An diesem Morgen konnte der IOTA Kurs deutlich zulegen, Grund dafür ist eine angekündigte Zusammenarbeit mit Jaguar und Land Rover. Jaguar und Land Rover wollen ihre Kunden für eine gute Fahrweise belohnen und wollen dafür IOTA in ihre „Smart Wallet“ integrieren und ausschütten. So können nach dem Basic Attention Token (BAT) im Brave Browser nun auch Autofahrer mit ihren Daten Geld verdienen.

IOTA als Belohnung für den Austausch von Daten

Jaguar und Land Rover haben an diesem Morgen angekündigt, dass sie Software testen, die es Fahrern ihrer Autos ermöglichen soll die Kryptowährung IOTA zu verdienen. Hiermit soll der Datenaustausch und eine gute Fahrweise incentiviert werden.

Hierfür arbeiteten Jaguar und Land Rover an einer „Smart Wallet“ Technologie, die in jedem Fahrzeug verbaut werden soll und so den Austausch von Daten für Kryptowährung (IOTA) ermöglichen soll. Der Datenaustausch soll z.B. Warnungen von Staus, Schlaglöchern oder ähnliches beinhalten, um nachfolgende Fahrer besser warnen zu können.

Neben dem Datenaustausch soll es auch möglich sein durch ein Mitfahrprogramm („Share a ride“) IOTA Tokens zu verdienen. Die verdienten Token könnten für die Bezahlung von Mautgebühren, Parken und Laden von Elektroautos verwendet werden. Das Ziel ist es Verkehrsbehinderungen, Unfälle und Emissionen zu reduzieren:

„Null Emissionen, Null Unfälle und Null Staus.“

Jaguar | Earn As You Drive with 'Smart Wallet' Technology


Hast du dich schon um deine Krypto-Steuer gekümmert? Ein hilfreiches Tool für die Bearbeitung und Optimierung deiner Krypto-Steuer ist übrigens das Steuer-Tool von Accointing. Hole für dich selbst das Maximum bei deiner Steuererklärung heraus. Sign up for free.


Blockchain & Crypto in der Automobilbranche

Nicht nur Jaguar und Land Rover arbeiten intensiv an Blockchain Anwendungen, denn mittlerweile hat jeder globale Automobilhersteller das Potenzial der Technologie erkannt und arbeitet an sinnvollen Umsetzungen in ihren Ökosystemen. Die Idee Fahrer für gutes Fahren und den Austausch von Daten zu incentivieren ist auch nicht neu, jedoch scheint es bei Jaguar und Land Rover nun zum ersten Mal wirklich konkret zu werden.

Die britische Autofirma testet zur Zeit die Technologie auf der neuen Jaguar Land Rover Software-Engineering-Basis in Shannon, Irland. Dort haben Ingenieure bereits mehrere Fahrzeuge, darunter den Jaguar F-PACE und Range Rover Velar, mit „Smart Wallet“-Features ausgestattet. Wann die „Smart Wallet“ allerdings für alle Kunden verfügbar sein soll, lies das Unternehmen offen. Für IOTA in jedem Fall ein großer Coup.

Findet IOTA auch in weiteren Autos Anwendung?

Das überraschende an der Ankündigung von Jaguar und Land Rover ist es, dass das Unternehmen an keiner eigenen Kryptowährung arbeitet und sich einem globaleren Netzwerk anschließen möchte. Ein Trend dem vielleicht auch weitere Autohersteller folgen werden? Laut Dominik Schiener, IOTA-Mitbegründer und Mitvorsitzender des Vorstands soll genau dies passieren:

„Die intelligente Wallettechnologie…. kann problemlos in alle neuen Fahrzeuge integriert werden.“

„IOTA will die Interoperabilität mit all diesen verschiedenen Akteuren ermöglichen. Es gibt also keine Jaguar Coin, keine BMW Coin, sondern einen Universal-Token für diese Maschinenwirtschaft“

Was denkt ihr? Bleibt dieser Coup von IOTA eine Eintagsfliege oder werden wir in Zukunft alle durch gutes Fahren und Datenaustausch mit IOTA Tokens bezahlt? Diskutiert mit uns in unserem Telegram Channel!


Du willst keine News mehr verpassen? Dann registriere dich jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter und sei immer Up-to-date. Lass dir bequem alle relevanten News über Bitcoin & Crypto, Blockchain, Meetups, und Neuigkeiten unser Community per E-Mail zusenden – zusammengefasst und übersichtlich. Newsletter abonnieren.


[Bild: Shutterstock, Coinmarketcap]
Mirco Recksiek
Autor
Mirco ist Mitgründer und Project Lead des CryptoMonday. Er ist bereits seit vielen Jahren in der Blockchain & Crypto Szene aktiv und seit 2 Jahren auch in diesem Bereich beruflich tätig. Sein Schwerpunkt als Berater bei KI-decentralized liegt dabei in der Tokensierung von Assets, Tokenomics, Blockchain-based Business Models. In seiner Freizeit ist er im Namen des CryptoMonday in allen Städten Deutschlands als Speaker und Moderator aktiv.

1 KOMMENTAR

  1. Ja irgendwie macht es Sinn wenn alle Autohersteller sich über einen einheitlichen Standart bzgl. Wallets im Auto einigen würden. Ob das nun IOTA sein wird, muss sich noch zeigen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here