cryptomonday.de
StartseiteBitcoinBitcoins kaufen: Österreich - Anleitung & die besten Anbieter 2022

Bitcoins kaufen: Österreich - Anleitung & die besten Anbieter 2022

Zuletzt aktualisiert am 30th Nov 2022
Hinweis

Wo kann man in Österreich Bitcoins kaufen? Diese Frage stellen sich derzeit viele Anleger, die von einem relativ günstigen Bitcoin-Kurs profitieren möchten. Auf dieser Seite erklären die Experten von CryptoMonday, welche Optionen zum Bitcoin Kaufen Österreich zu bieten hat und was du mit den Bitcoins nach dem Kauf machen kannst. Außerdem erfährst du, warum Coinbase und Binance in Österreich die sichersten Bitcoin-Börsen sind und wie du hohe Gebühren vermeidest. Für unsere Leser aus Deutschland und der Schweiz haben wir ebenfalls relevante Informationen zusammengefasst, die du weiter unten in diesem Leitfaden findest. Bleib dran, um mehr über den Kauf von Bitcoin (BTC) zu erfahren!

Beste Anbieter, bei denen man Bitcoins in Österreich kaufen und verkaufen kann

Wenn du Bitcoin in Österreich kaufen willst, findest du dafür jede Menge Angebote. Aber Vorsicht: Nicht alle Krypto-Plattformen meinen mit dem das Gleiche. Einige bieten die Möglichkeit, die eigentlichen Krypto Token zu kaufen, während man bei anderen einfach auf steigende und fallende Kurse spekulieren kann. In vielen Fällen ist es auch die bessere Option.

1
Pepperstone
Mindesteinzahlung
200
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
9
Vielzahl von Krypto-CFDs und Krypto-Indizes
Beim Handel mit Krypto-CFDs besitzen Sie keine Rechte an den zugrunde liegenden Vermögenswerten
Schnelle Ausführungsgeschwindigkeit

Mit CFDs handeln und BTC kaufen: Was ist der Unterschied?

Auch wenn Bitcoin ursprünglich als eine dezentralisierte Zahlungsmethode entwickelt wurde, interessieren viele sich heute dafür größtenteils wegen der Möglichkeit, Geld mit Bitcoin zu verdienen. Für viele bedeutet es einfach, dass man Bitcoin zu einem günstigeren Preis kauft und dann zu einem höheren Preis verkauft. Das ist tatsächlich eine legitime Methode, mit Bitcoin zu handeln. Du solltest allerdings beachten, dass der Preisunterschied hoch genug sein muss, damit die beim Kauf und Verkauf entstandenen Gebühren gedeckt werden und ein Gewinn übrig bleibt.

Es existieren aber auch andere Methoden, wie du mit Bitcoin profitabel traden kannst. Diese werden in der Regel von Bitcoin-Brokern angeboten und sind im Grunde Finanzinstrumente, wie es sie auch für den Handel mit Aktien, Fremdwährungen, Rohstoffen und anderen Vermögenswerten gibt. Dabei ist es nicht erforderlich, den zugrunde liegenden Vermögenswert überhaupt zu kaufen. Auf eine beliebte Möglichkeit für solche Finanzinstrumente gehen wir ausführlich in unserem Artikel über Bitcoin-CFDs ein.

Grundsätzlich stehen dir folgende Möglichkeiten zur Verfügung, wenn du BTC in Österreich kaufen willst:

  • Krypto-Börsen

  • Krypto-Broker

  • Trading-Plattformen für CFDs

  • Bitcoin-Wallets und Apps

Bitcoins kaufen Österreich: Beste Krypto-Plattformen 2022 unter der Lupe

Im Folgenden werden wir uns genauer mit den besten Krypto-Brokern und Börsen befassen, bei denen man im Jahr 2022 in Österreich Bitcoin kaufen kann. Dabei besprechen wir sowohl internationale Plattformen als auch österreichische Bitcoin-Börsen, die nach inländischen Gesetzen reguliert sind.

Coinfinity: Österreichischer Broker für Bitcoin

Mit Coinfinity kannst du auch über einen Broker aus Österreich Bitcoin kaufen. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Graz und wird von der österreichischen Finanzmarktaufsicht (FMA) reguliert. Dabei handelt es sich um eine Krypto-Plattform, die sich ausschließlich auf Bitcoin konzentriert - es werden keine anderen Kryptos zum Verkauf angeboten. Es ist auch wichtig zu beachten, dass hier der Mindestbetrag für den Kauf von BTC bei 1.000 Euro liegt.

Wenn ein Anleger in Österreich bei Coinfinity Bitcoin kaufen möchte, benötigt er eine Bitcoin-Wallet. Coinfinity bietet eine sichere Hardware-Wallet namens Coinfinity Card Wallet an. Auf dieser Seite kannst du mehr über die Funktionsweise von Krypto-Wallets und verschiedene Optionen erfahren.

Bitcoins können bei Coinfinity per SEPA-Banküberweisung gekauft (wird auch einfach nur Überweisung genannt) werden, es ist auch eine Sofortüberweisung über einen Drittanbieter möglich. Das Besondere an Coinfinity ist, dass Bitcoin auch offline zum Kauf angeboten wird: Du kannst einen Bitcoin-Automat in Österreich nutzen, der von Coinfinity aufgestellt wurde.

Bitcoin mit CFDs kaufen und verkaufen: Sollte man es machen?

Wie wir oben bereits erwähnt haben, bieten einige der besten Krypto-Anbieter die Möglichkeit, in Bitcoin indirekt zu investieren, nämlich mit den CFD-Kontrakten (CFD-Handel). Diese Methode ist gegenüber dem klassischen Kauf und anschließendem Verkauf eines Vermögenswertes weniger offensichtlich und vielen angehenden Bitcoin-Tradern noch gar nicht bekannt. Im Folgenden fassen wir die Vor- und Nachteile von Bitcoin-CFDs zusammen.

Bitcoin-CFDs: Vor- und Nachteile

Pro

Keine Bitcoin-Wallet erforderlich
Man kann nicht nur auf steigenden, sondern auch auf fallenden Bitcoin-Kurs spekulieren
CFD-Broker unterstützen mehr Zahlungsmethoden, zum Beispiel PayPal

Kontra

Nur für erfahrene Trader da riskant
In einigen Ländern nicht verfügbar

Bitcoin kaufen Österreich: Sind Krypto-Börsen eine bessere Option?

Neben der oben beschriebenen Methode von CFD-Handel mit Bitcoin kannst du natürlich auch direkt Bitcoin kaufen, um den BTC später für Zahlungen zu nutzen oder einfach langfristig aufzubewahren. Es ist möglich, Bitcoin in Österreich sofort zu kaufen, in der Regel werden dafür Kreditkarten genutzt. Das ist aber mit höheren Gebühren verbunden und man hat keine besondere Vorteile, denn auch in diesem Fall ist zum Beispiel eine Identitätsprüfung erforderlich. Wie du Bitcoin ohne Anmeldung kaufen kannst erfährst du hier: Bitcoin anonym kaufen.

Eine alternative Möglichkeit bieten in Österreich Börsen für Kryptos. Hierbei handelt es sich im Wesentlichen um einen Marktplatz, auf dem Käufer und Verkäufer Positionen eröffnen, die Krypto-Börse selbst fungiert als Vermittler. Die gekauften Bitcoins kann man anschließend wieder handeln oder in eine eigene Bitcoin-Wallet übertragen. Nachfolgend beschreiben wir die besten Kryptowährungsbörsen zum Bitcoin Kaufen Österreich im Jahr 2022.

Binance: Die größte Krypto-Börse in Österreich und in der Welt

Die Krypto-Börse Binance bieten den größten Marktplatz für Kryptowährungen in Österreich und weltweit. Über 80 Millionen Kunden wickeln hier jeden Tag Transaktionen in Milliardenhöhe ab. Binance verfügt über ein ständig wachsendes Angebot von mehreren Hundert Kryptowährungen und unterstützt Anleger, die in Österreich Bitcoins kaufen möchten - mit einer Vielzahl von Zahlungsmethoden. Hier hast du auch die Möglichkeit, für Bitcoin mit anderen Kryptowährungen zu bezahlen. Bei der Nutzung des nativen Tokens der Plattform Binance Coin (BNB), um Gebühren zu bezahlen, erhältst du 25% Rabatt.

Wer in Österreich sofort Bitcoins kaufen möchte, kann es direkt bei Binance mit einer Kreditkarte tun. Allerdings fallen dabei Gebühren in Höhe von 2% an, darüber hinaus können zusätzliche Gebühren von der Bank bzw. dem Emittenten der Kreditkarte anfallen. Alternativ kannst du dein Guthaben auffüllen, um auf der Krypto-Börse zu handeln. Außerdem bietet Binance eine P2P-Handelsplattform an, auf der du Bitcoin privat von anderen Anlegern kaufen kannst. Auch hier stehen dir verschiedene Zahlungsmethoden zur Verfügung. Du musst aber damit rechnen, dass der Bitcoin-Preis etwas höher liegen wird.

Insgesamt ist Binance eine der interessantesten Plattformen für den Bitcoin-Handel und den Handeln anderen Kryptowährung, da es eine breite Palette an Tools, Charts und Finanzinstrumenten gibt, die Binance zu dem Status der größten Krypto-Börse der Welt verholfen haben. In unserer Bewertung von Binance kannst du mehr darüber erfahren, welche Möglichkeiten dir auf dieser Krypto-Plattform zur Verfügung stehen.

Bitcoin bei Binance kaufen: Schritt-für-Schritt-Anleitung

In der nachfolgenden Anleitung erklären wir, wie du dich bei Binance registrierst und BTC kaufst.

Schritt 1: Registriere dich auf Binance
Schritt 2: Zahle Geld auf dein Binance-Konto ein
Schritt 3: Öffne die Handelsplattform und schließe den Trade ab
Alternative Option: Kaufe Bitcoin sofort

Coinbase: US-amerikanische Bitcoin-Börse mit Ambitionen in Europa

Coinbase hat seinen Sitz in San Francisco, Kalifornien, und ist nach dem Riesen Binance die zweitgrößte Kryptowährungsbörse der Welt. Die Coinbase-Plattform verwaltet täglich Krypto-Transaktionen in Milliardenhöhe.

Diese Plattform ist für ihre starken Sicherheitsmaßnahmen bekannt. Coinbase war die erste Bitcoin-Börse, die für die Aufbewahrung der Gelder ihrer Nutzer "Cold Storage" (Hardware Wallet) nutzte - es handelt sich dabei um digitale Guthaben, die getrennt von Internet gehalten werden und damit sicher vor Cyber-Kriminellen sind. Später werden wir auf das Prinzip von Bitcoin Cold Wallets bzw. Hardware Wallets nochmal eingehen. Diese Krypto-Börse bieten auch viele hilfreiche Lernmaterialien für Anfänger. Anfänger können sich in Online-Modulen mit der Funktionsweise von Kryptowährungen vertraut machen und im Gegenzug als Belohnung kleine Beträge in Krypto-Coins verdienen.

Für Einzahlungen können europäische Kunden Banküberweisungen nutzen, wobei die hierzulande üblichen SEPA-Überweisungen problemlos möglich sind. Es stehen auch andere Zahlungsmethoden zur Verfügung. Anleger, die in Österreich Bitcoin mit PayPal kaufen möchten, werden jedoch enttäuscht: PayPal kann nicht für Einzahlungen verwendet werden, anders als es zum Beispiel in den USA der Fall ist. Derzeit akzeptiert Coinbase auch keine Kreditkartentransaktionen von Neukunden. Apple Pay kann dagegen zum sofortigen Kauf von Bitcoin verwendet werden.

Der Mindestbetrag für eine Bitcoin-Transaktion mit Coinbase beträgt 2€. Es stehen über 170 weitere Kryptos zur Verfügung. Coinbase berechnet eine Spread-Gebühr plus entweder a) eine feste Transaktionsgebühr, wenn die Transaktion weniger als 200 US-Dollar beträgt, oder b) eine variable Gebühr, die von der Zahlungsmethode abhängt. Näheres kannst du in unserer Coinbase-Bewertung erfahren.

Dieser Mangel an Einfachheit im Kern der Gebührenordnung von Coinbase hat institutionelle Anleger nicht davon abgehalten, im Laufe des Jahres 2021 Krypto im Wert von 1,14 Billionen US-Dollar mit Coinbase zu handeln.

Bitcoin über Krypto-Börsen kaufen: Vor- und Nachteile

Pro

Direkter Kauf von Bitcoin
Etwas geringere Gebühren
Man kann gegen andere Kryptowährungen Bitcoin handeln

Kontra

Bitcoins können durch Hacker gestohlen werden bei Aufbewahrung in Online-Wallet
Es werden weniger Zahlungsmethoden akzeptiert

Bitcoin über österreichische Banken kaufen

Letztes Jahr hat die deutsche Sparkasse Schlagzeilen gemacht, als sie es erwägte, ihren Kunden ein Bitcoin-Depot anzubieten. Bisher wurde dieses Vorhaben aber noch nicht durchgesetzt. Auch in Österreich wurde schon darüber spekuliert, einen ähnlichen Dienst anzubieten, aber auch hier gibt es bisher noch keine Bank, wo du direkt Bitcoin kaufen kannst. Im folgenden Abschnitt haben wir eine Liste von österreichischen Banken zusammengestellt, die aktualisiert wird, sobald neue Banken in Österreich den Verkauf und Kauf von Bitcoin anbieten.

Bei welchen österreichischen Banken man Bitcoin direkt kaufen kann

Kann man Bitcoin bei der Österreichischen Postsparkasse kaufen?Nein
Kann man Bitcoin bei der Österreichischen Post kaufen?Nein
Kann man Bitcoin bei der Comdirect Bank in Österreich kaufen?Nein
Kann man Bitcoin bei der Consorsbank in Österreich kaufen?Nein
Kann man Bitcoin bei der DKB Bank in Österreich kaufen?Nein
Kann man Bitcoin bei der ING Bank in Österreich kaufen?Nein
Kann man Bitcoin bei der UBS Bank in Österreich kaufen?Nein
Kann man Bitcoin bei der Commerzbank Bank in Österreich kaufen?Nein
Kann man Bitcoin bei der Deutschen Bank in Österreich kaufen?Nein
Kann man Bitcoin bei der Swissquote Bank in Österreich kaufen?Nein
Kann man Bitcoin bei der Volksbank in Österreich kaufen?Nein
Kann man Bitcoin bei PostFinance in Österreich kaufen?Nein

In der Schweiz mit Euro Bitcoin kaufen

Wenn du Bitcoin in der Schweiz kaufen willst, ist der Vorgang im Wesentlichen dem in Österreich ähnlich. Du musst nur aufpassen, dass du über eine regulierte Plattform handelst. Darüber hinaus können bei der Währungsumrechnung von CHF in Euro zusätzliche Gebühren anfallen. Überprüfe sie am besten, bevor du eine Transaktion abschließt. Hier sind unsere Top 3 Anbieter, bei denen du Bitcoin in der Schweiz 2022 kaufen und verkaufen kannst:

AnbieterGebühr (1000 EUR)Website
🥇 eToro1 %Jetzt traden
🥈 Binance0,1 %Jetzt traden

In Deutschland kaufen Bitcoin: So geht's

Wer Bitcoin in Deutschland kaufen will, wird die gleichen Schritte wie Anleger aus Österreich oder der Schweiz durchführen müssen. Auch hier gilt, dass du dich nur auf regulierten Plattformen anmelden solltest. Das ist unsere Liste der besten Anbieter von Bitcoin in Deutschland:

AnbieterGebühr (1000 EUR)Website
🥇 eToro1 %Jetzt traden
🥈 Coinbase1,5 %Jetzt traden
🥉 Libertex1 %Jetzt traden

Bitcoins aufbewahren: Was Bitcoin-Wallets sind und wie sie funktionieren

Wenn du Bitcoin oder andere Kryptowährungen nicht indirekt mit CFDs, sondern direkt kaufen willst, wirst du früher oder später mit der Tatsache konfrontiert, dass du eine so genannte Wallet brauchst. Das Wort Wallet lässt sich als Brieftasche übersetzen, und in diesem Fall ist die Rede von einer digitalen Brieftasche für Kryptowährungen. Die Wallet speichert nicht das physische Geld, sondern die kryptografischen Informationen, die für den Zugriff auf Bitcoin-Adressen und das Senden von Transaktionen benötigt werden. Zugegebenermaßen sind die Grundlagen dessen, wie das Ganze funktioniert, recht kompliziert. Du musst sie aber nicht unbedingt verstehen, wenn du Bitcoin kaufen, aufbewahren und versenden willst. Wichtig ist jedoch die Unterscheidung zwischen Hot Wallets (Software Wallets ) und Cold Wallets (Hardware Wallets). Bei ersteren handelt es sich um ein Programm oder eine Handy-App, manchmal sogar bloß eine Browser-Erweiterung. Es sind also immer Online-Wallets. Oft gibt es hier direkt eine Möglichkeit, Bitcoin (BTC) zu erwerben, indem man dafür zum Beispiel mit der Kreditkarte zahlt.

Cold Wallets sind dagegen Geräte, die du per USB anschließen musst, um deine Bitcoins getrennt vom Internet zu speichern. Auf diese Weise können sie vor Hacker-Angriffen geschützt werden. Ganz wichtig ist in beiden Fällen, dass du die Seed-Phrase oder den privaten Schlüssel (Private Key) irgendwo aufschreibst und sicher aufbewahrst, denn nur damit kannst du auf deine Bitcoins zugreifen. Eine Funktion wie Passwort zurücksetzen bei Wallets gibt es nicht – wenn du es vergessen hast, ist das Geld weg. Hier ist eine kurze Übersicht der besten Bitcoin-Wallets:

AnbieterUnterstützt BTCBetriebssystem
🥇 ElectrumWindows, macOS, Linux, Android
🥈 ArmoryWindows, macOS, Linux
🥉 EdgeAndroid, iOS

Bitcoins zwischen Wallets übertragen: Schritt-für-Schritt-Anleitung

BTC-Wallets werden nicht nur zum Aufbewahren von Kryptowährungen genutzt, sondern auch um Bitcoin-Transaktionen durchzuführen. Hier ist eine kurze Anleitung dafür, wie du sicher Bitcoins von einer Bitcoin-Wallet in eine andere überweisen kannst.

  1. Öffne in der Empfänger-Wallet Konto -> BTC Wallet -> Empfangen.

  2. Kopiere die BTC-Adresse der Wallet.

  3. Vergewissere dich, dass die Adresse komplett kopiert wurde.

  4. Gehe in der Sender-Wallet zu Konto -> BTC Wallet -> Senden.

  5. Füge die Adresse der Empfänger-Wallet ein.

  6. Bestätige die Transaktion und warte darauf, bis Bitcoins überwiesen werden. Es kann eine Weile dauern.

Bitcoin-Steuer in Österreich: Neue Regelung 2022

Nach dem Inkrafttreten der Ökosozialen Steuerreform gelten ab dem 1. März 2022 besondere Regelungen zur Besteuerung von Kryptowährungen in Österreich. Mit dem neuen System wird der Besitz von Kryptowährungen zu den Einkünften aus Kapitalvermögen gezählt und mit dem Sondersteuersatz von 27,5 % besteuert - und zwar unabhängig davon, wie lange du die Kryptowährung gehalten hast. Wohingegen in Deutschland nach 1 Jahr Haltedauer die Steuerpflicht entfällt. Du kannst aber Verluste im Rahmen des Verlustausgleichs mit den Gewinnen verrechnen.

Fazit: Bitcoins kaufen: Österreich - Kursanstieg nur eine Frage der Zeit

Nachdem die bekannteste Kryptowährung ihr Allzeithoch im November 2022 erreichte, haben es viele Österreicher bereut, dass sie nicht schon eher in Krypto investiert hatten. Die aktuelle Situation auf den Märkten hingegen schreckt zwar die meisten Menschen von einem Bitcoin-Investment ab, aber wer die Entwicklung der Bitcoin-Preise schon seit ein paar Jahren verfolgt, weiß genau, dass der Bitcoin-Kurs wieder steigen wird. Es lässt sich natürlich nicht genau vorhersagen, wann die Kurse wieder steigen und wie teuer Bitcoin 2022 sein wird, aber den meisten Krypto-Enthusiasten ist es klar, dass die Wende zum Positiven nur eine Frage der Zeit ist. Langfristig hat es sich bisher immer für alle gelohnt, die günstig Bitcoin kaufen konnten und den Coin langfristig gehalten haben.

Bitcoin kaufen für Anfänger

FAQs

Kann man Bitcoin in Österreich kaufen?
Wo kann ich in Österreich Bitcoin kaufen?
Wie finde ich heraus, wann ich Bitcoin kaufen soll?
Kann man in Österreich Gold mit Bitcoin kaufen?
Wie erfährt das österreichische Finanzamt von Bitcoin?
Wie wird Bitcoin in Österreich versteuert?
Jan Nagir

Jan Nagir

Jan ist schon seit einigen Jahren ein überzeugter Krypto-Fan. Als studierten Wirtschaftsingenieur fasziniert ihn sowohl die Blockchain-Technologie als auch die Wirkung der Kryptowährungen auf die Finanzwelt.