Bitcoin befindet sich aktuell auf dem besten Weg in Richtung Mainstream – oder ist BTC es bereits schon? Immer mehr große und bekannte Firmen nutzen in der eigenen Werbung das digitale Gold von Morgen, um etwas Aufsehen zu erregen. So nun auch eine der größten deutschen Supermarktketten – Kaufland.

Google Abonnieren

Kaufland motiviert zum Kauf von Bier und Bitcoin

Kaufland und Lidl sind zusammen mit einem Jahresumsatz von 104,3 Mrd. Euro die größten Lebensmittelhändler Europas. Beide Unternehmen verfolgen schon etwas länger eine recht moderne Marketingstrategie. Immer wieder fällt die Werbung der Supermarktkette ins Auge. Dieses Mal hat Kaufland das Herz der Krypto-Community getroffen. Aber auch die Bierliebhaber unter uns mussten wahrscheinlich etwas schmunzeln.

In einer Werbung für das Bier der Marke ‚Bitburger‘ mit dem Slogan „Ich investiere in Bitcoins“, hat das Unternehmen auf die Unterstützung von BTC gesetzt. In der Überschrift steht sogar „So macht Banking Spaß.“ Aber schauen wir uns doch am besten das Original direkt an.

Bitcoin Kaufland Bitburger

Die Werbung ist eindeutig zweideutig. Natürlich geht es hier vor allem darum, die Leute zum Bierkauf zu bringen. Kaufland nutzt hier Bitcoin als Werbemittel, um die nötige Aufmerksamkeit zu erzeugen. Denn BTC wird nach wie auf den verschiedenen Social Media Plattformen kontrovers diskutiert. Die Kommentare unter dem Facebook Post sind durchweg positiv. Etwas ’negativer‘ war die Stimmung als Vodafone Deutschland vor wenigen Tagen Werbung für Bitcoin gemacht hat.

Bitcoin bereits Mainstream?

Wenn also nun immer mehr Firmen auf den Bitcoin-Zug aufspringen und damit Werbung machen, sind wir dann nicht bereits im Mainstream angekommen? Gut möglich, dennoch ist das eine von BTC gehört zu haben und das andere es wirklich zu verstehen und vielleicht auch einen Teil zu investieren. Die Skepsis ist nach wie vor noch zu groß.

Bei Bitcoin handelt es sich um ein digitales Asset, was wohl vor allem der älteren Generation etwas schwer fallen könnte. Man ist eben sein ganzes Leben lang daran gewöhnt worden, dass Dinge physisch sein müssen, um einen echten Wert zu repräsentieren. Das ist aber nur eine Frage der Zeit, denn wir können uns vor der Digitalisierung der Welt nicht weiter verstecken und rein digitales Gold/Geld ist der logische nächste Schritt. Zudem bietet uns programmierbares Gold/Geld enorme Vorteile. Das war in dieser Form vorher noch nicht möglich.


Wähle die beste und sicherste Börse für dich

Sich für den richtigen Anbieter zu entscheiden ist nicht immer leicht. Daher empfehlen wir dir einen Blick auf unseren Bitcoin Broker & Börsen Vergleich zu werfen. Handel auf den sichersten und besten Börsen weltweit! Zum Vergleich


„Bitcoin braucht keine Werbung“

Das Vertrauen in Bitcoin wird mit der Zeit steigen. Erstmal müssen wir die jahrelange negative Propaganda hinter uns lassen. Durch solche Aktionen wird das Image von BTC nachhaltig verbessert. Bitcoin ist jetzt schon zur ‚Normalität‘ geworden. Wir freuen uns über die Werbung von Kaufland und hoffen auf weitere Unternehmen, die das digitale Gold für andere Werbezwecke verwenden. An dieser Stelle passt auch der folgende Satz ganz gut: „Bitcoin braucht keine Werbung, die Werbung braucht Bitcoin“.

Was hälst du von der neuen Kaufland Werbung mit Kaufland? Ist BTC bereits Mainstream?

Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus!
Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

[Bildquelle: Shutterstock]