cryptomonday.de
StartseiteWie viele Stellar Lumens gibt es 2022?

Wie viele Stellar Lumens gibt es 2022?

Zuletzt aktualisiert am 16th Nov 2022
Hinweis

Bei Stellar handelt es sich nicht um eine eigene Blockchain, sondern um ein offenes Netzwerk, das ursprünglich auf dem Ripple Labs-Protokoll basierte. Stellar vs. Ripple: Während Ripple sich auf große Banken fokussiert, ist Stellar eine Zahlungsmethode für die breite Masse. Der dazugehörige Token Lumens (XLM) ermöglicht außerdem einen Chain-übergreifenden Handel mit Vermögenswerten. Im Vergleich zu Blockchains wie etwa Bitcoin oder Ethereum, gehört Stellar momentan noch zu den etwas weniger bekannten Protokollen.

Lies in diesem Artikel alles, was du über die Entwicklung von Stellar und die XLM-Zukunft wissen solltest.

Wie viele Stellar Lumens gibt es?

Aktuell befinden sich 25.413.531.616 Lumens Token im Umlauf. Wie auch Bitcoin hat Stellar Lumens ein Limit, das nicht überschritten werden kann (max. 50 Mrd. XLM Token). In der Vergangenheit wurde dieses Limit bereits einmal weiter hinabgesetzt und die überschüssigen Token verbrannt.

(CoinMarketCap)

Das Stellar Netzwerk wurde Anfang 2014 gegründet.

Im Juli 2014 veröffentlichten Jed McCaleb und die Anwältin Joyce Kim das kurz zuvor von ihnen gegründete Stellar Netzwerk. Jed McCaleb war zuvor bereits an der Entwicklung von Ripple beteiligt, verließ das Projekt allerdings 2013 nach Meinungsverschiedenheiten und widmete sich Stellar. Daneben gründete er auch die Stellar Development Foundation. Dabei handelt es sich um das Entwicklerteam hinter dem Netzwerk.

Zu Beginn basierte das Netzwerk noch auf dem Ripple-Protokoll. Nach einer Stellar Lumens Analyse fanden die Entwickler jedoch heraus, dass das Protokoll nach einigen Anpassungen an das Stellar-Netzwerk überlastet war. Daraufhin entwickelte die Stellar Development Foundation eine aktualisierte Version mit einem neuen Konsensalgorithmus. Den vollständig neuen Code veröffentlichte die Foundation im April 2015. Im November 2015 ging schließlich das aktualisierte Stellar-Netzwerk live.

(Wikipedia)

Stellar verbindet Fiat-Währungen und Krypto.

Das Stellar Netzwerk wurde gegründet, um eine finanzielle Inklusion zu fördern und denjenigen, die keinen Zugriff auf ein Bankkonto haben, einen Zugang in die Finanzwelt zu ermöglichen. Mittlerweile dient das Projekt als dezentrales Peer-to-Peer-Netzwerk, mit dem die Nutzer Fiat-Währungen und Kryptowährungen übertragen können. Da das Netzwerk Transaktionen validiert, indem mithilfe des Stellar Consensus Protocol (SCP) ein Konsens erreicht wird, kann das Netzwerk schneller und effizienter skalieren als Blockchains, die einen Proof-of-Work-Ansatz verwenden, wie etwa Bitcoin.

Stellar wirbt damit, vollständig dezentral und benutzerfreundlich zu sein und mehrere Währungen und Asset-Typen, unter anderem auch Gold, zu unterstützen. Darüber hinaus bietet das Stellar Netzwerk schnelle und nahezu kostenlose Transaktionen. Mit diesen Eigenschaften könnte die Stellar Lumens Zukunft durchaus vielversprechend sein.

(Kriptomat.io)

Lumens ist auf 50 Milliarden Token begrenzt.

Direkt zu Beginn legten die Gründer des Stellar-Netzwerks eine Obergrenze für den Lumens Token fest. So wurden anfänglich 100 Milliarden Lumens Coins generiert. Dennoch stieg die Stellar Lumens Anzahl in den ersten 5 Jahren um 1% jährlich weiter an. Im Oktober 2019 stimmte die Community über diesen Mechanismus ab und entschied sich dazu, das Gesamtangebot zu reduzieren. Im November verbrannte das Stellar Netzwerk schließlich die Hälfte aller Token. Daher liegt die neue Maximalanzahl an Lumens Token nun bei 50 Milliarden. Allerdings befinden sich nicht alle dieser 50 Milliarden Token im Umlauf. Die Stellar Development Foundation behielt ungefähr 30 Milliarden Token ein, die sie entsprechend dem Wachstumsplan von Stellar nach und nach ausgeben werden.

(Stellar.org)

Eine Stellar-Transaktion kostet 0,00001 XLM.

Im Gegensatz zu anderen Kryptowährungen wie etwa Ethereum, sind die Transaktionskosten beim Stellar-Netzwerk sehr gering. Eine Transaktion kostet gerade einmal 0,00001 Lumens. Bei einem aktuellen Wert von 0,131 Euro pro Token entspricht das einer Transaktionsgebühr von rund 0,00000131 Euro. Die Gebühren sind also verschwindend gering, wodurch die Nutzer einen größeren Teil ihres Geldes behalten können.

(CoinMarketCap)

Aktuell notiert der Lumens-Kurs bei 0,131 Euro.

Zu Beginn lag der Stellar Lumens Wert bei rund 0,0057 Euro und blieb die ersten beiden Jahre auch in einem eher niedrigen Bereich. 2017 stieg der Kurs dann langsam an, bis Lumens schließlich am 3. Januar 2018 sein Allzeithoch bei 0,96 Euro erreichte. Anschließend fiel der Kurs erneut stark ab. Zwar konnte sich Stellar im Bullenmarkt 2021 wieder erholen, erreichte bisher aber den Wert von 2018 nicht mehr. Mit dem aktuellen Bärenmarkt legte auch der Lumens-Kurs erneut eine Talfahrt hin. Aktuell notiert der Lumens-Kurs mit einem Wert von 0,131 Euro rund 87% unter seinem Allzeithoch.

(Coinbase)

Stellar-Prognose für die Zukunft vielversprechend.

Wie beim gesamten Kryptomarkt ist es kaum möglich, eine genaue Prognose für den noch sehr volatilen Kurs einer Kryptowährung zu tätigen. Dennoch lassen sich in Bezug auf das Stellar-Netzwerk einige positive Aspekte für die weitere Zukunft festhalten. Einer der wichtigsten Punkte ist hierbei wahrscheinlich die Partnerschaft mit IBM. Durch diese Partnerschaft wird Stellar bereits jetzt von einer breiten Masse genutzt. Des Weiteren arbeitet IBM mit vielen Partnern zusammen, wodurch Stellar auch bei öffentlichen Dienstleistungen zum Einsatz kommen könnte. Eine häufige Nutzung kann in Zukunft dazu führen, dass das Netzwerk bekannter wird und ein höheres Marktinteresse auf sich zieht. Dadurch könnte auch der Kurs in Zukunft wieder weiter ansteigen.

(IG)

Die Stellar Lumens Marktkapitalisierung liegt derzeit bei 3.374.774.869 Euro.

Mit einer Marktkapitalisierung von rund 3,3 Milliarden Euro verpasst das Stellar Netzwerk mit seinem Token Lumens knapp die Top 20 der größten Kryptowährungen der Welt nach Marktkapitalisierung und landet auf Platz 24. Allerdings beträgt der Unterschied zu Platz 23 nur etwa 200 Millionen Euro. Momentan hat Stellar damit einen Marktanteil von 0,35% am gesamten Kryptomarkt. Die Marktkapitalisierung des gesamten Kryptomarktes liegt derzeit bei rund 964,97 Milliarden Euro.

(CoinMarketCap)

Fazit: Stellar Lumens Prognose durchaus positiv

Auch wenn das Stellar-Netzwerk aktuell nur auf Platz 24 der größten Kryptowährungen der Welt landet, hat das Protokoll einiges zu bieten, was sich in der Zukunft positiv auf den Lumens-Wert auswirken könnte. Neben der Partnerschaft mit IBM sprechen vor allem die sehr niedrigen Transaktionsgebühren für eine breite Nutzung des Netzwerks. Es wird daher spannend zu sehen, ob und wie sich der Lumens-Kurs erholt, sobald der momentane Bärenmarkt vorüber ist und ob das Stellar-Netzwerk noch weitere Anwendungsbereiche decken kann.

Quellen:

Top Altcoin-Anleitungen

Vanessa Finkler

Vanessa Finkler

Nach ihrem Masterabschluss im Bereich Translation hat sich Vanessa als Übersetzerin und Autorin selbstständig gemacht. Da sie sich bereits seit einigen Jahren in ihrer Freizeit viel mit dem Kryptospace auseinandersetzt übersetzt und schreibt sie am liebsten Texte über Kryptowährungen. Darüber hinaus schreibt Vanessa auch Statistik-Artikel und Berichte über erneuerbare Energien und E-Mobilität.