cryptomonday.de

Wie man 2022 in Tether (USDC) investieren kann

Zuletzt aktualisiert am 9th May 2022
Hinweis

Tether (USDT) ist ein Stablecoin. Wie der Name schon sagt, handelt es sich dabei um eine Kryptowährung mit einem stabilen Wert. Der Preis von Tether ist unabhängig von Angebot und Nachfrage fest an den von einer Fiat-Währung gebunden, nämlich von US-Dollar. Fiat-Währungen werden von Regierungen herausgegeben und sind durch einen physischen Rohstoff wie zum Beispiel Gold oder Silber gedeckt. USDT ist das Kurzsymbol für Tether Coin.

Tether dient hauptsächlich dazu, Fiat-Geld schnell in Krypto umzutauschen und zu überweisen. Dadurch kannst du Zahlungen überall auf der Welt machen, ohne dich dafür an eine Bank oder einen Zahlungsdienst zu wenden.

Außerdem wird Tether von Investoren wegen der Tatsache geschätzt, dass der USDT Coin nicht die extreme Volatilität anderer Kryptowährungen hat. Dadurch hat er immer den gleichen Wert auf dem Kryptomarkt.

Wenn du mit dem Gedanken spielst, selbst in Tether zu investieren, solltest du dir unbedingt die Zeit nehmen und dich vorher über dieses Projekt informieren.

Auf dieser Seite erfährst du alles, was du über Tether wissen musst, von der Funktionsweise bis hin zu den Plattformen, über die du in den Coin investieren kannst.

So kannst du 2022 in Kryptowährungen investieren

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, in Kryptowährungen zu investieren. Einige davon werden deinen Anforderungen besser entsprechen als andere. Hier sind einige der besten Anbieter, aus denen du wählen kannst.

1
Plus500
Mindesteinzahlung
100
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
2
eToro
Mindesteinzahlung
200
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
Mehr als 3.000 Assets - Devisen, Aktien, Kryptowährungen, ETFs, Indizes und Rohstoffe
Kaufe Kryptowährungen oder fange mit CFD-Handel an
CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 68% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
3
Pepperstone
Mindesteinzahlung
200
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
9
Vielzahl von Krypto-CFDs und Krypto-Indizes
Beim Handel mit Krypto-CFDs besitzen Sie keine Rechte an den zugrunde liegenden Vermögenswerten
Schnelle Ausführungsgeschwindigkeit
CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 65,3% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
4
Coinmama
Mindesteinzahlung
100
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
9
Beliebt unter Händlern
Eines der wichtigsten Tools
Einfach zu bedienen
5
Atani
Mindesteinzahlung
100
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
9
Beliebt unter Händlern
Eines der wichtigsten Tools
Einfach zu bedienen

Was ist Tether?

Tether wurde ursprünglich im Juli 2014 von Brock Pierce, Craig Sellars und Reeve Collins unter dem Namen "Realcoin" entwickelt, bevor es umbenannt wurde. Tether ist einer der größten Stablecoins auf dem Markt, was die Nutzung und Akzeptanz angeht. Als Stablecoin spiegelt er den Preis des US-Dollars wider. Der Coin wird von einem in Hongkong ansässigen Unternehmen namens Tether herausgegeben.

Der Coin ist an den US-Dollar gekoppelt. Nach Angaben des Unternehmens wird es dadurch erreicht, dass Treuhandeinlagen, Bargeld und Wertpapier in den Reserven gehalten wird, deren Wert in USD der Anzahl der derzeit im Umlauf befindlichen USDT Coins entspricht.

Tether wurde erstmals am 25. Februar 2015 bewertet. Sein Hauptzweck ist es, den Gegenwert von 1 Dollar zu erhalten.

Vorteile

  • Die USDT-Transaktionen sind schnell und finden innerhalb von Minuten statt.

  • Der Wert von USDT ist stabil, weshalb er von vielen Anlegern gewählt wird, die die Volatilität des Kryptomarktes vermeiden wollen.

  • Man kann mit Hilfe von Tether schnell und einfach mit anderen Vermögenswerten traden.

Nachteile

  • Es gibt keine Möglichkeit, USDT zu schürfen, und nur das Unternehmen Tether kann das tun.

  • Auch der Wert einer Fiat-Währung ändert sich ständig, daher stimmt das Konzept der Stabilität nicht immer, denn es gibt immer ein gewisses Maß an Volatilität.

Wie funktioniert Tether?

Tether ist ein Stablecoin, dessen Wert immer 1 US-Dollar entspricht. Es gibt zwar minimale Wertschwankungen, aber danach wird der Preis immer angepasst.

Die Muttergesellschaft hinter Tether behauptet, Vermögenswerte in Höhe des gesamten ausstehenden Marktwerts der Währung zu besitzen.

Das bedeutet, dass sie für jeden einzelnen im Umlauf befindlichen USDT Coin einen Dollar in bar oder in Form von hochliquiden Vermögenswerten besitzt.

Das ist es, was den Wert von Tether (USDT) ausmacht und ihn zu einer großartigen Alternative zum regulären US-Dollar für viele Zwecke macht, wie zum Beispiel für internationale Überweisungen. Sie sind dadurch auch viel günstiger im Vergleich zu klassischen Banküberweisungen. Darüber hinaus wird Tether genutzt, um andere Kryptowährungen zu kaufen und zu handeln.

Da Tether (USDT) auf Vermögenswerten basiert, kann man keine Token schürfen. Neue USDT Coins werden nur von Tether (der Firma) emittiert und können anschließend gekauft werden.

Die Coins sind auf so gut wie allen Krypto-Handelsplätzen zu finden. Dort kann man sie mit anderen Kryptowährungen oder mit Fiat-Geld erwerben.

So kannst du Tether erwerben

Wenn du Tether kaufst, bist du der alleinige Besitzer dieser USDT Coins. Sobald du sie hast, kannst du sie für alles verwenden, was du willst. Wir empfehlen, sie in einer Wallet außerhalb der Kryptobörse aufzubewahren, um ein Höchstmaß an Sicherheit zu gewährleisten.

Tether (USDT) kann auf viele verschiedene Arten erworben werden.

Zu den wichtigsten Methoden gehören Kryptobörsen, Peer-to-Peer (P2P)-Marktplätze und private Transaktionen.

  • Kryptobörsen: Kryptobörsen ermöglichen dir den direkten Zugang zu USDT Coins auf dem freien Markt. Fast alle Kryptobörsen listen Stablecoins wie Tether, da sie sehr oft gekauft werden. Du solltest aber die Gebühren unterschiedlicher Börsen vergleichen, da sie sich erheblich unterscheiden können.

  • Peer-to-Peer (P2P) Marktplätze: Das sind Handelsplattformen, auf denen Käufer und Verkäufer miteinander Geschäfte machen können.

  • Privater Kauf: Das ist ein Szenario, bei dem du im Wesentlichen mit einem Verkäufer von USDT an einem physischen Ort in Kontakt trittst und USDT direkt von ihm kaufst.

Wenn du bereit bist, Tether (USDT) zu erwerben, musst du diese Schritte befolgen.

  • Schritt 1: Finde eine Kryptobörse, an der der USDT Coin gelistet ist. Das könnte zum Beispiel Binance sein.

  • Schritt 2: Registriere dich und schließe dann die Identitätsprüfung ab. Du musst eine Kopie deines Ausweises zusammen mit einem Nachweis deiner Wohnadresse, beispielsweise einer Stromrechnung, einreichen.

  • Schritt 3: Sobald dein Konto verifiziert wurde, musst du mit Fiat-Währungen auf dein Guthaben einzahlen.

  • Schritt 4: Kaufe USDT Coins und übertrage sie in eine sichere Krypto-Wallet.

Wie man mit USDT handeln kann

Aufgrund der Tatsache, dass Tether ein Stablecoin ist, macht es wenig Sinn, damit zu handeln. Aber man nutzt Tether, um andere Coins zu traden.

Beim Trading kannst du verschiedene Strategien anwenden, wie zum Beispiel den kurzfristigen und langfristigen Handel.

Fortgeschrittene Nutzer können Margin- und Leverage-Trading-Strategien nutzen und Entry Orders, Stop Losses, Profit-Limit Orders und Risikomanagement-Methoden festlegen.

Um mit Kryptowährungen zu handeln, musst du eine Reihe von Schritten befolgen, und wir werden dich bei jedem einzelnen Schritt begleiten.

  • Schritt 1: Finde einen Broker, bei dem du handeln willst. Registriere dich, falls du noch kein Konto hast.

  • Schritt 2: Bestätige deine Registrierung. Dafür musst du in der Regel Angaben zu deiner Person machen und Nachweise hochladen.

  • Schritt 3: Zahle anschließend Geld auf dein Guthaben ein. Dafür stehen mehrere Zahlungsmethoden zur Verfügung.

  • Schritt 4: Wähle aus, wie du handeln möchtest.

  • Schritt 5: Fange an zu traden.

Ist es sicher, jetzt in Tether zu investieren?

Da Tether (USDT) ein Stablecoin ist, entspricht der Wert von einem Tether-Coin immer 1 US-Dollar. So wird gewährleistet, dass der Preis keinen Schwankungen unterliegt. Dadurch gibt es bei Tether nicht das Problem der starken Volatilität, wie es bei Kryptowährungen üblich ist. Wenn du USDT von einer seriösen Plattform kaufst, kannst du auch davon ausgehen, dass alle Transaktionen sicher erfolgen.

Du musst jedoch bedenken, dass Kryptowährungen ein beliebtes Ziel von Hackern, Betrügern und anderen Cyber-Kriminellen sind. Das bedeutet, dass du zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen ergreifen musst. So kannst du dich davor schützen.

So kannst du dich schützen

Hier sind einige Empfehlungen für einen besseren Schutz deiner Coins:

  • Aktiviere die Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA): Das ist ein zusätzlicher Schritt, den du bei der Einrichtung deines Kontos machen kannst, um die Sicherheit zu erhöhen. Im Wesentlichen bittest du die Plattform, die du nutzt, dir immer einen zusätzlichen Code per SMS zu schicken. Alternativ geht es auch mit Gesichtserkennung (wenn dein Gerät diese Art der Authentifizierung unterstützt). So bist du geschützt, falls jemand anderer dein Passwort stiehlt.

  • Recherchiere gängige Betrugsarten: Es gibt zahlreiche Betrugsmaschen im Internet. Der beste Weg, dich dagegen zu schützen, ist vorbereitet zu sein. Daher solltest du recherchieren, worauf du bei achten musst.

  • Lies die Bewertungen anderer Nutzer: Es gibt zahlreiche Plattformen, und einige Nutzer schreiben über ihre Erfahrungen damit. Du kannst dich immer informieren, so dass du auf dem Laufenden bleibst.

  • Bewahre deine Coins in einer privaten Wallet auf: Es wird immer empfohlen, dass du deine Kryptowährungen in einer privaten Wallet aufbewahrst. Darin hast du die volle Kontrolle über deine Private Keys hast. Hardware.Wallets oder Offline-Wallets sind immer die sicherste Option, da sie keine direkte Verbindung zum Internet haben.

  • Sei vorsichtig, wo du um Hilfe bittest: Suche immer nach seriösen Quellen, wenn du Hilfe benötigst. Überprüfe alle Links, bevor du sie anklickst, und recherchiere, welche Nachrichtenquellen seriös sind und welche nicht.

Khashayar Abbasi

Khashayar Abbasi

Kash entdeckte Bitcoin im Jahr 2014 und hat seitdem unzählige Stunden damit verbracht, die verschiedenen Anwendungsfälle von Kryptowährungen zu erforschen. Er hat einen Bachelor-Abschluss in International Relations und ist seit fast einem halben Jahrzehnt als Autor in der Finanzbranche tätig. In seiner Freizeit fotografiert Kash gerne, fährt Rad und läuft Schlittschuh.