cryptomonday.de

Wie man 2022 in Dash investieren kann

Zuletzt aktualisiert am 23rd Aug 2022
Hinweis

In den letzten Jahren haben immer mehr Nutzer auf ihre Privatsphäre im Internet geachtet. Einige haben große Anstrengungen unternommen, um diese so weit wie möglich zu verbessern. Dazu gehört auch die Nutzung von Kryptowährungen, die es einem erlauben, anonyme Zahlungen zu machen. Eine dieser Währungen ist DASH, die sich zu einem bekannten Altcoin entwickelt hat.

Wenn du darüber nachdenkst, DASH zu kaufen, ist es wichtig, dass du dich vorher gründlich informierst. In diesem Leitfaden erfährst du alles, was du über eine Investition in diese digitale Währung wissen musst, und erfährst, ob sie sicher ist.

Der beste Weg, 2022 in DASH zu investieren

Im Vergleich zu anderen Kryptowährungen auf dem Markt sind Investitionsmöglichkeiten bei DASH etwas eingeschränkt. Dennoch kannst du den Coin an einigen Stellen finden - und die besten Anbieter findest du in der folgenden Tabelle.

1
Plus500
Mindesteinzahlung
100
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
2
eToro
Mindesteinzahlung
10
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
Mehr als 3.000 Assets - Devisen, Aktien, Kryptowährungen, ETFs, Indizes und Rohstoffe
Kaufe Kryptowährungen oder fange mit CFD-Handel an
CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 68% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
3
Pepperstone
Mindesteinzahlung
200
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
9
Vielzahl von Krypto-CFDs und Krypto-Indizes
Beim Handel mit Krypto-CFDs besitzen Sie keine Rechte an den zugrunde liegenden Vermögenswerten
Schnelle Ausführungsgeschwindigkeit
CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 65,3% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
4
LIO - BitAlpha AI
Mindesteinzahlung
250
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
9
Beliebt unter Händlern
Eines der wichtigsten Tools
Sehr benutzerfreundlich
5
Eightcap
Mindesteinzahlung
100
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
8
250+ Kryptowährung
Kryptoderivate bei MT4 und MT5 handeln
Kundenservice von Experten

Was ist DASH - Kurzer Überblick

Name und TickerDASH (DASH)
StartJanuar 2014
Coins im Umlauf | maximal:10.551.760 | 18.900.000
Blockchain-NetzwerkBitcoin-Blockchain
EntwicklerEvan Duffield, Kyle Hagan
AnwendungsfälleÜberweisungen, Zahlungen, Trading, Sicherheit
Soziale MedienTwitter | Facebook | Instagram | YouTube | Reddit

Was ist DASH - Erklärt

DASH ist eine Kryptowährung, die 2014 als Weiterentwicklung der Bitcoin-Blockchain geschaffen wurde. Seitdem ist sie in der Kryptowelt allgegenwärtig und hat sich unter den Krypto-Enthusiasten einen Namen gemacht.

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels im Jahr 2022 ist DASH die 81. größte Kryptowährung der Welt, gemessen am Marktanteil. Sie macht 0,06 % des Kryptomarktes aus und hat eine Marktkapitalisierung von über 968,7 Millionen US-Dollar.

Der Kurs von DASH zu USD blieb bis 2017 relativ niedrig, bis er dann in die Höhe schnellte. Im Dezember desselben Jahres erreichte die Währung ein Allzeithoch von über 1.550 US-Dollar.

Seitdem ist DASH (relativ) schnell wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgekehrt. Am 27. Januar 2022 bewegte sich der Kurs um die 90-Dollar-Marke. Die Währung hat seit ihrem Allzeithoch mehrere Kurssprünge erlebt, konnte aber den Anstieg von 2017 bisher nicht wiederholen.

Die frühen Tage von DASH

Evan Duffield und Kyle Hagan nannten ihr Krypto-Projekt ursprünglich Darkcoin. Das hatte natürlich einen negativen Beigeschmack - daher die Namensänderung in DASH. Wie auch immer, das Ziel war einfach: eine skalierbare und sichere Kryptowährung zu schaffen und gleichzeitig sicherzustellen, dass sie für alle zugänglich ist.

Im Jahr 2017 ging DASH offiziell an den Start. Seitdem haben beide Gründer das Projekt verlassen. Hagan ging 2014, während Duffield gegen Ende des ersten Jahres des Bestehens der Währung von seiner Rolle als CEO zurücktrat.

Was ist der Zweck von DASH?

Die Kryptowährung Dash soll es Nutzern ermöglichen, Geld unabhängig von ihrem Aufenthaltsort auf der Welt diskret zu überweisen - und dabei keine hohen Gebühren zu zahlen. Das System soll auch Probleme im Zusammenhang mit der Skalierbarkeit lösen, die für einige der größten Kryptowährungen wie Ethereum eine große Herausforderung darstellte, als sie gewachsen sind.

Darüber hinaus hat DASH aber auch einige Vorteile für Unternehmen. Auf der Website wird behauptet, dass Transaktionen in weniger als einer Sekunde abgewickelt werden können, während die Kosten pro Transaktion weniger als 0,01 US-Dollar betragen. Das Netzwerk hilft auch bei der Einhaltung gesetzlicher Vorschriften, einschließlich der Identitätsprüfung und der Bekämpfung von Geldwäsche.

Hat DASH berühmte Unterstützer?

Heutzutage ist es nicht ungewöhnlich, dass Prominente über Kryptowährungen sprechen. Viele Prominente haben ihren Fans erlaubt, mit Kryptowährungen zu bezahlen, während andere sich einfach für sie eingesetzt haben. In einigen Fällen haben berühmte Menschen auch ihre eigenen Projekte gegründet.

Aber während Bitcoin und Dogecoin ihre lautstarken Unterstützer haben, hat DASH keine so prominenten Fans wie einige andere Kryptowährungen.

Hat DASH eine große Fangemeinde in den sozialen Medien?

Für jedes Krypto-Projekt ist eine Präsenz in den sozialen Medien der beste Weg, eine Verbindung zu seinen Fans aufzubauen. Dash hat es erkannt und Accounts in den meisten großen sozialen Netzwerken eingerichtet.

Das DASH-Subreddit hat 44.000 Mitglieder und ist eine gute Möglichkeit, sich mit anderen zu vernetzen, die an das Projekt glauben. Der Twitter-Account ist sogar noch größer und hat zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels mehr als 420.000 Follower.

DASH ist auch auf YouTube mit über 24.000 Abonnenten vertreten - und auf Facebook, wo fast 35.000 Menschen die offizielle Seite geliked haben.

Du kannst DASH auch auf LinkedIn und Instagram finden.

Wie man DASH kauft

Wie wir bereits auf dieser Seite erwähnt haben, kann der Kauf von DASH im Vergleich zu einigen anderen Kryptowährungen auf dem Markt etwas schwierig sein. Aber gleichzeitig solltest du keine allzu großen Probleme haben, wenn du einen Ort findest, an den du gehen kannst.

Die wichtigste Plattform, über die die meisten Menschen DASH kaufen, ist eine Kryptobörse. Dort kannst du Token mit Fiat-Geld wie Euro kaufen. Die Coins gehören dir dann direkt und du solltest sie in eine Wallet übertragen, um sie sicher zu verwahren.

Eine alternative Möglichkeit in Kryptowährungen investierst sind die Derivate. Wenn du schon Erfahrung damit hast, ist das wahrscheinlich einfacher. Im Vergleich zu Kryptobörsen musst du dich nicht mit den technischen Details von Blockchains und Kryptowährungen auseinandersetzen.

Wenn du DASH-Derivate nutzen möchtest, musst du dich bei einem Broker statt einer Kryptobörse anmelden. Du kannst die Coins jedoch nicht für den Kauf von Waren verwenden, das Ganze dient nur zu Handelszwecken.

Eine der größten Broker-Plattformen, bei der du DASH kaufen und verkaufen kannst, ist eToro. Um einen Kauf auf dieser Plattform zu tätigen, findest du unten einen kurzen Durchlauf der Schritte:

  1. Registriere dich für bei eToro. Um dich zu verifizieren, musst du eine Identitätsprüfung abschließen. Dazu musst du eine Kopie deines Ausweises (z.B. Reisepass/Führerschein) und einen Nachweis deines Wohnorts (z.B. eine Stromrechnung) einreichen.

  2. Sobald dein Konto verifiziert ist, gehe zum Handelsbereich, suche nach DASH klicke auf die Schaltfläche "Kaufen".

  3. Wähle aus, wie viel DASH du kaufen möchtest und wähle die Zahlungsmethode, die du dafür verwenden willst.

  4. Bestätige die Transaktion.

Du kannst DASH mit einer Vielzahl von Zahlungsmethoden kaufen. Die am weitesten verbreiteten sind Debit-/Kreditkarten und Banküberweisungen. Auf eToro stehen dir zum Beispiel auch PayPal und Klarna zur Verfügung.

Wie man DASH verkauft

DASH zu verkaufen ist relativ einfach. Wenn du Derivate bei einer Broker-Plattform gekauft hast, kannst du es direkt von deinem Konto aus erledigen - ohne dass du etwas anderes überweisen musst. Nachfolgend findest du die entsprechenden Schritte, wobei wir wieder eToro als Beispiel verwenden.

  1. Melde dich in deinem eToro-Konto an.

  2. Öffne die Handelsoberfläche, finde DASH und klicke auf "Verkaufen".

  3. Wähle den Betrag an DASH, den du verkaufen möchtest, und schließe die Transaktion ab.

Wenn du Coins direkt gekauft hast, kannst du die Token an einer Kryptobörse verkaufen. Dazu musst du deine Coins von der Krypto-Wallet, in der du sie gespeichert hast, auf dein Konto bei der Kryptobörse übertragen. Dort suchst du nach der Option zum Verkaufen - diese hängt davon ab, welche Plattform du gewählt hast.

Danach wählst du aus, wie viele DASH-Token du verkaufen möchtest. Bestätige die Transaktion, und alles sollte abgeschlossen sein.

Alternative Möglichkeiten, in DASH zu investieren

Die bequemsten Möglichkeiten, in DASH zu investieren, sind Kryptobörsen und Broker-Plattformen. Aber das sind nicht die einzigen Möglichkeiten. Wie bei traditionellen Aktien kannst du aus unzähligen Methoden wählen, um mit der Währung Gewinne zu erzielen - einige davon sind für erfahrene Trader wohl eher geeignet.

Im Folgenden findest du vier alternative Möglichkeiten, wie du in DASH investieren kannst.

  • ETFs: ETF steht für Exchange-Traded Funds oder "börsengehandelte Fonds". Diese Fonds beinhalten normalerweise eine Mischung aus Vermögenswerten wie Aktien und Wertpapieren, mittlerweile auch Kryptowährungen. Oft musst du dafür eine jährliche Gebühr bezahlen.

  • Trusts: Bei Trusts verwaltet jemand anderes dein Vermögen für dich. Wie bei ETFs musst du eine jährliche Gebühr zahlen.

  • Staking: Beim Staking nimmst du am Verifizierungsprozess für Kryptotransaktionen teil. In der Regel erhältst du Belohnungen, wenn du deine Coins stakst. Das macht es zu einer großartigen Möglichkeit, mit der du im Laufe der Zeit ein passives Einkommen erzielen kannst.

  • Wallets und Apps: In manchen Fällen musst du deine Coins nicht einmal aus deiner Wallet nehmen, um zu investieren. Viele Krypto-Apps haben eine integrierte Möglichkeit, Coins ganz einfach gegen andere Kryptowährungen zu tauschen.

Ist es sicher, jetzt in DASH zu investieren?

Bevor wir fortfahren, sollten wir dich warnen, dass Kryptowährungen sehr volatil sind. Wie du bereits gesehen hast, ist DASH eines der deutlichsten Beispiele dafür. Der Kauf von Kryptowährungen birgt erhebliche Risiken und du könntest viel Geld verlieren, wenn du nicht vorsichtig bist. Investiere nie mehr, als du dir leisten kannst, zu verlieren.

Aus der Sicht einer Investition würden wir DASH nicht als "sichere" Anlage bezeichnen, wenn es darum geht, Gewinne zu erzielen. Es gibt regelmäßige Kursschwankungen und man weiß nicht, wie er sich in Zukunft entwickeln wird. Aber das gilt für alle Coins. Ein Vorteil von DASH ist, dass er einen klaren Zweck erfüllt. Wenn mehr Menschen ein Bewusstsein für Online-Sicherheit entwickeln, könnte ihr Wert steigen.

Wenn du dich entscheidest, in DASH zu investieren, musst du sicherstellen, dass du eine seriöse Plattform für den Kauf nutzt. Am besten wählst du eine der Plattformen, die wir in diesem Leitfaden genannt haben.

Es gibt jedoch keine 100%ige Sicherheit, und du solltest zusätzliche Vorkehrungen treffen, um dich und deine Coins zu schützen. Im Folgenden haben wir unsere besten Empfehlungen zusammengestellt.

  • Aktiviere für deine Konten und Wallets immer die Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA). Das sorgt für zusätzliche Sicherheit.

  • Bitte niemals außerhalb von offiziellen Websites und Foren um Hilfe. Wenn du einen verdächtigen Link oder eine E-Mail siehst, klicke nicht darauf und melde den Inhalt.

  • Verwende nach Möglichkeit eine Cold-Wallet, um deine Coins aufzubewahren - vor allem, wenn du vorhast, sie längerfristig zu halten. Da diese eine Offline-Verifizierung erfordern, ist es für Hacker schwieriger, auf dein Konto zuzugreifen.

  • Gib niemals jemandem deine Anmeldedaten. Wenn du glaubst, dass jemand anderes sie hat, ändere sie so schnell wie möglich.

  • Lade nur die notwendigen Unterlagen für die Identitätsprüfung hoch. Du solltest nicht aufgefordert werden, deine Bankdaten und Ähnliches anzugeben. Wenn es der Fall, ist die Plattform nicht sicher.

  • Achte bei der Eingabe von Domänennamen besonders sorgfältig darauf, dass alles richtig ist.

Khashayar Abbasi

Khashayar Abbasi

Kash entdeckte Bitcoin im Jahr 2014 und hat seitdem unzählige Stunden damit verbracht, die verschiedenen Anwendungsfälle von Kryptowährungen zu erforschen. Er hat einen Bachelor-Abschluss in International Relations und ist seit fast einem halben Jahrzehnt als Autor in der Finanzbranche tätig. In seiner Freizeit fotografiert Kash gerne, fährt Rad und läuft Schlittschuh.