Willkommen zu unserem CryptoMonday Wochenrückblick der KW 51. Wie gewohnt gab es diese Woche wieder einiges nennenswertes zu berichten und so wundert es auch nicht, dass wir erneut mit einer ganzen Bandbreite interessanter News im Stiefel vor der Tür aufwarten können.

Unsere Themen in dieser Woche reichen von einer Fundamentalanalyse eines milliardenschweren Unternehmens, dass den Bitcoin Kurs bei rund 400.000$ sieht, über den aktuellen Status Quo rund um den Ethereum Kurs und welche Rückschlüsse sich dadurch eventuell für den gesamten Markt ableiten lassen, IOTA’s neuestes Update bis hin zu Ripple und die aktuelle Lage ihrer nativen Kryptowährung XRP.

Und das war natürlich bei Weitem noch nicht alles! Damit aber genug der Vorrede. Viel Spaß bei unserem CryptoMonday Wochenrückblick!

Lass uns im Anschluss wissen, was für dich in dieser Woche die spannendsten oder bedeutendsten Ereignisse waren und diskutiere darüber zusammen mit unserer Community auf Telegram.


Bitcoin Kurs von 400.000$ laut Fundamentalanalyse von Guggenheim & weiteres Unternehmen bestätigt BTC Kauf i.H.v. 744 Mio.

Bitcoin Kurs steigt stark im Preis und kann Kursgewinne verzeichnen. Das Bild zeigt eine Preiskurve sowie gestapelte Bitcoins.

Der Bitcoin Kurs ist deutlich über seinem Allzeithoch aus Ende 2017 hinausgeschossen. Viele feiern dieses Ereignis als einen großen Erfolg, doch glaubt man den Experten aus der Unternehmenswelt, ist das erst der Anfang.

So lies der CIO von Guggenheim durchblicken, dass der Bitcoin Kurs laut ihrer fundamentalen Analyse bei dem rund 20-fachen Wert von heute liegen sollte. Des Weiteren bestätigte ein weiteres Milliarden-schweres Unternehmen, dass es über 700 Mio. US-Dollar in BTC investiert hat. Doch eines nach dem anderen. In diesem Artikel schauen wir uns im Detail an, was hinter diesen Nachrichten steckt.

Kryptowährungen handeln Alle Kryptowährungen anzeigen

75 % der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kein EU-Investorenschutz.


Ethereum Kurs visiert 780$ an, während diese 3 Indikatoren eine baldige Marktkorrektur nicht ausschließen

Der Ethereum (ETH) Preis steigt und fällt. Auf dem Bild ist ein Ethereum Coin zu sehen und Preiskerzen im Hintergrund.

Während alle Welt den Bitcoin Kurs gebannt verfolgt, lohnt es aufgrund der hohen Korrelation der meisten Kryptowährungen untereinander auch ab und an nach links und rechts zu schauen. Im Falle von Bitcoin bleibt natürlich nur der Blick nach unten und das erste, was wir dort sehen ist Ethereum. Daher wollen wir uns heute einer ausgiebigen Ethereum Kurs Analyse widmen, um möglichst herauszufiltern, wie es aktuell um den Kryptomarkt bestellt ist. Analyse aufrufen.


IOTA Chrysalis Phase 2 live: Kann der IOTA Kurs profitieren?

Der IOTA Preis ist gestiegen. Damit erfährt der MIOTA Preis eine starke Wertsteigerung. Dies wird allgemein auch als IOTA Pump bezeichnet. Das Bild zeigt einen MIOTA Coin vor einem ansteigenden Preisgraph.

Nachdem die großen Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum und Co. in den letzten 7 Tagen stark ansteigen konnten, wollen wir heute auf den IOTA (MIOTA) Kurs blicken. So zeigen Daten von Coinmarketcap, dass IOTA den Markt nicht outperformen konnte und auch in den letzten 7 Tagen mit einem Kurswachstum von +11% im Vergleich zu Bitcoin (+27%) oder Litecoin (+22%) deutlich unter dem Schnitt liegt.

Dennoch gibt es positive Nachrichten: Die IOTA Chrysalis Phase 2 ist live. Was das bedeutet, kannst du hier nachlesen.


Bitcoin 2021: Wird das kommende Jahr ein Erfolgsjahr für BTC?

Bitcoin (BTC) und Gold: Oft werden die beiden bzgl. des Store of Value verglichen. Beide Assets können zur Wertspeicherung genutzt werden. Dabei ist Bitcoin einfacher zu transportieren und zu verkaufen, dafür aber Volatiler im Preis. Gold ist der traditionelle Save Habour, allerdings nicht so dynamisch wie Bitcoin. Das Bild zeigt einen Bitcoin vor Gold Stücken.

Das kommende Jahr steht vor der Tür. Nachdem die neue Dekade zumindest aus der Perspektive der größten Kryptowährung Bitcoin (BTC) ein voller Erfolg war, stellt sich die Frage, wie es kommenden Jahr weitergeht. Werden wir 2021 neue Höchstpreise sehen und welche Ereignisse werden als Meilenstein in der Bitcoin-Geschichte eingehen? In diesem spannenden Artikel widmen wir uns dieser spannenden Frage.


Ripple Kurs steigt um 25% – XRP vor weiterem Durchbruch?

Ripple (XRP) Kursanalyse: Auf dem Bild ist ein Ripple Coin mit einem preischart zu sehen.

Egal ob Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH) oder Ripple (XRP): Der Kryptomarkt eilt von Rekordhoch zu Rekordhoch. Am gestrigen Donnerstag knackte der BTC Kurs die Marke von 22.000 Dollar und stieg damit um rund 20% an einem Tag an. Parallel dazu attackierte Ripple die 0,60 USD-Marke mit einem Kurswachstum von über 25%. Kann der XRP Kurs weiter steigen und wie sieht es für Ripple aus? In diesem Artikel erfährst du es.


Was waren für dich deine persönlichen Crypto-Highlights dieser Woche? Diskutiere mit uns in unserem Telegram Chat und folge unserem News-Channel!

[Bild: Shutterstock]