Der Bitcoin Kurs und dessen Entwicklung wurde schon mit vielen Dingen in Verbindung gebracht. Nun hat das Team von LONGHASH sich der Sache nochmals angenommen und die Korrelation und den Zusammenhang zur Geldmenge M1 (der USA) überprüft. Diese dient als wichtiger Indikator für die wirtschaftliche Entwicklung, Inflation und viele andere  Faktoren. Wir haben uns die Korrelation näher angeschaut und dessen Bedeutung für euch nochmals in Relation gestellt.

Bitcoin Kurs und sein Zusammenhang zur allgemeinen Geldmenge M1

Die Geldmenge (M1) ist ein wichtiger Indikator für die Untersuchung der allgemeinen Entwicklung der Kapitalmärkte. Sie wird oft M1 genannt; ein Begriff, der sich auf physische Währung, Münzen, Sichteinlagen, Reiseschecks und andere überprüfbare Einlagen bezieht. Im Grunde genommen bezieht es sich auf die liquidesten Teile des Finanzsystems. Anders formuliert: die Geldmenge M1 bezieht sich auf die Dinge, die entweder bar sind oder schnell in Bargeld umgewandelt werden können.

M1 kann als Indikator verwendet werden, um Faktoren wie wirtschaftliche Entwicklung, Rentabilität, aber auch Liquidität von Klein-Unternehmen und Inflationsraten usw. vorherzusagen.


Finde das für dich passende Steuer-Tool. In unserem Steuertool-Vergleich für Bitcoin & Co, erfährst du, welche Anbieter es gibt, und wo ihre Stärken und Schwächen liegen. Wähle das für dich optimale Tool für eine einfache und problemlose Steuererklärung für Bitcoin und Kryptowährungen. Zum Vergleich gehen.


Da die Geldmenge M1 über die Zeit hin nicht konstant ist (sie schwankt also), spiegelt diese im engeren Sinne auch die Veränderungen in der Kaufkraft wieder – dies bezieht sich sowohl auf die Kaufkraft von Einwohnern als auch Unternehmen. Die Konsequenz? Wie bereits oben erwähnt, wird M1 daher verwendet, um einen Eindruck des aktuellen Standes der wirtschaftlichen Entwicklung zu erhalten. Wir möchten nun schauen, ob es eine Korrelation zwischen Bitcoin und der Geldmenge M1 gibt. Daher schauen uns wir uns im folgenden Abschnitt an, ob und wie wir den Preis von BTC und M1 vergleichen können. Und falls wir dies tun, wie aussagekräftig ist dies?

Der Vergleich des Bitcoin Kurs mit der Geldmenge M1 des US-Dollar

Verglichen wurde hierbei die Entwicklung des Bitcoin Kurs im Zeitraum von 2013 – 2019 mit dem Wachstum der M1 Menge im letzten Jahr. Das Team fand hierbei heraus, dass die Korrelation zwischen den beiden Währungen nur -0,53 betrug. Eine Korrelation von -0,53 kann als mittlere, negative Korrelation interpretiert werden. Das heißt, dass es einen geringen Zusammenhang gibt; dieser jedoch vernachlässigt werden kann. Betrachtet man die Grafik, so zeigt sich auch, dass die Wachstumsrate von M1 volatiler war.

Bitcoin Kurs und Geldmenge

Basierend auf den Gesamtergebnissen sieht es demnach nicht so aus, als gäbe es eine große Verbindung zwischen M1 und Bitcoin. Aber manchmal ist alles eine Frage der Perspektive, denn wenn wir uns interessanterweise den Zeitraum nach Dezember 2017 genauer ansehen, gibt es eine scheinbare Konvergenz. Wir sehen, dass sich die Preisentwicklung von Bitcoin und die Wachstumsrate von US M1 plötzlich treffen. Gleichzeitig erreichte der Korrelationskoeffizient der beiden einen Wert von (+)0,78, was eine signifikante,positive Korrelation zeigt.

Bitcoin Kurs und Geldmenge

Wenn wir mit der Zeit voranschreiten, sehen wir, dass sowohl die Wachstumsrate von M1 gegenüber dem Vorjahr als auch der Preis von Bitcoin zwischen Januar und März 2019 die Talsohle erreicht haben und sich im April erholt haben.

Was bedeutet der Zusammenhang zwischen dem Bitcoin Kurs und der Geldmenge M1?

Wir haben gesehen, dass sich vor allem im Zeitraum von Ende 2017 bis heute die beiden Entwicklungen des Bitcoin Kurs und der Wachstumsrate der Geldmenge M1 (USA) deutlich angenähert haben und eine signifikante Korrelation aufweisen.

Was sich daraus in jedem Fall ableiten lässt, ist, dass der Bitcoin Kurs und damit der Crypto-Markt, immer mehr an Reife gewinnt und sich dadurch mehr den Marktbewegungen traditioneller Märkte anpasst. Das bedeutet wie auch bei traditionellen Märkten, dass die Wachstumsrate der Geldmenge M1 einen deutlichen Einfluss auf die Preisentwicklung des Crypto-Markts und Bitcoin hat. Ein Trend, der M1 damit zu einem zuverlässigen Indikator für künftige Bitcoin Kurs Entwicklungen machen könnte.


Du hast keine Zeit immer alles zu lesen und willst dennoch nichts verpassen? Dann registriere dich jetzt für unseren Newsletter und sei immer Up-to-date. Lass dir bequem alle relevanten News über Bitcoin & Crypto, Blockchain, Meetups, und Neuigkeiten innerhalb unser Community per E-Mail zusenden – zusammengefasst und übersichtlich. Newsletter abonnieren.


Der Zusammenhang ist an sich auch recht logisch zu erklären. Durch die immer stärkere Einbindung von Bitcoin in die Massenmedien und Berichterstattungen über „normale“ Assets wie Aktien und Wertpapiere, wird Bitcoin immer mehr auch in die Ecke eines „neuen“ Assets gedrückt. Regulierungen und Finanzprodukte tun ihr selbiges. Die steigende Geldmenge bestimmt die Entwicklung mit, da in Zeiten von „lockerem“ Geld eben auch mehr ausgegeben werden kann, zum Beispiel auch für Investments in Bitcoin.

Der Bitcoin ist damit immer mehr „normaler“ Bestandteil der wirtschaftlichen Entwicklungen, zumindest die Spekulation um den Bitcoin Kurs. Dass Bitcoin von der aktuellen Geldpolitik profitieren kann, seine Funktion als Store of Value und digitales Gold, haben wir in den folgenden Artikeln nochmal für dich aufgebrochen:

Wenn du bereits genug über Bitcoin weißt und nun mitmischen willst, empfehlen wir einen Blick auf unseren Testsieger eToro oder auf unseren Bitcoin Broker- und Börsenvergleich, falls du dir noch unsicher sein solltest.

Jetzt loslegenZum Börsenvergleich gehen

75 % der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kein EU-Investorenschutz.

Die Gründe für die Bitcoin Kurs Rakete & die Bitcoin Whale Wette

Du bist dir noch unsicher und möchtest mehr über Bitcoin erfahren? Dann komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus. Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

[Bildquelle: Shutterstock, LONGHASH]
QUELLELONGHASH
Mirco Recksiek avatar
Autor
Mirco ist Mitgründer und Project Lead von CryptoMonday. Er ist bereits seit vielen Jahren in der Blockchain & Crypto Szene aktiv und seit 2 Jahren auch in diesem Bereich beruflich tätig. Sein Schwerpunkt als Berater bei KI-decentralized liegt dabei in der Tokensierung von Assets, Tokenomics, Blockchain-based Business Models. In seiner Freizeit ist er im Namen des CryptoMonday in allen Städten Deutschlands als Speaker und Moderator aktiv.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here