Auch in dieser Woche ist wieder viel in der Krypto-Welt passiert. Während Elon Musk auf der „The-B-Word“-Konferenz wieder gut über den Bitcoin spricht, wird die Bitcoin-Einführung in El Salvador von einem Teil der Einwohner abgelehnt. Wir haben die wichtigsten Krypto-News der Woche für Euch zusammengefasst.

Elon Musk: „Tesla wird Bitcoin wieder akzeptieren“

Elon Musk Bitcoin KursDie Augen auf der „The B-Word“-Bitcoin-Konferenz waren auf Elon Musk gerichtet. Der 50-jährige Unternehmer zeigte sich gegenüber Kryptowährungen deutlich positiv eingestimmt. So gab er an, dass auch Tesla den Bitcoin wieder als Zahlungsmittel akzeptieren werde. Doch wann es so weit sein wird, ist noch nicht bekannt. Mehr dazu hier.


Bitcoin News: Einwohner El Salvadors protestieren gegen Bitcoin

Bitcoin Wallet, Bitcoin Hardware wallet, Bitcoin AufbewahrungAb dem 7. September 2021 soll der Bitcoin (BTC) als gesetzliches Zahlungsmittel in El Salvador dienen. Obwohl die Ankündigung Anfang Juni noch für viel Euphorie gesorgt hatte, begegneten viele dem Vorhaben auch mit Kritik. Nachdem die Entscheidung im eigenen Land nicht so gut ankam, demonstrieren die Einwohner El Salvadors nun. Was es damit auf sich hat, lest Ihr hier.


Dogecoin News: Coinbase Commerce stockt auf und akzeptiert DOGE

Dogecoin auf US-Dollar NoteCoinbase hat bekannt gegeben, dass sie Elons Musks Lieblings-Meme-Kryptowährungen in das Portfolio aufnehmen wird. Somit bietet die E-Commerce-Plattform jetzt Dogecoin-Zahlungen an. Diese Dogecoin News wird einige freuen, da bisher kaum etwas durchgesickert war, dass DOGE in Zukunft auch für Zahlungen eingesetzt werden kann. Weiterlesen.


Krypto-News: Südkorea geht gegen ausländische Exchanges vor

Amazon bringt eigene Kryptowährung rausSchlechte Krypto-News aus Südkorea. Das asiatische Land geht nun strikt gegen ausländische  Kryptobörsen vor. Insgesamt warnte die südkoreanische Finanzbehörde 27 Unternehmen davor, koreanische Staatsbürger den Service ohne notwendige Lizenz nutzen zu lassen. Weiterlesen.

 


Krypto-News: Mastercard kündigt Test von Kryptozahlungen an

Obere Fassade des Mastercard-Gebäudes in DubaiMastercard hat die Zusammenarbeit mit Circles USDC Stablecoin bestätigt. Das Pilotprogramm soll Karteninhabern ermöglichen auch mit Kryptowährungen zu bezahlen und zwar überall dort, wo Mastercard akzeptiert wird. Dabei soll USDC im neuen System eine Art Vermittler zwischen Fiat und anderen Kryptowährungen sein. Mehr dazu.


Weitere wichtige Krypto-News:

Bitcoin (BTC) wird immer beim Proof of Work Algorithmus bleiben. Auf dem Bild ein Bitcoin auf einer Platine.5 Gründe, warum du in Bitcoin investieren solltest: Immer wieder hört man die gleichen Aussagen zu Bitcoin. Bald könnte er verboten sein, die Zentralbanken machen ihn überflüssig und man könne sich doch eh nichts davon kaufen. Wir räumen auf mit den häufigsten Märchen und zeigen dir 5 Gründe, warum man in Bitcoin investieren sollte. Warum du in Bitcoin investieren solltest.

[Bilder: Shutterstock]