Der Bitcoin Kurs hat wohl schon so einige zu Millionären in den vergangenen Jahren gemacht. Einige sprechen immer wieder davon, dass es bereits zu spät sei und der BTC seinen Peak erreicht hat. Dieser Meinung sind sicherlich nicht alle und es gibt einige Bitcoin Kurs Indikatoren, die genau das Gegenteil behaupten – es hat gerade erst angefangen. Aber ist ein Bitcoin Kurs von über 1.000.000 USD überhaupt realistisch? In diesem Artikel schauen wir uns an ob der BTC Preis aktuell den Indikatoren gerecht wird und welche Umweltfaktoren ebenfalls eine wichtige Rolle spielen. Wir werfen einen Blick in die Zukunft und beenden es mit den Worten des bekannten Analysten PlanB – Das Bitcoin Kurs Ziel liegt in 2026 bei 1 Million USD.

Bitcoin Kurs in den nächsten 10 Jahren bei über 1 Million USD

Immer wieder versuchen Analysten und Experten die Entwicklung des Bitcoin Kurs zu verstehen und gewisse Indikatoren zu finden, um den zukünftigen BTC Kurs Verlauf zu beschreiben. Dazu gibt es mittlerweile verschiedene Wege, um eine geeignete und fundierte Prognose aufzustellen. In den meisten Fällen werden Informationen aus der Vergangenheit herangezogen, um die Bitcoin Kurs Entwicklung in der Zukunft zu prognostizieren.

Wer unsere News und Artikel regelmäßig verfolgt, weiß bereits um die wichtigsten Bitcoin Kurs Indikatoren Bescheid. Doch auch makroökonomische Faktoren wie die Zuspitzung einer möglichen Finanzkrise und allgemeine Probleme der Weltwirtschaft könnten für den Bitcoin Kurs eine wichtige Rolle in der Zukunft spielen. Doch in diesem Artikel schauen wir uns erstmal die wichtigsten Indikatoren an.

Als Basis dieses Artikels nehmen wir das Stock-to-Flow von PlanB. Der Analyst ist bei Twitter unter dem Kürzel @100trillionUSD bekannt. Der Name kommt nicht von ungefähr – PlanB glaubt, dass Bitcoin ca. im Jahr 2032 eine Marktkapitalisierung von 100 Billionen USD erreichen wird. Das hätte einen Bitcoin Kurs von ca. 4.700.000 USD zur Folge. Die Marktkapitalisierung würde zum jetzigen Zeitpunkt die von Gold um etwa 1.000% übersteigen. Das hört sich doch absolut unrealistisch an oder etwa nicht?


Wähle die beste und sicherste Börse für dich

Sich für den richtigen Anbieter zu entscheiden ist nicht immer leicht. Daher empfehlen wir dir einen Blick auf unseren Bitcoin Broker & Börsen Vergleich zu werfen. Handel auf den sichersten und besten Börsen weltweit! Zum Vergleich


Bitcoin Kurs und das Stock-to-Flow Verhältnis

Doch schauen wir doch erstmal, wie PlanB zu so einer Prognose überhaupt kommt. Seine preisgekrönte Stock-to-Flow Analyse haben wir in der Vergangenheit schon mehrfach im Detail besprochen und dabei auch ein mögliches Bitcoin Kurs Ziel für das nächste Jahr kommuniziert. Im Grunde geht es darum, dass das Stock-to-Flow Verhältnis die Härte von einem bestimmten Gut beschreiben kann. Anders formuliert: wie lange würde es dauern, um die selbe Menge, die sich gerade in Umlauf befindet, neu zu erschaffen. Dieses Verhältnis gibt uns Rückschlüsse darauf, wie „hart“ der Wert eines Gutes ist. Das hängt automatisch mit der jeweilige Inflation zusammen.

Oft wird hier Gold als Maßstab genommen und damit verglichen. Dabei schneidet Bitcoin ziemlich gut ab und kommt beim nächsten Bitcoin Halving im Mai 2020 fast an das Stock-to-Flow Verhältnis von Gold ran. Beim übernächsten Halving in 2024 wird Bitcoin zum ersten mal Gold übersteigen. Denn die Inflation von Bitcoin ist im Code festgelegt und reduzierst sich alle 4 Jahre (jede 210.000 Blöcke). Der Bitcoin Kurs bleibt dabei natürlich nicht unberührt, denn die Inflation hat einen gewissen Einfluss auf das Angebot. Dazu gibt es ein Diagramm, welches die Anzahl aller Bitcoin und die jeweilige Inflation in Abhängigkeit der Zeit beschreibt:

Bitcoin Kurs Inflation

Wir sehen also, dass wir uns aktuell noch auf den ersten Stufen der Inflationsreduzierung von BTC befinden. Das könnte also bedeuten, falls sich Bitcoin weiterhin behaupten kann und weiter an Reichweite gewinnt, dass der Bitcoin Kurs in den nächsten Jahren auf diese Entwicklung positiv reagieren kann.

Bitcoin Kurs mit UTXO Chart und Miner Kapitulation

Doch auch andere Faktoren spielen eine entscheidende Rolle für den Bitcoin Kurs. Vor allem der UTXO Chart, der die letzten Bewegungen aller Bitcoin dokumentiert, kann uns Aufschluss darüber geben, wie viele Bitcoin für immer verloren sind und wann Investoren anfangen Bitcoin zu halten (HODL Waves), um auf den nächsten Bitcoin Kurs Bullrun zu warten. Bitcoin, die mehr als 5 Jahre nicht mehr bewegt wurden, gelten als wahrscheinlich verloren. Das hat einen erheblichen Einfluss auf die im Umlauf befindliche Menge an BTC und macht Bitcoin dementsprechend seltener.

Ebenso sind die regelmäßigen Miner Kapitulationen der vergangenen Jahre nach den jeweiligen Bitcoin Kurs Bullruns ein Indiz dafür, wo wir uns aktuell befinden. Die letzte fand Ende 2018 statt und zeigt somit, dass wir das Schlimmste bereits hinter uns haben und der Bitcoin Kurs theoretisch nicht mehr auf das Level von 3.000 USD fallen sollte. Eine Miner Kapitulation hängt immer mit dem Bitcoin Kurs zusammen. Denn Miner werfen ihre Hardware nur dann an, wenn sich das Mining auch rentiert.

Bitcoin Kurs Indikatoren und makroökonomische Faktoren geben Hoffnung für mehr

Das Stock-to-Flow Verhältnis ist vor allem in den letzten Monaten sogar bis zu den Mainstream Medien durchgedrungen. Doch das alleine wird sicherlich nicht ausreichen, um einen Bitcoin Kurs von 1 Million USD oder gar 4,7 Millionen USD zu erreichen. Dazu muss vor allem die Adoption von Bitcoin weiter voranschreiten und mehr Geld in den Markt spülen. Doch genau das können wir aktuell beobachten.

Coinbase sprach vor einigen Monaten davon, dass etwa 1 Milliarde USD monatlich in Kryptowährungen fließt, hauptsächlich Bitcoin. Zudem springen mittlerweile immer mehr Institutionen auf den Bitcoin Kurs Zug und wollen die möglichen Rallys in naher Zukunft nicht verpassen. Darüber hinaus wird stetig an Bitcoin und weiteren Second Layer (zB. Lightning Network) Lösungen gearbeitet, um die Nutzung von Bitcoin zu vereinfachen und damit mehr Leute zu onboarden.

Zudem könnte Bitcoin durch die zunehmenden weltweiten wirtschaftliche Probleme noch mehr an Aufmerksamkeit bekommen. Auch die steigende Entwertung einiger FIAT-Währungen könnte Bitcoin in die Karten spielen. Denn Bitcoin ist die erste und womöglich letzte Möglichkeit, um sein Geld außerhalb des Systems zu halten. Bitcoin steht nicht unter der Kontrolle von einer Person, eines Unternehmens oder eines Staates. Das gibt Bitcoin vor allem in Krisenzeiten einen enormen Mehrwert, den wir wohl früher oder später auch am eigenen Leib zu spüren bekommen.

Zum Schluss wollen wir noch die Frage in den Raum werfen, ob der Bitcoin Kurs jemals bei 1 Million USD liegen kann. Als Beispiel nehmen wir immer gerne das Jahr 2011. Damals lag der Bitcoin Kurs bei ca. 2 USD. Hätte jemand damals schon geahnt, dass der Bitcoin Kurs irgendwann die 20.000 USD erreichen wird? Wohl die wenigsten und doch ist es passiert. Ebenso können wir dieses Beispiel auf heute projektieren. Kaum einer glaubt, dass der Bitcoin Kurs solche Zahlen jemals zu Gesicht bekommt und doch ist es möglich. Am Ende kann keiner in die Zukunft blicken aber die Indikatoren und die Umwelteinflüsse lassen auf rosige Zeiten für Bitcoin hoffen.

Möchtest du auch in die aussichtsreiche Zukunft von Bitcoin investieren?

Auf der mehrfach ausgezeichneten und preisgekrönten Plattform von eToro kannst du das tun! Insbesondere für Anfänger bietet die Plattform eines der besten User-Erlebnisse weltweit. Zudem kannst du hier nicht nur auf steigende sondern auch fallende Kurse setzen!

Probiere es einfach aus und mische mit, anstatt nur darüber zu lesen!

Bitcoin kaufen Alle Kryptowährungen anzeigen

75 % der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kein EU-Investorenschutz.

Wie realistisch ist ein Bitcoin Kurs von 1 Million USD? Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus. Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

[Bildquelle: Shutterstock]