Zentralbanken verschiedener großer Industrienationen haben sich zu einem Bankenkonsortium zusammengeschlossen um Kryptowährungen etwas entgegen zu s etzen und die Blockchain Technologie für sich zu nutzen. Höchste Zeit, denn sonst könnten Kryptowährungen wie Bitcoin den Zentralbanken langfristig das Wasser abgraben und sie überflüssig machen. In diesem Artikel erfährst du die Einzelheiten zum Plan der Zentralbanken.

Zusammenschluss aus 6 Zentralbanken für CBDC

CBDC ist die Abkürzung für Central Bank Digital Currency, also eine von der Zentralbank kontrollierte digitale Fiat-Währung. Diese CBDCs sind als Stable Coins geplant, haben also immer exakt den gleichen Wert wie die zugehörige analoge Fiat-Währung. Die Europäische Währungsunion möchte langfristig auch einen solchen Stable Coin etablieren. Lies dazu unseren Artikel über das CBDC Whitepaper der Europäischen Zentralbank.

Nun hat sich die EZB mit den Zentralbanken von Kanada, Japan, Vereinigtem Königreich, Schweden und der Schweiz zu einem Bankenkonsortium zusammengeschlossen um das CBDC Projekt gemeinsam voran zu treiben. Es sollen laut der Pressemitteilung gemeinsame Anstrengungen unternommen werden, um CBDC den jeweiligen Umständen der einzelnen Mitgliedsländer anzupassen und die Erfahrungen und Expertise mit allen Mitgliedern des Konsortiums zu teilen.

„Das Konsortium wird CBDC-Anwendungsgebiete, wirtschaftliche, funktionelle und technische Designentscheidungen, einschließlich der grenzüberschreitenden Interoperabilität und den Austausch von Wissen über neue Technologien erforschen. Sie wird sich dabei eng mit den lokalen Institutionen abstimmen“


MeaTec Bitcoin Mining VorzügeDu willst Bitcoin Mining betreiben, hast aber kein Platz und auch der Strom ist dir zu teuer? Dann schau dir das Bitcoin Mining Hardware All Inclusive Hosting Paket von MeaTec an. Die Jungs und Mädels minen schon seit Jahren und haben einen Weg gefunden, echte Mining Hardware für jeden zugänglich und profitabel zu machen. Lege noch heute los und lasse deinen ersten BTC Miner für dich arbeiten! Jetzt den Miner anwerfen!


Dezentrale & transparente Kryptowährungen vs. CBDC

Der Vorteil von Bitcoin ist seine Dezentralität, Transparenz und Zensurresistenz. Eine Zentralbank möchte natürlich die Kontrolle über die Geldströme haben, um gegebenenfalls in Transaktionen einzugreifen. Hierbei wird oft Terrorbekämpfung und Kriminalität als Grund angeführt, was aber ähnlich wie bei öffentlicher Videoüberwachung, die Rechte und Privatsphäre aller Menschen einschränkt. Vor etwa einer Woche hat die Europäische Union Kryptowährungen als Systemrisiko bezeichnet.

Außerdem ist noch der wichtige Aspekt der Inflation bei Fiat-Währungen zu erwähnen. Kryptowährungen wie Bitcoin haben eine natürliche Begrenzung der Geldmenge vorbestimmt, um eine steigende und anhaltende Inflation zu vermeiden. Desweiteren sind Kryptowährungen nicht auf einem System aus Schulden, Staatsanleihen und zentralisierten Institutionen aufgebaut, was ein riesiger Vorteil für die normalen und alltäglichen Benutzer bietet.


Bitcoin (BTC) wird immer beim Proof of Work Algorithmus bleiben. Auf dem Bild ein Bitcoin auf einer Platine.5 Gründe, warum du in Bitcoin investieren solltest: Immer wieder hört man die gleichen Aussagen zu Bitcoin. Bald könnte er verboten sein, die Zentralbanken machen ihn überflüssig und man könne sich doch eh nichts davon kaufen. Wir räumen auf mit den häufigsten Märchen und zeigen dir 5 Gründe, warum man in Bitcoin investieren sollte. Warum du in Bitcoin investieren solltest.


Ist CBDC eine gute oder schlechte Nachricht für Kryptowährungen?

Auf der einen Seite könnten Kryptowährungen der Zentralbank dem ganzen Kryptospace mehr Aufmerksamkeit und Legitimität verschaffen. Andererseits könnten die Zentralbanken auch nach der Einführung der eigenen Kryptowährung, Bitcoin und Co. verbieten, um die Menschen wieder zurück zur eigenen digitalen Fiatwährung zu holen.

Je nach dem wie die Zentralbanken und die Regulatoren in der Zukunft mit Kryptowährungen umgehen, werden wir sehen, ob sie weiter in Bedrängnis geraten oder nicht. Doch eines bleibt klar: Dezentrale Kryptowährungen wie Bitcoin, können trotz Verbot nicht abgeschaltet oder ersetzt werden.

Die USA hat gerade erst angefangen die Potentiale eines digitalen Dollar zu erforschen während China schon bald einen fertigen digitalen Yuan ausgeben will.

Was denkst du über den Zusammenschluss der Zentralbanken? Können sie mit einer CBDC Kryptowährungen das Wasser reichen?

Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus!
Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

Du schaust lieber Videos als Artikel zu lesen? Dann schau auf unserem Youtube Kanal vorbei.

[Bildquelle: Shutterstock]