In Litecoin investieren – wie das geht!

Litecoin (LTC) ist eine der ersten Alternativen zu Bitcoin gewesen – auch als Altcoins bezeichnet. Die Kryptowährung wurde speziell dafür entwickelt, um schnelle, sichere und günstige Zahlungen durchführen zu können. Der LTC Coin ist der native Krypto-Token der Litecoin-Blockchain, mit dem Schürfer für Mining belohnt werden. Sie tragen mit ihrer Rechenleistung dazu bei, die Blöcke innerhalb der Blockchain zu validieren.
In diesem Artikel erfährst du alles über diese Kryptowährung. Wir gehen auch darauf ein, wie du im Jahr 2021 in Litecoin investieren kannst.

Der beste Weg, wie du 2021 in Litecoin investieren kannst

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie du in Litecoin investieren kannst. Hier ist eine Liste der besten Anbieter, aus denen du heute wählen kannst:

1
Mindesteinzahlung
200
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
Mehr als 3.000 Assets - Devisen, Aktien, Kryptowährungen, ETFs, Indizes und Rohstoffe
Kaufe Kryptowährungen oder fange mit CFD-Handel an
CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 68% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
2
Mindesteinzahlung
250
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
9
Über 40 Jahre im Geschäft
Kann mehrere Diagramme gleichzeitig geöffnet halten
24/5 Kundensupport
CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, aufgrund der Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 73 % der Privatanlegerkonten verlieren beim CFD-Handel bei diesem Anbieter Geld. Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
3
Mindesteinzahlung
100
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
8.5
250+ Kryptowährung
Kryptoderivate bei MT4 und MT5 handeln
Kundenservice von Experten

Was ist Litecoin?

Litecoin wurde 2011 von Charles Lee, bekannt unter seinem Pseudonym „Chocobo“, entwickelt. Lee war damals der technische Leiter der Krypto-Börse Coinbase. Litecoin (LTC) basiert auf denselben Grundsätzen wie Bitcoin. Es handelt sich dabei um eine Proof-of-Work (PoW) Kryptowährung, bei der Schürfer Rechenleistung bereitstellen müssen, um komplexe kryptografische Aufgaben zu lösen und Transaktionen zu bestätigen.

Litecoin (LTC) wurde populär, weil die Abwicklung von Transaktionen auf seiner Blockchain mit 2,5 Minuten pro Block fast viermal schneller ist als bei Bitcoin. Litecoin wird die Einführung bahnbrechender Technologien wie das Lightning Network und Segregated Witness (SegWit) zugeschrieben, die beide im Laufe der Zeit zu Bitcoin hinzugefügt wurden.

Als Litecoin (LTC) im Jahr 2011 auf den Markt kam, wurde diese Kryptowährung auf einigen wenigen Marktplätzen mit einem Preis von 0,30 US-Dollar gehandelt. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels hat der Krypto-Token einen Wert von 250,78 US-Dollar. Das ist ein Wertzuwachs von 83.493,33 % seit der Einführung dieser Kryptowährung. Litecoin hatte zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels eine Marktkapitalisierung von über 17 Milliarden US-Dollar sowie einen Umlauf von 68,95 Millionen LTC Coin.

Vorteile

  • Litecoin hat mit einer Marktkapitalisierung von über 17 Milliarden US-Dollar eine hohe Liquidität.
  • Litecoin ist ein Open-Source-Netzwerk. Jeder kann also sehen, wie es funktioniert und welche Änderungen am Protokoll vorgenommen werden.
  • Litecoin ist ein Peer-to-Peer-Netzwerk und eine dezentrale Alternative zu FIAT-Währungen wie zum Beispiel Euro.
  • Im Vergleich zu Bitcoin (BTC) ist Litecoin (LTC) mit 2,5 Minuten pro Block viermal schneller und ist auf 84 Millionen Coins statt 21 Millionen begrenzt.

Nachteile

  • Viele Projekte rücken vom Proof-of-Work (PoW)-Mechanismus zur Validierung von Transaktionen ab und gehen zu umweltfreundlicheren Alternativen über. Dies könnte sich negativ auf den Litecoin-Wert auswirken und den Preis fallen lassen.
  • Litecoin ist seit der Auszahlung des inzwischen eingestellten LitePay-Dienstes und dem Verkauf aller seiner Anteile durch seinen Gründer im Jahr 2017, kurz bevor der Preis sein Allzeithoch erreichte, umstritten.

Wie funktioniert Litecoin (LTC)?

Um das Netzwerk sicher zu halten, verwendet Litecoin Proof-of-Work (PoW) als Konsensmechanismus. Litecoins PoW-Variante implementiert eine Modifikation namens Scrypt, die es Minern ermöglicht, erschwingliche Grafikprozessoren (GPUs) zu nutzen. So kann die Kryptowährung viel effizienter geschürft werden als zum Beispiel Bitcoin. Litecoin hat das Limit der Krypto-Coins, die BTC hat, von 21 Millionen auf 84 Millionen erhöht.

2017 war Litecoin die erste Blockchain, der Segregated Witness (SegWit) einführte. Es handelt sich dabei um eine vom Blockstream-Mitbegründer Pieter Wuille vorgeschlagene Lösung. Bei dieser werden die Unterschriften von den Transaktionen getrennt und in den zugehörigen Input statt in die Transaktionen eingefügt. Das führt zu einer Verringerung der Transaktionsgröße, so dass mehr Transaktionen zu jedem Block hinzugefügt werden können.

Litecoin hat im selben Jahr auch Lightning Network Transactions eingeführt und danach 0,00000001 LTC in weniger als einer Sekunde von Zürich nach San Francisco übertragen. Das Lightning Network ist ein Layer-2-Zahlungsprotokoll, das auf der Litecoin-Blockchain aufsetzen soll.

Möglichkeiten, wie Litecoin kaufen kannst

Litecoin kaufen kannst du auf verschiedenen Wegen. Die wichtigsten sind Krypto-Börsen, Peer-to-Peer (P2P)-Marktplätze und private Tauschgeschäfte.

  • Krypto-Börsen: Auf Krypto-Börsen kannst du direkt LTC kaufen. Finde einfach eine Krypto-Börse, die faire Handelskosten, genügend Handelspaare sowie eine hohe Liquidität bietet.
  • Peer-to-Peer (P2P) Marktplätze: P2P-Marktplätze sind Krypto-Plattformen, auf denen man Coins direkt von anderen Nutzern kaufen kann. Du musst einen Verkäufer für den LTC-Coin finden und dann einfach den Prozess in Gang setzen.
  • Privater Kauf: Das ist ein Verfahren, bei dem du dich mit dem Verkäufer von Litecoin (LTC) direkt an einem Ort triffst und die Transaktion zu einem Betrag abschließt, auf den ihr euch beide vorher geeinigt habt.

Im Folgenden findest du alles, was du über den Kauf von Litecoin (LTC) wissen musst:

  • Lege ein Konto bei einer Krypto-Börse oder einem Krypto-Broker an. Achte darauf, dass die Krypto-Plattform Litecoin (LTC) unterstützt.
  • Zahle auf dein Guthaben mit einer FIAT-Währung (zum Beispiel Euro) ein. Es sei denn, du besitzt bereits eine andere Kryptowährung. Beachte, dass du bei einigen Krypto-Plattformen Unterlagen zur Identitätsprüfung wegen Anti-Geldwäsche Vorschriften ausfüllen musst. Dies kann einige Minuten in Anspruch nehmen. Wähle deine bevorzugte Einzahlungsmethode, z.B. Kreditkarte oder PayPal. Gib dann den Betrag ein, für den du LTC kaufen möchtest.
  • Gib LTC in die Suchleiste der Krypto-Börse oder Krypto-Brokers ein. Klicke auf „Kaufen“, um deine Transaktion abzuschließen. Sobald die Transaktion bestätigt ist, findest du den LTC Coin auf deinem Guthaben.

Wie man mit Litecoin handeln kann

Wenn du Litecoin (LTC) kaufst, hast du das volle Eigentum an den gekauften Krypto-Coins. Du kannst sie auf deinem Guthaben bei der Krypto-Börse aufbewahren oder sie in eine LTC-Wallet übertragen, um sie zusätzlich zu schützen. Du kannst LTC ausgeben, wo immer du willst. Vorausgesetzt, dass es an der jeweiligen Krypto-Plattform als Währung akzeptiert werden. Du kannst LTC Coin von deiner Krypto-Wallet aus an eine Krypto-Börse übertragen. Dort kannst du ihn anschließend in jede beliebige andere Währung umtauschen, sowohl in FIAT als auch in Kryptos.

Mit Litecoin handeln ist in der Regel eine kurzfristige Anlagestrategie, bei der du zu einem niedrigen Preis kaufst, um LTC Coin zu verkaufen, wenn der Preis steigt. Du kannst dich für den Handel mit derivativen Produkten entscheiden. Dort spekulierst du im Wesentlichen darauf, wie sich der LTC-Kurs nach oben oder unten entwickeln wird, ohne den zugrunde liegenden Vermögenswert direkt zu besitzen. Auf diese Weise musst du dich nicht mit Wallets oder Private Keys auseinandersetzen, sondern kannst von den Kursschwankungen beim LTC-Coin profitieren. Allerdings ist das mit dem Risiko verbunden, Geld zu verlieren, wenn der LTC-Kurs in die andere Richtung geht.

Außerdem kannst du sowohl kurzfristigen als auch langfristigen Anlagestrategien folgen. Es ist außerdem möglich, Margin- und Leverage-Trading in deine Strategie einzubauen. Zudem gibt es bei vielen Krypto-Börsen und Krypto-Brokern Entry Orders, Stop Losses, Profit-Limit Orders und andere Risikomanagement-Methoden, die dir einen Vorteil verschaffen können.

Wo man in Litecoin investieren kann

Hier sind einige der wichtigsten Möglichkeiten, wie du noch heute in Litecoin investieren kannst.

  • Krypto-Broker: Litecoin (LTC) ist eine Kryptowährung, in die du mit Hilfe eines Brokers für Kryptowährungen investieren kannst. Das ist für eher für erfahrene Trader empfehlenswert. Aber die Methode ist in jedem Fall schnell, reguliert und sicher. Du musst nur Geld an den Krypto-Broker überweisen, nach LTC Coin suchen und direkt in Litecoin investieren.
  • Krypto-Börsen: Krypto-Börsen werden von vielen bevorzugt, weil sie im Vergleich zu Krypto-Brokern einen besseren Zugang zum offenen Markt bieten. Als Investor hast du eine größere Auswahl an Handelsmöglichkeiten, Chart-Tools, Indikatoren, Benachrichtigungen und vorkonfigurierten Handelsbots.

Ist es sicher, wenn ich jetzt in Litecoin investieren möchte?

Wie bei allen anderen Kryptowährungen kann auch der LTC-Kurs stark schwanken. Das ist ein Risiko, das jeder Anleger kennen sollte, bevor er entscheidet, dass er Litecoin kaufen möchte. Der LTC-Kurs hat nach wie vor Potenzial und es gibt ein gesteigertes Interesse am LTC Coin. Dies kann jedoch von verschiedenen Faktoren abhängig sein, die eine Litecoin-Kursprognose beeinflussen.

Litecoin (LTC) bietet schnellere Transaktionen als Bitcoin und ist Vorreiter für viele Technologien, die inzwischen bei anderen Blockchains eingeführt wurden. Allerdings hat sich der Krypto-Coin im letzten Jahr nicht wirklich weiterentwickelt. Wenn du in Litecoin investieren möchtest, solltest du auf die Erfahrungen anderer Nutzer, Gebühren und die Sicherheit der Krypto-Plattform achten, die du auswählst.