cryptomonday.de

Ehrlicher Kucoin Test in 2022

Zuletzt aktualisiert am 16th May 2022
Hinweis
Seite besuchen & registrieren

KuCoin ist eine Kryptobörse, die Anlegern Zugang zu einer Reihe von Kryptowährungen und verschiedenen Dienstleistungen bietet und dabei faire Handelskosten beibehält. Die Handelsplattform ist dafür bekannt, dass sie den Nutzern keine Identitätsprüfung aufzwingt. Das Unternehmen wurde 2017 gegründet.

4/5 Sternen
Viele Nutzer aus der ganzen Welt
Zuverlässiges Handelsinstrument
Übersichtliche Nutzeroberfläche

KuCoin unterstützt verschiedene Zahlungsmethoden für über 300 Kryptowährungen sowie native mobile Apps. Diese Krypto-Plattform ermöglicht es im Grunde jedem, mit über 300 Kryptowährungen zu handeln. Das bedeutet, dass Investoren nicht auf die beliebtesten Token beschränkt sind, sondern auch in weniger bekannte Altcoins investieren können.

Es gibt eine Reihe von Handelspaaren, außerdem haben Anleger die Möglichkeit haben, Futures mit einem Leverage von maximal 100x zu kaufen und zu verkaufen. Das bedeutet, dass Nutzer zum Beispiel mit Kontrakten im Wert von bis zu 10.000 US-Dollar handeln können, obwohl sie nur 100 US-Dollar auf ihrem Konto haben. Es gibt zwei Versionen von KuCoin, nämlich die Lite-Version und die Pro-Version.

Viele Währungen können direkt mit Fiat-Geld gekauft werden, wie zum Beispiel EUR, USD, CNY, GBP, CAD, AUD und so weiter. Du kannst auch direkt und mit wenigen Klicks Krypto wie Bitcoin mit Kreditkarte kaufen. Das geht über den Zahlungsdienst Simplex.

Außerdem gibt es einen ausgezeichneten Kunden-Support, Zugang zum Futures- und Margin-Handel. Mit KuCoin Earn Token kannst Coins staken und dadurch Dividenden verdienen.

KuCoin Übersicht

💼 Anbietertyp:Krypto-Börse
💸 Mindesteinzahlung:$5
💰 Handelsgebühren:Abwechslungsreich
💰 Depotgebühren:Variiert je nach Zahlungsmethode
💰 Abhebegebühren:Variiert je nach Zahlungsmethode
💰 Verwaltungskosten:$0
🔀 Minimaler Handelsauftrag$5
⌛ Zeitrahmen für die Auszahlung:30 Minutes
#️⃣ Anzahl der unterstützten Kryptowährungen:300+
#️⃣ Anzahl der unterstützten Krypto-Paare:300+
💱 Die am meisten unterstützten Kryptowährungen:BTC, ETH, LTC, XRP, DOT, BCH, ATOM
📊Einsatz:100x
📱 Native mobile App:Ja
🖥️ Kostenloser Demo-Account:Ja
🎧 Kundenbetreuung:Telefon, E-Mail, Live-Chat
✅ Nachweis erforderlich:KYC
📈CFD verfügbarNein
📊Software:Website, Web-App, Mobile App
⚽ Social-Trading:Nein
✂️ Copy-Trading:Nein
👮‍♂️ AufsichtsbehördenFinancial Conduct Authority (FCA), Cyprus Securities & Exchange Commission (CySEC)

Vor- und Nachteile von KuCoin

Pro

Benutzerfreundliche Kryptobörse
Solide Auswahl an Kryptowährungen
Kunden-Support 24/7
Identitätsprüfung nicht zwingend erforderlich
Niedrige Gebühren für den Handel und Auszahlungen
Bietet API-Schnittstelle für automatischen Handel mit Trading-Bots an

Kontra

In den USA nicht vollständig lizenziert
Begrenzte Auswahl an Zahlungsmethoden
Es gibt nicht viele Lernmaterialien für eueinsteiger

KuCoin: Kryptowährungen und Handelsoptionen

Welche Kryptowährungen kann man auf KuCoin handeln?

Es gibt eine breite Palette von Kryptowährungen, die du auf KuCoin handeln kannst. Die Liste wird ständig erweitert und umfasst auch eine Vielzahl von Altcoins.

  • Bitcoin (BTC)

  • Ethereum (ETH)

  • Litecoin (LTC)

  • Ripple (XRP)

  • Polkadot (DOT)

  • Bitcoin Cash (BCH)

  • Cosmos (ATOM)

Hier ist eine Auswahl an verfügbaren Handelspaaren:

  • BTC/USDT

  • ETH/USDT

  • ETH/BTC

  • LETC/USDT

  • ATOM/USDT

  • XRP/BTC

Es gibt über 300 Kryptowährungen und viele Handelsoptionen auf der KuCoin-Plattform.

Verschiedene Handelsmöglichkeiten

Es gibt verschiedene Möglichen, auf KuCoin zu traden:

  • Krypto mit Fiat handeln

  • Krypto mit Krypto handeln

  • Futures-Trading

  • Spot- und Margin-Trading

Automatisierter Handel mit Trading-Bots

Immer mehr Anleger automatisieren ihren Handel mit Trading-Bots. Diese haben den Vorteil, dass Gefühle wie Angst, Gier (fear & greed) so ausgeschlossen werden können. Trading-Bots können außerdem viel schneller rund um die Uhr auf Marktveränderungen reagieren. Klicke einfach unten auf die besten Krypto-Trading-Bots, um mehr über jeden Bot zu erfahren:

Kann ich auf KuCoin mit Leverage handeln?

KuCoin bietet dir in der Tat die Möglichkeit, für die meisten Kryptowährungen mit einem maximalen Leverage (Hebel) von 10x zu handeln. Die Futures-Kontrakte sind speziell auf erfahrene Trader zugeschnitten und bieten in bestimmten Fällen einen Leverage von bis zu 100x.

Für einzelne Kryptowährungen liegt der maximale Leverage bei 1:10 mit einer 10%igen Marge, während für Bitcoin-Futures der maximale Leverage bei 1:100 mit einer 1%igen Marge liegt.

Wie hoch sind die Spreads?

KuCoin erhebt eine feste Gebühr von 0,10 % für Trades unter 50 BTC auf monatlicher Basis. Es gibt jedoch niedrigere Gebühren, wenn du monatlich mehr als diesen Betrag handelst, und du kannst 0,005 % bis 0,02 % für größere Trades zahlen.

Gebühren, Limits und Zahlungsmethoden auf KuCoin

Wie hoch sind die Gebühren für die Einzahlung und Auszahlung, Limits sowie Geschwindigkeiten?

KuCoin ist insofern einzigartig, als dass es keine direkten Gebühren für Einzahlungen oder Auszahlungen in Kryptowährungen erhebt. Allerdings gibt es Limits für die Mindestauszahlung, die von der Kryptowährung abhängen, die du verwendest.

Einzahlungsmethoden

Es gibt vier wichtige Einzahlungsmethoden:

  • Kryptowährungen: Keine Gebühren.

  • Mit Kreditkarte oder Debitkarte über Simplex: Es gibt eine Gebühr von 3,5 % für eine Einzahlung über diese Methode oder einen Mindestbetrag von 10 US-Dollar.

  • SEPA-Überweisung: Keine Gebühren.

  • PayPal-Einzahlungen: Keine Gebühren.

Auszahlungsmethoden

Es gibt drei Hauptmethoden für die Auszahlung:

  • Kryptowährungen: Keine Gebühren.

  • Mit Kreditkarte oder Debitkarte: 3,5 % Gebühr bei einem Mindestbetrag von 10 US-Dollar.

  • SEPA-Überweisung: Keine Gebühren.

Wie hoch sind die Gebühren und Provisionen von KuCoin?

Es gibt viele Kryptobörsen, die Provisionen für Trades erheben. Die Plattform kann zusätzliche Gebühren erheben. Das ist in dieser Branche üblich, und KuCoin ist nicht die einzige Kryptobörse, die das tut.

Wir werfen einen Blick auf die Gebührenstruktur bei KuCoin:

  • KuCoin erhebt eine Maker- und Taker-Gebühr, wenn eine Order ausgeführt wird.

  • Die Maker- und Taker-Gebühren betragen standardmäßig 0,1 %. Wenn du die Handelskosten über den nativen KCS-Token an der KuCoin-Börse bezahlst, werden sie auf jeweils 0,08 % reduziert.

KuCoin: Handelsmengen und Limits

Die Mindesthandelsgröße und das Mindestvolumen für einige Kryptowährungen können hoch sein, und die genauen Limits für jeden Token sind nur auf der Plattform in dem Moment verfügbar, in dem du versuchst, sie zu kaufen. Daher musst du sie für jeden einzelnen Token bestimmen. Der Mindestbetrag für den Handel mit den meisten Kryptowährungen liegt jedoch bei 0,0001 BTC, und dasselbe gilt für Krypto-Futures.

KuCoin Handelsplattform

Die Kryptobörse KuCoin wurde so entwickelt, dass sie auf fast jeder Plattform zugänglich ist. Das ist der Fall, damit so viele Menschen wie möglich Zugang zur Kryptobörse erhalten können. Der Website-Client kann sich an verschiedene Bildschirmgrößen, Ausrichtungen und Auflösungen anpassen, und das ist auch bei mobilen Apps ohne native Anwendung der Fall. Es gibt aber auch native Krypto-Apps, die für mobile Geräte entwickelt wurden.

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, um KuCoin zu verwenden:

  • Geräte mit dem Windows-Betriebssystem – Wenn du ein Gerät hast, auf dem das Windows-Betriebssystem läuft, also einen Desktop-Rechner oder einen Laptop, kannst du direkt auf KuCoin zugreifen, indem du einen Webbrowser verwendest, den du gerne regelmäßig benutzt. Die Website passt sich an deinen Bildschirm an, was die Nutzung der Kryptobörse insgesamt einfach macht.

  • Geräte mit dem Betriebssystem macOS – Wenn du ein Fan von Apple-Geräten bist, dann stehen die Chancen gut, dass du ein MacBook oder einen Mac-Computer hast. Auf diesen Geräten läuft das Betriebssystem macOS und du kannst von jedem Gerät aus auf die Kryptobörse KuCoin zugreifen.

  • Geräte mit dem Android-Betriebssystem – Für Android hat KuCoin eine offizielle Anwendung speziell für dieses Betriebssystem entwickelt, die du im Google Play Store findest. Allerdings brauchst du ein Gerät mit Android 5.0 oder höher, um die App zu installieren.

  • Geräte mit dem iOS-Betriebssystem – Es gibt auch eine offizielle iOS-Anwendung, die du einfach aus dem AppStore installieren kannst. Für diese Version der Anwendung brauchst du ein Gerät mit iOS 10.0 oder höher, also denke daran, bevor du sie herunterlädst.

Du kannst die Kryptobörse auch direkt über deinen mobilen Browser besuchen und viele ihrer Funktionen nutzen, ohne eine separate App herunterladen zu müssen, aber die Nutzung der App ist viel angenehmer.

Kann ich KuCoin in jedem Land verwenden?

KuCoin ist in über 190 Ländern auf der ganzen Welt verfügbar. Um eine vollständige Liste der unterstützten Länder zu sehen, musst du die offizielle Website besuchen.

Einige der unterstützten Länder sind:

  • Kanada

  • Großbritannien

  • Australien

  • Singapur

  • Japan

Ist KuCoin in meiner Sprache verfügbar?

KuCoin ist in 19 Sprachen verfügbar, darunter:

  • Deutsch

  • Englisch

  • Russisch

  • Portugiesisch

  • Französisch

Es gibt noch viele weitere Sprachen, so dass so gut wie jeder in der Lage sein sollte, alle Menüs und Entwicklungen auf der Kryptobörse leicht zu verstehen.

Wie einfach ist es, KuCoin zu benutzen?

Die Benutzerfreundlichkeit hängt davon ab, welche Version der Plattform du verwendest. Sie ist in zwei Versionen unterteilt, KuCoin Lite und KuCoin Pro. Die Version KuCoin Lite ist extrem übersichtlich und speziell auf Anfänger zugeschnitten. Sie bietet eine benutzerfreundliche Oberfläche, die intuitiv zu bedienen ist. Es gibt aber auch eine Pro-Version, die komplexer ist und speziell auf die Bedürfnisse von fortgeschrittenen Tradern zugeschnitten ist. Es ist bemerkenswert, dass die Kryptobörse KuCoin zusätzliche Schritte unternommen hat, um die Erfahrung für Neueinsteiger zu vereinfachen und gleichzeitig die fortgeschrittenen Funktionen für professionelle Trader, die sie benötigen, beizubehalten.

Hauptmerkmale

KuCoin bietet eine Vielzahl von Funktionen, die den Ansprüchen vieler engagierter Trader von Kryptowährungen gerecht werden sollen.

KuCoin Pro Handelsplattform

Wenn du kein Anfänger bist, könnte KuCoin Pro genau das Richtige für dich sein. Diese Trading-Plattform wurde speziell für fortgeschrittene Trader entwickelt und bietet mehrere Indikatoren, Charts und Tools zum Einrichten von Trades.

KuCoin Earn

KuCoin Earn ermöglicht es dir, deine Coins über Pool-X zu staken. Es handelt sich dabei um ein Partner-Unternehmen von KuCoin. Du kannst deine Kryptowährung auch ausleihen und bekommst dafür Zinsen. Indem du Coins stakest, trägst du dazu bei, das Netzwerk zu validieren und sicher zu halten. Du erhältst Belohnungen, wenn du dich bereit erklärst, diese Coins für einen bestimmten Zeitraum zu sperren (engl. stake).

Große Auswahl an Coins

Mit einer Auswahl von über 300 Kryptowährungen bist du nicht nur darauf beschränkt, in die beliebtesten Kryptowährungen mit der höchsten Marktkapitalisierung zu investieren, sondern kannst dein Augenmerk auch auf weniger bekannte Altcoins richten.

Sicherheit und Regulierung

Ist KuCoin sicher?

KuCoin hat eine Reihe von Sicherheitsmaßnahmen eingeführt, um die Gelder der Nutzer so sicher wie möglich zu halten. Du hast die Möglichkeit, eine Zwei-Faktor-Authentifizierung zu aktivieren und kannst separate Handelspasswörter festlegen. Alle Kundendaten werden durch ein hohes Maß an Verschlüsselung geschützt.

Bin ich und meine Kryptowährung geschützt?

KuCoin ist keine Kryptobörse, die dir eine Versicherung anbietet, und kann daher die Sicherheit deiner Gelder gegen mögliche bösartige Angriffe nicht wirklich garantieren. Die Plattform bietet ihren Nutzern nur eine Hot Wallet an und bewahrt keine Token in Cold Storage Devices auf.

Ist KuCoin reguliert?

KuCoin ist als Kryptobörse in den USA nicht lizenziert und wird nicht reguliert. Die Plattform ist jedoch von anderen Aufsichtsbehörden lizenziert, darunter:

  • Financial Conduct Authority (FCA)

  • Cyprus Securities & Exchange Commission (CySEC)

Muss ich mein Konto bei KuCoin verifizieren lassen?

Die Verifizierung ist nur dann optional, wenn du ein Trader bist, der mit geringem Volumen handelt. Das bedeutet, dass du bis zu einem bestimmten Limit die Möglichkeit hast, anonym zu traden. Allerdings hat KuCoin 2018 die Identitätsprüfung eingeführt, um gegen Geld-Wäsche vorzugehen. Das ist jedoch nicht verpflichtend, es sei denn, du erreichst ein bestimmtes Handelsvolumen. Das heißt, wenn dein Konto nicht verifiziert ist, kannst du nur bis zu 2 BTC innerhalb von 24 Stunden auszahlen.

Zusätzliche Informationen

Lernmaterialien

Du kannst nur eine Handvoll Leitfäden und Artikel finden, die die Grundlagen erklären, aber du hast auch eine Seite mit häufig gestellten Fragen. Hier findest du Erklärungen für viele Situationen, die auftreten können. Abgesehen davon gibt es auf der Kryptobörse keine zusätzlichen oder aussagekräftigen Lernressourcen.

Tools und Charts

Wenn du dich für die fortgeschrittenen oder Profi-Funktionen dieser Kryptobörse interessierst, erhältst du Zugang zu weiteren Funktionen wie zum Beispiel Trendlinien, Charts und weitere Handelstools. Du kannst jederzeit deine Orderhistorie einsehen und ein Backtesting durchführen. Es gibt auch eine Api-Schnittstelle sowie einen Websocket-Feed, der sich zum Beispiel für Entwickler eignet, die eigene Trading-Bots erstellen wollen.

Kunden-Support

Was den Support angeht, so verspricht KuCoin einen Live-Chat Support für alle seine Kunden. Außerdem gibt es eine Seite mit Häufig gestellten Fragen, die viele Probleme der meisten Nutzer lösen kann und vielleicht auch deine Fragen beantwortet. Es gibt auch soziale Medien, über die das Support-Team kontaktiert werden kann.

Wie man Kryptowährungen auf KuCoin kauft und verkauft

So kannst du Krypto kaufen

  • Schritt 1

Richte ein Konto auf der offiziellen Website ein.

  • Schritt 2

Zahle Geld auf dein Guthaben ein. Dafür stehen verschiedene Einzahlungsmethoden zur Verfügung.

  • Schritt 3

Suche auf der Seite „Markets“ in der Kopfzeile nach dem Token, den du kaufen möchtest. Wähle dann das Handelspaar aus, das für dich am besten geeignet ist.

  • Schritt 4

Auf dem Handelsbildschirm findest du das Feld „Kaufen“.

  • Schritt 5

Gib die Anzahl der Coins ein, die du kaufen möchtest, und klicke auf die Schaltfläche „Bester Preis“. Dann klickst du auf „Kaufen“, um die Transaktion abzuschließen.

So kannst du Krypto verkaufen

  • Schritt 1: Melde dich in deinem KuCoin-Konto ein.

  • Schritt 2: Gehe zur Handelsoberfläche. Das geht sowohl auf der Seite als auch über die App.

  • Schritt 3: Wähle die Kryptowährung aus, die du verkaufen möchtest.

  • Schritt 4: Gib den gewünschten Preis sowie den Betrag an Coins ein. Wähle dann die Art der Order aus, den du erteilen möchtest. Es kann eine Marktorder, eine Limit-Order oder eine Stop-Limit-Order sein.

  • Schritt 5: Klicke auf die Schaltfläche „Verkaufen“, um die betreffende Transaktion vollständig abzuschließen.

Fazit

Mit KuCoin können sowohl Neueinsteiger als auch erfahrene Investoren Hunderte von Kryptowährungen über jedes beliebige Mobilgerät kaufen, verkaufen, staken und verleihen. Außerdem gibt es spezielle Anwendungen, die sowohl für iOS als auch für Android entwickelt wurden. KuCoin besticht vor allem durch seine Handelsplattformen Lite und Pro, die sich an unterschiedliche Anlegertypen richten. Die eine bietet eine einfache Nutzeroberfläche sowie übersichtliche Orders, während die andere hervorragende Datenfeeds und Charts-Tools bereitstellt. Über die Plattform haben Trader außerdem Zugang zu einem Leverage von bis zu 100x.

Du hast zwar die Möglichkeit, die Identitätsprüfung zu absolvieren, das ist aber nicht zwingend erforderlich. Informiere dich am besten im Vorfeld, ob es in deinem Land erforderlich ist.

KuCoin bietet jedoch keine Versicherung und speichert Coins nur in Hot Wallets. Nichtsdestotrotz ist sie extrem einfach zu bedienen und hat im Vergleich zu anderen Kryptobörsen und Kryptobrokern einige der niedrigsten Gebühren. Es ist wichtig, dass du dich vor der Nutzung einer Krypto-Plattform umfassend informierst, denn virtuelle Währungen sind volatil und die Vorschriften variieren.

Amala Pillai

Amala Pillai

Amala ist Nachrichten- und Content-Redakteurin aus London. Zuvor war sie als Finanzjournalistin in Singapur tätig und berichtete 7 Jahre lang über zahlreiche Wirtschafts- und Finanzthemen. Jetzt konzentriert sie sich auf die Gebiete Kryptowährungen und Makroökonomie. Sie hat auch Reportagen gemacht und über Technologie, Wirtschaftspolitik und ESG berichtet. 2016 war Amala Umweltredakteurin bei Solutions und arbeitete in redaktioneller Funktion sowohl bei News Corp (Dow Jones) als auch bei JBN. Darüber hinaus hat sie Erfahrung als Autorin und Brand Editor für verschiedene Finanzinstitute und Banken.