cryptomonday.de

Die besten Bitcoin Wallets im Jahr 2022

Zuletzt aktualisiert am 11th May 2022
Hinweis

Wallets sind das wichtigste Mittel zur Aufbewahrung von Kryptowährungen. Im Gegensatz zu Aktien und Anleihen, die zentral von Broker-Plattformen verwaltet werden, musst du dich selbst um die Sicherheit deiner Kryptowährungen kümmern.

Der Begriff Bitcoin-Wallet ist in aller Munde, und für diejenigen, die mit dem Investieren beginnen, kann es schwierig sein, den ganzen Krypto-Jargon zu verstehen. In diesem Artikel soll das scheinbar komplizierte Thema der Bitcoin-Wallets entwirrt werden. Wir schauen uns einige der besten Wallets an, welche Überlegungen du anstellen musst und geben dir weitere wichtige Tipps.

Hier ist unsere Liste der Top Bitcoin Wallets im Jahr 2022

Du willst einen schnellen Start? Hier findest du eine Liste der besten Bitcoin Wallets.

1
Plus500
Mindesteinzahlung
100
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
2
eToro
Mindesteinzahlung
200
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
Mehr als 3.000 Assets - Devisen, Aktien, Kryptowährungen, ETFs, Indizes und Rohstoffe
Kaufe Kryptowährungen oder fange mit CFD-Handel an
CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 68% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
3
Pepperstone
Mindesteinzahlung
200
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
9
Vielzahl von Krypto-CFDs und Krypto-Indizes
Beim Handel mit Krypto-CFDs besitzen Sie keine Rechte an den zugrunde liegenden Vermögenswerten
Schnelle Ausführungsgeschwindigkeit
CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 65,3% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
4
Coinmama
Mindesteinzahlung
100
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
9
Beliebt unter Händlern
Eines der wichtigsten Tools
Einfach zu bedienen
5
Atani
Mindesteinzahlung
100
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
9
Beliebt unter Händlern
Eines der wichtigsten Tools
Einfach zu bedienen

Was ist eine Bitcoin Wallet und wie funktioniert sie?

Eine Bitcoin Wallet ist ein Gerät oder eine App, die deine Bitcoins mit einem geheimen Schlüssel (Private Key) schützt, den nur du kennst. Wallets haben in der Regel einen Public Key und einen Private Key. Ein Public Key ist so etwas wie deine Kontonummer. Er ist eine lange Zeichenfolge, mit deren Hilfe man Kryptowährungen zwischen den Wallets senden kann. Du kannst den Private Key mit anderen teilen, der dir Bitcoins schicken möchte. Private Keys sind dagegen so etwas wie die PIN für dein Bankkonto. Natürlich würdest du ihn nie mit jemandem teilen. Mit dem Private Key hast du die volle Kontrolle über deine Bitcoin-Wallet.

Es gibt verschiedene Arten von Wallets, auf die wir im Folgenden näher eingehen werden. Hier sind einige der wichtigsten Anwendungsfälle für eine Bitcoin Wallet:

  • Sichere Aufbewahrung von Bitcoins: Das ist die wichtigste Funktion jeder Bitcoin Wallet. Sie bewahrt deine Schlüssel sicher und zugänglich für dich auf.

  • Bitcoins senden und empfangen: Mit deinem Private Key und Public Key ist es ganz einfach, Kryptowährungen zu senden und zu empfangen. Du kannst von Kryptobörsen oder anderen Wallets senden und empfangen.

  • Tauschen (Swapping): Einige Wallets ermöglichen es dir, eine Kryptobörse gegen eine andere zu tauschen. Du kannst zum Beispiel Tether (USDT) gegen Bitcoin (BTC) tauschen.

  • Bitcoin staken: Einige Online Bitcoin Wallets ermöglichen es dir, zu investieren und passiv Zinsen zu verdienen. Das ist jedoch nicht bei allen Online Wallets üblich.

  • Verwaltung des Investitionsportfolios: Wallets bieten Tools, die den Wert einer Kryptowährung, die Trends und die aktuellen Marktpreise anzeigen.

Um den Kauf von Bitcoins abzuschließen, brauchst du eine Bitcoin Wallet. Einige Kryptobörsen wie Coinbase stellen dir eine kostenlose Wallet zur Verfügung, während manche Leute externe Wallets bevorzugen. Wir raten jedoch dringend davon ab, deine Bitcoins auf einer Kryptobörse zu lassen. Bitte überweise deine Vermögenswerte immer auf eine sichere Wallet, es sei denn, du betreibst Day-Trading.

Eine Bitcoin Wallet ist ungemein wichtig. Sie gibt dir die vollständige Kontrolle über deine Vermögenswerte. Du kannst leicht auf deine Bitcoins zugreifen und sie sogar ausgeben. In Anbetracht des Wertes von Bitcoins und der Zahl der Hacker, die es auf dem Markt darauf abgesehen haben, sie zu stehlen, ist es von größter Bedeutung, dass du deine Bitcoins sicher verwahrst. Das Hauptziel sind deine Private Keys. Bitte gib sie NIEMALS weiter!

Beste Bitcoin Wallets für:

Bitcoin Wallets gibt es mit unterschiedlichen Funktionen und Designs. Einige bevorzugen erfahrene Investoren, andere große Kooperationen und wieder andere richten sich an Anfänger. Schauen wir uns das im Detail an.

Anfänger

Das sind Wallets, die einfach zu benutzen sind und von jedem benutzt werden können.

Exodus

Es ist eine beliebte Software Wallet, die es als Desktop- und Mobilversion gibt. Neben der Sicherung von Kryptowährungen bietet die Wallet eine Vielzahl von Funktionen, darunter eine integrierte Kryptobörse. Exodus zeichnet sich dadurch aus, dass es ein börsennotiertes Unternehmen ist, das einfach zu bedienen ist und von vielen Anfängern bevorzugt wird.

Hauptmerkmale
  • Live Charts und Portfolio

  • Für Desktop-PC und Handys

  • Synchronisierungsfunktion

  • Integrierte Kryptobörse

  • Kunden-Support 24/7

Vorteile
  • Guter Kunden-Support

  • Seriös

  • Non-Custodial

  • Große Vielfalt an Kryptowährungen

  • Einfache und übersichtliche Benutzeroberfläche

  • Trade-Funktion verfügbar

  • Angepasste Gebühren

Nachteile
  • Code ist nicht quelloffen

  • Keine Unterstützung für die Umrechnung von Kryptowährungen in Fiat-Währungen

Blue Wallet

Das ist eine weitere Software-Wallet, die Bitcoin unterstützt. Das Unternehmen wurde 2017 gegründet und bietet sowohl eine Version für Desktop-PCs als auch für Handys.

Die Unterstützung des Lightning-Netzwerks und das Versenden von Transaktionen in Batches machen Blue Wallet anders als viele Konkurrenten. Die App ist ein relativer Neueinsteiger in der Szene und hebt sich durch einzigartige Funktionen ab.

Hauptmerkmale
  • Mehrere Wallet-Architekturen

  • Non-Custodial

  • Multisig-Tresore

  • Offline-Modus

Vorteile
  • Unterstützt das Lightning-Netzwerk

  • Nutzerfreundlich

  • Optionen zur Wiederherstellung der Wallets

  • Massentransaktionen möglich

  • Einzigartige Sicherheitsmerkmale

  • Gebühren und Transaktionskontrolle

  • Open-Source

Nachteile
  • Anmeldung könnte einfacher sein

  • Keine 2-Faktor-Authentifizierung

  • Unterstützt nur Bitcoin

Ledger Nano S

Der Ledger Nano S ist eine Hardware Wallet. Sie kommt in Form eines kleinen USB-Geräts. Sie ist anfängerfreundlich und ein guter Einstieg für Hardware Wallets. Im Gegensatz zu Exodus und Blue Wallet speichert Ledger Nano S Kryptowährungen komplett offline.

Hauptmerkmale
  • Bis zu 3 Apps installieren

  • Man kann Krypto kaufen und tauschen

  • Kompatibilität mit mehreren Plattformen, einschließlich MAC

  • Secure Chip-Technologie

Vorteile
  • Große Vielfalt an Kryptowährungen.

  • Erschwinglich

  • Einfache Einrichtung

  • Es gibt eine Möglichkeit, verlorenes Passwort wiederherzustellen

  • Integration mit vielen Software Wallets möglich

  • Apps von Drittanbietern werden unterstützt

Nachteile
  • Keine Möglichkeit, sich über Bluetooth zu verbinden

  • Software ist nicht quelloffen

  • Begrenzter Speicher

Erfahrene Nutzer

Diese Nutzer benötigen erweiterte Funktionen für ihre Wallets. Die Mehrheit schätzt jedoch weiterhin einfache und übersichtliche Schnittstellen. Sicherheitsbewusste Anleger können sich mit der Funktionsweise der Wallet und vielem mehr auseinandersetzen. Hier sind einige Wallets für fortgeschrittene Nutzer:

Mycelium Wallet

Mycelium ist eine weitere beliebte und vertrauenswürdige Bitcoin Wallet. Sie ist mobil und speziell auf erfahrene Nutzer zugeschnitten. Sie ist nur auf dem Handy verfügbar und bietet im Gegensatz zu Exodus und Blue Wallet eine lokale Trader-Funktion.

Hauptmerkmale
  • Unterstützung für ERC-20 Token

  • Adressbuch für gängige Adressen

  • Signatur als deterministisches Merkmal

  • Trading-Funktion

Vorteile
  • Non-Custodial

  • Installation auf mehreren Geräten möglich

  • Dynamische Gebührenabwicklung

  • Unterstützung für die Hardware Wallets von Trezor und Ledger

  • Wiederherstellung möglich

  • Einsteigerfreundlich

  • Einfache und übersichtliche Benutzeroberfläche

Nachteile
  • Nur für Handys

Trezor T

Trezor T ist eine der bekanntesten Hardware-Wallets überhaupt. Sie ist etwas teurer, aber hat viele tolle Funktionen.

Hauptmerkmale
  • Selbstzerstörende PINs

  • Mobile Konnektivität

  • Universelle 2-Faktor-Authentifizierung.

  • Signaturen und Verschlüsselung mit GPG

Vorteile
  • Backup-Funktion

  • Plattformübergreifende Kompatibilität

  • Besserer Touchscreen

  • Unterstützt mehr Kryptos im Vergleich zu Trezor One

  • Eingebaute Kryptobörse

Nachteile
  • Teuer

  • Schwierig zu bedienen für Anfänger

Wasabi Wallet

Wasabi ist eine Software, die sowohl eine mobile als auch eine Desktop-Version anbietet. Es handelt sich um eine non-custodial Bitcoin-Wallet, bei der die Privatsphäre im Vordergrund steht. Wasabi hat eine steilere Lernkurve als die anderen Software Wallets, ist aber fortschrittlicher.

Hauptmerkmale
  • Eingebaute Verbindungsstellen

  • Integration mit Tor

  • Kostenlos und quelloffen

  • Kontrollfunktionen für Coins

Vorteile
  • Dynamische Gebühren

  • Wechselt Adressen ab

  • Open-Source

  • Kompatibilität mit mehreren Geräten

Nachteile
  • Komplex für Anfänger

Wie fügt man Geld zu einer Bitcoin Wallet hinzu?

Die meisten Wallets unterstützen keine direkte Finanzierung in Fiat. Irgendwann musst du Geld von einer Kryptobörse auf eine Bitcoin Wallet überweisen. Wir zeigen dir, wie du das bei Software- und Hardware-Wallets machen kannst.

Software Wallets

Wir nehmen einen beliebten Anbieter als Beispiel, den Bitcoin-Investoren oft nutzen. In unserem Beispiel geht es darum, Bitcoins von Binance in eine Exodus-Wallet zu übertragen. Hier ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung.

  • Schritt 1: Besuche die offizielle Binance-Website und logge dich in dein Konto ein

  • Schritt 2: Klicke auf den Reiter "Withdraw" (Auszahlung)

  • Schritt 3: Melde dich in deinem Exodus-Konto an und navigiere zu deiner Bitcoin-Wallet

  • Schritt 4: Klicke auf "Receive" (Empfangen) und kopiere die Empfangsadresse

  • Schritt 5: Gehe zurück zu Binance und wähle im Dropdown-Menü Bitcoin aus.

  • Schritt 6: Füge die Exodus-Empfangsadresse ein und wähle das Netzwerk

  • Schritt 7: Gib den Betrag ein, den du von Binance auf die Exodus-Wallet überweisen möchtest

  • Schritt 8: Bestätige, dass alles in Ordnung ist und führe die Überweisung aus

Hardware Wallets

Ähnlich wie bei Online Wallets ist es schwierig, Fiat-Geld direkt auf Hardware-Wallets zu übertragen. Die Überweisung erfolgt meist von Kryptobörsen auf Hardware Wallets.

Im folgenden Beispiel geben wir dir eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Überweisung von Bitcoins von Coinbase auf eine Ledger-Wallet:

  • Schritt 1: Öffne Ledger Live und logge dich ein

  • Schritt 2: Wähle den Empfangsbutton für Bitcoins. Als nächstes musst du die gewünschte App auf deinem Ledger-Gerät öffnen

  • Schritt 3: Überprüfe die auf deinem Gerät angezeigte Adresse und kopiere die Adresse

  • Schritt 4: Wechsle zu Coinbase und logge dich ein. Wähle auf dem Dashboard "Accounts" (Konten)

  • Schritt 5: Wähle Bitcoin. Füge die Adresse aus der Ledger-Wallet ein

  • Schritt 6: Gib den zu überweisenden Betrag ein

  • Schritt 7: Klicke auf "Continue" (Weiter) und verifiziere dich mit 2FA von deinem Handy aus

  • Schritt 8: Sobald du die Transaktion bestätigst, wird sie ausgeführt

Was sind die verschiedenen Arten von Bitcoin Wallets?

Es gibt zwei Arten von Krypto Wallets, die heute verwendet werden. Software Wallets, die online funktionieren, und Hardware Wallets, die offline arbeiten. Siehe unten für weitere Details.

Software Wallets

Das macht die Verwaltung deines Kryptokontos ähnlich wie die eines Bankkontos oder einer Broker-Plattform. Du kannst dich überall und jederzeit in die Anwendung einloggen, um Kryptowährungen zu senden, zu empfangen und zu verwenden.

Die meisten Software Wallets erlauben es dir, über deine Private Keys zu verfügen. Denke daran: "Nicht deine Schlüssel, nicht deine Coins." Software Wallets gibt es in drei verschiedenen Ausführungen. Siehe unten:

  • Web Wallets (Kryptobörsen Wallets): Diese ermöglichen es dir, ein Konto zu eröffnen und über deine Browseranwendung zu arbeiten. Meist handelt es sich dabei um Kryptobörsen wie z.B. Paxful wallet. Das ist die am wenigsten sichere Form von Software Wallets. Auch hier hast du keinen Zugriff auf deine Private Keys.

  • Desktop Wallets: Das sind Wallets, die auf deinem Computer laufen. Beliebte Beispiele sind Exodus und die Atomic Wallets. Obwohl sie online funktionieren, hast du die Kontrolle über deine Private Keys.

  • Mobile Wallets: Du kannst diese von deinem Smartphone aus herunterladen und bedienen. Du kannst auch dein Portfolio verwalten, Kryptowährungen senden und empfangen. Blue Wallet ist ein gutes Beispiel für eine mobile Wallet.

Cold Wallets

Diese speichern deine Bitcoins Private Keys offline. Einfach ausgedrückt, halten Cold Wallets deine Vermögenswerte vom Internet fern, so dass keine Hacker sie stehlen könnten. Es gibt zwei Arten von Cold Wallets:

  • Hardware Wallets: Das sind kleine physische Geräte, die deine geheimen Schlüssel sicher aufbewahren. Sie werden vor allem von sicherheitsbewussten Menschen, langfristigen Investoren oder zur Aufbewahrung umfangreicher Bitcoin-Investitionen genutzt.

  • Paper Wallets: Bei Paper Wallets gibt es keine Software und folglich keine Komplikationen. Es handelt sich nämlich nur um ein Stück Papier, auf dem dein Private Key und Public Key aufgedruckt sind. Manchmal gibt es sie auch in Form von QR-Codes auf Papier. Bewahre die Paper-Wallet sicher auf, zum Beispiel in einem Tresor.

Wie viel kostet eine Bitcoin Wallet?

Die Preise für Bitcoin Wallets reichen von kostenlos bis 200 Dollar. Die Kosten hängen vor allem von der Art der Wallet, den Funktionen und der Marke ab. Im Folgenden findest du einige Beispiele:

Bitcoin Wallet/ModellTypKosten
Ledger Nano XHardware119 $
Ledger Nano SHardware59 $
Trezor OneHardware59 $
Trezor THardware159 $
ExodusSoftwareKostenlos
MetamaskSoftwareKostenlos
AtomicSoftwareKostenlos
WasabiSoftwareKostenlos
ElectrumSoftwareKostenlos
Blue walletSoftwareKostenlos

Die Hardware Wallets sind am teuersten. Die meisten Software Wallets bekommst du kostenlos. Bitte beachte jedoch, dass Software Wallets minimale Gebühren für Transaktionen verlangen können. Electrum zum Beispiel erhebt eine Standardgebühr von 0,2 mBTC, während die Atomic-Wallet eine Gebühr von 2 % verlangt.

Wie kann man von einer Bitcoin Wallet auszahlen?

Nun, es ist Zeit, sich auszahlen zu lassen. Aber wie bekommst du die Bitcoins von deiner Wallet in echtes Geld? Bitte beachte, dass du das nicht von deiner Wallet aus tun kannst. Du musst deine Bitcoins von deiner Wallet zu Kryptobörsen wie Binance oder Paybis schicken. Andere mögliche Optionen sind P2P-Marktplätze und Krypto-Geldautomaten.

Nehmen wir ein Beispiel und erklären, wie du dir zum Beispiel Geld von Exodus auszahlen lassen kannst, wenn du ein Konto bei Coinbase hast:

  • Schritt 1: Logge dich in deine Exodus Wallet ein und navigiere zum Wallet-Symbol am oberen Rand

  • Schritt 2: Wähle in der Krypto-Liste Bitcoin aus und klicke auf "Send" (Senden)

  • Schritt 3: Melde dich in deinem Coinbase-Konto an

  • Schritt 4: Klicke auf "Trade" und dann auf "Deposit" (Einzahlung)

  • Schritt 5: Im Feld "Currency Type" (Währungstyp) wählst du Bitcoin

  • Schritt 6: Kopiere die angezeigte Adresse (Empfangsadresse)

  • Schritt 7: Gehe zurück zu Exodus und füge die Adresse von Coinbase hier ein

  • Schritt 8: Gib den Betrag ein, den du senden möchtest

  • Schritt 9: Nachdem du die Adresse bestätigt hast, klicke auf Senden. (Bitte beachte, dass Bitcoin-Transaktionen nicht rückgängig gemacht werden können und dass du auf die Richtigkeit deiner Angaben achten solltest)

  • Schritt 10: Verkaufe deine Bitcoins auf Coinbase

Was ist bei der Wahl einer Bitcoin Wallet zu beachten?

Bevor du dich für eine Wallet entscheidest, gibt es einige Faktoren, die du beachten solltest. Hier sind die wichtigsten davon:

  • Sicherheit: Fast jeder ist auf der Suche nach der sichersten und zuverlässigsten Krypto Wallet. Da eine Wallet wertvolle Vermögenswerte speichert, ist es von größter Bedeutung, dass sie den Sicherheitsstandards der Branche entspricht oder diese übertrifft. Achte auf eine 2-Faktor-Authentifizierung (2FA) für jede potenzielle Wallet. Diese Funktion ermöglicht es dir, jede Anmeldung und Auszahlung zu autorisieren. Andere Wallets gehen noch weiter und bieten einen biometrischen Zugang zu den Wallets, bei dem sich die Nutzer mit ihren Fingerabdrücken anmelden können. Andere bieten selbstzerstörende PINs, Air Gap Storage und vieles mehr.

  • Reputation: Der Ruf eines Unternehmens ist ein weiterer wichtiger Faktor, den du überprüfen solltest. Recherchiere, ob es in der Vergangenheit Sicherheitsvorfälle gegeben hat. Gute Wallets haben ihren Code als Open Source, so dass ihn jeder überprüfen kann. Sieh dir an, wie lange das Unternehmen bereits tätig ist, welche Auszeichnungen und Akkreditierungen es hat. Sei bitte vorsichtig, denn einige Unternehmen sind als Ausstiegsbetrug angelegt. Achte auf Bewertungen auf vertrauenswürdigen und überprüfbaren Websites Dritter.

  • Benutzerfreundlichkeit: Es sind einfache und intuitive Wallets, die dem Nutzer eine angenehme Erfahrung ermöglichen. Es gibt aber auch Barebone Wallets, die für Anfänger zu kompliziert sind. Wir empfehlen Anfängern, mit Wallets zu beginnen, die einfach zu bedienen sind. Prüfe je nach deinen Vorlieben, ob sie mit Bluetooth, IOS, Android, Windows oder MAC kompatibel sind.

  • Kunden-Support: Das ist vor allem bei Hardware Wallets der Fall. Wenn das Kundenservice-Team ansprechbar und hilfsbereit ist, wird deine Krypto-Reise viel einfacher sein. Wir empfehlen, nur bei offiziellen Stellen Hilfe zu suchen.

  • Unterstützte Kryptowährungen: Wähle eine Wallet, die mit vielen Kryptowährungen kompatibel ist. So stellst du sicher, dass du dein Portfolio weiterhin zentral verwalten kannst. Neben Bitcoin sind auch andere beliebte Kryptowährungen wie Shiba Inu, Ethereum und Cardano von Interesse.

  • Backup-Optionen: Deine Bitcoin Wallet muss über einen Mechanismus zur Wiederherstellung verfügen. Das ist wichtig, falls dein Gerät ausfällt. Einige Wallets bieten Probeläufe für die Wiederherstellung an, um den Wiederherstellungsprozess zu testen. Bitte vergewissere dich, dass er funktioniert, bevor du die Wallet benutzt.

  • Mobile Version: Von vielen Desktop-Apps gibt es auch eine mobile Version. Allerdings haben die mobilen Versionen im Vergleich zu den Desktop-Apps eingeschränkte Funktionen. Das ist etwas, das du bedenken solltest, wenn du viel unterwegs bist.

Fazit

Eine Bitcoin Wallet ist ein Programm, mit dessen Hilfe deine Coins sicher aufbewahrt werden. Eine Wallet lässt sich mit der Bitcoin-Blockchain interagieren, so dass man Bitcoins senden und empfangen kann. Außerdem dient eine Wallet der Verwaltung des Portfolios.

Exodus ist die beste krypto Desktop-App unter den von uns untersuchten Wallets. Die Hardware-Wallet Trezor T ist hingegen die beste für fortgeschrittene Nutzer. Für diejenigen, die ihre Bitcoins unterwegs handeln und verwalten möchten, ist die mobile Bitcoin-App Mycelium die beste.

Häufig gestellte Fragen

Ist eine Bitcoin-Wallet wirklich notwendig?
Welche ist die sicherste Art von Bitcoin Wallet?
Brauche ich eine Krypto-Wallet, um Bitcoin zu kaufen?
Kann ich meine Bitcoins auf einer Kryptobörse behalten?
Stephen Ngari

Stephen Ngari

Stephen ist ein erfahrener Krypto- und Fintech-Experte mit Branchenerfahrung. Nachdem er in der Technologiebranche gearbeitet und Menschen dabei geholfen hat, weltweit Geld zu senden und Lösungen einzuführen, versteht er die Auswirkungen, die Technologien wie Blockchain auf Probleme in der realen Welt haben. Seine Leidenschaften sind Krypto, Schreiben und Basketball.