cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenCardano Kursprognose 2021: ADA jetzt vor Comeback?
Cardano Kursprognose 2021: ADA jetzt vor Comeback?

Cardano Kursprognose 2021: ADA jetzt vor Comeback?

Zuletzt aktualisiert am 10th May 2022
Hinweis

Cardano hatte im Oktober einen schwierigen Monat, da der Preis des Coins sich im Gegensatz zu anderen Kryptowährungen nicht erholte. Der Kurs von ADA sank im Oktober um etwa 15 %, während Währungen wie Bitcoin und Ethereum auf ihre Allzeithochs stiegen. Die gesamte Marktkapitalisierung aller digitalen Währungen stieg auf mehr als 2,6 Billionen US-Dollar.

Warum der Krypto-Token im Oktober Schwierigkeiten hatte

Cardano ist ein Blockchain-Projekt, das einige der größten Herausforderungen in verschiedenen Bereichen lösen sollte. So hilft das Netzwerk beispielsweise bei der Dezentralisierung des Bildungssystems in Äthiopien.

Gleichzeitig hatten die Entwickler von Cardano das Ziel, der nächste große Herausforderer von Ethereum zu werden. Außerdem bietet diese Blockchain bessere Funktionen als Ethereum. Zum Beispiel wurde sie von Grund auf mit der Proof-of-Stake (PoS)-Technologie entwickelt. Das Netzwerk von Cardano ist auch schneller und umweltfreundlicher als Ethereum.

Cardano hat vor einigen Monaten mit der Einführung der Alonzo Hard Fork Schritte unternommen, um eine echte Alternative zu Ethereum zu werden. Mit dieser Abspaltung (Fork) wurden Funktionen wie Smart Contracts eingeführt, die es Entwicklern ermöglichen, Anwendungen zu erstellen.

1
Plus500
Mindesteinzahlung
100
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Zwei große Herausforderungen für Cardano

Es gibt jedoch zwei große Herausforderungen, denen sich Cardano und seine Entwickler stellen müssen. Erstens ist es ungewiss, ob die Entwickler von dezentralen Anwendungen (dApps) das Netzwerk annehmen werden. Bislang gibt es keine größeren Anwendungen für Cardano.

Zweitens ist die Branche der Ethereum-Konkurrenten heute relativ gesättigt. Einige der bekanntesten Plattformen, die erfolgreich waren, sind Binance Smart Chain (BSc), Solana und Avalanche. Um erfolgreich zu sein, muss Cardano daher beweisen, dass seine Technologie relativ besser ist als die seiner Konkurrenten.

Ist der Cardano-Kurs also dem Untergang geweiht? Ganz und gar nicht. Außerdem schauen die meisten Anleger bei ihren Investitionen in Kryptowährungen nur selten auf die Fundamentaldaten. Zum Beispiel ist Shiba Inu eine Blockchain, die nichts tut, aber trotzdem die 9. größte Kryptowährung der Welt. Shiba hat dabei eine Marktkapitalisierung von fast 40 Milliarden US-Dollar.

Daher ist es zu früh, Cardano auszuschließen. Außerdem handelt es sich um ein relativ bekanntes Blockchain-Projekt, dessen Token sich im Besitz von Millionen von Menschen befinden. Alles, was es braucht, ist ein Funke, der seinen Preis in die Höhe treibt.

Cardano Kursprognose

Das Tagesdiagramm zeigt, dass sich der Cardano-Preis in den letzten Wochen in einem Abwärtstrend befindet. Der Coin ist von seinem Höchststand in diesem Jahr um mehr als 35 % gefallen. Er hat sich auch unter den gleitenden Durchschnitten der 25 und 50 Tage bewegt.

Insbesondere hat der ADA-Kurs ein fallendes Keilmuster gebildet, das in schwarzer Farbe dargestellt ist. Ein fallendes Keilmuster ist in der Regel ein Zeichen für einen bullischen Ausbruch.

Nun, da sich das Keilmuster seiner Einmündungszone nähert, besteht die Wahrscheinlichkeit, dass der Kurs im November wieder wächst. In diesem Fall wird die Coin im November 2021 wahrscheinlich wieder auf über 2,5 US-Dollar ansteigen.

Crispus Nyaga

Crispus Nyaga

Crispus ist ein Finanzanalyst mit über 9 Jahren Erfahrung in der Branche. Für einige der führenden Marken deckt er Kryptowährungen, Forex, Aktien und Rohstoffe ab. Er ist auch ein leidenschaftlicher Trader, der sein Familienkonto führt. Crispus lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in Nairobi.