Litecoin Gründer Charlie Lee ist bekannt für seine gewagten LTC Preis-Vorhersagen. Dabei liegt er häufig sogar mehr als richtig. Zum Beispiel gelang es ihm, präzise den Tiefpunkt vom Litecoin (LTC) Kurs vorherzusagen. Auch den Höhepunkt 2017 scheint er vorhergesehen zu haben, denn er verkaufte seine LTC ziemlich nah am damaligen Höchststand.

Charlie Lee kreierte Litecoin mit großem Erfolg

Charlie Lee war ein ehemaliger Google-Mitarbeiter und Informatiker, bevor er die Kryptowährung Litecoin gründete. Nach Google war Lee der Managing Director of Engineering bei Coinbase. Er arbeitet nun für die Litecoin Foundation, um die Einführung der Kryptowährung in Vollzeit zu fördern. Lee sagte zu Forbes:

Als ich Litecoin veröffentlichte, gab es viele andere Kryptowährungen, die von Gründern vorab geminet wurden, die super reich sein wollten. Ich habe Litecoin auf Bitcointalk vorab angekündigt, damit die Leute es von Anfang an minen können. Es war zu den Anfängen an weiter verbreitet als Bitcoin.

Litecoin positioniert sich als das Zahlungsmittel, dass das Gegenstück zu Bitcoin als Store-of-Value darstellt. Im Krypto-Space ist daher sogar manchmal von Litecoin (LTC) als Silber und Bitcoin (BTC) als Gold die Rede.

Sind Lee’s Litecoin Kurs-Vorhersagen wirklich so gut?

Litecoin ist die erste große Kryptowährung, die Segregated Witness (SegWit) implementierte. SegWit entschärft ein Problem der Blockchain-Größenbeschränkung, das die Transaktionsgeschwindigkeiten reduziert. Dabei schafft es die Grundlage für das Lightning-Netzwerk.

Mehr als einen Monat vor der netzwerkweiten Implementierung des Updates setzt Charlie Lee die Anzahl der Nodes schon jetzt ins Verhältnis zueinander. Daran sieht man, dass der steigende Einsatz von SegWit den Litecoin Kurs ebenfalls ansteigen lassen wird.

Der Litecoin Kurs lag am 04. April, als der Post getwittert wurde bei 7,74 USD. Die Prognose ging von 14 USD, bei einem 100% Einsatz von SegWit aus und damit von einer LTC Kurs-Steigerung um 81%.


Hast du es schon gelesen? Das Team der Nash-Plattform (NEX) hat bekannt gegeben, dass Ende nächsten Monats ihre private Beta-Version startet. Zudem werden unter allen Teilnehmen 100.000$ in Bitcoin und 46.000 Nash Exchange Token (NEX) verlost. Nimm jetzt an dem Gewinnspiel teil.


Bereits am 5. April, also gerade einmal 2 Tage später, lag der Litecoin Kurs bereits bei 11 USD. Am 10. Mai, als SegWit vollends im Litecoin-Netzwerk implementiert wurde, lag der Kurs bei 31,96 USD. Damit übertraf der LTC Kurs die Erwartung um ein vielfaches.

Quelle: CoinMarketCap

Anfang September 2017 viel der Bitcoin Kurs von 4.650 USD auf 3.000 USD in gerade mal einer Woche. Der Gründer von Adamant Capital, einem Bitcoin Alpha-Fond, kaufte daraufhin Bitcoin. Dem stimmte Charlie Lee auf Twitter zu. Er ging sogar noch einen Schritt weiter und prognostizierte ein Ende des fallenden Kurses.

Quelle: CoinMarketCap

Und tatsächlich: Schon am nächsten Tag viel der Bitcoin Kurs noch einmal knapp unter die 3.000 USD. Seit dem wurde der BTC Kurs nie wieder zu solch einem niedrigen Preis gehandelt.


Hast du es bereits gewusst? Über eToro kannst du Bitcoin (BTC), Litecoin (LTC) und 13 weitere Kryptowährungen direkt oder als CFD mit Hebel handeln. Profitiere von einer hohen Benutzerfreundlichkeit, geringen Mindesteinzahlung, Social Trading und breiten Palette an Assets. Richte dir noch heute ein kostenloses Demo-Konto mit 100.000$ ein und teste es selbst!


Lee sagt Kryptowinter voraus

Als nächstes prognostizierte Charlie Lee das Allzeithoch des Krypto Marktes. Im Anschluss erwartete er einen Kryptowinter, also eine lange Periode mit fallenden Kursen. Er sprach von einem mehrjährigen Bären-Markt, der den Litecoin Preis dezimieren würde.

Er spricht davon, dass der Litecoin Kurs einen extremen Einbruch erleiden wird und theoretisch auf 20$ pro LTC fallen könnte. Wer mit so einem fallenden LTC Kurs nicht umgehen kann, soll seiner Meinung nach die Finger von Litecoin lassen.

Nachdem das Allzeithoch des gesamten Krypto-Marktes etwa ein Jahr her war, staunte man nicht schlecht über Lee’s Litecoin Kurs-Prognosen. Der Krypto-Markt und der LTC Kurs haben scheinbar den Boden erreicht und der Litecoin Preis lag bei ca. 22$. Also nur 2$ unter dem prognostizierten LTC Preis von Lee. Ein Twitter Nutzer schrieb:

Nachdem Lee’s 20$ Litecoin Kurs-Prognose eingetreten war, meldetet sich Lee erneut zu Wort. Er verkündete, dass er seine gesamten LTC-Bestände verkauft hatte. Damit war ihm beinahe eine perfekte Vorhersage des Allzeithochs im Bull-Market gelungen.

Quelle: CoinMarketCap

Der Community erklärte er:

….es wird immer einen Zweifel daran geben, ob ich finanzielle Vorteile aus meinen persönlichen Handlungen gezogen habe und meinen Vorteil über den Erfolg von Litecoin und Kryptowährungen im Allgemeinen gestellt habe. Daher habe ich in den letzten Tagen alle meine LTC’s verkauft. Litecoin hat sich finanziell für mich sehr bezahlt gemacht, sodass ich meinen finanziellen Erfolg nicht mehr an den Erfolg von Litecoin koppeln muss. Zum ersten Mal seit mehr als 6 Jahren besitze ich keinen einzigen LTC mehr….

Das Litecoin (LTC) “Flappening”

Beim „Flappening” handelt es sich um ein Wortspiel, dass sich auf das zuvor erwartete „Flippening“ bezieht. Dabei ging es darum, ob Ethereum (ETH) nach Marktkapitalisierung an Bitcoin (BTC) vorbeiziehen würde. In diesem Fall bezieht sich das „Flappening“ darauf, dass Litecoin (LTC) gegebenenfalls Bitcon Cash (BCH) überholt.

Lee sagte das „Flappening“ von Ethereum und Bitcoin nie stattfinden würde aber das es irgendwann zum Litecoin und Bitcoin Cash „Flappening“ kommen wird. Diese Aussage hat er am 25. Februar 2018 via Twitter verkündet.

Durch den Bitcoin Cash Hash-Krieg ist seine Vorhersage wieder eingetroffen. Die Marktkapitalisierung von Litecoin war höher als die von Bitcoin Cash.

Ein Nutzer kommentierte wie folgt:

Einen Tag später viel der Litecoin Kurs kurzzeitig auf 22 USD und erreichte damit einen mehrjährigen Tiefstand. Lee hatte gerade mal 2 USD danebengelegen. Es ist eigentlich kaum zu glauben wie genau die Vorhersagen von Lee bis jetzt eingetroffen sind.

Dazu schrieb Charlie Lee, dass man am besten nicht gegen ihn wetten sollte.

Quelle: CoinMarketCap

Litecoin Kurs stieg seit 2019 um mehr als 300%

Der Litecoin Kurs erholte sich nach dem 22$-Tief und ist seit dem nicht mehr unter diesen Preis gefallen. Aktuell liegt der LTC Kurs bei etwa 73$ und konnte somit seit dem Tiefpunkt mehr als 300% dazugewinnen.

Wir haben euch hier lediglich eine Übersicht über Lee’s Vorhersagen zusammengestellt. Während einige Experten behaupten, sie könnten den Bitcoin Kurs wirklich vorhersagen, tut Lee das nicht. Dafür liegt er aber erstaunlich oft richtig.

Zumindest eine Sache sollten sich Investoren wohl merken: „Wette nicht gegen Charlie Lee.“

Es sollte an dieser Stelle noch zusätzlich erwähnt werden, dass das Litecoin Halving in 97 Tagen stattfinden wird. Zwar gab es bei LTC keine so extrem großen Kurs-Sprünge wie nach und vor dem Bitcoin Halving aber es findet auch hier eine künstliche Verknappung statt. Der Blockreward wird von 25 auf 12,5 reduziert. Ob das den Litecoin Kurs zu neuen Höhen bringen wird? Wir werden es bald schon sehen.


Hat dich dieser Artikel interessiert? Dann registriere dich jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter und sei immer Up-to-date. Lass dir bequem alle relevanten News über Bitcoin & Crypto, Blockchain, Meetups, und Neuigkeiten unser Community per E-Mail zusenden – zusammengefasst und übersichtlich. Newsletter abonnieren.


Was hälst du von Lee’s Litecoin Kurs Prognosen aus der Vergangenheit? Wird das LTC Halving den LTC Kurs steigen lassen? Diskutiere mit uns in unserem Telegram Chat!

TELEGRAM YOUTUBE
[Bild: Shutterstock]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here