cryptomonday.de
StartseiteBrokerCore Spreads

Core Spreads Test in 2022

Zuletzt aktualisiert am 19th Aug 2022
Hinweis
Seite besuchen & registrieren

Core Spreads ist ein internationaler Broker, der über 1.000 Instrumente für Day-Trading und Spread-Betting anbietet. Du kannst CFDs, Rohstoffe, Indizes und Forex handeln. Unsere Core Spreads Bewertung befasst sich mit den Gebühren, Einzahlungen, Auszahlungen, dem Registrierungsprozess und allen anderen Funktionen.

Core Spreads wurde 2009 von Finsa Europe Limited gegründet. Der Broker ist in über 150 Ländern weltweit verfügbar. Der Hauptsitz befindet sich in London. Das Unternehmen wird von der FCA in Großbritannien, der ASIC in Australien und der FSCA in Südafrika reguliert.

Core Spreads bietet den Nutzern zwei Plattformen an: CoreMT4 (für CFD-Trading) und CoreTrader (für Spread-Betting). CoreMT4 muss auf deinen Desktop-PC heruntergeladen werden. CoreTrader ist eine webbasierte Plattform, die du über deinen Browser nutzen kannst, auch auf dem Handy.

Einige der wichtigsten Merkmale von CoreMT4 sind:

  • Benutzerfreundliche Schnittstelle

  • Viele Tools zur Analyse

  • Sofortige und zeitversetzte Transaktionen

  • Schneller Handel

  • Kunden-Support 24/5

  • Schnelle Ausführungsgeschwindigkeiten

  • Personalisierte Charts und Diagramme

  • Über 100 technische Indikatoren

Die wichtigsten Funktionen von CoreTrader:

  • Kunden-Support

  • Verfügbarkeit von Demokonto

  • Anpassbare Charts

  • Direkter Trade aus Charts

  • Eingehende technische Analyse

  • Übersichtliche Oberfläche

  • Risikomanagement

*Bitte beachte: Core Spreads nimmt keine neuen Nutzer mehr auf. Wenn du dich bei dem Unternehmen registrieren möchtest, musst du zu Trade Nation gehen oder dem Anmeldelink auf der Core Spreads Homepage folgen.

Core Spreads Übersicht

💼 Anbietertyp:Krypto-Börse
💸 Mindesteinzahlung:$0
💰 Handelsgebühren:Abwechslungsreich
💰 Depotgebühren:$0
💰 Abhebegebühren:$0
💰 Verwaltungskosten:Abwechslungsreich
🔀 Minimaler Handelsauftrag$0.50
⌛ Zeitrahmen für die Auszahlung:Bis zu 3 Tage
#️⃣ Anzahl der unterstützten Kryptowährungen:0
#️⃣ Anzahl der unterstützten Krypto-Paare:0
💱 Die am meisten unterstützten Kryptowährungen:0
📊Einsatz:1:30
📱 Native mobile App:Ja
🖥️ Kostenloser Demo-Account:Ja
🎧 Kundenbetreuung:E-Mail, Telefon, Sozialen Medien
✅ Nachweis erforderlich:KYC
📈CFD verfügbarNein
📊Software:Website, Web-App, Mobile App
⚽ Social-Trading:Nein
✂️ Copy-Trading:Nein
👮‍♂️ AufsichtsbehördenASIC (Australia), FSCA (South Africa), ESMA (Europe)

Vorteile und Nachteile von Core Spreads

Pro

In vielen Ländern aktiv
Zwei Plattformen verfügbar
Schnelle Ausführung von Transaktionen
Benutzerfreundliches Design
Viele Tools, Instrumente, Charts und Funktionen

Kontra

Mobile App weniger nutzerfreundlich als die Desktop-Version
Keine Werbeaktionen oder Boni für neue oder bestehende Kunden
Kein Handel mit zugrunde liegenden Vermögenswerten in Kryptowährungen möglich

Core Spreads: Kryptowährungen und Handel mit Optionen

Welche Kryptowährungen kannst du mit Core Spreads handeln?

Bei Core Spreads kannst du keine Trades mit Kryptowährungen machen.

Verschiedene Handelsoptionen

Core Spreads bietet verschiedene Arten des Trades an, je nachdem, welche Plattform du nutzt. CoreMT4 bietet CFD-Trading und CoreTrader bietet Spread-Betting.

Spread-Betting

Core Spreads bietet:

  • Über 1.000 Aktien aus Großbritannien, den USA und Europa.

  • Fünf Energien und Metalle, darunter Öl und Gold.

  • 16 globale Aktienindizes, darunter US500, Deutschland30 und UK100

  • 34 Währungspaare, einschließlich USD/CAD und EUR/USD

CFD-Trading

  • 13 Energie- und Metallrohstoffe, darunter Öl, Gold und Silber.

  • 13 weltweite Aktienindizes, darunter US30, UK100 und HK50

  • 40 Forex-Paare, darunter CGP/USD und EUR/GBP

Kann ich mit Leverage auf Core Spreads handeln?

Der Leverage-Handel ist auf maximal 1:30 begrenzt (wie in den ESMA-Handelsvorschriften festgelegt). Der maximale Leverage-Handel unterscheidet sich je nach Vermögenswert:

  • Rohstoffe – 1:10

  • Aktien – 1:50

  • Wichtige Forex-Paare – 1:30

  • Kleinere Forex-Paare – 1:20

  • Indizes – 1:20

Der Handel mit Leverage birgt zusätzliche Risiken. Anfänger sollten Vorsicht walten lassen. Gib nur so viel aus, wie du dir leisten kannst. Gehebelte Wetten können liquidiert werden und du kannst nicht mehr als deine Anfangsinvestition schulden.

Was sind die Spreads?

Die Spreads ändern sich je nach Art deines Kontos. Die Spreads sind im Vergleich zu anderen Brokern wettbewerbsfähig. Beim Spread-Betting haben Forex-Paare einen festen Satz von 0,6 bis 0,8 Pips. Indizes werden jedoch mit 0,4 Pips oder mehr angeboten.

CoreMT4 hat variable Spreads für CFD-Trades. Für die wichtigsten Forex-Paare gilt ein Minimum von 1,2 Pips, während Indizes ab 1,0 Pips und Metalle und Energien ab 3,5 Pips angeboten werden. Weitere Informationen zu den Spreads findest du auf der Seite Core Spreads.

Gebühren, Limits und Zahlungsmethoden bei Core Spreads

Wie hoch sind die Gebühren für die Einzahlung und Auszahlung, die Limits sowie Geschwindigkeiten?

Core Spreads bietet zahlreiche Ein- und Auszahlungsmethoden an. Dazu gehören:

Einzahlungsmethoden

Core Spreads verlangt keine Mindesteinzahlung, um sich für ein Live-Konto zu registrieren. Nutzer können Geld in mehreren Fiat-Währungen einzahlen, darunter USD, GBP, EURO, ZAR und ZAR. Core Spreads akzeptiert die folgenden Zahlungsmethoden:

  • Online-Zahlungsdienste wie Skrill

  • Debit- oder Kreditkarte (Mastercard, Amex oder Visa)

  • Banküberweisung

Bei Core Spreads gibt es keine Einzahlungen mit irgendeiner Zahlungsmethode. Der Broker veröffentlicht keine Bearbeitungszeiten; Debitkarten und Online-Zahlungsdienste erreichen dein Konto in der Regel sofort.

Auszahlungsmethoden

Bei Core Spreads gibt es keine Gebühren für die Auszahlung. Allerdings zahlt Core Spreads Geld über die ursprüngliche Zahlungsmethode zurück. Die Mindestauszahlung beträgt 50 US-Dollar. Core Spreads bearbeitet alle Auszahlungen innerhalb von 24 Stunden. Die Transaktionszeiten ändern sich jedoch je nach deiner Zahlungsmethode.

Wie hoch sind die Gebühren und Provisionen für Core Spreads?

Core Spreads erhebt keine Provisionen für Spread-Betting. Allerdings berechnet der Broker 1,50 US-Dollar pro Lot für CFD-Konten. Außerdem berechnet der Broker für Overnight-Positionen einen Swap-Satz von 2,5 % +/- Libor.

Es gibt keine Gebühren für die Einzahlung oder Auszahlung. Es können jedoch Gebühren für Kreditkartentransaktionen bei deiner Bank anfallen. Erkundige dich im Voraus bei deinem Bankanbieter nach möglichen Gebühren.

Handelsmengen und Limits

CoreMT4-Konten haben eine Mindestorder von 0,01 US-Dollar pro Lot. Für CoreTrader-Nutzer gilt jedoch eine Mindestorder von 0,50 US-Dollar. Es gibt keine Informationen über maximale Handelsmengen oder Limits.

Core Spreads Handelsplattform

Für welche Geräte kann ich Core Spreads verwenden?

Du kannst mit verschiedenen Geräten auf die Handelsplattform von Core Spreads zugreifen. Dazu gehören:

  • Desktop: CoreMT4 muss auf einen Desktop-PC heruntergeladen werden. Du kannst CFD-Trading betreiben, auf Tools, Charts und Instrumente zugreifen, deine Kontoeinstellungen verwalten und vieles mehr.

  • Browser: CoreTrader ist eine browserbasierte Möglichkeit, mit Spread-Betting zu handeln. Du kannst Trades abschließen, dein Profil verwalten, auf Tools zugreifen, den Markt erkunden und vieles mehr.

  • Mobil: Core Spreads hat eine mobile App, die kostenlos für iOs und Android-Geräte verfügbar ist. Du kannst die App in den meisten Ländern einschließlich Australien, Großbritannien und Europa verwenden. Nutzer der App haben Zugriff auf alle Handelsfunktionen von Core Spreads und können Trades ganz einfach abschließen. Auch der Kunden-Support ist über die App erreichbar. Allerdings ist die technische Analyse über die App nur schwer möglich.

Kann ich es in jedem Land verwenden?

Core Spreads ist in über 150 Ländern erhältlich. Einige der beliebtesten Core Spreads-Länder sind:

  • Australien

  • Großbritannien

  • Kanada

  • Südafrika

Trader in den USA können Core Spreads jedoch nicht nutzen, da das CFD-Trading in diesem Land verboten ist. Überprüfe die Gesetze zum CFD-Trading in deinem Land, um sicherzugehen, dass du die Handelsfunktionen von Core Spreads nutzen kannst.

Ist Core Spreads in meiner Sprache verfügbar?

Core Spreads ist in zahlreichen Sprachen verfügbar. Einige dieser Sprachoptionen sind:

  • Englisch

  • Spanisch

  • Französisch

  • Deutsch

Wie einfach ist es, Core Spreads zu verwenden?

Core Spreads ist einfach zu bedienen. Mit einer intuitiven Benutzeroberfläche und vielen Tools, Instrumenten, Charts und Funktionen können Nutzer mit Rohstoffen, Währungen, Indizes und Aktien nach ihrer bevorzugten Strategie handeln.

Sowohl die mobile App als auch die Desktop-Version sind responsive, aber einige Nutzer fanden die technische Analyse auf dem mobilen Gerät schwieriger. Der Broker bietet zahlreiche Anleitungen für den Einstieg und ein Demokonto, mit dem du den Umgang mit der Plattform lernen kannst, bevor du echtes Geld einsetzt.

Hauptmerkmale

Einige der wichtigsten Merkmale von Core Spreads sind:

Demokonto

Core Spreads bietet ein Demokonto auf CoreMT4 und CoreTrader an. Ein Demokonto ist nützlich, um die Funktionen der Plattform zu verstehen, die Benutzeroberfläche zu erkunden und Handelsstrategien zu entwickeln. Sobald du dich registriert hast, kannst du 10.000 $ virtuelles Geld einsetzen und dein Abo testen. Außerdem kannst du mit einem Demokonto den Handel mit Leverage üben, ohne echtes Geld in einem simulierten Markt zu riskieren.

Zwei Plattformen

Core Spreads bietet zwei verschiedene Plattformen für CFD-Trading und Spread-Betting an. Jede Plattform hat unterschiedliche Spreads, Provisionen und Rohstoffe. Nutzer können ein Konto auf einer oder beiden Plattformen einrichten. Auf beide Plattformen kann über Handy, Desktop und Browser zugegriffen werden.

Keine Kontostufen

Alle Funktionen von Core Spreads sind für alle registrierten Nutzer verfügbar. Nutzer müssen nicht für zusätzliche Funktionen bezahlen. Alles ist inbegriffen, sobald dein Konto genehmigt wurde.

Sicherheit und Regulierung

Sind Core Spreads sicher?

Core Spreads verfügt über hochsichere Protokolle, um dich und dein Geld zu schützen. Der Zugang zum Nutzerportal ist durch eine Zwei-Faktor-Authentifizierung geschützt. CoreMT4 und CoreTrader bieten SSL-Verschlüsselung und Datenschutz. Außerdem werden die Gelder auf getrennten Konten aufbewahrt, was im Falle von Datenschutzverletzungen oder Hacks eine zusätzliche Sicherheitsstufe darstellt. Nutzer müssen außerdem eine Identitätsprüfung durchlaufen, bevor sie handeln können.

Bin ich und meine Kryptowährung geschützt?

Core Spreads ist eine Handelsplattform. Du kannst auf Core Spreads keine Kryptowährungen oder Krypto-CFDs handeln. Dein Fiat-Geld ist jedoch auf getrennten Konten gesichert.

Trader aus Großbritannien sind im Falle einer Insolvenz durch FSCS in Höhe von bis zu 85.000 £ geschützt.

ist Core Spreads reguliert?

Ja, Core Spreads wird von der Financial Conduct Authority in Großbritannien reguliert und hält sich an die Richtlinien der FCA.

Core Spreads wird außerdem von den folgenden Stellen reguliert:

  • ASIC (Australien)

  • FSCA (Südafrika)

  • ESMA (Europa)

Muss ich mein Konto bei Core Spreads bestätigen?

Ja. Die FCA-Vorschriften verlangen von allen Brokern, die Identität der Nutzer während der Registrierung zu bestätigen. Um ein Live-Konto einzurichten, müssen die Nutzer Unterlagen hochladen, die ihren Wohnsitz belegen. Das kann dein Reisepass, dein Führerschein, ein Kontoauszug, eine Stromrechnung usw. sein.

Außerdem müssen Nutzer eine gültige E-Mail-Adresse und Telefonnummer angeben, bevor sie ihre Registrierung abschließen können.

Bei den meisten Registrierungen dauert es einen Arbeitstag, bis sie genehmigt werden. Vergewissere dich, dass du die richtigen Unterlagen hast, um Verzögerungen zu vermeiden.

Zusätzliche Informationen

Lernmaterialien

Core Spreads bietet zahlreiche zusätzliche Bildungsfunktionen wie Marktanalyseberichte, Tutorials zum Investieren, letzte Trendmeinungen und Einblicke. Nutzer haben außerdem Zugang zu Forex-Handelsstrategien und Expertentipps sowie zu informativen Videoinhalten über Währungspaare. Darüber hinaus stehen Marktinformationsunterlagen (für beide Plattformen) zum Download bereit. Hier werden Handelszeiten, Stoppabstände und Spreads aufgeschlüsselt.

Tools und Charts

Core Spreads verfügt über zahlreiche Tools und Charts, die den Nutzern helfen, Handelsstrategien umzusetzen. Dazu gehören:

  • Spread-Betting

  • Rohstoffe

  • Forex

  • Indiziert

  • Aktien

  • Anpassbare Charts und Diagramme

  • Trading direkt mit Charts

  • Technische Indikatoren

  • Eingehende Tools für Risikomanagement

  • Expertentipps

  • Tools für den Handel mit einem Klick

Kunden-Support

Core Spreads verfügt über zahlreiche Kunden-Support-Kanäle, die rund um die Uhr verfügbar sind:

Außerdem ist Core Spreads auf zahlreichen Social-Media-Plattformen vertreten, darunter LinkedIn und Facebook.

Leider gibt es auf der Website keine Häufig gestellten Fragen oder Helpdesks, um Kundenanfragen zu beantworten.

Wie man ein Konto bei Core Spreads eröffnet

Leider nimmt Core Spreads keine neuen Nutzer mehr auf. Der Broker wechselt zu seiner globalen Broker-Marke, Trade Nation. Wenn du ein Konto bei Trade Nation einrichten möchtest, befolge diese Schritte:

  • Schritt 1

Gehe zu Trade Nation oder folge dem Umleitungslink auf Core Spreads

  • Schritt 2

Entscheide dich zwischen CoreMT4 und CoreTrader

  • Schritt 3

Gib deine persönlichen Daten in das Formular auf dem Bildschirm ein

  • Schritt 4

Überprüfe dein E-Mail-Postfach und klicke auf den Bestätigungslink

  • Schritt 5

Beantworte Fragen über deine Erfahrung und Wissen zum Thema Handel

  • Schritt 6

Folge den Anforderungen für die Identitätsprüfung. Lade ein Foto vom Ausweis und einen Adressnachweis hoch

  • Schritt 7

Warte auf die Genehmigung deines Kontos (es dauert etwa einen Arbeitstag)

  • Schritt 8

Nutze das Demokonto, bis du mit der Plattform vertraut bist

  • Schritt 9

Zahle Geld auf dein Konto mit deiner bevorzugten Zahlungsmethode ein

  • Schritt 10

Mache deinen ersten Trade

Fazit

Core Spreads ist ein guter Broker für erfahrene Day-Trader. Ohne Gebühren für die Einzahlung oder Auszahlung und mit einem niedrigen Mindestauszahlungsbetrag ist Core Spreads für Trader interessant, die einen Broker mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis suchen. Beachte außerdem, dass Core Spreads zu Trade Nation – ihrer globalen Broker-Marke – wechselt und du bei Core Spreads kein neues Konto einrichten kannst. Trade Nation bietet jedoch einen sehr ähnlichen Service an.

Leider ist der Handel mit Krypto-CFDs bei Core Spreads nicht möglich. Wenn du auf der Suche nach Krypto-CFD-Trading bist, solltest du stattdessen eToro oder Pionex ausprobieren. Core Spreads bietet jedoch viele andere Währungen, Indizes und Rohstoffe aus vielen globalen Märkten an. Denke daran, beim Handel mit Leverage vorsichtig zu sein, besonders wenn du ein neuer Nutzer bist.

Core Spreads ist ein sehr sicherer Broker, der die Finanzvorschriften einhält. Um ein Konto einzurichten, müssen die Nutzer Unterlagen vorlegen. Der Broker bietet zahlreiche Optionen für Kunden-Support sowie Lernmaterialien, die den Nutzern helfen, mehr über Trading zu verstehen. Das Demokonto von Core Spreads eignet sich auch für Anfänger, die den risikofreien Handel erst einmal üben müssen.

Amala Pillai

Amala Pillai

Amala ist Nachrichten- und Content-Redakteurin aus London. Zuvor war sie als Finanzjournalistin in Singapur tätig und berichtete 7 Jahre lang über zahlreiche Wirtschafts- und Finanzthemen. Jetzt konzentriert sie sich auf die Gebiete Kryptowährungen und Makroökonomie. Sie hat auch Reportagen gemacht und über Technologie, Wirtschaftspolitik und ESG berichtet. 2016 war Amala Umweltredakteurin bei Solutions und arbeitete in redaktioneller Funktion sowohl bei News Corp (Dow Jones) als auch bei JBN. Darüber hinaus hat sie Erfahrung als Autorin und Brand Editor für verschiedene Finanzinstitute und Banken.