cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenPreis von Voyager Digital steigt parabolisch an. Erwartet auch den FTX Token ein Short-Squeeze?
Preis von Voyager Digital steigt parabolisch an. Erwartet auch den FTX Token ein Short-Squeeze?

Preis von Voyager Digital steigt parabolisch an. Erwartet auch den FTX Token ein Short-Squeeze?

Zuletzt aktualisiert am 18th Nov 2022
Hinweis
  • Der Preis des nativen Tokens von Voyager Digital ist innerhalb von 24 Stunden um mehr als 50 % gewachsen.
  • Es handelt sich dabei wahrscheinlich um einen Short-Squeeze.
  • Auch der Preis des FTX Tokens könnte demnächst parabolischen ansteigen.

Nachdem die Kryptobörse FTX in Konkurs gegangen ist, stürzte der native Token FTT sehr schnell ab. Der aktuelle FTT-Kurs liegt bei rund 1,5 US-Dollar, noch vor wenigen als 2 Wochen wurde er bei 25 US-Dollar gehandelt.

Aber die jüngste Kursentwicklung des nativen Coins einer anderen insolventen Krypto-Plattform könnte Hinweise darauf geben, dass es noch nicht das Ende für FTT ist.

Parabolischer Anstieg von Voyager Digital Token

Sowohl FTX als auch Voyager Digital waren einst bekannte Unternehmen in der Krypto-Branche. Während man auf FTX mit digitalen Währungen handeln konnte, war Voyager eine Krypto-Sparplattform, die eine passive Rendite für Kryptowährungen bot. Das tägliche Handelsvolumen lag bei den beiden im Milliardenbereich.

In diesem Jahr hat Voyager Digital Schlagzeilen gemacht, als die Plattform den Zahlungsverpflichtungen nicht mehr nachkommen konnte. Nach dem Konkursverfahren wurde sie von FTX übernommen. Aber vor kurzem erging ein ähnliches Schicksal FTX selbst.

Wie andere populäre Krypto-Plattformen haben auch FTX und Voyager Digital ihre digitalen Token ins Leben gerufen, um Anreize für ihre Kunden zu schaffen: Den FTX Token (FTT) und den Voyager Digital Token (VGX).

In der Vergangenheit gab es eine Diskrepanz zwischen den Fundamentaldaten der Kryptobörsen und denen ihrer Token. Während sich Voyager Digital beispielsweise im Konkursverfahren befand, ist der Kurs des VGX Tokens von seinem niedrigsten Stand in diesem Jahr um mehr als 225 % gestiegen. Der VGX-Preis ist in den letzten 24 Stunden um mehr als 50 % gestiegen.

Das Gleiche gilt für Celsius. Der Preis des Celsius Network Token (CEL) ist von seinem Tiefststand in diesem Jahr um mehr als 350 % gestiegen, selbst nachdem das Unternehmen Konkurs angemeldet hat. Auch der Preis von Terra Luna Classic hat sich gut entwickelt.

Short-Squeezes sind üblich

Obwohl FTX in Konkurs gegangen ist, besteht die Wahrscheinlichkeit, dass der FTT-Kurs nochmal ansteigen könnte. Hierfür gibt es mehrere Gründe. Erstens besteht die Wahrscheinlichkeit, dass die FTT-Coins im Umlauf nach dem Konkursverfahren aufgekauft werden. So hatte sich FTX verpflichtet, alle Token von Voyager Digital und BlockFi zu kaufen.

Zweitens sind Short-Squeezes bei Kryptowährungen und am Aktienmarkt üblich. So stieg der Aktienkurs von Hertz im Jahr 2020 parabolisch an, nachdem der Autovermieter Insolvenz angemeldet hatte. In diesem Jahr schnellten die Aktien von Revlon kurzzeitig in die Höhe, nachdem auch dieses Unternehmen in Konkurs gegangen war.

Diese Short-Squeezes sind beliebt, weil diese Werte in der Regel nur wenig gehandelt werden. Daher ist es für eine kleine Gruppe von Händlern möglich, Angebot und Nachfrage zu manipulieren.

VGX Kurs-Prognose

Das Preis-Chart zeigt, dass sich der VGX-Kurs in den letzten Stunden gut entwickelt hat. Er liegt über der Linie des gleitenden 50-Tage-Durchschnittes, während der Awesome Oscillator über den neutralen Punkt gestiegen ist. Der Relative Strength Index (RSI) hat sich über den neutralen Punkt bei 50 bewegt.

Daher besteht die Wahrscheinlichkeit, dass der Voyager Digital Token weiter steigen wird, während die Bullen den wichtigen Widerstand bei 0,06 US-Dollar anpeilen.

Crispus Nyaga

Crispus Nyaga

Crispus ist ein Finanzanalyst mit über 9 Jahren Erfahrung in der Branche. Für einige der führenden Marken deckt er Kryptowährungen, Forex, Aktien und Rohstoffe ab. Er ist auch ein leidenschaftlicher Trader, der sein Familienkonto führt. Crispus lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in Nairobi.