Ripple hat mit On-Demand-Liquidity (ODL) einen echten Use-Case für XRP geschaffen. Alleine letztes Jahr konnte nicht nur das ODL Volumen, sondern auch die Anzahl der Transaktionen über ODL massiv gesteigert werden. Aufgrund des großen Erfolgs und der hohen Nachfrage nach weiteren Zahlungskorridoren, will Ripple in weitere Länder expandieren.

Ripple stößt in weitere Regionen vor

Die Nachfrage nach dem kommerziellen Einsatz von ODL mit XRP steigt weiterhin an. Die Unternehmen, die bereits die Lösung von Ripple nutzen, zeigen eine erhöhte Nachfrage nach weiteren Zahlungskorridoren. MoneyGram bestätigte, dass die Nachfrage vorhanden ist und das weiteres Wachstum nur an den nicht vorhanden Zahlungskorridoren liegt. Ripple kommt laut MoneyGram aktuell nicht hinterher.

Ripple hat in seinem aktuellen Q4 2019 Market Report gesagt, dass weitere Zahlungskorridore auf der Agenda für 2020 stehen und sich auf die folgenden Regionen konzentrieren werden:

Aktuell gibt es eine überschaubare Anzahl an Zahlungskorridoren. Dazu gehören Korridore zwischen den USA, Mexiko und den Philippinen, die von mehr als zwei Dutzend Unternehmen einschließlich goLance, Viamericas, MoneyGram, Interbank Peru und FlashFX genutzt werden.


Wähle die beste und sicherste Börse für dich

Sich für den richtigen Anbieter zu entscheiden ist nicht immer leicht. Daher empfehlen wir dir einen Blick auf unseren Bitcoin Broker & Börsen Vergleich zu werfen. Handel auf den sichersten und besten Börsen weltweit! Zum Vergleich


ODL Nutzung: bis jetzt kein Einfluss auf XRP Kurs

Die ODL Zahlungslösung von Ripple wurde Ende 2018 gestartet. In 2019 gab es einen riesen Erfolg zu feiern. Nachdem MoneyGram angefangen hat, ODL kommerziell zu nutzen, ist das Volumen auf ODL um mehr als 550% gestiegen. Zudem ist auch die Anzahl der Transaktionen um mehr als 300% gestiegen.

Es steht also außer Frage, dass Ripple das aktuelle Momentum weiterhin nutzen wird, um die Nutzung von ODL und XRP als Brückenwährung weiter voranzutreiben. Ob und wie sich das auf den XRP Kurs auswirken kann und wird, lässt sich an dieser Stelle nicht abschließend sagen. Dennoch gibt es bis jetzt keinen direkten Zusammenhang zwischen einer erhöhten ODL Nutzung und dem XRP Kurs.

Während in 2019 die ODL Nutzung massiv gestiegen ist, ist der XRP Kurs um fast 50% eingebrochen. Daher ist es aktuell eher fraglich, ob sich der Ausbau weiterer Zahlungskorridore positiv auf den XRP Kurs auswirken wird. Es bleibt abzuwarten.

Die Anlaufstelle für den Handel mit XRP & Co.

Befindest du dich eventuell noch auf der Suche nach einem zuverlässigen, regulierten Broker, der dir

  1. den Handel mit Hebeln (2x),
  2. das Eingehen von Long- und Short-Positionen,
  3. das Versenden von echten Kryptowährungen auf deine Wallet und
  4. den Einsatz von einer großen Bandbreite an Tradingtools ermöglicht,
  5. ohne das ein Download von irgendeiner Software nötig ist?

Dann ist die weltweit führende Social-Trading-Plattform eToro genau das Richtige für dich!

Profitiere von einem angenehmen Design und einer kinderleichten und intuitiven Bedienbarkeit mit Kundenservice rundum die Uhr. Registriere dich noch heute unverbindlich und probiere alle Funktionen der Plattform aus, ohne gezwungen zu sein, mit echtem Geld zu handeln.

XRP kaufen Alle Kryptowährungen anzeigen

75 % der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kein EU-Investorenschutz.

Wie wird sich Ripple in 2020 behaupten? Kann die ODL Nutzung den XRP Kurs beflügeln?

Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus!
Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

[Bildquelle: Shutterstock]