Seit einigen Wochen (und insbesondere in den letzten Tagen) dominiert die Unsicherheit den Cryptospace. Insbesondere die immer wieder auftretenden Preisbewegungen und -schwankungen der Top-Kryptowährungen, Bitcoin inklusive, sorgen für Verunsicherung. Die Bitcoin Dominanz ist mit aktuell 65,4% auf einem sehr hohen Niveau und es stellt sich die Frage, ob Altcoins wie Ripple und der XRP Kurs nach wie vor mit dem BTC Kurs korrelieren und falls ja, um welche Korrelation es sich handelt? Denn in den letzten Tagen und Wochen konnten nur wenige Altcoins von BTC Kurs Anstieg profitieren.

Ripple CTO David Schwartz hat nun erklärt, dass der XRP Kurs nach wie vor mit dem von Bitcoin korreliert und es ungewiss sei, ob es überhaupt zu einer Entkopplung von dem BTC Kurs kommen wird.

Der Kryptomarkt befindet sich noch im Anfangsstadium

Schwartz verglich die aktuelle Marktsituation mit dem Zustand des Internets in den frühen 2000er Jahren. Zu dieser Zeit war es ungewiss, welche Suchmaschine zukünftig das Internet dominieren würde. Da es außerdem keine offensichtlichen Indikatoren gab, um eine valide Aussage darüber zu treffen, konnte es auch niemand erraten.

Seit Anbeginn der Kryptomärkte ist Bitcoin die führende Kryptowährung und weitestgehend auch das Zugpferd der Altcoins. Während zu Beginn des Jahres (Januar- Ende Mai) und insbesondere im April Bitcoin viele der Altcoins mithochziehen konnte, sah es im letzten Monat völlig anders aus. Seit der BTC Kurs die Marke von 10.000$ gesprengt hat, stehen fast alle Altcoins in dessen Schatten. Mit diesem Preisanstieg begann nämlich das Altcoin Blutblad. Einer der wenigen Coins, der mit einem blauen Auge davonkam, ist Ethereum (ETH).

Ein Paradebeispiel zum Thema „wie es nicht laufen sollte“ liefert der XRP Kurs. XRP ist die am schlechtesten performende Top10-Kryptowährung des Jahres und war in den letzten Wochen und Monaten ein „markantes Gegenstück“ zu dem BTC Kurs, da es die meiste Zeit in der Bitcoin zulegte, an Wert verlor. Der folgende YTD-Chart zeigt, wie enorm der XRP Kurs gegen den BTC Kurs (orangene Kurve) gesunken ist und wie schwach XRPs Performance im Vergleich zu Bitcoin ausfiel (und nach wie vor ausfällt).

xrp ripple chart

Genau dieses „Anti-Verhalten“ sorgte für Spekulationen, dass sich XRP und dessen Preisbewegung von Bitcoin gelöst haben könnte. Manche sprachen sogar bereits von einer negativen Korrelation zwischen Bitcoin und XRP, so dass der XRP Kurs immer dann steige, wenn BTC Kurs fällt und dann sinke, wenn Bitcoin steigt.


Der Kryptomarkt ist eine Achterbahn – du hast keine Zeit immer alles zu lesen und willst dennoch nichts verpassen? Dann registriere dich jetzt für unseren Newsletter und sei immer Up-to-date. Lass dir bequem alle relevanten News über Bitcoin & Crypto, Blockchain und Meetups per E-Mail zusenden – zusammengefasst und übersichtlich. Newsletter abonnieren.


Altcoin Blutbad könnte noch nicht zu Ende sein

Schwartz sagte nun wörtlich, dass manche Altcoins überleben würden und manche sterben (engl. some altcoins might make it and some may die). Er schlussfolgert, dass es zu früh sei, um zu sagen, welche Altcoins in welche Kategorie fallen würden. Damit möchte er sagen, dass es noch nicht hinreichend Daten gibt, um eine Aussage darüber treffen zu können wie die Korrelation von gewissen Altcoin Kursen zu dem BTC Kurs ist. XRP befinde sich nach wie vor in der Phase, in der es noch „beweisen“ muss, ob es unkorreliert zu Bitcoin ist oder auch von dessen Preisbewegungen abhängig.

In den letzten 24 Stunden ging das Blutbad weiter und sowohl Bitcoin, als auch die meisten Altcoins verloren massiv an Wert. Aktuell stellt sich immer wieder die Frage, ob eine kommende Altcoin Season überhaupt noch realistisch ist oder Bitcoin dieses Jahr „the one and only“ sein wird?

Dazu gibt es unterschiedliche Meinungen. Während einige Analysten vorgeschlagen haben, dass eine „Alt-Saison“ durchaus realistisch ist und näher sein könnte, als es die meisten denken, gibt es auch konträre Meinungen dazu. So gehen andere Analysten davon aus, dass es zu keiner Altcoin-Season mehr in diesem Jahr komme und viele Altcoins auch zum Sterben bestimmt sind.

Für diejenigen Altcoins, die überleben werden, stellt sich folgende Frage: Werden sie es schaffen, sich von Bitcoin zu entkoppeln und unabhängig in ihren Preisbewegungen sein oder ist die Abhängigkeit von Bitcoin eine in Stein gemeißelte Tatsache?

Unsere Empfehlungen für Bitcoin & die Altcoins

Um solche Fragen beantworten zu können, bedarf es einer guten Basis. Fokussiert und beschäftigt euch daher mit den Fundamentals von Bitcoin & Co. Versucht zu verstehen, welchen Wert diese Projekte für die Gesellschaft und Wirtschaft haben könnten. Beschäftigt euch mit der Idee und der Technologie hinter den Kryptowährungen und macht euch ein eigenes Bild. Dabei wird euch wahrscheinlich auch klar werden, dass nicht jeder Altcoin eine Daseinsberechtigung hat und es für einige in den kommenden Wochen eng werden könnten. Eigene Recherchen sind daher enorm wichtig und sollten auch über unsere Artikel hinausgehen.

Für Bitcoin empfehlen wir unsere folgenden Artikel für euch:

Für die Altcoins und XRP im Speziellen empfehlen wir unsere folgenden Artikel für euch:

Wenn ihr wissen wollt wie unsere aktuelle Einschätzung zu Bitcoin, Ripple, Ethereum & Co ist, dann schaut euch unser neuestes Markt-Update an:

Blutbad am Crypto Markt | Bitcoin Kurs, Ripple, Ethereum & Co stürzen ab – Was ihr jetzt tun solltet

Steht uns eine Altcoin-Season bevor oder wird Bitcoins Dominanz die nächsten Wochen weiterhin bestehen? Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus. Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

[Bildquelle: Shutterstock, CoinMarketCap]
QUELLEzycrypto
Daniel Wenz
Autor
Daniel ist 24, hat einen Bachelor of Science als Wirtschaftsingenieur und ist als Content Creator bei Cryptomonday tätig. Seit 2014 ist er aktiv im Krypto-Sektor unterwegs. Das es dazu kam, hat er einer Vorlesung zu verdanken, in der über das disruptive Potenzial der Blockchain unterrichtet wurde. Seine Interessen umfassen die Technik und das breite Anwendungsgebiet der Technologie – nicht nur für die Wirtschaft, sondern auch für die Gesellschaft. Um den Zugang zu diesen komplexen Themen zu erleichtern, hat er selbst ein kleines Startup gegründet. Er beschäftigt sich mit der Verbreitung von BTC-Automaten in Deutschland und wirkte maßgeblich an Videos und Büchern mit.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here