Ethereum mit Kreditkarte kaufen – so funktioniert’s!

Ethereum (ETH) ist die zweitgrößte Kryptowährung, gemessen an der gesamten Marktkapitalisierung, und hat im letzten Jahr sogar noch mehr zugelegt als Bitcoin. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, führen die Entwickler von Ethereum ständig neue Updates wie ERC20 Token und Proof of Stake Mining durch. Das macht ETH zu einer der besten langfristigen Krypto-Investitionen, die du tätigen kannst. Es gibt verschiedene Zahlungsmethoden, um Ethereum zu kaufen. In diesem Artikel erfährst du, wo und wie du heute Ethereum mit Kreditkarte kaufen kannst.

Top Ethereum Krypto-Broker, die Kreditkarten akzeptieren

Hier sind ein paar Krypto-Broker, bei denen du Krypto-Token wie Dogecoin und Ethereum mit Kreditkarte kaufen kannst:

1
Mindesteinzahlung
200
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
Mehr als 3.000 Assets - Devisen, Aktien, Kryptowährungen, ETFs, Indizes und Rohstoffe
Kaufe Kryptowährungen oder fange mit CFD-Handel an
CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 68% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
2
Mindesteinzahlung
250
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
9
Über 40 Jahre im Geschäft
Kann mehrere Diagramme gleichzeitig geöffnet halten
24/5 Kundensupport
CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, aufgrund der Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 73 % der Privatanlegerkonten verlieren beim CFD-Handel bei diesem Anbieter Geld. Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
3
Mindesteinzahlung
100
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
8.5
250+ Kryptowährung
Kryptoderivate bei MT4 und MT5 handeln
Kundenservice von Experten

Was ist ein Ethereum Krypto-Broker?

Krypto-Broker ermöglichen es dir, Kryptowährungen mit deiner Fiat-Währung zu kaufen, meist online. Bei den meisten Krypto-Brokern musst du ein Bankkonto für die ACH-Überweisung verknüpfen, um Kryptowährungen zu kaufen. Alternativ kannst du eine Debitkarte hinterlegen, um Kryptowährungen wie z.B. Bitcoin, Ethereum und Ripple zu kaufen. Nur bei Wenigen, kannst du allerdings Krypto mit Kreditkarte kaufen.

Welche Krypto-Plattformen akzeptieren Kreditkarten?

Zu den Krypto-Plattformen, die Kreditkarten akzeptieren, gehören große Krypto-Börsen wie Coinmama und CEX.io oder p2p-Marktplätze wie Paxful.

Ethereum kaufen: Kreditkarte – wie geht das?

Ethereum mit Kreditkarte kaufen ist ähnlich wie jede andere eCommerce-Transaktion. Aber auch wenn du eine andere Kryptowährung wie z.B. Ethereum, Ripple oder Litecoin mit Kreditkarte kaufen möchtest, solltest du wie folgt vorgehen:

  1. Beginne damit, ein Konto bei dem Ethereum Krypto-Broker auf dessen Website oder App zu registrieren. Bei einigen Anbietern musst du zu diesem Zeitpunkt ein Bankkonto verknüpfen oder deine Identität durch Hochladen eines Fotos deines Ausweises nachweisen.
  2. Nachdem du dich registriert hast und zugelassen wurdest, fordern die Krypto-Plattformen dich entweder auf, Geld auf dein Guthaben einzuzahlen, oder sie erlauben dir zu kaufen. Wenn du dein Krypto-Konto aufladen musst, zahlst du mit deiner Kreditkarte Geld ein. Wenn du direkt von deiner Kreditkarte kaufen kannst, ohne dein Guthaben einzuzahlen, wählst du einfach „kaufen“, um ein Bestellformular für die Ethereum-Transaktion auszufüllen. Du kannst nach Ethereum mit dem Tickersymbol ETH suchen.
  3. Gib dann die Menge an Ethereum (ETH) ein, die du kaufen möchtest. Bei einigen Krypto-Brokern bekommst du den Preis dafür sofort in Fiat (also in Euro oder USD) angezeigt. Bei anderen kannst du die Menge in Fiat eingeben und bekommst die Menge an Ethereum angezeigt, die du erhalten wirst.
  4. Nachdem du auf „Kaufen“ geklickt hast, fordert dich der Krypto-Broker auf, eine Zahlungsmethode aus einer Reihe von Optionen auszuwählen. Einige haben eine Option speziell für Kreditkarten, während andere eine Option für „Kredit- oder Debitkarten“ haben.
  5. Nachdem du deine Kreditkartendaten eingegeben und den Kauf durchgeführt hast, sollte das Guthaben an Ethereum (ETH) auf deinem Krypto-Konto erscheinen. Zu diesem Zeitpunkt gehört dir das Ethereum und die Krypto-Plattform hält es für dich bereit.

Es ist wichtig zu wissen, dass nicht alle Kreditkartenunternehmen den Kauf von Kryptowährungen mit ihrer Kreditkarte erlauben. Einige betrachten den Kauf von Kryptowährungen mit einer Kreditkarte als risikoreiche Aktivität, die sich auf dein Kreditlimit auswirken kann.

Einzahlungen und Auszahlungen mit einer Kreditkarte

Einzahlung

Um Einzahlungen auf dein Krypto-Konto mit deiner Kreditkarte vorzunehmen, befolge einfach die Anweisungen oben. Jedes Mal, wenn du Ethereum mit deiner Kreditkarte kaufst, leistest du eine Einzahlung auf dein Krypto-Konto, denn das gekaufte Ethereum (ETH) wird auf deinem Konto auf der Plattform des Krypto-Brokers gehalten.

Auszahlung

Kreditkarten eignen sich hervorragend für Einzahlungen, aber bei Auszahlungen musst du in der Regel eine andere Methode nutzen. Nachdem du dein Ethereum gegen Fiat-Währung verkauft hast, kannst du das Geld per Überweisung auf dein Girokonto zu senden. Dazu musst du normalerweise dein Bankkonto verknüpfen, und es kann ein paar Tage dauern, bis die Auszahlung bearbeitet wurde.

Worauf sollte ich bei einem Ethereum Krypto-Broker achten, der Kreditkarten akzeptiert?

  • Niedrige oder keine Transaktionsgebühren. Bevor du Ethereum (ETH) oder andere Kryptowährungen auf einer Krypto-Plattform kaufst, solltest du deren Gebühren überprüfen. Das ist vor allem bei Kreditkartentransaktionen wichtig, denn einige Krypto-Plattformen erheben zusätzliche Gebühren von bis zu 5 % speziell für Kreditkartentransaktionen. Einige Krypto-Broker bieten eine kostenpflichtige Pro-Version an, bei der die Gebühren reduziert sind. Andere bieten eine Probezeit an, in der die Gebühren erlassen werden. Die üblichen Gebühren liegen zwischen 0,5 % und 3 % pro Transaktion. Beachte auch die Gebühren für die Schließung deines Kontos, wenn du denkst, dass du das Krypto-Konto nicht auf Dauer behalten willst.
  • Eine Vielzahl von Krypto-Token sind aufgelistet. Sobald du etwas Ethereum gekauft hast und dein Kontowert steigt, wird dein Appetit auf Kryptowährungen wahrscheinlich wachsen. Achte darauf, dass du auf der Krypto-Plattform die meisten wichtigen Coins und Krypto-Token kaufen kannst. So musst du in Zukunft nicht andere Plattformen herunterladen, nur um eine andere Kryptowährung kaufen zu können.
  • Limits für Käufe/Verkäufe. Während einige Krypto-Broker nur Transaktionen zu aktuellen Marktkursen ermöglichen, bieten andere dir Optionen wie Kauf oder Verkauf mit Limits. Mit Stop Losses kannst du Verkaufsaufträge zu einem Mindestpreis erteilen, falls der Kurs sinkt, und dich so vor großen Ausschlägen nach unten schützen, wenn du den Markt nicht beobachtest. Das ist besonders wichtig für Kreditkartenkäufe, wenn du kein Geld auf der Bank hast, um Verluste zu decken.
  • Zinsen mit Staken. Eine der profitabelsten Möglichkeiten, in Kryptowährungen zu investieren, ist der Einsatz deines Coins. Bei Proof-of-Stake-Coins wie Ethereum (ETH) können Anleger ihren Krypto-Coin „staken“, ähnlich wie beim Kauf einer Anleihe. Im Gegenzug erhältst du einen bestimmten Prozentsatz an ETH, der dem Coin entnommen wird, der in der Zeit, in der er eingesetzt wurde, vom Staking Pool geschürft wurde, und erhöht so deinen ETH-Anteil.
  • Krypto-Kreditkarten. Wenn du viel mit deinen Kreditkarten ausgibst, kann es sich lohnen, eine Kreditkarte von deinem Ethereum Krypto-Broker zu bekommen. Einige Plattformen geben Nutzern von Kreditkarten Belohnungen in Krypto oder ermöglichen es Kunden, ihr Cashback für gebührenfreie Kryptokäufe zu verwenden.

Sollte ich Ethereum mit Kreditkarte kaufen?

Vorteile

  • Punkte und Belohnungen. Die meisten Kreditkartenunternehmen belohnen den Kauf von Kryptowährungen nicht, aber bei einigen Banken ist es dennoch möglich.
  • Verfügbarkeit von Geld. Wenn du auf Einnahmen wartest und deinen Ethereum-Trade so schnell wie möglich abwickeln willst, kann es sinnvoll sein, deine Kreditkarte zu benutzen und sie dann zu tilgen, wenn du das Geld erhältst.

Nachteile

  • Gebühren auf beiden Seiten. Es ist wahrscheinlich, dass deine Bank dir eine Gebühr für den Kauf mit Kreditkarte berechnet. Auch die Krypto-Plattform könnte dir eine Gebühr für die Verwendung einer Kreditkarte berechnen.
  • Möglicherweise wird es von deiner Bank nicht unterstützt. Die Banken tun ihr Bestes, um Investoren davon abzuhalten, ihre Kreditkarten für den Kauf von Kryptowährungen zu verwenden. Banken wie die Citibank lehnen Kryptowährungen mit Kreditkarten sogar ab.
  • Kann dein Kreditlimit beeinflussen. Einige Banken reduzieren dein Kreditlimit, wenn du deine Kreditkarte zum Kauf von Kryptowährungen verwendest.
  • Kann sich negativ auf deine Kreditwürdigkeit auswirken. Wenn es sich um einen großen Kauf handelt, ist es wahrscheinlich, dass sich das auf deinen gesamten Kreditscore auswirkt.
  • Kann wie ein Bargeldvorschuss behandelt werden. Auch hier musst du wahrscheinlich zusätzliche Gebühren zahlen und mit anderen Einschränkungen seitens deiner Bank rechnen.
  • Komplexität. Es ist schwierig zu verstehen, welche Kreditkarten und Krypto-Plattformen am besten geeignet sind. Denn es gibt viele Gebühren und Beschränkungen für den Kauf von Kryptowährungen mit einer Kreditkarte.

Ethereum kaufen: Kreditkarte die beste Methode?

Die meisten Finanzexperten raten davon ab, Ethereum (ETH) oder andere hochspekulative Anlageformen auf Kredit zu kaufen. Die Banken lehnen Kryptowährungen im Allgemeinen ab, da sie Investitionen in Kryptowährungen als riskantes Verhalten ansehen. Sie könnten dein Kreditlimit und deinen Kreditscore kürzen und erhebliche Gebühren für Transaktionen verlangen. Außerdem gibt es eine Wartezeit für Überweisungen und wenn du ein Konto verknüpfen willst.

Obwohl Ethereum (ETH) als einer der größten Krypto-Token relativ stabil ist, ist der Ethereum-Kurs nach allgemeinen Investitionsstandards immer noch sehr volatil. Am besten investierst du nur, wenn du es dir leisten kannst, deine gesamte Investition zu verlieren. Wenn der Ethereum-Kurs dramatisch sinkt, bist du möglicherweise gezwungen, Ethereum mit Verlust zu verkaufen, um die Kreditkartenschulden zu bedienen.

Mit welchen alternativen Zahlungsmethoden kann ich Ethereum kaufen?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wenn du Ethereum kaufen möchtest. Hier haben wir eine ausführliche Seite darüber. Die meisten großen Krypto-Börsen akzeptieren Banküberweisungen für den Kauf von Bitcoin & Co.

Das dauert zwar länger, aber bei ACH-Überweisungen fallen in der Regel keine Gebühren an. Wenn du nicht warten willst, kannst du bei allen Krypto-Brokern, bei denen du Ethereum mit einer Kreditkarte kaufen kannst, auch mit einer Debitkarte einkaufen, und zwar sofort. Einige große Krypto-Börsen erlauben auch PayPal-Zahlungen.

Zahlungsplattformen bieten zunehmend Krypto-Käufe per App an, ohne dass du zu einer Krypto-Plattform gehen und dich registrieren musst. Venmo, PayPal und Cashapp ermöglichen Ethereum (ETH) und Bitcoin Käufe via App.

Fazit

Angesichts hoher Gebühren, Wartezeiten und möglicher Sicherheitslücken sind Kreditkarten nicht unbedingt die beste Option, vor allem wenn du nur über ein begrenztes Einkommen verfügst. Du läufst Gefahr, dass dein Kreditlimit und deine Kreditwürdigkeit beeinträchtigt werden, also solltest du Ethereum auf andere Weise kaufen, wenn du dazu in der Lage bist.

Häufig gestellte Fragen

Kann ich mit einer Kreditkarte anonym Ethereum kaufen?

Nein. Dein Kreditkartenaussteller teilt deine Identität mit der Krypto-Plattform, bei der du Ethereum kaufen möchtest. Außerdem wird in der Datenbank deines Kreditkartenausstellers eine Historie der Kreditkartenkäufe bei einem Krypto-Broker gespeichert. Wenn du Ethereum anonym kaufen willst, kannst du eine Prepaid-Visa-Debitkarte verwenden, die du in bar kaufst.

Wie schnell kann man mit einer Kreditkarte Ethereum kaufen?

Ethereum-Käufe mit Kreditkarten werden sofort abgewickelt. Bei einigen Krypto-Plattformen musst du deine Identität bestätigen, bevor du Käufe tätigen kannst. Das kann einige Tage dauern, aber sobald du bestätigt bist, kannst du sofort Ethereum-Käufe tätigen.

Brauche ich eine Ethereum-Wallet?

Nur, wenn du Ethereum  von der Krypto-Plattform des Brokers nehmen willst, um sie sicher zu verwahren. Eine Ethereum-Wallet ermöglicht es dir, Ethereum (ETH) in einem verschlüsselten Tresor aufzubewahren, anstatt dass der Krypto-Broker deine Kryptowährung für dich aufbewahrt. Wenn du Ethereum an eine andere Partei überweisen willst, die eine Ethereum-Wallet hat, brauchst du selbst auch eine Ethereum-Wallet.

Gibt es geringe Gebühren, wenn ich Ethereum mit einer Kreditkarte kaufe?

Die Gebühren sind am höchsten, wenn du eine Kreditkarte für den Kauf von Ethereum verwendest. Es besteht auch die Möglichkeit, dass dein Kreditkartenunternehmen Gebühren für die Transaktion erhebt und/oder dass deine Bank die Transaktion als Bargeldvorschuss betrachtet.

Kann ich Ethereum auf meinem Kreditkartenkonto halten?

Nein. Du kannst Ethereum nur in einem Broker-Konto auf der Krypto-Plattform, die du zum Kauf benutzt, oder in einer verschlüsselten Ethereum-Wallet halten.

Kann ich andere Kryptowährungen mit einer Kreditkarte kaufen?

Du kannst alle Coins oder Krypto-Token kaufen, die auf der Krypto-Börse oder dem P2P-Marktplatz gelistet sind und die Kreditkartenzahlungen akzeptieren.

Kann ich mit einer Kreditkarte sofort Ethereum kaufen?

Ja. Sobald du von der Krypto-Plattform zugelassen bist, kannst du Ethereum kaufen und die Kreditkartentransaktion erfolgt sofort, genau wie jede andere eCommerce-Transaktion.

Ist eine Kreditkarte der einfachste Weg, wenn ich Ethereum kaufen möchte?

Nein. Es weniger Zeit in Anspruch, eine Kreditkarte zu benutzen als ein Bankkonto zu verknüpfen. Aber wenn du eine Kreditkarte benutzen kannst, kannst du lieber alternativ eine Debitkarte für Ethereum-Zahlungen verwenden. Mit einer Debitkarte riskierst du auch nicht mehr auszugeben, als du es dir leisten kannst.

Akzeptiert Coinbase Kreditkarten?

Nein.