cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenAffirm Aktienkurs-Prognose: AFRM könnte in 2022 auf 100 USD steigen
Affirm Aktienkurs-Prognose: AFRM könnte in 2022 auf 100 USD steigen

Affirm Aktienkurs-Prognose: AFRM könnte in 2022 auf 100 USD steigen

Zuletzt aktualisiert am 22nd Sep 2022
Hinweis
  • Aktienkurs von Affirm hat sich in den letzten Monaten wieder erholt.
  • Er liegt immer noch deutlich unter dem Allzeithoch.
  • Aber bis Ende 2022 könnte AFRM wieder auf US-Dollar steigen.

Der Aktienkurs von Affirm hat sich in den letzten Wochen erholt, da die Anleger wieder in angeschlagene Fintech-Unternehmen investieren. AFRM-Aktien werden bei 43,84 US-Dollar gehandelt, was etwa 68 % über dem Tiefststand in diesem Jahr liegt. Dennoch liegt die Aktie etwa 85 % unter ihrem bisherigen Höchststand, der die gesamte Marktkapitalisierung des Unternehmens auf 13,2 Milliarden US-Dollar brachte.

Warum AFRM-Preis gefallen ist

Affirm ist ein führendes Fintech-Unternehmen, das in einer Branche mit starkem Wachstum tätig ist. Es handelt sich um ein BNPL-Unternehmen (Buy Now, Pay Later), das es Menschen ermöglicht, Artikel online zu kaufen und in Raten zu bezahlen. Dadurch ist es vor allem für viele junge Menschen, die die relativ hohen Kreditkartengebühren nicht zahlen möchten, zu einer guten Alternative geworden.

Der Zahlungsdienst erhebt keine Zinsen auf die gewährten Kredite. Stattdessen verdient das Unternehmen sein Geld durch Verzugsgebühren und Provisionen, die es seinen Partnern in Rechnung stellt. Im Gegenzug erhalten die Partner eine Möglichkeit, durch Zusammenarbeit mit Affirm ihre Kundschaft zu erweitern. Außerdem nutzen auch ihre Konkurrenten die Plattform.

Der Aktienkurs von Affirm befand sich in den letzten Monaten in einem starken Abwärtstrend. Hierfür gibt es mehrere Gründe. Erstens hat das Unternehmen mit den Problemen von Peloton, einem seiner größten Partner, zu kämpfen. Peloton stand unter Druck, da sich sein Wachstum verlangsamte und die Lagerbestände stiegen.

Fintech-Ausverkauf

Außerdem ist der Kurs von AFRM-Aktien aufgrund des allgemeinen Ausverkaufs anderer Fintech-Unternehmen wie PayPal und Block, früher bekannt als Square, gesunken. Andere Fintech-Aktien, deren Preise abgestürzt sind, sind Remitly und Shift4 Payments.

Darüber hinaus gab es Bedenken hinsichtlich des Wachstums des Unternehmens und des zunehmenden Wettbewerbs. Block hat AfterPay übernommen, während PayPal angekündigt hat, in die Branche einzusteigen. Auch der Konkurrent Klarna befindet sich auf Expansionskurs.

Es gibt aber noch einen Grund, warum der Aktienkurs von Affirm gefallen ist, nämlich die Krypto-Branche. Im Jahr 2021 wurde es durch die Partnerschaft mit NYDIG möglich, Bitcoin über die Plattform zu kaufen. Der Kurs fiel auch wegen der steigenden Zinssätze durch die Fed. Höhere Zinssätze drücken in der Regel Tech-Aktien nach unten. Positiv ist jedoch, dass diese Zinssätze wahrscheinlich einen Anreiz für mehr Menschen bieten, die Plattform zu nutzen.

Dennoch ist es wahrscheinlich, dass AFRM eine gute Investition ist. Obwohl der Wettbewerb zugenommen hat, verfügt das Unternehmen über einen beträchtlichen Marktanteil, und sein Wachstum ist nach wie vor stark. Auch die Analysten sind optimistisch für die Aktie, was sich an dem durchschnittlichen Kursziel von 66 US-Dollar zeigt.

Prognose des Affirm-Aktienkurses

Das Tagesdiagramm zeigt, dass der AFRM-Kurs dabei ist, sich zu erholen. Die Aktie bleibt unter der wichtigen Unterstützung bei 46,97 US-Dollar, dem Tiefststand im Mai 2021. Der Kurs befindet sich auch zwischen den Linien der gleitenden Durchschnitten der letzten 25 und 50 Tage. Der Stochastik-Oszillator hat sich unter den überkauften Bereich bewegt. Daher besteht trotz dieser Volatilität die Wahrscheinlichkeit, dass die Aktie wieder ansteigt und langfristig das 50 %-Retracement bei 100 US-Dollar erneut testet.

Crispus Nyaga

Crispus Nyaga

Crispus ist ein Finanzanalyst mit über 9 Jahren Erfahrung in der Branche. Für einige der führenden Marken deckt er Kryptowährungen, Forex, Aktien und Rohstoffe ab. Er ist auch ein leidenschaftlicher Trader, der sein Familienkonto führt. Crispus lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in Nairobi.