Nachdem Bitcoin die vergangenen 14 Tage in einer Preisspanne von 6.500 bis 7.300 Dollar handelte, konnte BTC am gestrigen Freitag den Bann brechen. Mit einem Kursanstieg von gut 5 Prozentpunkten durchbrach der Bitcoin Kurs die Resistance und notiert zum aktuellen Zeitpunkt bei 7.500 USD. Die damit verbundene Frage, die Kryptoenthusiasten immer wieder beschäftigt, lautet: Wie hoch kann Bitcoin eigentlich noch steigen?

Ein ehemaliger Goldman Sachs Mitarbeiter namens Raoul Pal ist in dieser Sache äußert bullish. Er geht davon aus, dass Bitcoin in den nächsten zwei Jahren zwischen 100.000 und 1 Mio. US-Dollar notieren wird. Welche Gründe Pal hierfür nennt und warum er so bullish ist, erfährst du im Artikel.

Google Abonnieren

Bitcoin Marktkapitalisierung bei 10.000.000.000.000$?

Raoul Pal ist ein ehemaliger Mitarbeiter der weltweit bekannten Bank Goldman Sachs. Dabei hat er in den letzten 12 Monaten einer Wandlung durchlebt, die man sprichwörtlich als ‚vom Saulus zum Paulus‘ bezeichnen kann. Denn Pal entwickelte sich im vergangenen Jahr immer mehr zu einem Bitcoin Bullen, der von Interview zu Interview optimistischer gegenüber BTC wurde.

Dabei spricht er auf seiner eigenen Webseite namens Global Macro Investor einmal monatlich über die makroökonomische Situation. Dies tut er jedoch nicht in Form eines pompös inszenierten Videointerviews, sondern ganz empirisch, sachlich und seriös in Form eines Research-Berichtes. Das man in einem solchen Bericht auch über Bitcoin sprechen sollte, wurde Pal in den vergangenen Monaten immer deutlicher. Und so sprach er auch im aktuellen Bericht (Quelle) über die globale Situation und den Zusammenhang zu Bitcoin.

Kann Bitcoin noch weiter steigen? – Pal ist sich sicher

Zunächst einmal müssen wir die beeindruckende Rallye von Bitcoin festhalten: während die bekannteste Kryptowährung der Welt zum Beginn praktisch wertlos bzw. nur wenige Cent wert war, liegt deren Preis mittlerweile im 4-stelligen Bereich.

Auch wenn dies bereits eine enorme Kursperformance ist, attestiert Pal Bitcoin das Potenzial für eine weitere Reise. Dabei sagte er, dass BTC sich gerade auf einen Bullrun vorbereite und in den nächsten 2 Jahren auf 100.000$ steigen könnte. Er geht sogar weiter und sagt, dass er sich sogar 1 Mio. US-Dollar vorstellen könne.

Ich denke, dass Bitcoin alleine in den nächsten 2 Jahren auf 100.000 USD steigen wird. Es könnte sogar auf 1 Mio. USD steigen.

Wenn wir dieses Zahlen nun als Maßstab nehmen, erhalten wir schnell eine Bitcoin Marktkapitalisierung in Höhe von 2 bis 20 Billionen Dollar. Diese Zahl ist insofern spannend, als dass häufig der Vergleich von Bitcoin und Gold gemacht wird. Gold liegt aktuell bei einer Marktkapitalisierung von rund 9 Billionen USD. Machen wir weiter mit den Gründen.

Welche Gründe gibt es für einen Kursanstieg?

Natürlich belässt Pal es nicht nur bei einer reinen, inhaltslosen Aussage. Neben einem Chart, den er im Report aufzeigt, nennt er auch fundamentale Gründe für den potenziellen Kursanstieg. Dabei sieht er im Grunde genommen schwarz für den klassischen Finanzmarkt.

Er spricht im Konkreten über „das Scheitern unseres Geldsystems“ oder mindestens aber „einem Kollaps der aktuellen Finanzarchitektur.“

Im Folgenden nennt Pal Gründe die jeder Bitcoin-Enthusiast bestens nachvollziehen kann: Er spricht nämlich über die Motivation von Satoshi Nakamoto BTC zu erschaffen und die damit verbundenen Vorteile.

Bitcoin ist ein ganzheitliches System. Es ist vertrauenswürdig, sicher, kann verifiziert werden und stellt ein Finanz- und Verwaltungssystem für digitale Werte bereit. Es ist die Zukunft unseres gesamten Austauschsystems (engl. exchange system) sowie von Geld selbst.

An dieser Stelle möchte ich euch folgenden Part nicht vorenthalten. Denn Pal spricht auch über die daraus folgenden Konsequenzen für sein Portfolio und die Frage, wie er sich finanziell für die aktuelle Situation aufstellt.

Dennoch der ganz klare Disclaimer: Hierbei handelt es sich lediglich um die Meinung von Pal. Dies entspricht keiner Kauf- und/oder Handlungsempfehlung und spiegelt nicht meine Meinung wieder.


Bitcoin kaufenTrade auf der weltweit führenden Social-Trading-Plattform!

Schließ dich Millionen von Menschen an, die bereits entdeckt haben, wie sie smarter investieren können, indem sie die besten Anleger unserer Community kopieren oder selber kopiert werden und dadurch ein zweites Einkommen erzielen. Jetzt starten!


Portfolio-Allokation von Pal: 25% BTC

Pal ist ein Veteran der Wallstreet. Er ist ein ehemaliger Goldman Sachs Banker. Insofern ist es natürlich interessant zu sehen, wie er agiert. Über die Allokation (Verteilung) seines freien zur Verfügung stehenden Vermögens sagt er Folgendes:

Die Allokation all meiner liquiden Mittel, auf die ich persönliche abziele, sieht folgender Maßen aus: 25% in Tradinginvestments, 25% Cash in Dollar, 25% Gold und 25% in Bitcoin.

Auch in der Vergangenheit wies Pal bereits auf ein bestehendes Dilemma hin: viele handelbaren Vermögenswerte seien schlicht und ergreifend überbewertet. So sagte er (noch vor Beginn der Coronakrise) beispielsweise Folgendes:

  • Viele Aktien sind auf ihrem Allzeithoch. Sie sind überbewertet und bieten wenig Renditechancen.
  • (Staats)anleihen seien keine interessante Ergänzung im Portfolio mehr. Deren Rendite liegt in vielen Fällen aufgrund der Niedrigzinspolitik fast bei 0 und teilweise sogar darunter.
  • Immobilien sind (ebenso wegen der Niedrigzinspolitik) sehr teuer und für viele Privatpersonen nicht erschwinglich.

Insbesondere junge Menschen (Millenials) treffe dieses Dilemma, wenn sie in Richtung ihrer Altervorsorge blicken. Seiner Meinung nach ist eine Lösung aus dieser Herausforderung ein Investment in Bitcoin.

Möchtest du dich rechtzeitig am Markt positionieren?

Bist du noch auf der Suche nach einer Handelsplattform? Wir wollen dir gerne dabei helfen, die richtige Anlaufstelle für einen sicheren Handel mit Bitcoin zu finden. Solltest du dich also noch auf der Suche nach einem zuverlässigen, regulierten Broker befinden, der dir

  1. den Handel mit Leverage (2x),
  2. das Eingehen von Long- und Short-Positionen,
  3. Einzahlungen per PayPal,
  4. das Versenden von echten Bitcoins auf deine Wallet und
  5. den Einsatz von einer großen Bandbreite an Tradingtools ermöglicht,
  6. ohne das ein Download von irgendeiner Software nötig ist,

dann ist die weltweit führende Social-Trading-Plattform eToro genau das Richtige für dich!

Hier profitierst du von einem angenehmen Design und einer kinderleichten und intuitiven Bedienbarkeit mit Kundenservice rundum die Uhr. Registriere dich noch heute unverbindlich und probiere alle Funktionen der Plattform aus, ohne gezwungen zu sein, mit echtem Geld zu handeln.

Worauf wartest du noch? Wenn du überzeugt bist, dann handle jetzt!

Bitcoin handeln Alle Kryptowährungen

62 % der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kein EU-Investorenschutz.

Du schaust lieber Videos als Artikel zu lesen? Dann schau auf unserem Youtube Kanal vorbei. Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

[Bildquelle: Shutterstock]

 

QUELLErealvision.com
Daniel Wenz
Autor
Daniel ist 24, hat einen Bachelor of Science als Wirtschaftsingenieur und ist als Content Creator bei Cryptomonday tätig. Seit 2014 ist er aktiv im Krypto-Sektor unterwegs. Dass es dazu kam, hat er einer Vorlesung zu verdanken, in der über das disruptive Potenzial der Blockchain unterrichtet wurde. Seine Interessen umfassen die Technik und das breite Anwendungsgebiet der Technologie – nicht nur für die Wirtschaft, sondern auch für die Gesellschaft. Um den Zugang zu diesen komplexen Themen zu erleichtern, hat er selbst ein kleines Startup gegründet. Er beschäftigt sich mit der Verbreitung von BTC-Automaten in Deutschland und wirkte maßgeblich an Videos und Büchern mit.