cryptomonday.de
StartseiteEthereumEthereum kaufen: PayPal – beim Ether kaufen PayPal nutzen

Ethereum kaufen: PayPal – beim Ether kaufen PayPal nutzen

Zuletzt aktualisiert am 3rd May 2022
Hinweis

Ethereum (ETH) ist wohl der wichtigste Altcoin in der Kryptowelt, der auch Ether genannt wird. Er entwickelt sich ständig weiter, ist innovativ und setzt Industriestandards. Von daher ist es unwahrscheinlich, dass er seinen Platz als Altcoin mit der höchsten Marktkapitalisierung verlieren wird. Ethereum ist eine großartige Option, wenn du in Kryptowährungen investieren möchtest, und es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, es zu kaufen, einschließlich PayPal. Lies weiter, um herauszufinden, wie du heute beim Ether kaufen PayPal als Zahlungsmethode nutzen kannst.

Top Ethereum-Broker, wo du beim Ether kaufen PayPal nutzen kannst

Hier sind einige Top-Plattformen, bei denen du beim Ethereum kaufen PayPal als Zahlungsmethode verwenden kannst:

1
Plus500
Mindesteinzahlung
100
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
2
eToro
Mindesteinzahlung
200
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
Mehr als 3.000 Assets - Devisen, Aktien, Kryptowährungen, ETFs, Indizes und Rohstoffe
Kaufe Kryptowährungen oder fange mit CFD-Handel an
CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 68% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
3
Pepperstone
Mindesteinzahlung
200
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
9
Vielzahl von Krypto-CFDs und Krypto-Indizes
Beim Handel mit Krypto-CFDs besitzen Sie keine Rechte an den zugrunde liegenden Vermögenswerten
Schnelle Ausführungsgeschwindigkeit
CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 65,3% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
4
Eightcap
Mindesteinzahlung
100
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
8
250+ Kryptowährung
Kryptoderivate bei MT4 und MT5 handeln
Kundenservice von Experten

Was ist ein Ethereum-Broker, wo du Ethereum kaufen & PayPal als Zahlungsmethode verwenden kannst ?

Ein Ethereum-Broker ermöglicht den Kauf von Ethereum mit einer Fiat-Währung. Die meisten Krypto-Broker bitten dich, ein Bankkonto für die ACH-Überweisung zu verknüpfen oder eine Debitkarte zu verwenden. Aber einige Broker lassen auch andere Zahlungsmethoden zu, ohne dass du deine Bankdaten angeben musst, wie zum Beispiel PayPal. Broker fordern dich entweder auf, Geld auf dein Konto einzuzahlen, das du dann für den Kauf von Kryptowährungen verwenden kannst. Alternativ erlauben sie dir, Kryptowährungen direkt zu kaufen, ohne dass du vorher Geld auf dein Konto einzahlen musst. In beiden Fällen wählst du einfach PayPal als Zahlungsmittel aus.

Welche Krypto-Plattformen akzeptiert PayPal?

Immer mehr Krypto-Plattformen erlauben dir beim Ether kaufen PayPal als Zahlungsmethode zu wählen. Zum Beispiel die großen Krypto-Börsen wie eToro und Coinbase, P2P-Plattformen wie Paxful und mehrere Krypto-Plattformen wie Markets.com, wo du Aktien, Anleihen und Krypto-Assets kaufen kannst.

Seit 2020 kannst du Ethereum mit PayPal kaufen, und zwar direkt über die PayPal-App – übrigens auch andere Top-Coins (bisher nur in den USA und Großbritannien). Hier ist aber zu beachten, dass PayPal keine Krypto-Plattform ist. Deshalb erlaubt PayPal dir nicht, mit Ethereum zu handeln oder Krypto-Token zu überweisen. Der Kauf ist jedoch in den zwei Ländern direkt über PayPal möglich.

Wie man beim Ether kaufen PayPal als direkte Zahlungsmethode nehmen kann

Du kannst direkt Ethereum mit PayPal kaufen, indem du die folgenden Schritte befolgst:

  • Rufe die PayPal-App auf deinem Telefon auf

  • Navigiere zu „Finanzen“ und wähle den Reiter „Krypto“.

  • Wähle Ethereum (ETH)

  • Klick auf „Kaufen“

  • Einen Betrag eingeben

  • Klicke auf „Weiter“ und wähle eine Zahlungsmethode

  • Ausführen des Trades

Du kannst Ethereum gegen andere Coins oder Token tauschen. Außerdem kannst du auch Ethereum von der Plattform auf eine Wallet bringen, um es auf andere Personen zu übertragen. Dafür musst du aber eine Krypto-Börse nutzen. In diesem Fall sind es folgende Schritte:

  • Richte ein Konto bei einem PayPal-Ethereum-Broker ein. Wenn du Ethereum an eine andere Person übertragen willst, stelle sicher, dass der Broker dir erlaubt, Krypto in eine Wallet zu übertragen.

  • Klicke auf der Startseite des Brokers auf „Kaufen“.

  • Suche nach Ethereum (ETH). Oft wird er als Top-Coin auf der ersten Seite der Broker-Website oder App aufgeführt.

  • Gib einen Betrag ein. Bei einigen Plattformen gibst du den Betrag an Ethereum ein, den du kaufen willst, bei anderen den Betrag an Fiat-Währung, den du ausgeben willst. Achte darauf, denn der Ethereum-Preis ist ziemlich hoch.

  • Wähle PayPal, wenn du aufgefordert wirst, eine Zahlungsmethode auszuwählen.

  • Die App sollte dich dazu auffordern, dich bei deinem PayPal-Konto anzumelden, um dein PayPal-Konto zu verknüpfen.

  • Nachdem du dich eingeloggt hast, solltest du zurück zur App geleitet werden, wo du den Kauf ausführen kannst

Auf vielen Plattformen kannst du Zahlungsmethoden auch in den Einstellungen bearbeiten. Nachdem du dein PayPal-Konto verknüpft hast, bleibt es in deinen Zahlungsmethoden für zukünftige Einkäufe erhalten.

Ethereum PayPal: Einzahlungen und Auszahlungen

Einzahlung

Je nach Krypto-Plattform kannst du Kryptowährungen direkt mit deinem PayPal-Konto einkaufen. Alternativ zahlst du zuerst Geld auf dein Broker-Konto ein und verwendest es dann für den Kauf von Ethereum oder anderen Krypto-Token. In beiden Fällen verknüpfst du dein PayPal-Konto und die Transaktion wird in deinem PayPal-Kontoauszug als Kauf beim Broker angezeigt.

Auszahlen

Um Geld auf PayPal auszuzahlen, solltest du zunächst deine Krypto-Vermögenswerte für Fiat-Währung auf deiner Broker-Plattform verkaufen. Dann kannst du den Fiat-Saldo von deinem Konto auf PayPal auszahlen lassen. Vergewissere dich, dass das Guthaben korrekt ist, was sich unmittelbar nach der Überweisung in deinem PayPal-Konto widerspiegeln sollte.

Worauf sollte ich bei einem PayPal-Ethereum-Broker achten?

  • Niedrige Gebühren: Die meisten Broker erheben keine Gebühren für Einzahlungen über PayPal. Aber du solltest immer die Gebührenstruktur überprüfen, bevor du einen Broker nutzt. Einige Broker verlangen Gebühren für jeden Trade, den du machst, in der Regel zwischen 3-5%. Andere verlangen keine Gebühren für den Kauf oder den Handel mit Kryptowährungen, aber für das Auszahlen von Geld. Wenn du Kryptowährungen mit PayPal kaufst, betragen die Gebühren nur 1,5 %.

  • Vielfalt der Coins: Wenn du entschieden hast, dass du in Ethereum investieren möchtest, wirst du wahrscheinlich deine Kryptobestände diversifizieren wollen. Achte darauf, dass die Krypto-Plattform mindestens die 20 wichtigsten Altcoins anbietet. Andernfalls musst du wahrscheinlich zusätzliche Konten bei anderen Plattformen eröffnen, was es schwieriger macht, den Überblick über dein Guthaben und deine Erträge zu behalten.

  • Abstecken: Eine der profitabelsten Möglichkeiten, in Kryptowährungen zu investieren, ist der Einsatz deines Coins. Bei Proof of Stake Coins wie Ethereum können Anleger ihren Coin „staken“, ähnlich wie beim Kauf einer Anleihe. Mit dem Staking erklärst du dich bereit, deinen Coin für einen bestimmten Zeitraum im Staking-Pool zu belassen. Im Gegenzug erhältst du einen bestimmten Prozentsatz an ETH, der aus dem Coin entnommen wird, der während der Zeit, in der er gestaked wurde, vom Staking-Pool geschürft wurde. Dadurch erhöht sich die Menge der ETH, die du besitzt.

  • Reputation: In letzter Zeit sind Plattformen wie Robinhood und Crypto.com in die Schlagzeilen geraten. Der Grund dafür ist, dass sie in Zeiten hohen Handelsvolumens, in denen viele Menschen versuchen, ihr Geld abzuziehen oder einzusteigen, nicht erreichbar sind. Achte darauf, dass du einen Krypto-Broker wählst, der dafür bekannt ist, dass er Server mit hoher Bandbreite betreibt, die auch dann online sind, wenn du sie am meisten brauchst. Die Kryptomärkte sind sehr volatil und nichts ist frustrierender, als wenn du den Einstieg verpasst oder Gewinne verlierst, weil du nicht aussteigen kannst.

  • Kundenbetreuung: Die besten Krypto-Plattformen sollten einen hervorragenden Kundenservice mit Chat und E-Mail-Tickets bieten, aber einige sind wiederum nicht so gut. Überprüfe die Bewertungen im Internet und stelle sicher, dass sich dein Krypto-Broker bei Problemen mit dir in Verbindung setzt.

Sollte ich Ethereum mit PayPal kaufen?

Pro

Du kannst sofort Geld von deinem Broker-Konto auf PayPal auszahlen lassen, während ACH in der Regel 2 Tage für die Überweisung benötigt.
Wenn du über ein Guthaben bei PayPal verfügst, musst du das Geld nicht auf dein Konto überweisen und warten, bis es verfügbar ist, sondern kannst es sofort für Einkäufe verwenden.
Du musst kein Bankkonto mit deinem Broker-Konto verknüpfen, wenn du PayPal für deine Einkäufe nutzt. So kannst du die Anzahl der Anbieter reduzieren, die deine sensiblen Kontodaten haben.
Für USA und Großbritannien gilt: Wer Ethereum kaufen und langfristig halten möchte, kann beim Ether kaufen PayPal einfach direkt als App für den Kauf nutzen. Du musst also dafür gar kein Broker-Konto einrichten.
4 Kryptowährungen direkt mit PayPal kaufen: Seit kurzem kannst du in den USA und Großbritannien direkt mit PayPal Litecoin, Bitcoin, Bitcoin Cash und Ethereum kaufen. Bei anderen Kryptowährungen, wie z.B. beim Dogecoin kaufen PayPal als direkt Zahlungsmethode verwenden, ist leider noch nicht möglich.

Kontra

Krypto-Broker verlangen oft Gebühren für den Kauf von Kryptowährungen mit PayPal, während Käufe mit ACH kostenlos sind. Zum Beispiel verlangt Coinbase 2,5% für PayPal-Käufe und 0% für ACH.
PayPal-Käufe haben eine Obergrenze. Zum Beispiel kannst du bei Coinbase pro Tag nur 25.000 Dollar Ethereum mit PayPal kaufen.
PayPal erhebt Gebühren für die Währungsumrechnung, wenn dein Konto eine andere Währung hat als die Währung, die du überweisen willst.
Wenn du Krypto über PayPal und nicht über einen Krypto-Broker kaufst, gibt es außer Ethereum nur wenige andere Coins.

Ethereum kaufen: PayPal die beste Zahlungsmethode?

PayPal kann für dich die beste Methode sein, wenn du Ethereum kaufen möchtest. Und zwar je nachdem, ob du bereits Geld auf deinem PayPal-Konto hast, wie schnell du den Kauf tätigen willst und welche Broker-Plattform du nutzt. Du hast bereits Geld auf deinem PayPal-Konto und möchtest sofort Ethereum kaufen? Dann ist PayPal eine sehr gute Option, mit der du unkompliziert Ethereum kaufen kannst.

Alternativ solltest du bereit sein, darauf zu warten, dass deine Kontodaten bei deinem Broker verifiziert werden. Außerdem solltest du dich damit wohl fühlen, dass der Krypto-Broker deine Kontodaten für die Identitätsprüfung hat. Wenn diese beiden Punkte zutreffen, kannst du Gebühren sparen. Wenn du jedoch Geld auszahlst, musst du bei Banküberweisungen 2 Tage warten, bevor das Guthaben auf deinem Bankkonto erscheint. Mit PayPal hingegen erfolgen Zahlungen sofort. Wenn du kein Broker-Konto einrichten willst und nur in Ethereum investieren möchtest, solltest du möglicherweise beim Ether kaufen PayPal direkt über die App als beste Option wählen.

Welche alternativen Zahlungsmethoden gibt es, wenn ich Ethereum kaufen möchte?

Bei den meisten Krypto-Brokern kannst du Ethereum kaufen und andere Kryptowährungen wie z.B. Bitcoin, Ethereum und Ripple mit Debitkarten. Alternativ kannst du auch per Banküberweisungen von verknüpften Bankkonten kaufen.

Die meisten Krypto-Broker erlauben den Kauf von Kryptowährungen mit Prepaid-Kreditkarten nicht. Aber es gibt auch einige wenige, die es erlauben. Wenn du deine persönlichen Daten schützen willst, lohnt sich das in der Regel nicht, da du aufgefordert wirst, deine Identität mit einem Ausweis zu verifizieren.

Wenn du bereits einen anderen Coin oder Token in einer Wallet hast, kannst du einen DEX nutzen, um deinen Coin gegen Ethereum zu tauschen. Allerdings sind die Gebühren in der Regel hoch, vor allem bei Ethereum-Transaktionen.

Krypto-Geldautomaten sind eine weitere Möglichkeit für diejenigen, die kein Broker-Konto einrichten wollen. Das ist nicht sehr verbreitet, aber in größeren Städten kannst du vielleicht einen finden.

Fazit: Beim Ether kaufen PayPal nutzen lohnt sich bei langfristiger Investition

PayPal ist definitiv eine bequeme und sichere Möglichkeit, wie du Ethereum kaufen kannst. Aber das hat seinen Preis, sowohl in der PayPal-App als auch bei den Ethereum-Brokern. Krypto-Broker verlangen für diesen Komfort in der Regel zusätzliche Gebühren für PayPal-Transaktionen. PayPal selbst hat jedoch niedrigere Transaktionsgebühren. Jedoch bietet PayPal nicht die gleichen Funktionen an, wie Krypto-Broker. Beispielsweise wenn es um Handel (Trading) und die Übertragung von Krypto-Token geht.

Du möchtest einfach nur etwas Ethereum kaufen, um es zu Anlagezwecken zu halten? Oder erst einmal in Krypto eintauchen, bevor du ein Broker-Konto einrichtest? In dem Fall könnte es die beste Möglichkeit für dich sein, beim Ethereum kaufen PayPal direkt in der App zu nutzen. Es lohnt sich also PayPal zu nutzen, wenn du langfristig in Ethereum investieren möchtest.

FAQs

Wie kaufe ich Ethereum?
Was ist Ethereum?
Wie lange dauert eine Ethereum-Transaktion?
Wie funktioniert Ethereum?
Wie kann ich Ethereum schürfen?
Wie verkaufe ich Ethereum?
Amala Pillai

Amala Pillai

Amala ist Nachrichten- und Content-Redakteurin aus London. Zuvor war sie als Finanzjournalistin in Singapur tätig und berichtete 7 Jahre lang über zahlreiche Wirtschafts- und Finanzthemen. Jetzt konzentriert sie sich auf die Gebiete Kryptowährungen und Makroökonomie. Sie hat auch Reportagen gemacht und über Technologie, Wirtschaftspolitik und ESG berichtet. 2016 war Amala Umweltredakteurin bei Solutions und arbeitete in redaktioneller Funktion sowohl bei News Corp (Dow Jones) als auch bei JBN. Darüber hinaus hat sie Erfahrung als Autorin und Brand Editor für verschiedene Finanzinstitute und Banken.