Willkommen zu unserem CryptoMonday Wochenrückblick der KW 46! Wie gewohnt gab es diese Woche wieder einiges nennenswertes zu berichten und so wundert es auch nicht, dass wir erneut mit einer ganzen Bandbreite interessanter News für euch aufwarten können.

Unsere Themen in dieser Woche reichen von verschiedenen Bitcoin Kurs Prognosen & Analysen, über einen ausführlichen BTC Report, den großen PayPal Neuigkeiten, Ethereums Probleme bei der Einführung von ETH 2.0 bis hin zu dem aktuellsten Seitenhieben von Ripple CEO Garlinghouse gegen die Nummer 1 der Kryptowährungen.

Und das war natürlich bei Weitem noch nicht alles! Damit aber genug der Vorrede. Viel Spaß bei unserem CryptoMonday Wochenrückblick!

Lass uns im Anschluss wissen, was für dich in dieser Woche die spannendsten oder bedeutendsten Ereignisse waren und diskutiere darüber zusammen mit unserer Community auf Telegram.


Bitcoin kaufenTrade auf der weltweit führenden Social-Trading-Plattform!

Schließ dich Millionen von Menschen an, die bereits entdeckt haben, wie sie smarter investieren können, indem sie die besten Anleger unserer Community kopieren oder selber kopiert werden und dadurch ein zweites Einkommen erzielen. Jetzt starten!


Bitcoin Kurs bei 20.000$ noch vor Jahresende? Schweizer Bänker & weitere Analysten geben ihre BTC Prognose zum Besten

Bitcoin Kurs Analyse - BTC Münze auf Candle Chart Abbildung, die Bitcoin Kurs zeigt

Nach der jüngsten rasanten Rallye wird der Bitcoin Kurs wahrscheinlich eine Verschnaufpause einlegen, bevor er gegen Ende des Jahres weiter steigt. So glaubt es zumindest Chris Thomas, Leiter von Digital Assets bei der Swissquote Bank.

Der Analyst glaubt, dass der Bitcoin Kurs für kurze Zeit konsolidieren könnte, bevor er bis Weihnachten weiter steigt. Wie diese Konsolidierung und der anschließende Preisanstieg verlaufen soll und wie Chris Thomas seine Vermutung begründet, kannst du in diesem Artikel nachlesen.


Der große Bitcoin Report: BTC jetzt noch kaufen? Wie das Smart Money immer näher rückt & was wir in den nächsten 2 Jahren erwarten dürfen

Bitcoin Kurs BTC Preis Anstieg Chart

Solltest du dir einen ausführlicheren Blick auf die Geschehnisse rundum BTC und den kurz-, wie auch langfristigen Bitcoin Kurs Verlauf wünschen, dann ist der Bitcoin Report von Bitcoin-Bude genau das Richtige für dich!

In diesem Report wird näher beleuchtet, wie das Smart Money immer näher rückt und was das für den Bitcoin Kurs, dich und alle Beteiligten am Markt bedeutet.

Hier wird zudem mit Hilfe einer technischen wie auch fundamentalen Analyse auf die langfristigen Preisentwicklungen von BTC in den nächsten 2 Jahren eingegangen und erklärt, warum insbesondere 4 Indizien eine baldige Korrektur beim Bitcoin Kurs immer wahrscheinlicher gestalten. Bitcoin Report jetzt lesen.

Vergesse auch nicht dem Telegram-Channel von Bitcoin-Bude.de beizutreten, um dich dort bequem tagtäglich mit allen Neuigkeiten versorgen zu lassen.


US-Kunden können ab sofort auf PayPal Bitcoin für bis zu 20.000$ pro Woche kaufen

Bitcoin Kurs, Bitcoin kaufen

Der Zahlungsgigant PayPal hat seine Warteliste für Krypto-Dienste gestrichen, was bedeutet, dass alle berechtigten US-Kunden nun in der Lage sein werden, Kryptowährungen wie Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETH) zu kaufen, zu verkaufen und zu halten.

Auch wurde der maximale Betrag pro Woche erhöht, den Kunden ausnutzen können, um in Bitcoin & Co zu investieren. Mehr darüber kannst du in diesem Artikel nachlesen.


Ethereum 2.0: Fehlendes Interesse für das Projekt? – Nur 10% der Mindestsumme an ETH hinterlegt

Ethereum, Ethereum Dump, Ether, ETH

Ethereum 2.0 kommt! – Nach Jahren des Wartens und der Hoffnung auf Verbesserung der Ethereum Blockchain steht das Upgrade auf Ethereum 2.0 nun vor den Türen. Der frühestmögliche Zeitpunkt für die 1-Phase des Upgrades ist der 01.12.2020. Damit dies jedoch erreicht wird, muss eine Mindestmenge an ETH auf der Beacon Chain hinterlegt werden.

Nun zeigt sich jedoch, dass gerade einmal 10% der Gesamtsumme an ETH hinterlegt wurden. Besteht eventuell gar kein Interesse für das Projekt oder schätzen Anleger die Risiken als zu hoch ein? Hier erfährst du mehr über das brisante Thema.


Ripple CEO warnt Unternehmen vor Bitcoin – Garlinghouse mit erneutem BTC FUD

Der CEO von Ripple, Brad Garlinghouse, hat mit einem Tweet wieder für Aufsehen gesorgt. Er warnte Unternehmen wie Square, die einen Teil ihrer Finanzreserven in Bitcoin investiert haben, vor möglichen Problemen in Bezug auf die neuen Klimaziele.

In den Augen des Ripple CEOs steht das Bitcoin Mining nicht im Einklang mit den klimaschonenden Maßnahmen der letzten Jahre. Mehr darüber kannst du in diesem Artikel nachlesen.


Was waren für dich deine persönlichen Crypto-Highlights dieser Woche? Diskutiere mit uns in unserem Telegram Chat und folge unserem News-Channel!

[Bild: Shutterstock]