cryptomonday.de
StartseiteHoloHolochain kaufen: So geht's 2022

Holochain kaufen: So geht's 2022

Zuletzt aktualisiert am 13th May 2022
Hinweis

Holochain wurde entwickelt, um den Nutzern mehr Autonomie im Internet zu geben. Man will dabei hauptsächlich die Art und Weise verändern, wie wir Daten speichern, verarbeiten und mit anderen teilen – mit dem Hauptziel, “ein menschlicheres Internet” zu schaffen.Auf dieser Seite lernst du, wie du Holochain kaufen kannst, was die Vor- und Nachteile dieser Kryptowährung sind und ob sich so eine Investition im Jahr 2021 lohnt.

Beste Plattformen, auf denen du Holochain kaufen kannst

Kryptowährungen wie Bitcoin oder Ethereum kann man überall finden, aber bei Holochain und anderen Altcoins sieht die Sache anders aus. Wir haben uns auf die Suche nach Krypto-Plattformen gemacht, die Holo zum Kauf und Verkauf anbieten. Hier sind unsere Funde:

1
Binance
Mindesteinzahlung
50
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
7

Was ist Holochain?

Holochain wurde entwickelt, um ein „neues Internet“ zu schaffen, dessen Hauptziel die Autonomie der Nutzer im Netz ist. Das zugehörige Netzwerk soll die Art und Weise verändern, wie wir Daten untereinander teilen, speichern und verarbeiten. Um all das zu erreichen, funktioniert Holochain mit minimaler Kontrolle. So will man sicherstellen, dass keine zentralisierten Behörden die Interaktionen der Nutzer miteinander diktieren oder aufdrängen. Außerdem vermeidet man dadurch das Problem der unmoralischen Nutzung von Informationen. Indem Holochain die Kontrolle der Unternehmen über die digitale Umgebung einschränkt, schafft es ein Netz, das den einzelnen Nutzern und nicht den Unternehmen dient. Holochain ermöglicht es Einzelpersonen, die Kontrolle über ihre Online-Identität zu übernehmen und sich mit Anwendungen zu verbinden, die ihren Bedürfnissen entsprechen. Man kann außerdem sehr einfach, effizient und kostengünstig verteilte Holochain-Anwendungen (hApps) erstellen. Holochain nutzt die Post-Blockchain-Technologie, um Datenintegrität von Datensicherheit zu trennen. Diese Technologie verwendet keine Proof-of-Work (PoW) oder Proof-of-Stake (PoS) Algorithmen. Da der Schwerpunkt auf der Skalierbarkeit liegt, ist das Protokoll in der Lage, eine globale Infrastruktur zu schaffen und zu verwalten. Sie ist in etwa mit der Struktur von Facebook vergleichbar, aber ohne zentralisierte Rechenzentren.

Im August 2021 hatte Holochain eine Marktkapitalisierung von 1.801.875.690 US-Dollar. 172 Milliarden Token waren dabei im Umlauf. Das Gesamtangebot beläuft sich auf 177 Milliarden Token, die vollständig analysierte Marktkapitalisierung auf 1.852.662.159 US-Dollar. Wer Holochain kaufen will, muss derzeit etwa 0,01 US-Dollar für einen Token bezahlen. Der Preis erreichte im April 2021 einen Höchststand von 0,02 US-Dollar.

Vorteile

  • Der größte Vorteil von Holochain ist der Fokus auf Dezentralisierung. Unternehmen wie Facebook und Google speichern mehr Nutzerdaten als je zuvor. Angesichts dessen gibt es weltweiten einen starken Druck, die Art und Weise der Verwendung von Nutzerdaten zu optimieren. Holochain bietet eine großartige Lösung, um diesen Wandel zu erleichtern. Sollte der Plan funktioniert, kann sich die Investition als sehr lukrativ für alle diejenigen erweisen, die jetzt Holochain kaufen.

Nachteile

  • Der einzige Nachteil von Holochain ist, dass es mehr öffentliche Nachfrage braucht, um seine Ziele zu erreichen. Im Moment ist die Plattform noch nicht so groß und kann folglich die Ansprüche der Öffentlichkeit nicht erfüllen. Deshalb wissen nur wenige Nutzer von dieser Lösung. Daher ist eine größere Marketingkampagne nötig, um die Kryptowährung auf die nächste Stufe zu bringen.

Wie funktioniert Holochain?

Holochain verwendet eine sogenannte verteilte Hashtabelle (DHT), um Transaktionen zu überprüfen und zu bestätigen. Dabei handelt es sich um einen „agenten-zentrierten“ Ansatz, bei dem einzelne Nods (Knotenpunkte) Transaktionen überprüfen und bestätigen können. Diese werden dann an den Rest des Netzwerks weitergegeben, wo benachbarte Knotenpunkte die Transaktionen noch einmal überprüfen. Damit stellt man sicher, dass alles richtig durchgeführt ist.

Skalierbarkeit ist eines der Hauptziele von Holochain. Aber das Netzwerk zielt auch darauf ab, das aktuelle Problem des Energieverbrauchs bei Transaktionen zu lösen. Wenn Blockchains um neue Knotenpunkte wachsen, brauchen sie mehr Energie für die Betätigung von Transaktionen. Durch den Einsatz von Sharding Distributed Hash Tables (DHT) kann Holochain die Transaktionslast für jeden Knoten reduzieren, wenn das Netzwerk wächst. Außerdem ist der Energiebedarf für die Erstellung von HOT-Token deutlich geringer als bei der Blockchain-Technologie. Bei größeren Blockchains wie Bitcoin sind die Vorabkosten ein großes Hindernis für das Hinzufügen neuer Knotenpunkte. Das liegt an den Voraussetzungen für die Hardware, die zum Mining von Token benötigt ist. Holochain hingegen erfordert kein Mining und kann mit selbst auf einem mobilen Gerät laufen.

Das macht Holochain zu einer „Post-Blockchain“-Technologie, die ohne Staking und Mining funktioniert. Dadurch besteht eine geringere Wahrscheinlichkeit für Angriffe und man reduziert das Risiko durch Aktionen der Netzwerkteilnehmer.

So kannst du Holochain kaufen

Momentan ist Holochain an einigen wenigen Kryptobörsen verfügbar. Die beliebteste Option ist Binance, wo du mit Hilfe von Bitcoin (BTC) Holochain-Token kaufen kannst. Wenn du Holochain kaufen willst, befolge diese Schritte:

  1. Richte ein Benutzerkonto bei der Kryptobörse Binance ein und kaufe BTC mit der von dir gewählten Fiat-Währung (damit sind Euro, US-Dollar und andere traditionelle Währungen gemeint. Wenn du ein neues Benutzerkonto einrichtest, musst du es zuerst verifizieren lassen.

  2. Suche nach HOT-Token und wähle aus, wie viel davon du kaufen möchtest. Stelle sicher, dass du BTC als Währung verwendest.

  3. Klicke auf „Handeln“ oder „Trade“, um die Transaktion zu bestätigen. Jetzt dürftest du in deiner Wallet HOT-Token anstelle von BTC sehen.

Wie man Holochain handelt

Aufgrund seines niedrigen Preises und der Tatsache, dass diese Kryptowährung relativ neu ist, handeln nicht viele mit Holochain. Es ist auch nicht möglich, Holochain gegen viele beliebte Token wie Ethereum (ETH) und Binance Token (BNB) zu handeln. Wenn du andere Kryptowährungen mit Holochain kaufen möchtest, solltest du diese Idee lieber lassen und andere populärere Token nutzen. Wenn du jedoch langfristig in Kryptowährungen investieren willst, ohne sie bald verkaufen zu wollen, dann könnte Holochain die richtige Wahl sein.

Khashayar Abbasi

Khashayar Abbasi

Kash entdeckte Bitcoin im Jahr 2014 und hat seitdem unzählige Stunden damit verbracht, die verschiedenen Anwendungsfälle von Kryptowährungen zu erforschen. Er hat einen Bachelor-Abschluss in International Relations und ist seit fast einem halben Jahrzehnt als Autor in der Finanzbranche tätig. In seiner Freizeit fotografiert Kash gerne, fährt Rad und läuft Schlittschuh.