So kannst du Ethereum mit Kreditkarte kaufen

Ethereum ist eine Kryptowährung mit einem immer größer werdenden Ökosystem und dem zweithöchsten Marktwert unter allen digitalen Währungen. Die Marktkapitalisierung der Währung liegt derzeit bei über 363 Milliarden Euro, was ihre Beliebtheit auf der ganzen Welt beweist.
Nutzer können ohne große Schwierigkeiten Ethereum mit Kreditkarte kaufen. Die meisten Kryptobörsen erlauben Zahlungen mit Kreditkarten, da es sich dabei um eine sehr verbreitete Zahlungsmethode handelt.

Auf dieser Seite findest du alle erforderlichen Informationen, um Ethereum mit Kreditkarte zu kaufen.

Beste Plattformen, auf denen man 2021 Ethereum kaufen kann

1
Mindesteinzahlung
50
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
Mehr als 3.000 Assets - Devisen, Aktien, Kryptowährungen, ETFs, Indizes und Rohstoffe
Kaufe Kryptowährungen oder fange mit CFD-Handel an
CopyPortfolios: Innovative, komplett verwaltete Anlagestrategien
67% der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kein EU-Investorenschutz.
2
Mindesteinzahlung
250
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
8.1
Trade auf den globalen MärkteTrade bei Echtzeit-Ausführung. Profitiere von professionellen Tools
Eröffne ein kostenloses NAGA Konto, lasse es in ein Echtgeldkonto upgraden und profitiere von kostenlosen Schulungen durch unser Team
Du erhältst deine eigene virtuelle NAGA-Karte, ein IBAN-Konto, kannst Geld versenden und empfangen und vieles mehr
CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, aufgrund von Leverage schnell Geld zu verlieren. 74,48% der Anleger von Privatkunden verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln. Du solltest überlegen, ob du verstehst, wie CFDs funktionieren und ob du es dir leisten kannst, das hohe Risiko einzugehen, dein Geld zu verlieren.
3
Mindesteinzahlung
50
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
7.5
Mehr als 4 Millionen Kunden
Kauf, Verkauf und Handel von fast 200 digitalen Assets
Konto-Bestätigung innerhalb von 15 Minuten

Hier kannst du Ethereum mit Kreditkarte kaufen

Was ist eine Kreditkarte?

Kreditkarten werden von Finanzinstituten ausgegeben und dienen dazu, dem Karteninhaber einen leicht zugänglichen Kredit in bestimmter Höhe zu geben.

Da Kreditkarten von Visa und Mastercard sehr einfach zu bekommen sind und dadurch eine extrem Hohe Verbreitung auf der ganzen Welt genießen, akzeptieren sie viele Kryptobörsen bereitwillig. Andere Plattformen sind immer noch skeptisch, was die Verwendung von Kreditkarten angeht, weil die Banken Kryptokäufe mit Kreditkarten immer wieder blockieren. Wenn du auf so ein Problem stößt, kannst du mitunter auch andere Alternativen nutzen, um ETH zu erwerben.

Manche Nutzer ziehen es vor, ihre Kreditkarten mit anderen Zahlungsoptionen wie zum Beispiel PayPal, Apple Pay und Google Pay zu verknüpfen. Allerdings nimmt dieser Weg mehr Zeit in Anspruch und bringt etwas höhere Gebühren mit sich.

Unseriöse Plattformen könnten darauf aus sein, deine Kreditkartendaten zu stehlen. Daher empfehlen wir allen Nutzern, dass sie Ethereum nur bei seriösen Kryptobörsen kaufen.

Bitte beachte, dass es aufgrund der Gebühren nicht immer empfehlenswert ist, Ethereum mit Kreditkarten zu kaufen. Die Gebühren können zwischen 1% und 5% liegen, je nach Kryptobörse und Karte, die du benutzt.

Es gibt 3 Möglichkeiten, wie du Ethereum mit Kreditkarte kaufen kannst:

  • Über Ethereum-Wallets – Das sind herunterladbare Wallets, in denen du ganz einfach Ethereum kaufen kannst. Sie funktionieren ähnlich den Kryptobörsen.
  • An Peer-to-Peer(P2P)-Marktplätzen – Dabei handelt es sich um dezentrale Börsen, an denen Verkäufer und Käufer private Deals abschließen, wenn sie sich über alle Details einigen können. Verkäufer geben „Anzeigen“ mit ihren Angeboten einschließlich Menge und Preis auf.
    Auf Marktplätzen gibt es in der Regel einen Treuhandservice, der sowohl den Käufer als auch den Verkäufer schützt.
  • Über Kryptobörsen – Das sind zentralisierte Plattformen, auf denen Nutzer Ethereum kaufen können.

Ethereum mit Kreditkarte kaufen: Vor- und Nachteile

Aufgrund des spekulativen Charakters von Ethereum hat die Verwendung einer Kreditkarte für Käufe ihre Vorteile, aber auch einige Nachteile:

VorteileNachteile
Schnelligkeit – Kreditkarten sind bekannt für schnelle Transaktionen. Sie dauern höchstens eine Stunde, Banküberweisungen dagegen 3 bis 10 Tage. Durch schnelle Transaktionen kannst du mitunter von Preisschwankungen profitieren.Limits – Viele Börsen und Kreditkartenaussteller haben inzwischen Höchstbeträge für Zahlungen mit Kreditkarten festgelegt. Von daher kann es besser sein, Banküberweisungen zu nutzen
Benutzerfreundlichkeit – Mit einer Kreditkarte gibt es eine einfache und praktische Möglichkeit, Geld einzuzahlenEinschränkungen – Einige Banken schränken den Kauf von Ethereum mit ihren Karten ein
Der Kartenaussteller und die Börse verfügen über diverse SchutzmechanismenDatenschutz – Die meisten Börsen erfordern eine Verifizierung. Dadurch werden deine Daten offengeleg
Hohe Gebühren – Kartenaussteller behandeln Ethereum-Käufe wie Barvorschüsse. Die Gebühren können dabei zwischen 25 % und 27 % liegen
Keine tilgungsfreie Zeit – Der effektive Jahreszins wird sofort nach dem Kauf fällig

Kaufe Ethereum jetzt bei unserem bevorzugten Partner

1
Mindesteinzahlung
50
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
Mehr als 3.000 Assets - Devisen, Aktien, Kryptowährungen, ETFs, Indizes und Rohstoffe
Kaufe Kryptowährungen oder fange mit CFD-Handel an
CopyPortfolios: Innovative, komplett verwaltete Anlagestrategien
67% der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kein EU-Investorenschutz.

Wie funktioniert Ethereum?

Ethereum ist eine Open-Source-Blockchain, die man für die Entwicklung, Veröffentlichung und Ausführung dezentraler Anwendungen (Dapps) verwendet. Die Ethereum-Blockchain läuft in einem Netzwerk von Computern, die Smart Contracts zusammenstellen und ausführen. Die Blockchain ist frei von einer zentralen Behörde, genauso wie es bei Bitcoin der Fall ist.

Ethereum hat einen eigenen Token, der als Ether bekannt ist. Die Preise, die die Nutzer an der Kryptobörse sehen, gelten für Ether. Zu den auf Ethereum entwickelten Anwendungen gehören zum Beispiel Zahlungsdienste, Versicherungen, Wahlen- und Sicherheitssysteme.

Ethereum wurde erstmals 2014 eingeführt. Vitalik Buterin kam mit der Idee für die Ethereum-Blockchain auf.

Wie man Ethereum mit Kreditkarte kaufen kann

Mit Ethereum-Walleе

Lade die Wallet auf dein Handy herunter und befolge diese Schritte, um den Kauf abzuschließen:

Schritt 1. Eröffne ein Konto und verifiziere deine Daten.
Schritt 2. Wähle „Krypto kaufen“ und danach Ethereum.
Schritt 3. Gib den Betrag ein, den du ausgeben möchtest.
Schritt 4. Gib deine Kreditkartendaten ein und bestätige den Kauf. (Überprüfe die Gebühren und die Menge der Coins, bevor du den Kauf abschließt.)
Schritt 5: Du kannst die gekauften Ethereum-Token auf der Plattform lassen. Aber es ist besser, sie in eine Wallet eines Drittanbieters zu übertragen.

Einige gute Wallets, mit denen du Ethereum mit Kreditkarte kaufen kannst, sind zum Beispiel:

  • Trust Wallet
  • ZenGo
  • SafePal

Kryptobörsen nutzen

Folge diesen Schritten, um Ethereum mit deiner Visa oder MasterCard zu erwerben.

Schritt 1: Registrierung
Finde eine geeignete Kryptobörse, die sicher ist und angemessene Gebühren bietet, und erstelle ein Konto.
Bitte beachte, dass einige Kryptobörsen in Deutschland oder anderen Ländern nicht verfügbar sind.
Schritt 2: Identitätsprüfung
Bei manchen Kryptobörsen kann es bis zu 3 Tage dauern, während denen die Mitarbeiter der jeweiligen Plattform deine Dokumente überprüfen. Du musst dafür deinen Personalausweis (Führerschein, Reisepass oder amtlicher Ausweis) und dein Foto hochladen.
Schritt 3: Einzahlung
Gib deine Kartendaten ein, um dein Guthaben aufzufüllen. Wähle „Ethereum kaufen“ und gib danach den Betrag ein, den du ausgeben möchtest. Die gewünschte Anzahl der Coins kannst du ebenfalls angeben.
Bei den meisten Kryptobörsen musst in der Regel auch von vornherein festlegen, welche Zahlungsmethode du nutzt. Wähle „Kreditkarte“ aus.
Schritt 4: Kaufbestätigung
Einige der besten und sichersten Kryptobörsen, an denen du Ethereum problemlos kaufen und verkaufen kannst, sind beispielsweise diese:

  • Coinbase
  • Kraken
  • BitPanda
  • Coinmama
  • CEX.io

Kauf über Peer-to-Peer-Plattformen (P2P)

Hier sind einige der Schritte, die für alle Kryptobörsen und auch Kryptobroker gleich sind

Schritt 1: Eröffne ein Benutzerkonto und verifiziere anschließend deine Daten.
Schritt 2: Nach der Verifizierung kannst du auf der Plattform nach Angeboten suchen. Du kannst dabei die Angebote nach deinen Präferenzen filtern. Achte auf Folgendes:

  • Kreditkarten als akzeptiere Zahlungsmethode
  • Angemessener Preis
  • Menge
  • Reputation des Anbieters
  • Verfügbarkeit und Reaktionszeiten des Anbieters.

Schritt 3: Klicke auf das Angebot, das deinen Anforderungen entspricht. Lies alle dazugehörigen Bedingungen. Wenn du mit dem Anbieter kommunizieren und irgendwelche Unklarheiten besprechen möchtest, nutze die Chat-Funktion auf der Seite.
Schritt 4: Füge eine Kreditkarte als deine bevorzugte Zahlungsmethode hinzu. Schließe die Geldüberweisung an den Verkäufer ab.
Schritt 5: Bestätige den Kauf.
Schritt 6: Anschließend gibt der Verkäufer die Ethereum-Token an deine P2P-Wallet oder die von dir angegebene Wallet-Adresse frei. Übertrage deine Coins anschließend in eine Wallet eines Drittanbieters. Du kannst Wallets wie zum Beispiel Guarda, Alpha wallet, Pillar, Hyperpay und D’CENT herunterladen und verwenden.

P2P-Plattformen sind weit verbreitet, da sie in vielen Ländern verfügbar sind. Beliebte P2P-Kryptobörsen sind beispielsweise Paxful, LocalBitcoins und Remitano.

Top-Plattformen für den Kauf von Ethereum

1
Mindesteinzahlung
50
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
Mehr als 3.000 Assets - Devisen, Aktien, Kryptowährungen, ETFs, Indizes und Rohstoffe
Kaufe Kryptowährungen oder fange mit CFD-Handel an
CopyPortfolios: Innovative, komplett verwaltete Anlagestrategien
67% der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kein EU-Investorenschutz.
2
Mindesteinzahlung
250
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
8.1
Trade auf den globalen MärkteTrade bei Echtzeit-Ausführung. Profitiere von professionellen Tools
Eröffne ein kostenloses NAGA Konto, lasse es in ein Echtgeldkonto upgraden und profitiere von kostenlosen Schulungen durch unser Team
Du erhältst deine eigene virtuelle NAGA-Karte, ein IBAN-Konto, kannst Geld versenden und empfangen und vieles mehr
CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, aufgrund von Leverage schnell Geld zu verlieren. 74,48% der Anleger von Privatkunden verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln. Du solltest überlegen, ob du verstehst, wie CFDs funktionieren und ob du es dir leisten kannst, das hohe Risiko einzugehen, dein Geld zu verlieren.
3
Mindesteinzahlung
50
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
7.5
Mehr als 4 Millionen Kunden
Kauf, Verkauf und Handel von fast 200 digitalen Assets
Konto-Bestätigung innerhalb von 15 Minuten