cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenBitcoin erreicht den Preis von 50.000 US-Dollar und könnte weiter steigen
Bitcoin erreicht den Preis von 50.000 US-Dollar und könnte weiter steigen

Bitcoin erreicht den Preis von 50.000 US-Dollar und könnte weiter steigen

Zuletzt aktualisiert am 21st Jul 2022
Hinweis

Bitcoin legte gestern um 4,73 % zu und damit machte die leichten Verluste vom Freitag wieder wett.  Die führende Kryptowährung beendete den Tag knapp unter 50.000 US-Dollar. Die heutige Sitzung ging etwas schwach los, BTC fiel zunächst auf einen Tiefstand von 46.872 US-Dollar. Der Höchststand am Samstag betrug 49.522 US-Dollar, dabei wurde auch die erste wichtige Unterstützungsmarke bei 46.102 US-Dollar überwunden, berichtet FX Empire.

Bitcoin schloss den Tag um 49.400 US-Dollar, dabei überwand die Kryptowährung auch den wichtigen Widerstand bei 49.263 US-Dollar. Der kurzfristige Aufwärtstrend wurde trotz des jüngsten Rückgangs auf die Marke von 41.000 US-Dollar aufrechterhalten. Bitcoin benötigt einen anhaltenden Fall unter 28.814 US-Dollar (62% Fibonacci Retracement Niveau), um einen kurzfristigen Abwärtstrend zu bilden.

Preisentwicklungen der Altcoins

Der Trend war für die übrigen Top Coins nach Marktkapitalisierung bullisch. Cardano verzeichnete mit 11,73 % die größten Gewinne. Starke Unterstützung gab es für Chainlink (+7,44 %) und Litecoin (+6,44 %). Bitcoin Cash SV (+4,53 %), Binance Coin (+2,04 %), CRO Coin (+0,91 %), Polkadot (+0,27 %), Ethereum (+4,79 %) und XRP von Ripple (+4,84 %) lagen knapp hinter den Spitzenreitern.

1
Plus500
Mindesteinzahlung
100
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

In der vergangenen Woche erreichte die gesamte Marktkapitalisierung der Kryptowährungen am Dienstag einen Höchststand von 2,4 Milliarden US-Dollar, bevor sie am Samstag auf 2,1 Milliarden US-Dollar fiel. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichts lag sie bei etwa 2,2 Milliarden US-Dollar.

Am Montag erreichte die Marktdominanz von Bitcoin 41,9 %, bevor sie am Donnerstag auf einen Tiefstand von unter 40 % fiel. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichts lag die Marktdominanz des nach Marktkapitalisierung größten Coins bei 41,49 %.

Bitcoin und Altcoins am Sonntag

Der Tag war relativ gut für Bitcoin und mittlerweile liegt der Preis bei etwas mehr als 50.000 US-Dollar. Nach einem durchwachsenen Start in den Tag fiel der Coin zunächst auf einen Tiefstand, bevor er zwischenzeitlich auf 49.721 $ stieg. Dann fiel er wieder. Bitcoin ließ die wichtigsten Unterstützungs- und Widerstandsniveaus zu Beginn des Tages unangetastet.

Der Sonntag begann für die Altcoins uneinheitlich. Chainlink und Polkadot verzeichneten leichte Verluste von -0,14% bzw. -0,23%. Für die anderen großen Altcoins war es ein bullischer Start. Cardanos ADA stieg um knapp 2 % und lag damit an der Spitze.

Bitcoin braucht Unterstützung vom breiten Markt, um weiter zu steigen. Sofern sich nicht der gesamte Markt erholt, ist es sehr wahrscheinlich, dass der erste Hauptwiderstand den Aufwärtstrend begrenzen wird. Sollte sich der Markt wider Erwarten nach oben bewegen, könnte Bitcoin 53.600 US-Dollar testen, bevor es zu einem Rückgang kommt. Laut FX Empire liegt die zweite wichtige Widerstandsmarke bei knapp über 51.000 US-Dollar.

Daniela Kirova

Daniela Kirova

Daniela ist Autorin bei CryptoMonday.de und berichtet über die neuesten Nachrichten auf dem Kryptowährungsmarkt und der Blockchain-Branche. Sie hat über 15 Jahre Erfahrung als Autorin und hat für mehrere Online-Publikationen im Finanzsektor als Auftragsschreiberin geschrieben .