Willkommen zu unserem CryptoMonday Wochenrückblick der KW 34! Wie gewohnt gab es diese Woche wieder einiges nennenswertes zu berichten und so wundert es auch nicht, dass wir erneut mit einer ganzen Bandbreite interessanter News für euch aufwarten können.

Unsere Themen in dieser Woche reichen von bullischen Bitcoin Kurs Prognosen durch unsere technischen Analysen, über spannende Updates rundum Ethereum, ein IOTA Update bis hin zur nächsten McAfee Schlagzeile.

Natürlich ist das bei Weitem noch nicht alles gewesen! Doch viel mehr soll an dieser Stelle auch nicht verraten werden, denn im Folgenden haben wir dir in gewohnter Montur die Highlights der letzten Woche häppchenweise und leicht verdaulich aufbereitet.

Damit aber genug der Vorrede. Viel Spaß bei unserem CryptoMonday Wochenrückblick!

Lass uns im Anschluss wissen, was für dich in dieser Woche die spannendsten oder bedeutendsten Ereignisse waren und diskutiere darüber zusammen mit unserer Community auf Telegram.


Bitcoin kaufenTrade auf der weltweit führenden Social-Trading-Plattform!

Schließ dich Millionen von Menschen an, die bereits entdeckt haben, wie sie smarter investieren können, indem sie die besten Anleger unserer Community kopieren oder selber kopiert werden und dadurch ein zweites Einkommen erzielen. Jetzt starten!


Bitcoin Kurs Formation spricht für ein baldigen BTC Preis von 16.500$ oder mehr

Bitcoin Kurs Analyse - BTC Münze auf Candle Chart Abbildung, die Bitcoin Kurs zeigt

In dieser Bitcoin Kurs Analyse wollen wir uns auf die technische Analyse der Charts konzentrieren. Genauer gesagt, soll es um Chartmuster gehen, die darauf hindeuten, dass wir schon bald wieder einen signifikanten Anstieg im BTC Preis erleben könnten.

Erfahre in diesem Artikel, um welches bullische Muster es sich dabei handelt und welches Kursziel sich daraus für den Bitcoin Kurs ergibt. Jetzt lesen.


Ethereum Gründer Vitalik Buterin erklärt wann er seine ETH verkauft hat

Ethereum Kurs (ETH) ist der größte dezentrale Server der Welt. Man kann Smart Contract, dApp und sogar eigene Coins kreieren. Das Bild zeigt eine Ethereum Metallmünze vor einem Preisgraphen.Ethereum kann neben Bitcoin wohl als wegweisenste Kryptowährung überhaupt bezeichnet werden. Die Smart Contract Plattform, die 2015 u.a. vom russisch-kanadischen Wunderkind Vitalik Buterin ins Leben gerufen wurde, ebnete den Weg für zahlreiche andere Smart Contract Plattformen. Da Buterin zu den Gründern des Netzwerks gehört und seit der ersten Minute an dem Projekt arbeitet, ist es nicht verwunderlich, dass er eine Menge Ether besitzt. Schon länger ist bekannt, dass er zwischenzeitlich einige ETH verkauft hat und ein enormes Vermögen besitzt. In einem Post und einem Interview, gibt Buterin nun weitere Einblicke in seine Historie an Ether Verkäufen. Erstaunlicherweise bewies der Softwareprogrammierer dabei ein geschickt getimtes Händchen. Erfahre mehr.


IOTA veröffentlicht Update mit 1000 TPS – Chrysalis live auf dem Mainnet

IOTA Preis, Internet of things, Internet der Dinge, DAGBei IOTA geht es langsam zur Sache. Die Foundation gab am Mittwoch dieser Woche über Twitter bekannt, dass Chrysalis nun auf dem Mainnet live ist. Dabei handelt es sich um die erste von zwei Phasen auf dem Weg zum Coordicide. Mit IOTA 1.5 hat die Foundation seine Versprechen eingehalten und hat bereits angekündigt, dass noch dieses Jahr die zweite Phase von Chrysalis anlaufen soll. Wir haben uns in diesem Artikel angeschaut, was das neue Update mit sich bringt.


Ripple CEO behauptet: XRP löst ein 10.000.000.000.000 $ Problem

Ripple Kurs XRP Preis

Ripple-CEO Brad Garlinghouse hat sich mit der Kritik an XRP, der drittgrößten Kryptowährung gemessen an der Marktkapitalisierung, auseinandergesetzt.

Garlinghouse bestätigt, dass Ripple „absolut keine Pläne“ habe, seine Strategie in Bezug auf die Kryptowährung zu ändern, die nach seinen Worten ein 10-Billionen-Dollar-Problem löst und zwar: grenzüberschreitende Zahlungen.

Ripple hat absolut keine Pläne, unsere Strategie ‚zurückzusetzen‘. Die Verwendung von XRP zur Lösung eines realen $10T-Problems, wie grenzüberschreitende Zahlungen, funktioniert.

Doch wie viel Wahres ist an dieser Aussage dran? Erfahre mehr in diesem Artikel.


Ethereum Kurs unterbewertet? USDT Migration lässt OMG Kurs 311% in die Höhe schießen und „ETH Killer“ alt aussehen

Das Bild zeigt gestapelte Ethereum Münzen. Ethereum ist die größte Plattform für dApps und SmartContracts. Ethereum ist ein Kryptowährung.

Ethereum hat in den letzten Wochen ein Problem mit den Transaktionsgebühren aufgeworfen. Nach Angaben der ETH-Gas-Station, einer Datenseite, welche die Kosten der Ethereum-Transaktionen verfolgt, haben die Gaskosten aktuell mal wieder einen Stand von rund 200 Gwei erreicht. Dies ist zwar bei Weitem noch kein Höchststand bei den Transaktionsgebühren, da diese letzte Woche noch 350 Gwei betrugen, dennoch ist es für kleinere Transaktionen im Verhältnis schmerzhaft teuer.

Erfahre, warum der Ethereum Kurs noch viel Wachstumpotential besitzt und wie die USDT Migration auf dem OMG-Netzwerk ETH bei seinem Skalierungsproblem helfen wird. Jetzt lesen.


John McAfee und GHOST: Kommt der Totalverlust für Investoren?

Bitcoin Prognose John McAfee

John McAfee galt einst als Pionier im Bereich der Cybersicherheit. Der Unternehmer und Software-Entwickler schaffte es vor allem durch seine weltweit bekannte Antivirensoftware McAfee zu großer Bekannheit. In den letzten Jahren punktete der Unternehmer jedoch eher mit Eskapaden und Drogengeschichten. Nichtsdestotrotz schenkten ihm viele Investoren wiederum große Aufmerksamkeit als McAfee seine berühmte Aussage zum Bitcoin Preis äußerte. Neben seinen Bemühungen rund um die Vorhersage guter und attraktiver Coins, arbeitete McAfee auf einem ‚eigenen‘ Projekt: GHOST.

GHOST stand für einen Privacycoin by John McAfee. Der Unternehmer steigt aus dem Projekt jetzt aus und schickt den Coin in Richtung Süden. Mehr erfahren.


Plus500 im Test, Bitcoin und Kryptowährungen auf Plus500 kaufenMöchtest du auf einem der weltweit führenden CFD-Brokern handeln? Wir haben für dich in unserem Plus500 Test alle wissenswerten Infos zusammengetragen und aufgeschrieben, wo hier die Vor- und Nachteile liegen. Wirf einfach einen Blick auf den Test oder überzeuge dich selbst und melde dich noch heute bei Plus500 an.


Was waren für dich deine persönlichen Crypto-Highlights dieser Woche? Diskutiere mit uns in unserem Telegram Chat und folge unserem News-Channel!

[Bild: Shutterstock]