cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenRipple Scammer erbeuten 1,4 Millionen XRP, während Ripple 200.000$ zur Bekämpfung des Coronavirus spendet
Ripple Scammer erbeuten 1,4 Millionen XRP, während Ripple 200.000$ zur Bekämpfung des Coronavirus spendet

Ripple Scammer erbeuten 1,4 Millionen XRP, während Ripple 200.000$ zur Bekämpfung des Coronavirus spendet

Zuletzt aktualisiert am 21st Jul 2022
Hinweis

Das forensische Team xrplorer forensics berichtet, dass einige Anwender einem neuen Betrug zum Opfer gefallen sind. Dabei soll eine große Menge an XRP gestohlen worden sein. Die Ripple Scammer nutzten gefälschte „Ledger Live“-Chrome-Erweiterungen, um das Konto von Personen über den Google Chrome-Webbrowser zu infiltrieren. Anschließend besorgten sie sich Sicherungskopien der Benutzer-Passphrasen.

Hacker erbeutet weitere 1,4 Millionen XRP

Die Hacker täuschten die Menschen durch Werbung in Google-Suchen und nutzten anschließend Google Docs, um die Daten der Nutzer zu sammeln. Der Krypto-forensische Experte berichtete außerdem, dass die Konten der Nutzer dabei geleert und ca. 1,4 Millionen XRP gestohlen wurden. Dabei handelt es sich hier um keinen Einzelfall. Immer wieder schaffen es Hacker im Internet, Menschen um ihre Kryptowährungen zu betrügen. Dabei geben sie sich oft als Offizielle von Ripple selbst aus. Erst letzten Monat wurden über 200.000 XRP gestohlen.

Die Cyber-Hacker ziehen nun die Gelder über die HitBTC-Krypto-Börse ab.