Willkommen zu unserem CryptoMonday Wochenrückblick der KW 17! Wie gewohnt gab es diese Woche wieder einiges nennenswertes zu berichten und so wundert es auch nicht, dass wir erneut mit einer ganzen Bandbreite interessanter News für euch aufwarten können.

Unsere Themen reichen von bullishen Bitcoin Prognosen und weiteren Investments von Hedgefonds in Millionenhöhe, die einer Bitcoin Kurs Analyse gegenüber stehen, die auf einen baldigen BTC Crash hinweist, über die Gefahr eines Ethereum Hacks, der Ripple Klage gegen YouTube, bis hin zu eine möglichen Trendwende beim IOTA Kurs.

Natürlich ist das bei Weitem noch nicht alles gewesen! Doch viel mehr soll an dieser Stelle auch nicht verraten werden, denn im Folgenden haben wir dir in gewohnter Montur die Highlights der letzten Woche häppchenweise und leicht verdaulich aufbereitet.

Damit aber genug der Vorrede. Viel Spaß bei unserem CryptoMonday Wochenrückblick!

Lass uns im Anschluss wissen, was für dich in dieser Woche die spannendsten oder bedeutendsten Ereignisse waren und diskutiere darüber zusammen mit unserer Community auf Telegram.

Google Abonnieren


Bitcoin bei 10.000.000.000.000 USD Marktkapitalisierung? – Ex Goldman Sachs Mitarbeiter bullish

Bitcoin Kurs News, Ripple News, IOTA News und weitere Crypto News im Überblick

Nachdem Bitcoin die vergangenen 14 Tage in einer Preisspanne von 6.500 bis 7.300 Dollar handelte, konnte BTC am gestrigen Freitag den Bann brechen. Mit einem Kursanstieg von gut 5 Prozentpunkten durchbrach der Bitcoin Kurs die Resistance und notiert zum aktuellen Zeitpunkt bei 7.500 USD. Die damit verbundene Frage, die Krypto-Enthusiasten immer wieder beschäftigt, lautet: Wie hoch kann Bitcoin eigentlich noch steigen?

Ein ehemaliger Goldman Sachs Mitarbeiter namens Raoul Pal ist in dieser Sache äußert bullish. Er geht davon aus, dass Bitcoin in den nächsten zwei Jahren zwischen 100.000 und 1 Mio. US-Dollar notieren wird. Welche Gründe Pal hierfür nennt und warum er so bullish ist, erfährst du in diesem Artikel.


Bitcoin Preis vor Boom? – 166 Mrd. USD Hedgefond steigt ins BTC Geschäft ein

Bitcoin Kurs, Bitcoin Preis

Immer wieder hört man die Rufe nach dem großen Geld. Dabei geht es vor allem um das Geld der so genannten institutionellen Anleger: Investmentgesellschaften, Versicherungen, Pensionskassen oder auch Hedgefonds. Für den Bitcoin Preis könnte dies äußerst positiv sein, da institutionelle Anleger im Vergleich zu Privatanlegern bedeutsam größere Summen in den Markt bringen. Dadurch erhöhen sie natürlich auch die Nachfrage unter der Voraussetzung, dass sie tatsächlich physische Bitcoin kaufen.

Ein 166 Mrd. US-Dollar schwerer Hedgefond steigt nun auch in das BTC Geschäft ein. Ob ein solcher positiver Effekt uns nun bevorstehen stehen könnte und um welches Schwergewicht es sich hierbei handelt, erfährst du in diesem Artikel.


our productSichere dir noch heute deinen Bonus in Höhe von 112 $

Profitiere von einer der weltweit sichersten und schnellsten Trading Plattformen und gib deinem Startkapital den Extra-Boost! Sichere dir jetzt deinen Bonus in Höhe von 112 $, denn dieses Angebot gilt nur für kurze Zeit.  Jetzt Bonus sichern!


IOTA Kurs vor der Trendwende? Dieses Muster könnte eine 180%ige Wertsteigerung gegenüber Bitcoin bedeuten

IOTA Kurs - IOTA ist keine Blockchain. IOTA ist eine Kryptowährung, die auf DAG basiert. Das Bild zeigt einen IOTA Coin mit einem Preis Graphen im Hintergrund.

In diesem Artikel werfen wir einen kurzen Blick auf den IOTA Chart. Dabei besprechen wir ein Chartmuster, dass sich eventuell in den nächsten Wochen ausbilden könnte und damit einen sehr bullishen Impuls für die Altcoin setzen würde.

Um was für ein Chartmuster handelt es sich dabei? Ist die Talfahrt für den IOTA Kurs bald vorbei? Wird IOTA es schaffen Bitcoin zukünftig wieder auszuperformen?

Diesen Fragen und mehr widmen wir uns in dieser spannenden IOTA Kurs Analyse. Artikel jetzt aufrufen.


Bitcoin Kurs liefert bislang fehlendes bearishes Signal – steht der BTC Crash kurz bevor?

Bitcoin Kurs Münzen zerbrochen mit Candle Charts die nach unten zeigen

In diesem Update zu unserem letzten Beitrag über die Gefahr eines mögliches Bitcoin Kurs Crashes. Nach Abschluss des gestrigen Tages soll sich laut einer Analyse die Wahrscheinlich massiv erhöht haben, dass wir schon bald mit einem signifikanten Kurseinbruch beim BTC Kurs zu rechnen haben.

Woher diese neue Erkenntnis kommt und was uns in dem Fall erwartet?

Darauf sind wir hier im Detail eingegangen. Es wurde also wie gewohnt spannend und es lohnt sich wie immer einen Blick in diese Bitcoin Kurs Analyse zu werfen.


Ethereum vor einer Attacke durch Miner? Zwei ETH Mining-Pools haben über 53% Hashrate

Ethereum (ETH) Mining ist bald nicht mehr nötig: Die Ethereum Blockchain steigt von PoW auf PoS um und braucht so keiner Miner mehr, die Blöcke verifizieren. Das Bild zeigt eine Ethereum Münze auf einer Platine.Ethereum verfolgt immer noch den Proof-of-Work (PoW) Konsensalgorithmus. So wie bei Bitcoin gibt es auch hier Miner, die Blöcke finden und eine Belohnung in Form von ETH dafür bekommen. Bei der Verteilung der Hashrate ist es wichtig, dass keine einzige Partei mehr als 51% der gesamten Hashrate hat, sonst besteht die Gefahr, dass Transaktionen zensiert oder gar verändert werden können (z.B. Doublespend). Nun zeigt die Verteilung der Hashrate bei Ethereum eine deutliche Konzentrierung innerhalb weniger Mining-Pools.

Was bedeutet das nun für Ethereum? Ist ETH nicht mehr ausreichend gesichert? Das erfährst du in diesem Artikel.


Ripple und Brad Garlinghouse reichen Klage gegen YouTube wegen XRP Scam ein

YouTube sperrt Kryptowährung und Bitcoin YoutuberDas Unternehmen Ripple und ihr CEO, Brad Garlinghouse, haben eine Klage gegen den Video-Sharing-Giganten YouTube eingereicht. Doch was steckt hinter der Klage und wurde sie zu Recht hervorgebracht?

YouTube wird wegen seiner angeblichen Untätigkeit in der Frage betrügerischer Machenschaften verklagt, die sich unter anderem gegen Garlinghouse richteten. Laut einem Bericht von Fortune fordern Ripple und Garlinghouse einen nicht bezifferten Betrag als Schadensersatz. Mehr über dieses prekäre Thema erfährst du in diesem Artikel.


Bitcoin kaufenTrade auf der weltweit führenden Social-Trading-Plattform!

Schließ dich Millionen von Menschen an, die bereits entdeckt haben, wie sie smarter investieren können, indem sie die besten Anleger unserer Community kopieren oder selber kopiert werden und dadurch ein zweites Einkommen erzielen. Jetzt starten!


Was waren für dich deine persönlichen Crypto-Highlights dieser Woche? Diskutiere mit uns in unserem Telegram Chat und folge unserem News-Channel!

[Bild: Shutterstock]