Bitcoin App: Welche Bitcoin Apps gibt’s & wie’s funktioniert

Bitcoin ist die führende Kryptowährung der Welt und diejenige mit dem höchsten Preis und der höchsten Marktkapitalisierung. Sie ist auch die älteste Währung mit dem besten Ruf. Wenn du mit dem Handel beginnen möchtest oder einfach in Bitcoin investieren willst, brauchst du eine Bitcoin App.

Genau das wollen wir hier besprechen. Wir erklären alles, was du über Bitcoin-Apps wissen musst, damit du im Handumdrehen investieren und handeln kannst. Außerdem stellen wir dir die besten Bitcoin-Apps des Jahres 2021 ausführlich vor. Los geht’s.

Die besten Apps zum Kaufen von Bitcoin im Jahr 2021

Unser Team von Krypto-Experten hat die meisten der wichtigsten Bitcoin-Apps getestet, die heute erhältlich sind.

Sie haben die Handelsoptionen, die Sicherheitsmerkmale, die Qualität und die Benutzerfreundlichkeit der Plattform, den Online-Ruf, besondere Funktionen und vieles mehr getestet. Als Ergebnis haben sie die besten ausgewählt, die sowohl für neue als auch für erfahrene Nutzer geeignet sind. Hier ist die Tabelle:

1
Mindesteinzahlung
50
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
Mehr als 3.000 Assets - Devisen, Aktien, Kryptowährungen, ETFs, Indizes und Rohstoffe
Kaufe Kryptowährungen oder fange mit CFD-Handel an
CopyPortfolios: Innovative, komplett verwaltete Anlagestrategien
67% der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kein EU-Investorenschutz.
2
Mindesteinzahlung
250
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
8.1
Trade auf den globalen MärkteTrade bei Echtzeit-Ausführung. Profitiere von professionellen Tools
Eröffne ein kostenloses NAGA Konto, lasse es in ein Echtgeldkonto upgraden und profitiere von kostenlosen Schulungen durch unser Team
Du erhältst deine eigene virtuelle NAGA-Karte, ein IBAN-Konto, kannst Geld versenden und empfangen und vieles mehr
CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, aufgrund von Leverage schnell Geld zu verlieren. 74,48% der Anleger von Privatkunden verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln. Du solltest überlegen, ob du verstehst, wie CFDs funktionieren und ob du es dir leisten kannst, das hohe Risiko einzugehen, dein Geld zu verlieren.
3
Mindesteinzahlung
50
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
7.5
Mehr als 4 Millionen Kunden
Kauf, Verkauf und Handel von fast 200 digitalen Assets
Konto-Bestätigung innerhalb von 15 Minuten

Was ist eine Bitcoin App?

Bitcoin-Apps ist ein umfassender Begriff, mit dem wir Plattformen beschreiben, auf denen du Bitcoin kaufen, verkaufen und handeln kannst. Deshalb gibt es diese Apps in verschiedenen Formen.

Du kannst zentrale Kryptobörsen nutzen – die häufigste Form einer Bitcoin-App. Es gibt aber noch Kryptobroker-Plattformen, DeFi-Apps (für Dezentrale Finanzen), Peer-to-Peer-Marktplätze (P2P), Wallets und sogar PayPal.

Du kannst alle diese Plattformen und Apps nutzen, um verschiedene Arten von Kryptowährungen zu kaufen, zu verkaufen und zu lagern, und die Anzahl der verfügbaren Kryptos hängt von der jeweiligen App ab. Da Bitcoin heute jedoch die beliebteste Kryptowährung ist, findest du sie in fast jeder guten Krypto-App.

Es ist wichtig zu erwähnen, dass diese Apps nicht unbedingt heruntergeladen werden müssen, um sie zu nutzen. Es kann sich auch um browserbasierte Websites handeln, auf die du von den meisten Geräten aus zugreifen kannst. Das ist das gängigste Format, aber es gibt auch Apps für PC, Mac, Tablet, Android- oder iOS-Smartphones.

Die meisten Wallets speichern Bitcoin und andere Kryptowährungen, aber es gibt sie in verschiedenen Formen. Sie können Programme, Apps, Websites oder sogar physische Geräte sein, die typischerweise einem USB-Stick ähneln.

Möglichkeiten, Bitcoin mit Apps zu kaufen

Es gibt viele Möglichkeiten, wie du Bitcoin mit Apps kaufen kannst. Normalerweise kaufst du die Coins, indem du sie mit Fiat-Währung oder einer anderen Kryptowährung bezahlst. Der Rest hängt jedoch von der Art der App ab, die du verwendest. Werfen wir einen Blick auf die gängigsten Methoden, die du verwenden kannst.

Wie man Bitcoin an einer Kryptobörse kauft

Bitcoin über eine Kryptobörsen-App zu kaufen, ist ganz einfach. Natürlich musst du zuerst eine auswählen, die deinen Bedürfnissen entspricht. Du musst die verschiedenen Aspekte jeder Kryptobörse prüfen, um zu sehen, ob sie für dich geeignet ist, oder du kannst dich einfach für eine der von uns empfohlenen Optionen entscheiden.

Wenn du dich für eine Kryptobörse entschieden hast, ist der Prozess des Bitcoin-Kaufs in der Regel überall recht ähnlich:

  • Besuche die offizielle Website der Kryptobörse.
  • Registriere ein Konto und führe die Identitätsbestätigung durch, bei der du bestimmte persönliche Informationen wie beispielsweise deinen Namen, deine Adresse, deine E-Mail-Adresse usw angeben musst. Zentralisierte Kryptobörsen fragen nach vielen Informationen, während dezentrale Kryptobörsen weniger strenge Regeln haben.
  • Stelle sicher, dass du ein gutes Passwort erstellst und die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktiviert hast. Beste Sicherheitspraktiken sind in der Welt der Kryptowährungen ein Muss!
  • Verbinde eine bevorzugte Zahlungsoption, je nachdem, welche Optionen von der Kryptobörse unterstützt werden. Die meisten Apps ermöglichen es dir, verschiedene E-Wallets, Kredit- und Debitkarten, Banküberweisungen und mehr zu nutzen.
  • Zahle einen bestimmten Geldbetrag ein, der ausreicht, um die gewünschte Menge an Bitcoin zu kaufen. Achte darauf, dass du die Transaktionsgebühren berücksichtigst.
  • Sobald du das Geld auf deinem Konto hast, musst du nur noch auf „Kaufen“ klicken, und zwar dort wo Bitcoin für die von dir eingezahlte Währung verkauft wird. Wenn du z.B. Euro einzahlst, suchst du nach BTC/EUR.

Wie man Bitcoin über eine Broker-App kauft

Kryptobroker-Apps sind den Kryptobörsen sehr ähnlich, da sie ebenfalls als Plattformen für den Kauf oder Verkauf von Bitcoin und anderen Kryptowährungen dienen. Du kannst in der Regel dasselbe Verfahren anwenden wie bei einer Kryptobörsen-App, mit einem entscheidenden Unterschied: Du kannst dabei eine andere Kryptowährung als Sicherheit verwenden.

Es gibt noch ein paar andere Unterschiede, wie zum Beispiel die Tatsache, dass die Kryptobroker-App den Preis von Bitcoin oder anderen Handelspaaren festlegt, während Kryptobörsen den aktuellen Marktpreisen folgen. Wenn du dich dafür entscheidest, einen Kryptobroker statt einer Kryptobörse zu nutzen, solltest du die Unterschiede sorgfältig recherchieren, um sicherzustellen, dass diese Option für deine Bedürfnisse geeignet ist.

1
Mindesteinzahlung
50
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
Mehr als 3.000 Assets - Devisen, Aktien, Kryptowährungen, ETFs, Indizes und Rohstoffe
Kaufe Kryptowährungen oder fange mit CFD-Handel an
CopyPortfolios: Innovative, komplett verwaltete Anlagestrategien
67% der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kein EU-Investorenschutz.

Wie man Bitcoin auf P2P-Marktplätzen kauft

P2P-Börsen (Peer-to-Peer: von Person zu person) ermöglichen es dir, Bitcoin direkt mit anderen Menschen zu handeln. Sie funktionieren etwas anders als andere Optionen, aber du musst dich trotzdem zunächst für eine Plattform entscheiden und ein Konto erstellen.

Sobald du in der Kryptobörse bist, kannst du eine Anfrage zum Kauf von Bitcoin stellen, in der du die Zahlungsmethode und den Preis angibst. Alternativ kannst du auch die Angebote durchstöbern und ein Angebot eines anderen Nutzers auswählen.

Das Beste daran ist, dass viele P2P-Kryptobörsen es ihren Nutzern erlauben, andere Nutzer zu bewerten, so dass du die besten Handelspartner auf der Grundlage von Bewertungen finden kannst.

Wie man Bitcoin mit einer Wallet kauft

Unabhängig von ihrer Art werden die meisten Krypto-Wallets zum Speichern von Bitcoin und anderen Coins verwendet. Einige Wallets haben jedoch integrierte Krypto-Kryptobörsen, so dass du verschiedene Krypto-Coins tauschen oder sogar Bitcoin kaufen kannst, genau wie in einer normalen Bitcoin-App.

Diese Wallets sind in der Regel selten, aber das Gute daran ist, dass die meisten große Kryptobörsen integrierte Wallet-Apps oder eigenständige Wallets haben, die sich automatisch mit der Plattform verbinden.

Andere Apps für den Kauf von Bitcoin

Es gibt viele andere Apps, die du für den Handel mit Bitcoin nutzen kannst. Wir können nicht alle aufzählen, aber ein paar davon sind erwähnenswert. So kannst du zum Beispiel PayPal nutzen, wenn du in den USA oder Großbritannein wohnst. Im Moment ist es in Deutschland und dem Rest der EU noch nicht soweit, aber es wird sich bestimmt bald ändern. PayPal hat ein eingebautes System für den Kauf und die Speicherung von Bitcoin.

Ansonsten kannst du auch DeFi-Apps ausprobieren, aber die werden hauptsächlich für Ethereum verwendet, da die meisten von ihnen auf der Ethereum-Blockchain laufen.

Was ist die besten Bitcoin App im Jahr 2021?

Du hast die Tabelle gesehen, aber jetzt ist es an der Zeit, einen Blick auf die Bewertungen für jede Bitcoin-App zu werfen, zusammen mit den Vor- und Nachteilen.

Binance: Die größte Kryptobörse

Binance ist für die meisten Bitcoin-Fans immer die sicherste Wahl. Es ist eine zentrale Tauschplattform, auf der Hunderte von verschiedenen Coins gehandelt werden, darunter auch Bitcoin. Das Beste daran ist, dass sie weltweit funktioniert. Außerdem bietet sie eine eigene Plattform für US-Nutzer an – wegen der besonderen Krypto-Gesetze des Landes.

Binance bietet außerdem verschiedene Funktionen und eine benutzerfreundliche Oberfläche.

Vorteile:

  • Schnelle Transaktionszeiten
  • Größte Kryptobörse nach Volumen
  • Ideal für erfahrene Trader
  • Niedrige Gebühren

Nachteile:

  • Begrenzter Kundensupport

Coinbase: Die beste Bitcoin-App für Einsteiger

Coinbase ist die beliebteste Kryptobörse der Welt, und das liegt vor allem daran, dass sie so einfach zu bedienen ist. Sie ist bei weitem die beste für Anfänger, da du schnell und nahtlos mit Fiat-Währung in Bitcoin investieren kannst.

Es bietet eine Vielzahl von Funktionen und ermöglicht es dir sogar, Token-Belohnungen zu verdienen, wenn du bestimmte Aktivitäten abschließen möchtest.

Vorteile:

  • Einfachste Schnittstelle, ideal für Anfänger
  • Sicherheit auf höchster Ebene
  • Vertrauenswürdig, mit einem ausgezeichneten Ruf weltweit

Nachteile:

  • Hohe Gebühren
  • Keine Möglichkeit, deine privaten Schlüssel zu kontrollieren

Voyager: Die beste Bitcoin Kryptobroker App

Voyager ist eine hervorragende Krypto-Kryptobroker-App, die mit vielen Kryptobörsen verbunden ist und einen provisionsfreien Handel bietet. Außerdem kannst du verschiedene Kryptowährungen und Fiat-Währungen gegen Bitcoin tauschen und dabei von günstigen Zinssätzen profitieren.

Wenn du dich dafür entscheidest, dich zu registrieren, musst du die App herunterladen, aber die eigentliche Installation und die Registrierung sind ziemlich einfach; du kannst im Handumdrehen loslegen.

Vorteile:

  • Einfach zu bedienende App-Oberfläche
  • Keine Provisionen
  • Gute Zinssätze

Nachteile:

  • Langsame Rückzüge

Exodus: Die beste Krypto-Wallet

Normalerweise ist es schwer zu entscheiden, welche Wallet man für Kryptowährungen nutzen sollte, denn es gibt zwei führende Anbieter in diesem Bereich – Exodus und Trezor. Wir glauben jedoch, dass Exodus die bessere Wahl ist, da sie benutzerfreundlicher ist und eine besser gestaltete Plattform hat. Da Trezor jedoch eine Hardware-Wallet ist und gute Beziehungen zu Exodus unterhält, kannst du die beiden miteinander verbinden, wenn du so sicher wie möglich sein willst.

Vorteile:

  • Eingebauter Austausch
  • Funktioniert online und als mobile App
  • Großartige Kundenbetreuung
  • Kann für zusätzliche Sicherheit mit der Trezor Hardware Wallet verbunden werden

Nachteile:

  • Software ist nicht Open-Source
  • Hohe Transaktionsgebühren

Was sind die Vorteile von Bitcoin-Apps?

Jede Bitcoin-App hat ihre eigenen Vorteile, denn jede von ihnen ist einzigartig. Ein paar Vorteile lassen sich jedoch überall finden, zumindest wenn es sich um die besten Bitcoin-Apps handelt, wie die, die wir empfehlen.

  • Einfache Anmeldung: Der Anmeldeprozess ist bei allen Top-Bitcoin-Apps immer ganz einfach. Du musst nur den Anweisungen folgen und die Informationen angeben, die die App benötigt, und das war’s.
  • Sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet: Manche Apps sind komplexer als andere, aber du solltest in der Lage sein, eine hervorragende Bitcoin-App zu finden, die nicht zu kompliziert für dich ist, egal wie viel Krypto-Erfahrung du hast.
  • Tolles Design und reibungsloser Betrieb:Alle Apps auf unserer Liste funktionieren gut und haben ein einfaches Design. Du wirst nur selten auf einen Fehler oder langsame Ladezeiten stoßen, die dein Erlebnis beeinträchtigen.
  • Ausgezeichnete Sicherheit: Sicherheit ist das A und O in der Welt der Kryptowährungen. Die besten Bitcoin-Apps von heute nutzen erstklassige Sicherheitsmaßnahmen und -funktionen, so dass du dir keine Sorgen machen musst, wenn du sie benutzt. Sie sind jedoch so lange sicher, wie du sie mit guten Passwörtern, Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) und anderen Maßnahmen sicher hältst.

Was sind die Nachteile des Bitcoin-Kaufs über Apps?

Wie immer gibt es aber auch einige Nachteile. Bei Bitcoin-Apps kann nicht alles gut sein, aber das Gute daran ist, dass die Vorteile in der Regel die Nachteile überwiegen.

  • Mangel an Anonymität: Entgegen der Meinung einiger Leute in der Kryptowelt sind die meisten bekannten Bitcoin-Apps heute zentralisiert. Daher kannst du bei ihnen nicht anonym bleiben. Obwohl die Bitcoin-Blockchain keine persönlichen Informationen über dich speichert und du somit ein anonymer Bitcoin-Besitzer sein kannst, speichern die Apps, in denen du die Coins kaufst, deine Daten.
  • Mangel an bestimmten Zahlungsmethoden:Die Kryptowelt ist nicht so populär wie viele Mainstream-Branchen. Deshalb kann es vorkommen, dass du manche Zahlungsmethoden in einer bestimmten Bitcoin-App nicht nutzen kannst.

Alternative Wege, Bitcoin zu kaufen

Auch wenn die meisten Methoden zum Kauf von Bitcoin eine Art Bitcoin-App beinhalten, gibt es noch ein paar alternative Möglichkeiten, um Bitcoin zu erhalten:

  • Lass dir dein Gehalt in Bitcoin auszahlen, wenn dein Arbeitgeber das zulässt.
  • Bitte einen Freund oder ein Familienmitglied, falls er oder sie Bitcoin bestitz, dir etwas davon zu schicken – für Geld oder als Geschenk.
  • Du kannst Bitcoin durch Belohnungen oder andere Angebote auf bestimmten Websites bekommen.

Fazit

Und das war’s auch schon, Leute. Wir haben dir alles gesagt, was du über den Kauf von Bitcoin mit einigen der besten Bitcoin-Apps wissen musst. Wir hoffen, du hast jetzt ein klareres Bild davon, was Bitcoin-Apps sind und wie sie funktionieren, damit du endlich Bitcoin kaufen kannst.

1
Mindesteinzahlung
50
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
Mehr als 3.000 Assets - Devisen, Aktien, Kryptowährungen, ETFs, Indizes und Rohstoffe
Kaufe Kryptowährungen oder fange mit CFD-Handel an
CopyPortfolios: Innovative, komplett verwaltete Anlagestrategien
67% der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kein EU-Investorenschutz.
2
Mindesteinzahlung
250
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
8.1
Trade auf den globalen MärkteTrade bei Echtzeit-Ausführung. Profitiere von professionellen Tools
Eröffne ein kostenloses NAGA Konto, lasse es in ein Echtgeldkonto upgraden und profitiere von kostenlosen Schulungen durch unser Team
Du erhältst deine eigene virtuelle NAGA-Karte, ein IBAN-Konto, kannst Geld versenden und empfangen und vieles mehr
CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, aufgrund von Leverage schnell Geld zu verlieren. 74,48% der Anleger von Privatkunden verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln. Du solltest überlegen, ob du verstehst, wie CFDs funktionieren und ob du es dir leisten kannst, das hohe Risiko einzugehen, dein Geld zu verlieren.
3
Mindesteinzahlung
50
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
7.5
Mehr als 4 Millionen Kunden
Kauf, Verkauf und Handel von fast 200 digitalen Assets
Konto-Bestätigung innerhalb von 15 Minuten

Häufig gestellte Fragen

Welche App ist die beste, um Bitcoin zu kaufen?

Es gibt viele Bitcoin-Apps und sogar viele Arten von Bitcoin-Apps, daher ist es unmöglich, die beste auszuwählen. Wir hoffen, dass eine der in diesem Leitfaden empfohlenen Apps für deine Bedürfnisse ausreicht, so wie sie es für viele andere Bitcoin-Enthusiasten getan haben.

Was ist die sicherste Bitcoin App?

Alle von uns empfohlenen Apps sind ziemlich sicher, aber du solltest trotzdem wissen, dass die sichersten Apps Wallets sind. Und zwar nicht nur irgendwelche Wallets, sondern Hardware-Wallets wie Trezor und Ledger. Sie sind komplett vom Internet getrennt, da es sich um Hardware-Geräte handelt, die du bei dir tragen kannst. Wenn du also deine Hardware-Wallet nicht verlierst, kann niemand dein Vermögen stehlen.

Was ist der sicherste Weg, Bitcoin zu kaufen?

Um Kryptowährungen am sichersten zu kaufen, muss du es auf einer vertrauenswürdigen und seriösen Plattform machen. Außerdem ist es empfehlenswert, mit einer Kredit- oder Debitkarte zu zahlen. Zum Glück gibt es viele Apps, die diese Beschreibung erfüllen, und die besten findest du in unserer Liste.