Willkommen zu unserem CryptoMonday Wochenrückblick der KW 11! Wie gewohnt gab es diese Woche wieder einiges nennenswertes zu berichten und so wundert es auch nicht, dass wir erneut mit einer ganzen Bandbreite interessanter News für euch aufwarten können.

Unsere Themen reichen von dem Bitcoin Kurs Crash und seinen tatsächliche Ursache, über die Manipulation des Ethereum Kurses, dem Sonderangebot bei Chainlink sowie dem Ripple Kurs bis hin zu Bitcoin und ob es sich dabei tatsächlich um eine sinnvolle Geldalternative handelt oder nicht.

Natürlich ist das bei Weitem noch nicht alles gewesen! Doch viel mehr soll an dieser Stelle auch nicht verraten werden, denn im Folgenden haben wir dir in gewohnter Montur die Highlights der letzten Woche häppchenweise und leicht verdaulich aufbereitet.

Damit aber genug der Vorrede. Viel Spaß bei unserem CryptoMonday Wochenrückblick!

Lass uns im Anschluss wissen, was für dich in dieser Woche die spannendsten oder bedeutendsten Ereignisse waren und diskutiere darüber zusammen mit unserer Community auf Telegram.

Google Abonnieren


Bitcoin Crash von Antonopoulos vorausgesagt, FED pumpt 1,5 Billionen $ in den Markt und warum Coronavirus nicht der Grund für all das ist

Bitcoin und Goldbarren sind ähnlicher als gedacht. Man kann seine Ersparnisse damit vor der Inflation schützen. Auf dem Bild sind Goldbarren und Bitcoin Münzen zu sehen.

Der aktuelle Bitcoin Crash und sein Ausmaß mag für den ein oder anderen überraschend gewesen sein, allerdings gilt das nicht für alle. Bitcoin Evangelist Andreas Antonopoulos sagte bereits vor 2 Monaten in seinem Podcast voraus, dass die Auswirkungen einer Rezession oder eines ähnlichen Ereignisses und ihre Auswirkungen für den Bitcoin Kurs beträchtlich sein werden. Natürlich bezog er sich damit nicht nur auf BTC alleine, sondern den gesamten Crypto-Markt.

Doch damit noch nicht genug. Die FED hat verkünden lassen, dass sie weitere 1,5 Billionen Dollar zur Verfügung stellen wird, um den Markt „zu stabilisieren“. Der Finanzminister der USA ging sogar noch einen Schritt weiter und kündigte an, dass sie der Wirtschaft unbegrenzt Liquidität zur Verfügung stellen werden. Was das alles zu bedeuten hat, wie die einzelnen Komponenten zusammenspielen und welche Auswirkung dies auf Bitcoin hat, erfährst du in diesem Artikel.


Chainlink Kurs Einbruch: Flash Crash stürzt LINK auf 0.0001 USD bei Binance

Chainlink (LINK) pumpt um 65%

Ein Schlag ins Gesicht war der Donnerstag dieser Woche für all diejenigen, die gerade erst Kryptowährungen gekauft hatten oder gar auf BitMex Long-Positionen eingegangen sind. Denn binnen weniger Stunden verlor der gesamte Cryptomarkt rund 75 Milliarden Dollar an Marktkapitalisierung. In Anbetracht der vorherigen 260 Milliarden ist dies ein Rückgang von mehr als 30 Prozent.

Besonders hart traf es dabei den Chainlink Kurs und den zugehörigen Token LINK. Dieser stürzte im Rahmen eines Flash Crashes ins Bodenlose und notierte – kurzzeitig – bei lediglich 0.0001 US-Dollar. Was genau passiert ist und wie LINK aktuell steht, schauen wir uns in diesem Artikel genauer an.


Ethereum Kurs Crash: Wie Whales den ETH Preis manipulierten

Der Ethereum (ETH) Preis steigt und fällt. Auf dem Bild ist ein Ethereum Coin zu sehen und Preiskerzen im Hintergrund.

„In verrückten Zeiten geschehen verrückte Dinge.“ – Diese Weisheit gilt wohl auch für die letzte Woche im Cryptomarkt. Egal ob Bitcoin, Ethereum, Ripple, Chainlink oder Tezos – alle Kryptowährungen mussten in den letzten Tagen massive Einbußen verzeichnen. Gestern haben wir aber unter anderem unseren Fokus auf den Ethereum Kurs gelegt. Dabei schauten wir jedoch nicht auf die letzten zwei Tage, sondern auf das Ende der letzten Woche. Genauer gesagt auf den Sonntag, den 08. März 2020.

Auch wenn zu diesem Zeitpunkt bereits die Mehrheit der Kryptowährungen mit Verlusten zu kämpfen hatte, krachte der Ethereum Kurs binnen weniger Stunden um 25 Prozent ein. Eine Analyse der Crypto-Researchfirma Santiment zeigt nun, dass Whales offensichtlich den ETH Preis manipulierten. Was genau sich hinter dieser Kursmanipulation abgespielt hat und warum das Ganze durchgeführt wurde, erfährst du in diesem Artikel.


our productSichere dir noch heute deinen Bonus in Höhe von 112 $

Profitiere von einer der weltweit sichersten und schnellsten Trading Plattformen und gib deinem Startkapital den Extra-Boost! Sichere dir jetzt deinen Bonus in Höhe von 112 $, denn dieses Angebot gilt nur für kurze Zeit.  Jetzt Bonus sichern!


Ripple Kurs kommt unter die Räder – Todeszone zeigt wo die Reise hingehen wird

Ripple Kurs (XRP Kurs) ist eine Kryptowährung. Der XRP Coin ist im Preis gestiegen und der Ripple Kurs hat zugelegt. Das Bild zeigt eine Chartanalyse mit XRP Coin.

Die Finanzmärkte weltweit halten aktuell den Atem an. In Folge der möglichen Auswirkungen durch das sich ausbreitende Corona-Virus für die Wirtschaft, breitet sich Angst vor einer nächsten Rezession aus. Angst ist in der Regel nie eine gute Grundlage an den Märkten. Natürlich bleibt davon auch der Crypto-Markt nicht unbeeinflusst. Am Mittwoch wollten wir uns den Ripple Kurs näher anschauen, der noch stärker als seine beiden Kontrahenten BTC und ETH unter der Talfahrt der vergangenen Wochen gelitten hat. XRP befindet sich aktuell in einer Art „Todeszone“ in der der Kurs sowohl nach oben durch Widerstände, als auch nach unten durch Unterstützungen eingekesselt wird. Wo wird die Reise hingehen? Das erfährst du in dieser Analyse der Geschehnisse.


Ist Bitcoin Geld? – Lerne was Geld ist und inwieweit BTC dazu passt

Ist Bitcoin Geld?

Gerade in Zeiten wie diesen, in denen die Ineffizienz unseres aktuellen Finanzsystems abermals ihre Auswirkung zeigt, ist die Suche nach einer langfristigen Alternative dringender denn je. Oft wird in diesem Zusammenhang darum gestritten, ob Bitcoin Geld ist oder nicht. Dabei fehlt es den Argumentierenden leider oft an den nötigen Grundkenntnissen in der Materie, um sich darüber eine fundierte Meinung bilden zu können.

Die Wenigsten wissen überhaupt was Geld eigentlich ist, was es ausmacht und warum wir es brauchen. Heute wollen wir allerdings bei unseren Lesern Abhilfe schaffen und erklären, was es in diesem Zusammenhang zu wissen gibt.

Dabei beschränken wir uns auf die grundlegenden Funktionen von Geld und inwieweit Bitcoin in diesen Kontext passt. Zusammengefasst und einfach erklärt. Erst danach wird es uns in unserem Fazit möglich sein, zu entscheiden, ob Bitcoin Geld ist oder nicht. Lerne also in diesem Artikel, was die wenigsten wissen, aber alle wissen sollten.


Bitcoin kaufenTrade auf der weltweit führenden Social-Trading-Plattform!

Schließ dich Millionen von Menschen an, die bereits entdeckt haben, wie sie smarter investieren können, indem sie die besten Anleger unserer Community kopieren oder selber kopiert werden und dadurch ein zweites Einkommen erzielen. Jetzt starten!


Hast du Lust auf noch mehr Crypto News?

Dann solltest du dir unbedingt unseren Wochenrückblick auf YouTube ansehen! Lasse dich galant von unserem charmanten Anchorman Mirco im Detail durch die Highlights dieser Woche führen. Wie immer ein Muss für jeden wahren Crypto-Fan, denn ein informativeres Format findest du nirgends.

KW 11: Bitcoin Desaster am Tiefpunkt angelangt? - BTC & Co. mit Rekordverlusten

Was waren für dich deine persönlichen Crypto-Highlights dieser Woche? Diskutiere mit uns in unserem Telegram Chat und folge unserem News-Channel!

[Bild: Shutterstock]