Willkommen zu unserem CryptoMonday Wochenrückblick der KW 16! Wie gewohnt gab es diese Woche wieder einiges nennenswertes zu berichten und so wundert es auch nicht, dass wir erneut mit einer ganzen Bandbreite interessanter News für euch aufwarten können.

Unsere Themen reichen von dem durch den überzeugten Gold Anhänger und BTC Gegner Peter Schiff vorausgesagten Bitcoin Crash, über eine gigantische Bitcoin Whale Aktivität im Wert von 1 Milliarde USD, einer Bitcoin Kurs Prognose von 500.000$, der stärker werdenden Korrelation zwischen Bitcoin und Ripple (XRP), bis hin zu der Prognose, dass der Ethereum Kurs bald die 200$-Marke ankratzt.

Natürlich ist das bei Weitem noch nicht alles gewesen! Doch viel mehr soll an dieser Stelle auch nicht verraten werden, denn im Folgenden haben wir dir in gewohnter Montur die Highlights der letzten Woche häppchenweise und leicht verdaulich aufbereitet.

Damit aber genug der Vorrede. Viel Spaß bei unserem CryptoMonday Wochenrückblick!

Lass uns im Anschluss wissen, was für dich in dieser Woche die spannendsten oder bedeutendsten Ereignisse waren und diskutiere darüber zusammen mit unserer Community auf Telegram.

Google Abonnieren


Bitcoin vor dem Crash? – Peter Schiff prophezeit BTC Absturz

Bitcoin und Gold: Immer wieder werden die beiden Assets verglichen. Gold ist älter, Bitcoin ist besser. Auf dem Bild sind Goldbarren und BTC Coins.

Der Vergleich von Bitcoin und Gold ist in der Kryptowelt omnipräsent: BTC wird als das digitale Gold bezeichnet, da die Kryptowährung einige Eigenschaften des begehrtesten Edelmetalls hat. Dabei werden häufig nicht nur die einzelnen Eigenschaften der beiden Vermögenswerte verglichen, sondern auch deren Performance. So lautet eine gängige Fragestellung beispielsweise: Ist Bitcoin das bessere Investment als Gold?

Peter Schiff, ein bekannter Ökonom und Kritiker von Bitcoin, gab der bekanntesten Kryptowährung in einem aktuellen Tweet einen weiteren Seitenhieb. Dabei sagte Schiff, dass Gold in der Zukunft Bitcoin outperformen wird. Hat Schiff damit Recht und welche Gründe nennt er? Hier erfährst du es!


Bitcoin Whale Alarm – über 1.000.000.000 USD an BTC bewegt

Bitcoin Whale

Es ist gleichzeitig einer der größten Vorteil und Nachteile bei Bitcoin: die vollkommene Transparenz an Transaktionen. Auf der einen Seite ist so immer nachvollziehbar, was im Netzwerk passiert. Auf der anderen Seite schränkt das die Privatsphäre ein oder sorgt manchmal sogar für Verwirrung. Diese Transparenz an Transaktionen ermöglicht auch die im Crypto-Space bekannten „Bitcoin Whale Alarme“, die bei großen Transaktionen von Big Playern entstehen. Genau solch eine Transaktion sorgte vor einer Woche in der Crypto-Community wieder einmal für aufsehen, als jemand über 1.000.000.000 USD an BTC bewegte. Wer steckt dahinter? Ist Satoshi Nakamoto vielleicht wieder aufgetaucht? Die Antwort erwartet dich in diesem Artikel.


our productSichere dir noch heute deinen Bonus in Höhe von 112 $

Profitiere von einer der weltweit sichersten und schnellsten Trading Plattformen und gib deinem Startkapital den Extra-Boost! Sichere dir jetzt deinen Bonus in Höhe von 112 $, denn dieses Angebot gilt nur für kurze Zeit.  Jetzt Bonus sichern!


Bitcoin Kurs langfristig bei 500.000 USD – Top Analyst mit neuer Prognose

Bitcoin (BTC) Kurs Rakete

Das wichtigste Thema im gesamten Crypto-Bereich ist wohl der Bitcoin Kurs. Während Peter Schiff wie oben erwähnt von einem Crash ausgeht, gibt es noch die berühmt berüchtigten Mondprognosen für BTC, die immer wieder das Interesse der Massen anzieht. Wieso auch nicht, schließlich träumen wir alle mal gerne. So wundert es auch nicht, dass es viele Mondprognosen gibt. Diie bekannteste ist dabei mit Sicherheit das Stock-to-Flow Modell von PlanB, das den Bitcoin Kurs mittelfristig bei 100.000 USD und langfristig sogar bei 1.000.000 USD und mehr sieht.

Aber auch andere Chart Analysten, Trader und Investoren versuchen sich regelmäßig an solchen Vorhersagen. Dabei scheinen sich fast alle einig zu sein, dass der BTC Preis langfristig wohl im 6- oder 7-stelligen Bereich landen wird. Ein Top Analyst, der den Absturz des BTC Kurs in der 2. Jahreshälfte 2019 sehr präzise vorhergesagt hat, veröffentlichte ebenfalls seine eigene Mondprognose. Laut ihm könnte sich der Bitcoin Kurs langfristig bei 500.000 USD einpendeln. Wie er darauf kommt, erfährst du in diesem Artikel.


Ripple Bitcoin Korrelation auf Allzeithoch: Was heißt das für den XRP Kurs?

Ripple Kurs, XRP Kurs

In Zeiten der Coronakrise spricht der gesamte Crypto-Space fast ausschließlich über die Nummer 1 aller Kryptowährungen: Bitcoin. Während das auf der einen Seite begründet ist, weil das aktuelle Marktumfeld in der Theorie wie gemacht ist für BTC, richtet sich das Augenmerk dann natürlich dagegen weniger auf die anderen top Kryptowährungen, wie beispielsweise Ripple mit XRP. Diese Tatsache, dass sich im Moment vieles um BTC dreht, zeigt sich nicht nur in den Schlagzeilen der Berichterstattung, sondern auch in den Fundamentals sowie den Charts. Die Korrelation zwischen BTC und XRP befindet sich nämlich aktuell auf einem neuen Allzeithoch.

In diesem Artikel fassen wir für euch die Entwicklung des XRP Kurs aus den letzten Wochen und Monaten zusammen und erklären euch die Ursachen für das ATH.


Ethereum Kurs erreicht mit hoher Wahrscheinlichkeit bald die 200$-Marke

Handy mit Ethereum Kurs Verlauf und Ether CoinDer Ethereum Kurs gehört mit zu einem der Top Performern am Markt. Auch bei dem gestrigen Aufschwung hat sich die Nummer 2 der Kryptowährungen nicht lange bitten lassen und wieder einen nennenswerten Preissprung verzeichnet. Doch wie es aussieht, war das wahrscheinlich noch nicht das Ende des Lieds. Daher wollen wir heute und hier einen Blick auf die Charts werfen und anhand aktueller Bewegungen ein Kursziel für die nächsten Tage erarbeiten.

Wird der Ethereum Kurs schon bald an der 200$-Marke kratzen? Wie wahrscheinlich ist das? Genau diesen Fragen widmen wir uns in dieser Analyse.


Ist Bitcoin Geld? – Lerne was Geld ist und inwieweit BTC dazu passt

Ist Bitcoin Geld?

Gerade in Zeiten wie diesen, in denen die Ineffizienz unseres aktuellen Finanzsystems abermals ihre Auswirkung zeigt, ist die Suche nach einer langfristigen Alternative dringender denn je. Oft wird in diesem Zusammenhang darum gestritten, ob Bitcoin Geld ist oder nicht. Dabei fehlt es den Argumentierenden leider oft an den nötigen Grundkenntnissen in der Materie, um sich darüber eine fundierte Meinung bilden zu können.

Die Wenigsten wissen überhaupt was Geld eigentlich ist, was es ausmacht und warum wir es brauchen. Heute wollen wir allerdings bei unseren Lesern Abhilfe schaffen und erklären, was es in diesem Zusammenhang zu wissen gibt.

Dabei beschränken wir uns auf die grundlegenden Funktionen von Geld und inwieweit Bitcoin in diesen Kontext passt. Zusammengefasst und einfach erklärt. Erst danach wird es uns in unserem Fazit möglich sein, zu entscheiden, ob Bitcoin Geld ist oder nicht. Lerne also in diesem Artikel, was die wenigsten wissen, aber alle wissen sollten.


Bitcoin kaufenTrade auf der weltweit führenden Social-Trading-Plattform!

Schließ dich Millionen von Menschen an, die bereits entdeckt haben, wie sie smarter investieren können, indem sie die besten Anleger unserer Community kopieren oder selber kopiert werden und dadurch ein zweites Einkommen erzielen. Jetzt starten!


Hast du Lust auf noch mehr Crypto News?

Dann solltest du dir unbedingt unseren Wochenrückblick auf YouTube ansehen! Lasse dich galant von unserem charmanten Anchorman Mirco im Detail durch die Highlights dieser Woche führen. Wie immer ein Muss für jeden wahren Crypto-Fan, denn ein informativeres Format findest du nirgends.

Bitcoin Kurs Crash voraus? - Milliardär und Indikatoren wetten gegen BTC | BCH und BSV am Ende?

Was waren für dich deine persönlichen Crypto-Highlights dieser Woche? Diskutiere mit uns in unserem Telegram Chat und folge unserem News-Channel!

[Bild: Shutterstock]