cryptomonday.de
StartseiteBrokerInteractive Brokers

Interactive Brokers Test in 2022

Zuletzt aktualisiert am 19th Aug 2022
Hinweis
Seite besuchen & registrieren

Interactive Brokers ist einer der ältesten Online-Broker. Er wurde noch 1993 mit dem Ziel gegründet, eine optimale Trading-Plattform für anzubieten, die sich auf einen breiten Marktzugang, niedrige Kosten und ein insgesamt hohes Ausführungsniveau konzentriert.

Kunden haben die Möglichkeit, mit Aktien, Optionen, Futures, Forex und Anleihen zu handeln. In dieser Bewertung werden wir alles, was du über die Broker-Plattform von Interactive Brokers wissen solltest, genauer unter die Lupe nehmen, damit du eine fundierte Entscheidung treffen kannst, ob du die Plattform für deine Trades nutzen willst oder nicht.

Was kann ich bei Interactive Brokers tun?

Interactive Brokers ist seit Jahrzehnten auf dem Markt und bietet Anlegern das größte Angebot an Finanzdienstleistungen und hat weltweit Millionen von Kunden. Über die Broker-Plattform von Interactive Brokers kannst du in ETFs, Forex, Investmentfonds, Optionen, CFDs, Futures, Anleihen, Rohstoffe und Indizes investieren. Das macht das Unternehmen zu einem der vielfältigsten Broker für alle Arten von Vermögenswerten.

Interactive Brokers Übersicht

💼 Anbietertyp:Broker
💸 Mindesteinzahlung:$0
💰 Handelsgebühren:Abwechslungsreich
💰 Depotgebühren:Abwechslungsreich
💰 Abhebegebühren:Abwechslungsreich
💰 Verwaltungskosten:Abwechslungsreich
🔀 Minimaler Handelsauftrag$3
⌛ Zeitrahmen für die Auszahlung:2 - 4 Werktage
#️⃣ Anzahl der unterstützten Kryptowährungen:4
#️⃣ Anzahl der unterstützten Krypto-Paare:4
💱 Die am meisten unterstützten Kryptowährungen:BTC, ETH, LTC, BTCH
📊Einsatz:Bis zu 30:1
📱 Native mobile App:Ja
🖥️ Kostenloser Demo-Account:Ja
🎧 Kundenbetreuung:E-mail, Telefon, Live-Chat
✅ Nachweis erforderlich:KYC
📈CFD verfügbarJa
📊Software:Website, Web-App, Mobile App
⚽ Social-Trading:Nein
✂️ Copy-Trading:Nein
👮‍♂️ AufsichtsbehördenSecurities and Exchange Commission (SEC), Financial Conduct Authority (FCA)

Vor- und Nachteile von Interactive Brokers

Pro

Eine beeindruckende Plattform mit vielen Funktionen
Eine große Anzahl von Investitionen
Äußerst zuverlässige Ausführung von Trades
Riesige Bibliothek mit Bildungsmaterialien und Forschungsergebnissen
Mehrere Kontotypen verfügbar

Kontra

Eine begrenzte Auswahl an Kryptowährungen wird angeboten
Die Plattform kann etwas kompliziert zu bedienen sein und ist nicht anfängerfreundlich
Trader, die nicht wirklich aktiv sind, zahlen mehr für den IBKR Pro Service

Interactive Brokers Cryptocurrencies and Trading Options

Welche Cryptocurrencies kannst du bei Interactive Brokers handeln?

Interactive Brokers führte 2021 den Krypto-Handel ein, der seinen Nutzern im Wesentlichen Zugang zu den folgenden Kryptowährungen verschaffte:

  • Bitcoin (BTC)

  • Ethereum (ETH)

  • Litecoin (LTC)

  • Bitcoin Cash (BTCH)

Was die Handelspaare angeht, so bietet die Plattform:

  • BTC/USD

  • BITCOINXB (SFB)

  • COINETH (SFB)

  • COINETHE (SFB)

Die Auswahl an Kryptowährungen ist zwar begrenzt, könnte aber mit der Zeit wachsen.

Verschiedene Trades, die Interactive Brokers anbietet

Es gibt noch viele andere Arten von Handelsoptionen, die von Interactive Brokers angeboten werden:

  • US-Aktien

  • Internationale Aktien

  • ETFs: Börsengehandelte Fonds, die eine Art Investmentfonds und börsengehandeltes Produkt sind

  • Forex: Der Devisenmarkt, der die Devisenkurse für jede Währung festlegt

  • Anleihen: Eine Möglichkeit, mit der du Gewinne aus den Wertschwankungen von Unternehmens- oder Staatsgeldern erzielen kannst

  • Optionen: Verträge, die dem Inhaber das Recht geben, eine bestimmte Menge eines zugrunde liegenden Vermögenswerts zu einem vorher festgelegten Preis zu kaufen oder zu verkaufen

  • Futures: Verträge, die es Tradern ermöglichen, einen Vermögenswert zu einem späteren Zeitpunkt zu einem vereinbarten Preis zu kaufen oder zu verkaufen

  • CFDs: Es ist eine Vereinbarung zwischen dem Anleger und dem CFD-Broker über den Austausch der Differenz im Wert eines Finanzprodukts zwischen dem Zeitpunkt der Eröffnung und der Schließung des Kontrakts

  • Krypto: Trader können bei Interactive Brokers mit vier verschiedenen Kryptowährungen handeln

  • Optionsscheine: Das Recht, Aktien zu einem bestimmten Preis in der Zukunft zu kaufen, wobei der Optionsschein das Recht beinhaltet, Aktien zu einem bestimmten Preis in der Zukunft zurückzuverkaufen

  • Indizes: Trader können versuchen, einen Gewinn aus den Kursbewegungen der Indizes zu erzielen

  • Rohstoffe: Optionen wie Metall, Viehzucht, Energie, Fleisch und Landwirtschaft

Kann ich mit Leverage bei Interactive Brokers handeln?

Nutzer der Interactive Brokers Plattform können tatsächlich mit Leverage handeln. Der maximale Leverage auf der Plattform beträgt 30:1, was bedeutet, dass Trader Trades mit einem Wert platzieren können, der 30 Mal höher ist als der Betrag, der ursprünglich gestaked wurde. Der Handel mit Leverage ist für Anfänger nicht zu empfehlen. Gewinne können erhöht werden, wenn der Markt richtig liegt. Es gibt jedoch das Risiko, große Verluste anzuhäufen, wenn der Markt nicht richtig eingeschätzt wird. Behalte im Hinterkopf, dass der Handel mit Leverage sinnvoll sein kann, aber nur, wenn du ein erfahrener Trader bist, der bereit ist, das Risiko einzugehen.

Wie hoch sind die Spreads?

Der minimale Spread, den du auf der Plattform von Interactive Brokers findest, beträgt 0,1 Pips. Beachte jedoch, dass sich dieser Mindestspread im Laufe der Zeit ändern kann. Das hängt davon ab, wie viele Anteile ein Vermögenswert hat, der zu diesem Zeitpunkt zum Handel verfügbar ist. Die Marktbedingungen bestimmen im Wesentlichen diesen Mindestspread auf der Plattform von Interactive Broker, zusätzlich zum maximalen Spread.

Gebühren, Limits und Zahlungsmethoden bei Interactive Brokers

Wie hoch sind die Gebühren für die Einzahlung und Auszahlung, Limits sowie Geschwindigkeiten?

Interactive Brokers ist sehr streng, wenn es um Ein- und Auszahlungen geht. Es unterstützt keine Kredit- oder Debitkarten als Ein- oder Auszahlungsmethode. Du kannst also nicht z.B. Bitcoin oder Ripple mit Debitkarte kaufen.

Einzahlungsmethoden

Interactive Brokers unterstützt derzeit die folgenden Einzahlungsmethoden:

  • Wire Transfer

  • Automated Clearing House (ACH)-Überweisung bei der IB eingeleitet

  • Kanadische elektronische Überweisung (EFT), initiiert von IB (nur Kanada)

  • AUD-Rechnungszahlung (BPAY – nur für australische Dollars)

  • Direkter Rollover (nur IRA-Konten)

  • Treuhänder-zu-Treuhänder (nur IRA-Konten)

Die Limits für Einzahlungen liegen zwischen 25.000 und 100.000 US-Dollar, je nachdem, welche Methode verwendet wird.

Auszahlungsmethoden

Interactive Brokers unterstützt derzeit die folgenden Methoden zum Auszahlen:

  • Wire Transfer

  • US ACH-Überweisung bei IB (nur US-Konten)

  • Scheck (nur für US-Währung verfügbar; deine Postanschrift muss in den USA liegen)

  • Kanadische EFT-Überweisung (nur kanadische Konten)

  • SEPA (Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum) bei IB initiiert

  • BACS (nur für Auszahlungen in GBP verfügbar)

  • GIRO/ACH (verfügbar für HKD, CNH und SGD)

  • NZD ACH (nur für Auszahlungen in NZD verfügbar)

Die Limits für die Auszahlungen liegen zwischen 50.000 US-Dollar und 600.00 US-Dollar, je nachdem, welche Methode verwendet wird.

Wie hoch sind die Gebühren und Provisionen von Interactive Brokers?

Die meisten Broker-Plattformen erheben Gebühren für ihre Handelsaktivitäten. Manchmal erhebt die Plattform aber auch eigene zusätzliche Gebühren. Das sind Gebühren, die in dieser Art von Branche üblich sind.

Wenn wir uns die Gebührenstruktur von Interactive Broker ansehen, werden je nach Finanzinstrument oder Vermögenswert, mit dem du handelst, unterschiedliche Gebühren erhoben:

  • Kryptowährungen: Die Gebühren liegen zwischen 0,12% und 0,18%, das hängt vom monatlichen Volumen ab, und es gibt auch einen Mindestbetrag von $1,75 pro Bestellung

  • Aktien und ETFs: Für US-Kunden gibt es eine Gebühr von 0 $, für alle anderen Kunden 0,0005 $ pro Aktie mit einem Minimum von 1 $ und einem Maximum von 1 % des Handelsvolumens.

  • Handel mit Futures: 1 US-Dollar pro Einzelkontrakt und $32,50 für 50 Kontrakte

  • Handel mit Optionen: 0,65 US-Dollar pro Kontrakt, wenn die Provision für Trades mindestens 1 US-Dollar beträgt

  • Forex Handel: 0,2 bps

  • Handel mit Investmentfonds: 14,95 US-Dollar pro Transaktion oder 3% des Handelsvolumens, je nachdem, welcher Betrag niedriger ist

  • Inaktivitätsgebühr: Für Trader mit Sitz in den USA, die das IBKR Lite-Abo nutzen, gibt es keine Inaktivitätsgebühr. Bei Nutzern mit einem Kontostand von weniger als 2.000 US-Dollar gibt es eine Gebühr von 420 US-Dollar pro Monat, bei Konten mit einem Kontostand von 2.000 US-Dollar oder mehr sind es 10 US-Dollar.

Interactive Brokers Handelsmengen und Limits

Konten mit einem Wert von 25.000 USD oder mehr können unbegrenzt Day-Trading betreiben. Die Handelsmengen und Limits können über die spezifischen Tools angepasst werden und richten sich nach dem Handelsvolumen. Es gibt eine feste Gebühr von 0,005 USD pro Aktie, einen Mindestbetrag von 1 USD pro Auftrag und einen Höchstbetrag von 1 % des Handelswerts pro Auftrag. Außerdem gibt es eine gestaffelte Struktur, die bei einer Gebühr von 0,0035 USD pro Aktie beginnt und bis auf 0,0005 USD sinkt.

Interactive Brokers Handelsplattform

Auf welchen Geräten kann ich Interactive Brokers nutzen?

Die Plattform von Interactive Brokers wurde so entwickelt, dass sie auf so gut wie jedem Gerät funktioniert. Es gibt eine spezielle Anwendung, die für mobile Geräte entwickelt wurde, während die Desktop-Version der Seite auf jedem Gerät einwandfrei funktioniert.

Im Folgenden findest du die Geräte, mit denen du auf Interactive Brokers zugreifen kannst:

  • Windows-Geräte: Wenn du einen Windows-Rechner mit dem Betriebssystem Microsoft Windows verwendest, kannst du die Webversion der Kryptobörse nutzen, die mit jedem Browser funktioniert.

  • macOS-Geräte: Alles, was du tun musst, ist, deinen Lieblings-Internetbrowser aufzurufen und dann zur offiziellen Website-URL zu navigieren. Danach passt sich die Website an jede Auflösung und Bildschirmgröße an, so dass du ganz einfach auf Interactive Brokers zugreifen kannst.

  • Android-Geräte: Für Interactive Brokers gibt es eine eigene Anwendung, die speziell dafür entwickelt wurde, dass du die verschiedenen Funktionen der Broker-Plattform nutzen kannst. Sie kann aus dem Google Play Store heruntergeladen werden. Alternativ funktioniert die Web-App auch direkt über einen Webbrowser.

  • iOS-Geräte: Für iOs-Geräte gilt das Gleiche wie bei der oben genannten Option, und es gibt auch eine spezielle Anwendung, die für iOS-Geräte entwickelt wurde. Sie ist im AppStore erhältlich. Alternativ dazu funktioniert auch die Web-App.

Kann ich Interactive Brokers in jedem Land nutzen?

Die Broker-Plattform von Interactive Brokers ist eine globale Investment- und Handelsplattform, die in allen Ländern der Welt verfügbar ist. Der Zugang ist in allen Teilen der Welt problemlos möglich.

Ist Interactive Brokers in meiner Sprache verfügbar?

Du kannst bei Interactive Brokers eine Vielzahl von Sprachen verwenden:

  • Englisch

  • Deutsch

  • Französisch

  • Italienisch

  • Spanisch

  • Japanisch

  • Chinesisch

Wie einfach ist es, Interactive Brokers zu nutzen?

Interactive Brokers bietet eine solide Benutzeroberfläche, die auch für Neueinsteiger leicht zu verstehen ist. Bedenke jedoch, dass du ein wenig Zeit brauchst, um dich einzuarbeiten, denn es gibt eine Vielzahl von Funktionen, die du konfigurieren und erkunden kannst. Auf dem Dashboard findest du alle Informationen, die du anfangs brauchst, und du kannst dich über die Preise und andere angebotene Dienstleistungen informieren. Es gibt sowohl eine Desktop-Version der Seite als auch eine separate mobile App, die du herunterladen und auf deinem Gerät installieren kannst. Insgesamt handelt es sich um eine einfach zu bedienende Plattform.

Hauptmerkmale

Es gibt bestimmte Funktionen, die du auf der Plattform von Interactive Brokers findest und die sie von anderen abheben. Wir werden hier einige der wichtigsten besprechen, die deine Aufmerksamkeit verdienen, da jede von ihnen bemerkenswert ist. Lasst uns eintauchen.

Charting Tools

Die Tools für Charts bei Interactive Brokers helfen dir, Daten einfach zu verarbeiten, denn die Charts von IBKR sind vollständig anpassbar. Du kannst Suchparameter einrichten, sie innerhalb eines Charts über das Bearbeitungsmenü ändern und sogar ein Chart-Layout als Vorlage speichern. Außerdem kannst du bestimmte Zeiträume, die Hauptanzeige und den Balkentyp sowie die Höhe des Volumendiagramms, die Dividenden, die Anzahl der angezeigten Balken und vieles mehr auswählen.

Sicherheit und Verlässlichkeit

Ein weiteres herausragendes Merkmal von Interactive Brokers ist seine Sicherheit und Zuverlässigkeit. Jeder Nutzer der mobilen App kann sich mit einer biometrischen Verifizierung anmelden, bei der er entweder seinen Fingerabdruck oder sein Gesicht scannen kann, je nachdem, welche Technologie auf seinem Gerät verfügbar ist. Es gibt auch mehrere Formen der Zwei-Faktor-Authentifizierung. Außerdem gab es in der Vergangenheit noch nie ernsthafte Ausfälle der Plattform.

Erfahrung im Kunden-Support

Interactive Brokers bietet einen Kundenservice per Telefon, E-Mail und Chat. Der telefonische Kunden-Support und der Live-Chat sind während der gesamten Geschäftszeiten erreichbar. Auf E-Mails antworten sie innerhalb von 24 Stunden. Auf E-Mails wird immer geantwortet, und auch der Live-Chat ist praktisch, wenn es um schnelle Hilfe bei kleineren Problemen geht.

Sicherheit und Regulierung

Ist Interactive Brokers sicher?

Interactive Brokers bietet ein hohes Maß an Sicherheit mit 128-Bit-Verschlüsselung, Zwei-Faktor-Authentifizierung und integrierten mobilen Sicherheitsfunktionen. Es gibt sogar eine biometrische Verifizierung, die freigeschaltet werden kann, sofern dein Gerät dies unterstützt.

Bin ich und meine Kryptowährung geschützt?

Sicherheit ist ein wichtiger Aspekt bei Interactive Brokers. Die IBKR-Konten der Nutzer nutzen die Paxos Trust Company für den Handel mit Kryptowährungen, die militärische Sicherheitsstandards zum Schutz der Vermögenswerte einsetzt.

Ist Interactive Brokers reguliert?

Interactive Brokers wird von den wichtigsten Aufsichtsbehörden reguliert. In den USA werden sie insbesondere von der Securities and Exchange Commission (SEC) zugelassen und reguliert.

In Großbritannien hingegen wird das Unternehmen von der Financial Conduct Authority (FCA) reguliert. Sie werden auch in anderen Ländern reguliert, darunter Australien, Kanada, Indien, Japan und Hongkong, und sind an der NASDAQ notiert.

Muss ich mein Konto bei Interactive Brokers bestätigen?

Die Interactive Brokers Plattform verlangt von allen Kunden, dass sie ihre Konten verifizieren, damit sie Zugang zu anderen Vorgängen innerhalb der Plattform erhalten. Das bedeutet, dass du als Nutzer einen Ausweis und andere Angaben wie zum Beispiel den Namen und die Telefonnummer deines Arbeitgebers sowie einen Wohnsitznachweis vorlegen musst.

Zusätzliche Informationen

Lernmaterialien

Interactive Brokers bietet Lehrvideos und Trading-Tutorials an, damit die Anleger so gut wie möglich informiert bleiben.

Tools und Charts

Es gibt viele Tools für Charts, darunter das TWS-eigene Charting, das Linien, Balken, Kerzen, historische Volatilität, implizite Volatilität, Optionsvolumen, Hohlkerzen und offenes Optionsinteresse bietet.

Kunden-Support

Du bekommst Zugang zum Telefonsupport, E-Mail-Support und Live-Chat-Support, die alle sehr schnell reagieren.

Wie man ein Konto bei Interactive Brokers eröffnet

Wenn du ein Konto bei der Interactive Brokers Broker-Plattform eröffnen möchtest, musst du Folgendes tun: Schritt für Schritt:

  • Schritt 1

Besuche die offizielle Website von Interactive Brokers und navigiere zum Abschnitt „Konto eröffnen“ auf der Seite.

  • Schritt 2

Gib alle erforderlichen Daten ein, darunter den Benutzernamen, das Passwort und das Land, in dem du wohnst.

  • Schritt 3

Schließe den Prozess der Kontoverifizierung ab, bei dem du einen Ausweis hochladen musst, um die Identitätsprüfung (Identitätsprüfung) vollständig abzuschließen.

  • Schritt 4

Warte darauf, dass dein Antrag vollständig bearbeitet wird und beginne mit dem Traden.

Fazit

Es ist klar, dass Interactive Brokers bei weitem eine der ältesten und etabliertesten Broker-Plattformen ist, die auf globaler Ebene tätig sind. Er wird in mehreren Ländern vollständig reguliert und hat eine globale Reichweite, in der er Nutzer aus fast jedem Land akzeptiert. Es gibt eine Vielzahl von Anlagemöglichkeiten und der Kunden-Support ist solide. Darüber hinaus nimmt Interactive Brokers das Thema Sicherheit sehr ernst und bietet viele solide Sicherheitsoptionen an. Es gibt eigens entwickelte Anwendungen für iOS und Android, und die Gebühren sind fair.

Wenn du dich für eine Broker-Plattform interessierst, die auf Aktien, ETFs, Forex, Gelder, Anleihen, Optionen, Futures und CFDs spezialisiert ist und auch einige Krypto-CFDs im Angebot hat, dann ist Interactive Brokers eine gute Wahl.

Amala Pillai

Amala Pillai

Amala ist Nachrichten- und Content-Redakteurin aus London. Zuvor war sie als Finanzjournalistin in Singapur tätig und berichtete 7 Jahre lang über zahlreiche Wirtschafts- und Finanzthemen. Jetzt konzentriert sie sich auf die Gebiete Kryptowährungen und Makroökonomie. Sie hat auch Reportagen gemacht und über Technologie, Wirtschaftspolitik und ESG berichtet. 2016 war Amala Umweltredakteurin bei Solutions und arbeitete in redaktioneller Funktion sowohl bei News Corp (Dow Jones) als auch bei JBN. Darüber hinaus hat sie Erfahrung als Autorin und Brand Editor für verschiedene Finanzinstitute und Banken.