Willkommen zu meiner aktuellen Bitcoin Kurs Analyse! Langsam kommt Bewegung ins Spiel, denn das Bitcoin Halving lässt nicht mehr lange auf sich warten. Doch was wird als nächstes passieren? Kommt es vor dem Event noch zum Bullrun? Wird der Bitcoin Preis in die Höhe schießen und sich von den restlichen globalen Märkten endgültig entkoppeln? Oder müssen wir uns auf weitere rote Zahlen am Markt einstellen?

Ich werde in diesem Artikel nach Antworten auf diese Fragen suchen und dir meine Sicht der Dinge erklären. Dabei wollen wir uns heute insbesondere auf eine Chartformation beziehen, die sich aktuell beim Bitcoin Kurs ausbildet und eine Antwort auf die Frage sein könnte, was uns als nächstes erwartet. Es wird also wie gewohnt spannend und dran bleiben lohnt sich wie immer!

Achtung: Keine der in diesem Artikeln aufgeführten Formulieren stellen in irgendeiner Weise Handelsempfehlungen dar. Dieser und folgende Artikel dienen lediglich dem Informationsaustausch mit unserer Leserschaft. Weder CryptoMonday noch der Autor dieses Textes haftet für Verluste, die aufgrund von Handelsentscheidungen unserer Leser entstanden sind. DYOR!

Bitcoin Kurs innerhalb einer bearishen Formation

In einer gestrigen Bitcoin Kurs Analyse wird die interessante These aufgestellt, dass sich der BTC Kurs in einem Rising Wedge, also in einer aufsteigenden Keil-Formation bewegt. Auch die heutige Bewegungen am Markt und der aktuelle Bitcoin Preis spielen dieser Theorie nach wie vor in die Hände. Denn während gestern noch das letzte Indiz zur Bestätigung gefehlt hat, könnte der heutige Tag genau dieses geliefert haben. Doch alles der Reihe nach. Fangen wir damit an, was ein Rising Wedge ist und sprechen anschließend darüber, was es für den Bitcoin Kurs zu bedeuten hat.

Ein Rising Wedge gilt als eine bearishe Chartformation. Es wird durch seine beiden nach oben geneigten Trendlinien charakterisiert. Aufgrund der stärkeren Neigung der unteren Linie, laufen beide Trendlinien zusammen, wobei der Schnittpunkt die Spitze der keilförmigen Formation bildet.

Das sich verengende Handelsspektrum mit einem niedrigen Volumen sind ein Zeichen von Schwäche, sodass sich die Formation in der Theorie nach unten auflösen wird. Das passiert statistisch gesehen auch in 3 von 4 Fällen. Was genau das für den Bitcoin Kurs zu bedeuten hat, schauen wir uns jetzt an.


Bybit Bitcoin Derivate TestHandel den Ethereum Kurs mit einem Leverage von bis zu 50x und sichere dir zusätzlich einen Bonus von bis zu 90$

Melde dich heute kostenlos auf Bybit an und sichere dir einen Bonus von bis zu 90$! Hier kannst du nicht nur auf steigende, sondern auch auf fallende Kurse setzen. Die Anmeldung dauert keine 3 Minuten und ist vollkommen anonym. Überzeuge dich einfach selbst von einer der führenden Börsen auf dem Markt!  Jetzt kostenlos anmelden


BTC Kurs kurz vor signifikanten Preis Crash?

Schauen wir uns den Verlauf des Bitcoin Kurses auf dem Chart an, erkennen wir einige der bereits oben beschriebenen Charakteristika wieder und können das Rising Wedge ausfindig machen.

Bitcoin Kurs, BTC Kurs, Bitcoin Preis

Was bislang gefehlt hatte, war der fünfte Berührungspunkt mit den Trendlinien. Ein Rising Wedge sollte nämlich insgesamt 5 Berührungspunkte des Kurses mit den Trendlinien der Formation aufweisen. Mindestens 2 an der oberen und mindestens 2 an der unteren Linie.

Nun schaut es so aus, als würde der Bitcoin Kurs aktuell den fünften Berührungspunkt bilden. Dafür sollte die untere Trendlinie noch einmal als Support dienen und in naher Zukunft von dem BTC Kurs nach unten durchbrochen werden. Erst dann haben wir eine sehr große Sicherheit, dass wir es tatsächlich mit einem Rising Wedge zu tun haben.

Das Mindestkursziel für den Bitcoin Kurs ergibt sich in dem gerade beschriebenen Szenario aus dem Tiefpunkt der Formation. Dementsprechend sollte der BTC Kurs auf mindestens 5.400$ absinken. Zum aktuellen Bitcoin Preis von 6.899$ entspricht das einem Kurseinbruch von knapp 22 Prozent.

Könnten wir vor dem Halving trotzdem noch einen steigenden Bitcoin Kurs sehen?

Tatsächlich wäre es auch noch im Spektrum der obigen Formation, wenn der Bitcoin Kurs vor dem Halving noch einmal die 8.000$ antesten würde. Selbst wenn wir es also in den nächsten Tagen und Wochen noch einmal mit einem Preisanstieg zu tun bekommen, sollten Händler und Investoren vorsichtig agieren und ein genaues Auge auf die Bewegungen auf dem Chart werfen. Denn selbst dann, können wir uns nach wie vor noch in dem Rising Wedge befinden.

Das Bitcoin Halving wird voraussichtlich am 12.05.2020 erfolgen. Sollte sich die Formation bewahrheiten, erfolgt der Crash entweder noch vor oder direkt nach dem Halving. Ein Szenario, indem vor dem Halving noch einmal der Bitcoin Kurs steigt und anschließend signifikant einbricht, wäre ein typisches „by the rumors, sell the news“ Szenario.

Ein solcher Preisverlauf wäre in jedem Fall alles andere als untypisch für Bitcoin. An dieser Stelle möchte ich wie so oft auf den Yope Channel hinweisen und den historischen Verlauf beim Bitcoin Kurs während der 2 Halvings in der Vergangenheit. Denn auch bei diesen ist der BTC Kurs immer zum unteren Rand des Channels zurückgekehrt. Dieser würde zum Zeitpunkt des Halvings bei rund 4.300$ liegen und damit noch einmal ein gutes Stück unter dem Mindestkursziel von 5.400$ des Rising Wegdges.

Bitcoin Kurs, BTC Kurs, Bitcoin Preis

Gleich wenn noch unklar ist, was uns genau in den nächsten Wochen erwarten wird, dürfte eines bereits jetzt feststehen: Es wird auf jeden Fall spannend!

Möchtest du dich rechtzeitig am Markt positionieren?

Bist du noch auf der Suche nach einer Handelsplattform? Wir wollen dir gerne dabei helfen, die richtige Anlaufstelle für einen sicheren Handel mit Bitcoin zu finden. Solltest du dich also noch auf der Suche nach einem zuverlässigen, regulierten Broker befinden, der dir

  1. den Handel mit Leverage (2x),
  2. das Eingehen von Long- und Short-Positionen,
  3. Einzahlungen per PayPal,
  4. das Versenden von echten Bitcoins auf deine Wallet und
  5. den Einsatz von einer großen Bandbreite an Tradingtools ermöglicht,
  6. ohne das ein Download von irgendeiner Software nötig ist,

dann ist die weltweit führende Social-Trading-Plattform eToro genau das Richtige für dich!

Hier profitierst du von einem angenehmen Design und einer kinderleichten und intuitiven Bedienbarkeit mit Kundenservice rundum die Uhr. Registriere dich noch heute unverbindlich und probiere alle Funktionen der Plattform aus, ohne gezwungen zu sein, mit echtem Geld zu handeln.

Worauf wartest du noch? Wenn du überzeugt bist, dann handle jetzt!

Bitcoin handeln Alle Kryptowährungen

62 % der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kein EU-Investorenschutz.

Du schaust lieber Videos als Artikel zu lesen? Dann schau auf unserem Youtube Kanal vorbei. Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

[Bildquelle: Shutterstock]