über den Online-Handel. Du musst noch nicht Warren Buffet sein, aber du solltest zumindest wissen, was eine gute Idee ist und was nicht.

Außerdem musst du dich für eine Plattform entscheiden, auf der du XRP kaufen und handeln kannst. Kryptobörsen und Broker sind die sicherste Wahl und bieten dir eine große Auswahl an Kryptowährungen. Bei deiner Entscheidung spielen verschiedene Faktoren eine Rolle, wie zum Beispiel deine Strategie und der Coin, mit dem du handeln möchtest.

Wo kann man mit Kryptowährungen handeln?

Du kannst auf verschiedenen Online-Plattformen mit Kryptowährungen handeln. Die beiden gängigsten sind Kryptobörsen und Broker für Differenzgeschäfte (Contracts for Difference – CFDs). Im Folgenden findest du eine kurze Zusammenfassung, die den Unterschied zwischen diesen Plattformen beschreibt:

  • Kryptobörsen: Eine Kryptobörse ist eine Plattform, auf der du verschiedene Kryptowährungen kaufen, handeln und verkaufen kannst. Du kannst sie nutzen, um Kryptowährungen wie XRP mit Fiat-Währungen (zum Beispiel Euro) zu kaufen. Anschließend kannst du mit Ripple und anderen Kryptowährungen handeln.

  • CFD Broker: Bei einem CFD-Broker kannst du einen Vermögenswert kaufen, anstatt einen ganzen Coin einer Kryptowährung. Du kannst diese Plattformen nutzen, um auf Markttrends zu spekulieren und zu verkaufen, wenn du glaubst, dass du einen Gewinn machen kannst.

Sowohl bei den Kryptobörsen als auch bei den CFD-Brokern hängt das Angebot von derjenigen Plattform ab, für die du dich entscheidest. Es lohnt sich also, nachzuforschen und im Vorfeld Infos zu sammeln. So kannst du sicherstellen, dass du die beste Option wählst.

Sollte ich mit Ripple handeln?

Letztendlich ist der Handel mit Kryptowährungen deine Entscheidung. Wenn du das nicht willst, kannst du sie stattdessen als Anlage nutzen. Du kannst zum Beispiel XRP kaufen, um es langfristig zu halten.

Wenn du dich für den Handel mit Kryptowährungen entscheidest, empfehlen wir dir, dich im Vorfeld zu informieren. Du kannst Artikel lesen, Videos anschauen und Podcasts anhören, um mehr zu erfahren. Es lohnt sich auch, mit einem kleinen Betrag anzufangen und zu testen, ob Trading das Richtige für dich ist.

Auf unserer Website findest du viele Informationen, die dir helfen, die beste Entscheidung zu treffen.

Wie kann man als Anfänger am besten mit Ripple handeln?

Wenn du ein Anfänger bist, solltest du XRP am besten über eine CFD-Plattform kaufen und anschließend handeln. Das hat mehrere Vorteile, darunter:

  • Du musst dir keine Gedanken über die Aufbewahrung der Coins machen

  • Du brauchst keine Kryptowährungen wie XRP zu kaufen, denn das kann teuer werden

  • In manchen Fällen musst du nicht so viele Steuern zahlen

Sobald du dich mit XRP vertraut gemacht hast, kannst du zu einer Kryptobörse wechseln.

Wie man Ripple über einen Kryptobroker handeln kann

Bevor wir fortfahren, solltest du wissen, dass du für den Handel mit XRP nicht unbedingt einen Broker brauchst. Du hast viele Möglichkeiten, die du weiter oben auf dieser Seite findest.

Bei der Wahl einer Handelsplattform musst du auf Sicherheit, Gebühren und andere Faktoren wie die Benutzerfreundlichkeit achten.

Wenn du dich dennoch für den Handel bei einem Kryptobroker entscheidest, findest du weiter unten die entsprechenden Schritte:

  • Eröffne ein Konto bei dem Kryptobroker deiner Wahl: Das Registrieren ist einfach und besteht in der Regel aus der Angabe deines Namens, deiner E-Mail-Adresse und einiger grundlegenden Angaben. Wenn du ein Konto eingerichtet hast, musst du auch eine Identitätsprüfung durchführen. Es ist wichtig, dass du alle notwendigen Sicherheitsmaßnahmen befolgst und keine Informationen angibst, wenn du nach etwas Unangemessenem gefragt wirst.

  • Zahle Geld auf dein Konto ein: Du musst Geld auf dein Guthaben einzahlen, um XRP zu kaufen und später zu traden. Wähle deine Zahlungsmethode – die meisten Kryptobroker akzeptieren Kreditkarten und Banküberweisungen. Sobald das Geld auf deinem Guthaben erscheint, machst du mit dem nächsten Schritt weiter.

  • Plane deine Handelsstrategie: Du musst über deine Handelsstrategie nachdenken, und das Festhalten am ursprünglichen Plan ist immer die beste Option. Im Allgemeinen gibt es vier Hauptstrategien für den Handel:

    • Day-Trading: Beim Day-Trading wird derselbe Vermögenswert an einem Tag gekauft und verkauft. Diese Strategie umfasst auch den mehrmaligen Kauf und Verkauf an einem einzigen Tag.

    • Swing-Trading: Beim Swing Trading wird auf Markttrends spekuliert. Im Vergleich zum Day-Trading kann es Tage oder sogar Monate dauern.

    • Scalping: Beim Scalping handelt es sich um eine kurzfristige Strategie, bei der die Wertschwankungen von Vermögenswerten beobachtet werden, bevor sie gekauft und schnell wieder verkauft werden.

    • Automatisierter Handel: Beim automatischen Handel legst du Kriterien fest, die erfüllt sein müssen, bevor du einen Vermögenswert kaufst oder verkaufst. Sobald der Markt das festgelegte Kriterium widerspiegelt, erledigt dein System automatisch den Rest.

  • Platziere deinen ersten Trade: Jetzt hast du also das Geld eingezahlt und dir einen Plan gemacht. Nun ist es an der Zeit, deinen ersten Trade zu platzieren. Dafür hast du die Option „Kaufen“ bei der Benutzeroberfläche der von dir gewählten Trading-Plattform. Du kannst Leverage einsetzen, um weniger als die gesamte Investition einzusetzen, aber sei vorsichtig, denn diese Strategie ist riskant. Vor allem wenn du nicht weißt, was du tust.

Wie man XRP über eine Kryptobörse handelt

Wenn du XRP kaufen und handeln willst, solltest du eine Kryptobörse nutzen. Im Gegensatz zu CFDs erfordern diese Plattformen mehr Wissen über Kryptowährungen. Außerdem solltest du eine Wallet benutzen, um deine Coins zu schützen, falls eine Sicherheitslücke auftritt.

An den größten Kryptobörsen kannst du mit verschiedenen Kryptowährungen handeln, einige bieten auch XRP an. Hier erfährst du alles, was du über den Handel mit XRP über eine Kryptobörse wissen musst:

  • Wähle eine Kryptobörse: Ähnlich wie bei einem Broker besteht der erste Schritt darin, eine Kryptobörse auszuwählen. Einige Börsen sind einfach und ermöglichen es dir, ein paar bekannte Kryptowährungen mit Fiat-Geld zu kaufen. Andere Plattformen hingegen bieten eine breite Palette an Trades von Kryptowährung zu Kryptowährung an.

  • Lege ein Benutzerkonto an: Wenn du dich für eine Plattform entschieden hast, musst du ein Konto einrichten. Dazu musst du deinen Namen, deine E-Mail-Adresse und so weiter angeben. Oft musst du deine Identität mit Unterlagen wie deinem Führerschein oder Reisepass nachweisen. Sobald du dein Konto eingerichtet hast, kannst du Geld auf dein Guthaben einzahlen.

  • Wähle die Kryptos aus, die du halten und traden möchtest: Du musst auswählen, auf welchem Markt du XRP oder andere Kryptowährungen kaufen möchtest. Das sind Paare, wie zum Beispiel XRP/EUR und XRP/BTC, ähnlich wie bei einer Kryptobörse. Wenn du neu bist, kaufst du am besten zunächst bekannte Coins in Fiat-Währung.

  • Platziere deinen Trade: Sobald du den Markt und die Kryptowährung ausgewählt hast, die du handeln möchtest, musst du deinen Trade platzieren. Einige der Optionen, die du wählen kannst, sind:

    • Market Order: Wenn du sofort zum aktuellen Marktpreis kaufen möchtest, wähle diese Option.

    • Put Option: Wenn du eine Put Option bzw. Verkaufsoption kaufst, kannst du den Vermögenswert vor einem bestimmten Datum verkaufen. Das ist jedoch nicht zwingend erforderlich.

    • Limit Order: Mit einer Limit-Order kannst du deine XRP-Coins verkaufen, sobald der Marktkurs einen bestimmten Preis oder mehr erreicht.

    • Call Option Wenn du einen „Call“ verkaufst, zahlt der Käufer für das Recht, den von dir verkauften Vermögenswert zu einem bestimmten Preis innerhalb einer bestimmten Zeitspanne zu besitzen. Das tust du, wenn du nicht glaubst, dass sich der Preis der jeweiligen Kryptowährung in der Zukunft gut entwickeln wird.

  • Erhalte deine Coins: Okay, du hast also XRP gekauft. Je nachdem, ob du vorhast, längerfristig zu investieren oder nicht, solltest du die folgenden Schritte in Betracht ziehen.

Welche alternativen Möglichkeiten gibt es, XRP zu bekommen?

Das sind zwar die zentralen Kryptobörsen und CFD-Broker, an denen du XRP handeln, kaufen und verkaufen kannst, aber du musst sie nicht nutzen, wenn du das nicht willst.

Beachte, dass du XRP nicht an dezentralen Kryptobörsen kaufen kannst. Du kannst jedoch eine andere Alternative nutzen. Auf diese Option gehen wir weiter unten näher ein:

P2P-Marktplätze

Auf Peer-to-Peer (P2P)-Marktplätzen kannst du XRP direkt von anderen Nutzern kaufen und an sie verkaufen. Diese Plattformen funktionieren ähnlich wie andere Online-Marktplätze, zum Beispiel eBay.

Auf P2P-Marktplätzen kannst du mit dem Käufer sprechen, bevor du XRP kaufst. Du kannst zwar online bezahlen, aber in einigen Ländern kannst du dich auch persönlich mit dem Käufer treffen und mit Bargeld bezahlen.

Ein bekanntes Beispiel für einen P2P-Marktplatz für Kryptowährungen ist Binance.

Vorteile

  • Transparenz

  • Besserer Marktpreis

  • Hilfe vom Plattformanbieter bei Streitigkeiten

Nachteile

  • Transaktionen können aufgrund von Verzögerungen bei der Nachrichtenübermittlung usw. etwas länger dauern.

  • Es gibt ein höheres Risiko für Betrüge

Fazit

XRP unterscheidet sich ein wenig von Bitcoin, Ethereum und einigen anderen bekannten Kryptowährungen. Die Entwickler haben die Währung nicht für die direkte Nutzung durch die entwickelt, sondern um mit SWIFT-Zahlungen zu konkurrieren.

Es ist von daher schwieriger mit Ripple zu handeln, als es bei anderen Coins der Fall ist. Das liegt ganz einfach daran, dass du du weniger Möglichkeiten dafür findest. Allerdings sind die Plattformen, auf denen es geht, ziemlich sicher.

XRP hat das Potenzial, eine kluge Investition zu sein, wenn du auf lange Sicht handelst. Wenn du jedoch eine eher kurzfristige Strategie verfolgst, solltest du dich anderswo umsehen.

Häufig gestellte Fragen

Kann ich mit PayPal Geld einzahlen, um mit XRP zu handeln?
Kann ich Geld mit einer Kredit- oder Debitkarte einzahlen, um mit XRP zu handeln?
Kann ich Geld per Überweisung einzahlen, um mit Ripple zu handeln?
Werde ich beim Handel mit XRP Geld verlieren?
Ist es sicher, mit Ripple zu handeln?
Zu welchen Uhrzeiten kann ich XRP kaufen und handeln?
Kann ich XRP von meinem Handy kaufen und handeln?
Ist es einfach, meine Gewinne auszuzahlen?

Amala Pillai

Amala Pillai

Amala ist Nachrichten- und Content-Redakteurin aus London. Zuvor war sie als Finanzjournalistin in Singapur tätig und berichtete 7 Jahre lang über zahlreiche Wirtschafts- und Finanzthemen. Jetzt konzentriert sie sich auf die Gebiete Kryptowährungen und Makroökonomie. Sie hat auch Reportagen gemacht und über Technologie, Wirtschaftspolitik und ESG berichtet. 2016 war Amala Umweltredakteurin bei Solutions und arbeitete in redaktioneller Funktion sowohl bei News Corp (Dow Jones) als auch bei JBN. Darüber hinaus hat sie Erfahrung als Autorin und Brand Editor für verschiedene Finanzinstitute und Banken.