Willkommen zu unserem CryptoMonday Wochenrückblick der KW 35! Wie gewohnt gab es diese Woche wieder einiges nennenswertes zu berichten und so wundert es auch nicht, dass wir erneut mit einer ganzen Bandbreite interessanter News für euch aufwarten können.

Unsere Themen in dieser Woche reichen von der Bestätigung der 1.000.000$ Bitcoin Kurs Prognose durch Fidelity, über das immense Potential, dass dem Ethereum Kurs inne wohnt, die bullischen Cardano News bis hin zu größeren Walbewegungen am Markt und den Verkauf von rund 9.000 BTC.

Natürlich ist das bei Weitem noch nicht alles gewesen! Doch viel mehr soll an dieser Stelle auch nicht verraten werden, denn im Folgenden haben wir dir in gewohnter Montur die Highlights der letzten Woche häppchenweise und leicht verdaulich aufbereitet.

Damit aber genug der Vorrede. Viel Spaß bei unserem CryptoMonday Wochenrückblick!

Lass uns im Anschluss wissen, was für dich in dieser Woche die spannendsten oder bedeutendsten Ereignisse waren und diskutiere darüber zusammen mit unserer Community auf Telegram.


Bitcoin kaufenTrade auf der weltweit führenden Social-Trading-Plattform!

Schließ dich Millionen von Menschen an, die bereits entdeckt haben, wie sie smarter investieren können, indem sie die besten Anleger unserer Community kopieren oder selber kopiert werden und dadurch ein zweites Einkommen erzielen. Jetzt starten!


Bitcoin Kurs Modell mit 1.000.000 USD Prognose: Billionen Firma Fidelity bestätigt Store of Value durch Stock-to-Flow

Bitcoin (BTC) Kurs Rakete

Bitcoin ist bezogen auf den Crypto-Bereich das mit Abstand älteste Asset. Verglichen mit traditionellen Anlageklassen, ist BTC mit seiner 11-jährigen Geschichte allerdings noch in den Kinderschuhen. Die Frage und die Diskussion, wie der Wert des Assets überhaupt richtig bemessen werden kann, liegt bei dieser „Neuheit“ also nicht fern. So etwas wie Bitcoin hat die Welt vorher schließlich noch nicht gesehen. Die bisher wissenschaftlichste und fundierteste Herangehensweise an diese Frage liefert das bekannte Stock-to-Flow Modell von PlanB. Dieses modelliert den Bitcoin Kurs in der Vergangenheit mit Hilfe seines Stock-to-Flow Wertes sehr gut, wird allerdings wegen seiner aktuell noch astronomisch hoch erscheinenden Vorhersagen für die nächsten Jahre oft kritisiert. So sagt PlanBs Modell einen Bitcoin Kurs von bis zu 1.000.000 USD bis 2029 voraus. Der Investment-Riese Fidelity hat nun in einem Report die grundsätzliche Vorgehensweise des Modells bestätigt. Mehr erfahren.


Ethereum Kurs Potential fern jeder Vorstellungskraft? DeFi und die Bandbreite von ETH

Ethereum (ETH) wurde von Vitalik Buterin erfunden und ist ein große Blockchain für Smart Contracts, dapps und sogar Token Kreationen. Das Bild zeigt eine Metallmünze von Ethereum vor einer Preiskurve.

Es gibt eine wachsende Nachfrage nach den Geldprotokollen von Ethereum. Allein im vergangenen Jahr haben wir gesehen, dass im DeFi-Space insgesamt über 700 Millionen Dollar in solchen Protokollen eingesperrt worden. Mittlerweile sind es 6,88 Milliarden Dollar und es dürfte nur wenig Zweifel darüber geben, dass dies noch lange nicht die Spitze der Fahnenstange ist.

DeFi und Ethereum stehen dabei in einer engen Wechselbeziehung. Doch welche ist das und inwiefern hat die Bandbreite von ETH Aussagekraft über das wahnsinnige Potential, das dem Ethereum Kurs innewohnt? In diesem Artikel erfährst du es!


Mit Cardano bezahlen? – ADA als Zahlungsmittel für Nike, Amazon, Airbnb und Co.

Stapel Cardano MünzenIn den vergangenen Woche ist der Cardano Kurs um fast 20 Prozent eingebrochen. Trotz dieser negativen Performance gibt es gute Neuigkeiten für das Projekt und deren nativen Coin ADA: Eine neue Partnerschaft ermöglicht es nun nämlich bei hochkarätigen Firmen mit Cardano (ADA) zu bezahlen. Welche Partnerschaft dahinter steckt und weshalb ADA jetzt auch als Zahlungsmittel bei Airbnb, Amazon, Nike und Co. verwenden werden kann, erfährst du in diesem Artikel.


Bitcoin Whale verkauft 9000 BTC: Hat der Bitcoin Kurs bei 12000$ sein Hoch erreicht?

Bitcoin Kurs mit Candle Chart im Hintergund der nach oben zeigt

Ein Bitcoin Whale, also ein einzelner Investor, der eine große Menge an BTC hält, nahm nachdem er 2 Jahre in Bitcoin investiert hatte seinen ansehnlichen Gewinn von rund 54 Millionen Dollar mit. Daten von Whalemap deuten zumindest darauf hin, dass der Bitcoin Whale im dritten Quartal 2018 fast 9.000 BTC gekauft hat. Ist das ein Hinweis darauf, dass der Bitcoin Kurs sein Hoch bereits erreicht hat? Erfahre mehr in diesem Artikel.


Trading, BörseHandel Bitcoin mit Leverage und profitiere von lukrativen Boni!

Du möchtest die beliebtesten Kryptowährungen mit dem größten Komfort, auf einer der führenden Futures Börsen und einem individuell einstellbaren Hebel handeln? Dann melde dich jetzt bei ByBit an und profitiere von lukrativen Boni. Jetzt starten!


Bitcoin Kurs auf dem Weg zu 100.000 USD – Ähnlichkeit zum Investment Muster von 2016

Bitcoin Kurs BTC Preis Anstieg Chart

Laut dem Digital Asset Manager Grayscale spiegeln die aktuellen Investitionsmuster in Bitcoin die Trends von Anfang 2016 wider. Damals legte der Bitcoin Kurs in weniger als 2 Jahren eine astronomische Rallye von 4.400% auf sein Allzeithoch bei ca. 20.000 USD hin. Da laut verschiedener Prognosen für einen möglichen nächsten Bullrun immer wieder das Kursziel von 100.000 USD genannt wird, liegt es nahe, dass der BTC Preis bereits auf einem guten Weg dorthin ist. Was hat es mit den Aussagen von Grayscale genau auf sich? Hier erfährst du es.


Reich werden mit Bitcoin? Don’t trust – verify!

Galileo Bitcoin, Bitcoin Millionär,

Kaum geht der Bitcoin wieder hoch, sind sie wieder da, die Scammer und Anbieter von Wolkenkuckucksheimen. Wem kann man vertrauen? Für den Kryptospace stellt sich die Frage genauso wie für das echte Leben. Gerade jetzt, wo der Bitcoin-Kurs wieder spürbar gestiegen ist und der nächste Bullrun wahrscheinlicher erscheint als noch vor einigen Monaten.

Letzte Woche hat zum Beispiel John McAfee den von ihm gegründeten GHOST-Token auf Talfahrt geschickt, als er sich auf Twitter schimpfend davon distanzierte. Noch vier Tage früher hieß es „$GHOST is the future.“. Ja nee, ist klar. Nun ist John McAfee schon länger mehr schillernde Figur denn verlässlicher Ratgeber. Aber er ist sinnbildlich für die teilweise blinde Gefolgschaft von Menschen in den sozialen Medien. Um das klarzustellen: Es gibt viele Galionsfiguren im Kryptoumfeld und die wenigsten sind wie John McAfee. Nur sind die ernsthaften Player selten auch die lautesten. Mehr lesen.


Was waren für dich deine persönlichen Crypto-Highlights dieser Woche? Diskutiere mit uns in unserem Telegram Chat und folge unserem News-Channel!

[Bild: Shutterstock]