cryptomonday.de
StartseiteKrypto HubKryptobörsenDie besten Kryptobörsen im Jahr 2022

Die besten Kryptobörsen im Jahr 2022

Zuletzt aktualisiert am 23rd Aug 2022
Hinweis

Mit einer erstklassigen Kryptobörse ist das Investieren in Kryptowährungen ein einfacher Prozess. Diese Plattformen bieten ihren Kunden die Tools, um fundierte Entscheidungen beim Kauf von Coins wie Ethereum, Bitcoin und Litecoin zu treffen. Die besten Kryptobörsen haben niedrige Gebühren, eine große Auswahl an Coins und eine unkomplizierte Handelsoberfläche.

Heute stellen wir dir unsere besten Kryptobörsen für das Jahr 2022 vor. Außerdem besprechen wir die wichtigsten Funktionen, den Einstieg und die Vor- und Nachteile.

Die besten Kryptobörsen zum Kauf von Kryptowährungen im Jahr 2022

Wir haben auf dem Markt recherchiert und einige hervorragende Optionen für Anfänger und erfahrene Anleger gefunden. Du kannst sie dir in der folgenden Tabelle ansehen:

1
Plus500
Mindesteinzahlung
100
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
2
eToro
Mindesteinzahlung
10
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
Mehr als 3.000 Assets - Devisen, Aktien, Kryptowährungen, ETFs, Indizes und Rohstoffe
Kaufe Kryptowährungen oder fange mit CFD-Handel an
CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 68% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
3
Pepperstone
Mindesteinzahlung
200
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
9
Vielzahl von Krypto-CFDs und Krypto-Indizes
Beim Handel mit Krypto-CFDs besitzen Sie keine Rechte an den zugrunde liegenden Vermögenswerten
Schnelle Ausführungsgeschwindigkeit
CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 65,3% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
4
LIO - BitAlpha AI
Mindesteinzahlung
250
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
9
Beliebt unter Händlern
Eines der wichtigsten Tools
Sehr benutzerfreundlich
5
Eightcap
Mindesteinzahlung
100
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
8
250+ Kryptowährung
Kryptoderivate bei MT4 und MT5 handeln
Kundenservice von Experten

Was ist eine Kryptobörse?

Eine Kryptobörse ist eine Plattform, auf der Nutzer verschiedene Coins kaufen können. Sie ermöglichen Trades zwischen Nutzern und verlangen eine geringe Gebühr für die Nutzung ihrer Dienste. Außerdem bieten Kryptobörsen nach dem Kauf von Kryptowährungen Investitionsmöglichkeiten, wie Staking und Liquiditätspools.

Was ist der Unterschied zwischen Kryptobörsen und Brokern?

Für neue Investoren ist es vielleicht verwirrend, den Unterschied zwischen einer Kryptobörse und einem Broker zu verstehen. Eine Kryptobörse bietet reale Vermögenswerte an, mit denen Nutzer handeln, auszahlen und für verschiedene Dienstleistungen bezahlen können. Ein Kryptobroker hingegen bietet derivative Produkte an, die kein Eigentum an Kryptowährungen vermitteln. Stattdessen können Anleger mit dem Preis von Coins zu einem vorher festgelegten Preis spekulieren.

Was ist eine CEX und was eine DEX-Kryptobörse?

CEX: Zentralisierte KryptoBörse (Centralized Exchange)

Zentrale Kryptobörsen (CEX) befinden sich im Besitz eines einzigen Unternehmens, das die Plattform betreibt. Eine Behörde reguliert diese Plattformen und erteilt eine Lizenz für den Betrieb in bestimmten Gerichtsbarkeiten. Eine zentrale Kryptobörse funktioniert wie eine Börse und verbindet Investoren, um an verschiedenen Handelsaktivitäten teilzunehmen.

DEX: Dezentralisierte Kryptobörse (Decentralized Exchange)

Dezentrale Kryptobörsen (DEX) sind das genaue Gegenteil von zentralisierten Plattformen, da sie keinem Unternehmen gehören. Das bedeutet aber auch, dass sie nicht reguliert werden können und sich auf die Community verlassen, um ihre Vertrauenswürdigkeit zu gewährleisten. Bei DEXs musst du deine Krypto-Wallet mit der Kryptobörse verbinden, um handeln zu können. Außerdem basieren dezentrale Kryptobörsen auf der Blockchain, was sie sicherer macht als die meisten zentralisierten Optionen.

Wege zum Kauf von Kryptowährungen an Kryptobörsen

Investoren haben mehrere Möglichkeiten, Kryptowährungen zu erwerben. Im Folgenden findest du die bequemsten Methoden, um Coins über Kryptobörsen zu erwerben:

Zahlungsmethoden auf CEX-Börsen:

  • Kredit- und Debitkarten: Bankkarten sind auf allen zentralen Kryptobörsen weit verbreitet. Einige Plattformen ermöglichen es Nutzern, Coins direkt mit ihrer Karte zu kaufen, was es für Anfänger einfacher macht. Der direkte Kauf von Kryptowährungen mit einer Kredit- oder Debitkarte ist jedoch mit höheren Gebühren verbunden.

  • Banküberweisung: Eine Überweisung ist eine sichere und schnelle Methode, um Geld auf dein Konto einzuzahlen. Danach kannst du über die Handelsoberfläche Coins kaufen.

  • eWallet: Online-Banking-Plattformen wie Neteller und PayPal bieten Optionen für den Kauf beliebter Coins wie Bitcoin, Ethereum und Litecoin. Außerdem kannst du deine Bankkarte mit dem eWallet verbinden, was das Einzahlen von Geld bei einer Kryptobörse bequem macht.

Zahlungsmethoden auf DEX-Börsen:

  • Prepaid-Kreditkarte: Prepaid-Kreditkarten kannst du online und in Geschäften kaufen. Sie funktionieren wie normale Bankkarten, aber du musst kein Konto einrichten, um sie zu benutzen.

  • Kryptowährung: Krypto-Investoren können Kryptowährungen bei einer Kryptobörse einzahlen, um Coins zu kaufen, ohne ihre Identität preiszugeben. Außerdem kannst du bei DEXs deine Wallet mit der Plattform verbinden, um Token zu tauschen.

  • Krypto-Geldautomaten: Diese Automaten funktionieren wie normale Geldautomaten und tauschen Fiat-Währung gegen Kryptobörsen. Sie erstellen eine Wallet aus Papier, mit der du Coins an eine Kryptobörse überweisen kannst.

Welche sind die besten Kryptobörsen im Jahr 2022?

Coinbase

Coinbase ist aufgrund seines benutzerfreundlichen Designs vielleicht die beste Wahl für Anfänger. Die Plattform verfügt über einen Bildungsbereich, in dem es um den Kauf von Kryptowährungen, neue Entwicklungen auf dem Markt und ausführliche Tutorials geht. Mit Coinbase Earn können Anleger außerdem kostenlose Coins für die Beantwortung einfacher Fragen rund um den Krypto-Markt erhalten.

Außerdem ist die Handelsplattform fantastisch und einfach zu bedienen. Investoren haben mehrere Trades, mit denen sie beim Kauf von Kryptowährungen bessere Preise erzielen können. Außerdem bietet Coinbase Staking-Möglichkeiten für verschiedene Coins an, so dass die Kunden Zinsen auf ihre Bestände erhalten können.

Hauptmerkmale

  • Coinbase verfügt über fortschrittliche Charts und Trading-Tools.

  • Vor kurzem hat CoinCase seine Gebührenstruktur geändert, die der Pro-Version der Plattform entspricht.

  • Coinbase schützt alle Gelder ihrer Kunden bis zu 250.000 US-Dollar durch die FDIC-Versicherung.

Vorteile

  • Coinbase hat jetzt extrem niedrige Gebühren

  • Ausgezeichnete Sicherheit

  • Coinbase Earn lässt Nutzer kostenlose Token erhalten

Nachteile

  • Der Kunden-Support ist langsam

  • Begrenzte Vielfalt an Kryptowährungen

So legst du los

  • Öffne die offizielle Coinbase-Website und klicke auf die Schaltfläche zum Registrieren.

  • Gib deine E-Mail-Adresse an und generiere ein sicheres Passwort. Öffne dann die Bestätigungs-E-Mail, die du in deinem Posteingang erhältst.

  • Überprüfe deine Identität, indem du die Identitätsprüfung abschließt. Dadurch werden alle Beschränkungen für dein Konto aufgehoben.

  • Zahle Geld auf dein Konto ein und öffne die Handelsoberfläche.

  • Wähle die Coin, die du kaufen möchtest, und gib den Betrag ein.

  • Klicke auf "Kaufen", und die Order wird ausgeführt. Danach kannst du in deiner Coinbase Wallet die neu erworbenen Coins sehen.

Binance

Binance bietet einen großartigen Service für Trader mit unterschiedlichen Fähigkeiten. Es gibt mehrere Handelsschnittstellen für verschiedene Investitionsaktivitäten wie das Umtauschen von Coins, Margin Trading und das Verleihen von Kryptowährungen. Außerdem bietet Binance mehrere Staking-Optionen, die je nach Strategie gesperrt oder freigeschaltet werden können.

Binance hat eine große Auswahl an Kryptowährungen, die von niedrigen bis zu hohen Marktkapitalisierungen reichen. Außerdem hat die Kryptobörse einen Utility Token namens BNB geschaffen. Der Coin ist eine Zahlungsmethode für Gebühren und reduziert alle Kosten um 25%.

Hauptmerkmale

  • Binance ist mit über 28,6 Millionen Nutzern die größte Kryptobörse der Welt.

  • Die Plattform unterstützt eine riesige Auswahl an Coins.

  • Binance wird in mehreren Ländern reguliert.

Vorteile

  • Binance bietet mehrere Staking-Optionen

  • Der Besitz des BNB-Tokens reduziert die Gebühren um 25%.

  • Binance hat mehrere Handelsschnittstellen

Nachteile

  • Der Kunden-Support ist schrecklich

  • Hohe Gebühren für Margin Trades

So legst du los

  • Öffne Binance und schließe den Anmeldeprozess ab.

  • Überprüfe deine Identität und lege einen Adressnachweis vor, um Kontosperren aufzuheben.

  • Dann zahlst du Geld auf dein Konto ein und wählst eine der Handelsplattformen aus.

  • Wähle den Coin, den du erwerben möchtest, mit dem entsprechenden Handelspaar aus.

  • Schreibe in das erforderliche Feld den Betrag, den du kaufen möchtest.

  • Überprüfe die Order und drücke den "Kaufen"-Button.

KuCoin

KuCoin ist wegen seines hervorragenden Service als "The People's Exchange" bekannt. Die Kryptobörse hat ihren Sitz in Singapur, ist aber inzwischen in mehreren Ländern weltweit vertreten. Nach eigenen Angaben nutzt 1 von 4 Anlegern ihre Plattform, um Coins zu kaufen. Darüber hinaus hat KuCoin eine der besten Gebührenstrukturen unter den Kryptobörsen, was sie für die meisten Anleger/innen attraktiv macht. Wie Binance reduziert auch der KuCoin Token (KCS) die Handelskosten um 25%.

Außerdem bietet die Plattform über 500 Kryptowährungen zum Kaufen, Verkaufen und Auszahlen. Wer also auf der Suche nach einer großen Auswahl an Vermögenswerten ist, wird das Angebot von KuCoin zu schätzen wissen. Außerdem bietet die Plattform einen hervorragenden Schutz und Kunden können ihre Sicherheit durch die Aktivierung der 2-Schritt-Authentifizierung verbessern.

Hauptmerkmale

  • KuCoin bietet eine große Auswahl an Kryptowährungen.

  • KuCoin ist die fünftgrößte Kryptobörse der Welt.

  • KuCoin hat ein umfassendes Support-Center, das Kunden bei allgemeinen Fragen zur Plattform hilft.

Vorteile

  • Ausgezeichnete Investitionsmöglichkeiten

  • Tolle Gebührenstruktur

  • Der Besitz des nativen KuCoin-Tokens reduziert die Kosten auf der Plattform um 25%.

Nachteile

  • Nicht für den Betrieb in den USA lizenziert

  • KuCoin bietet keinen 24/7 Live-Chat

So legst du los

  • Beginne die Registrierung auf der offiziellen KuCoin-Website.

  • Gib deine E-Mail-Adresse ein und erstelle ein sicheres Passwort. Stimme dann den Nutzungsbedingungen zu und klicke auf Weiter.

  • KuCoin schickt dir eine Bestätigungs-E-Mail, die du öffnen musst. Danach erhältst du Zugang zu deinem Dashboard, wo du mit Kryptowährungen handeln kannst.

  • Auf der Plattform ist keine Identitätsprüfung erforderlich, um Coins auszuzahlen oder einzuzahlen. Allerdings gibt es Auszahlungsbeschränkungen, bis du deine Identität verifiziert hast.

Kraken

Kraken wird von der Krypto-Community wegen seines transparenten Service bevorzugt. Kürzlich kündigte Kraken an, dass alle zukünftigen Prüfungen öffentlich sein werden, damit die Investoren überprüfen können, ob hinter all ihren Coins echte Vermögenswerte stehen. Die Plattform selbst hat eine benutzerfreundliche Oberfläche, die die Nutzung bequem macht.

Außerdem bieten sie auf ihrer Handelsplattform eine große Auswahl an Coins an. Kunden haben die Möglichkeit, Stop-Loss-, Market- und Limit-Orders auszuführen, um Coins zu ihrem Wunschpreis zu erhalten. Außerdem legt Kraken großen Wert auf Sicherheit und zeigt auf einer eigenen Seite, wie deine Gelder geschützt sind. Außerdem kannst du deine Kryptoadressen auf eine Whitelist setzen und die 2-Schritt-Authentifizierung aktivieren, um deine Sicherheit weiter zu erhöhen.

Hauptmerkmale

  • Kraken geht offen mit seiner Community um und wird alle zukünftigen Audits öffentlich machen.

  • Kraken unterstützt über 90 Kryptowährungen.

  • Der ausführliche Lernteil ermöglicht es Anfängern, die Grundlagen der Kryptowährung zu erlernen.

Vorteile

  • Kraken hat eine beeindruckende Nutzeroberfläche

  • Mehrere Ebenen der Sicherheit

  • Kraken hat eine vertrauenswürdige Erfolgsbilanz

Nachteile

  • Begrenzte Vielfalt an Coins

  • 10 $ Mindest-Trade-Limit

So legst du los

  • Gehe auf die Kraken-Homepage und klicke auf die Schaltfläche zum Registrieren.

  • Gib deine E-Mail-Adresse und dein Passwort ein und akzeptiere die Nutzungsbedingungen.

  • Als Nächstes erhältst du eine Bestätigungs-E-Mail von Kraken, die du anklicken musst.

  • Überprüfe danach deine Identität, um alle mit dem Konto verbundenen Einschränkungen aufzuheben.

  • Jetzt kannst du Geld auf das Konto einzahlen und Kryptowährungen über die Handelsoberfläche kaufen.

eToro

eToro ist ein Kryptowährungs-Broker, der Derivatprodukte auf Coins anbietet. Wenn es dir also nichts ausmacht, deine Token nicht zu besitzen, während du investierst, ist eToro die nutzerfreundlichste Option unter den Brokern. Die Benutzeroberfläche ist perfekt gestaltet, so dass du alle Funktionen, die du brauchst, leicht finden kannst.

Außerdem bietet eToro eine große Auswahl an Kryptowährungen und die Plattform fügt ihrem System häufig neue Coins hinzu. Und schließlich ist der Kaufprozess unkompliziert, was den Broker auch für diejenigen zugänglich macht, die sich mit Krypto-Investitionen nicht so gut auskennen.

Hauptmerkmale

  • eToro bietet Derivatprodukte für alle unterstützten Kryptowährungen an.

  • Die Plattform bietet eine Haftpflichtversicherung von bis zu 1 Million Dollar, wenn der Kunde in Europa, Großbritannien oder Australien lebt.

  • eToro ist einer der größten Kryptobroker mit 23,2 Millionen registrierten Nutzern.

Vorteile

  • eToro hat eine benutzerfreundliche Schnittstelle

  • Ausgezeichneter Kunden-Support

  • Große Auswahl an Kryptowährungen

Nachteile

  • Nutzer werden bei eToro keine echten Kryptowährungen besitzen

  • Option ohne Einzahlung für Kryptowährungen

So legst du los

  • Navigiere zur Homepage von eToro und klicke auf die Schaltfläche Registrierung, um loszulegen.

  • Dann verlangt eToro von dir, dass du deine E-Mail-Adresse und dein Passwort angibst.

  • Akzeptiere die Nutzungsbedingungen und klicke auf "Weiter". eToro schickt dir einen Bestätigungslink an deine E-Mail, den du anklicken musst.

  • Danach erhältst du Zugang zu deinem Dashboard, wo du die verfügbaren Coins abrufen und dein Konto verwalten kannst.

  • Jetzt musst du deine Identität mit einem von der Regierung ausgestellten Dokument nachweisen.

  • Zahle Geld ein und öffne den Krypto-Marktplatz. Hier kannst du verschiedene Coins kaufen oder dir erfolgreiche Portfolios ansehen und nachahmen.

Was ist bei der Wahl der besten Kryptobörse zu beachten?

Bei der Auswahl einer Kryptobörse gibt es mehrere Faktoren zu beachten. Hier sind die wichtigsten Aspekte, an die du denken solltest, bevor du dich registrierst:

  • Gebührenstruktur: Kryptobörsen erheben Gebühren für die Nutzung ihrer Dienste. Das können Gebühren für den Handel, das Staken, das Einzahlen und das Auszahlen sein.

  • Versicherungsfonds: Die besten Kryptobörsen haben einen Versicherungsfonds, der das Geld der Kunden schützt, wenn es gestohlen wird. Das ist wichtig, wenn du eine große Summe an Kryptowährungen besitzt.

  • Vielfalt der Kryptowährungen: Eine gute Anlagestrategie ist es, deinen Bestand zu diversifizieren. Die Kryptobörse sollte eine große Auswahl an Kryptowährungen anbieten, in die du investieren kannst.

  • Investitionsmöglichkeiten: Nachdem du Coins gekauft hast, solltest du an verschiedenen Investitionsmöglichkeiten teilnehmen, um Zinsen zu verdienen. Die Plattform sollte Staking, Liquiditätspools und Kreditvergabe anbieten.

  • Sicherheit: Die besten Kryptobörsen konzentrieren sich auf die Sicherheit und haben eine eigene Seite, auf der sie zeigen, welche Technologien sie verwenden. Außerdem lassen sie Nutzer ihre Kryptoadressen auf eine Whitelist setzen, damit Auszahlungen nur über ihre Wallets erfolgen können. Außerdem sollte die 2-Schritt-Authentifizierung aktiviert werden können, sobald du ein Konto einrichtest.

Wie registriert man sich auf einer Kryptobörse?

Kryptobörsen folgen einer ähnlichen Struktur, um den Einstieg zu erleichtern. Du kannst diese Schritte als Leitfaden für die Registrierung und den Kauf von Kryptowährungen verwenden.

  • Schritt 1: Entscheide dich für eine Kryptobörse, nachdem du dich gründlich über ihre Eigenschaften informiert hast.

  • Schritt 2: Errichte ein Konto bei der Kryptobörse und verifiziere deine E-Mail-Adresse.

  • Schritt 3: Überprüfe danach deine Identität und lege einen Adressnachweis vor, um die Auszahlungsbeschränkungen aufzuheben. Die Kryptobörsen akzeptieren staatliche Unterlagen für die Identitätsprüfung und einen Kontoauszug, eine Stromrechnung oder eine Telefonrechnung als Adressnachweis.

  • Schritt 4: Als Nächstes zahlst du mit deiner bevorzugten Zahlungsmethode Geld auf das Konto ein.

  • Schritt 5: Öffne die Handelsoberfläche und wähle den Coin aus, den du kaufen möchtest. Wähle dann die Art der Order aus, die du ausführen willst - Stop-Loss, Market oder Limit. Eine Market Order ist am einfachsten zu handhaben, da sie den besten verfügbaren Preis für den Coin nimmt.

  • Schritt 6: Gib die Anzahl der Coins an, die du kaufen möchtest und überprüfe die Bewertung. Klicke auf die Schaltfläche "Kaufen", und der Handel wird abgeschlossen.

  • Schritt 7: Schließlich kannst du deine Kryptobörsen-Wallet einsehen und deine neu erworbenen Vermögenswerte verwalten. In der Wallet kannst du Trades tätigen, Stakes setzen, Coins auszahlen und weitere Coins aus der Wallet einzahlen.

Alternative Wege zum Kauf von Kryptowährungen

Heutzutage gibt es für Investoren alternative Methoden zum Kauf von Kryptowährungen. Einige der einzigartigen Methoden sind:

  • Krypto-Geldautomaten: Das ist eine gute Methode, um Coins anonym zu kaufen, da keine Identitätsprüfung erforderlich ist. Sie funktionieren wie normale Geldautomaten, bieten aber stattdessen Kryptobörsen für Kryptowährungen an.

  • P2P-Plattformen: Diese Websites bringen Käufer/innen und Verkäufer/innen zusammen, um am realen Handel teilzunehmen. Nachdem sie miteinander Kontakt aufgenommen haben, vereinbaren beide Parteien einen Ort und eine Zeit für die Kryptobörse.

  • Broker: Die Nutzung eines Brokers für die Investition in Kryptowährungen ist eine hervorragende Methode für Anfänger, da sie einfache Schritte für den Erwerb von Coins haben. Broker bieten Derivatprodukte wie CFDs, ETFs und Futures an.

Fazit

Die besten Kryptobörsen bieten ihren Nutzern eine große Auswahl an Coins, niedrige Gebühren und zahlreiche Investitionsmöglichkeiten. Überlege dir, welche Aspekte für deine Anlagestrategie wichtig sind, und wähle eine Krypto-Plattform aus, die die meisten Funktionen bietet. Wir haben die besten Kryptobörsen für 2022 vorgestellt, die du jetzt nutzen kannst.

Häufig gestellte Fragen

Was ist eine Kryptobörse?
Sind alle Kryptobörsen reguliert?
Kann ich Kryptowährungen anonym kaufen?

Dominikas Pupkevicius

Dominikas ist ein wissenschaftlicher Autor mit über 6 Jahren Erfahrung. Er hat eine Leidenschaft für die Blockchain-Technologie und glaubt, dass Kryptowährungen die Zukunft der Menschheit sind. Dominikas lebt mit seinen 3 Hunden auf dem Land und genießt lange Spaziergänge.