Kraken hat einen Bericht veröffentlicht, in dem vorausgesagt wird, dass der Bitcoin Kurs in den kommenden Monaten zwischen 50% und 200% nach oben schnellen wird.

In dem Bericht wird festgestellt, dass der Bitcoin Kurs am 24. Juli ein 21-Monatstief der Volatilität von nur 23% verzeichnete. Ferner wird festgestellt, dass auf die 12 historischen Volatilitätstiefs von BTC (zwischen 15% und 30%) in der Regel eine Rallye von durchschnittlich 140% gefolgt ist.

Bitcoin Kurs Prognose, BTC Kurs, Bitcoin Prognose
Quelle: Kraken Report

Da der August normalerweise der „dritt-volatilste“ Monat für Bitcoin Kurs Schwankungen ist, geht Kraken davon aus, dass die von Bitcoin Ende Juli erzeugte Aufwärtsdynamik noch mehrere Monate anhalten wird.

Folgt nun eine Bitcoin Kurs Rallye von 196%?

Kraken betonte, dass die jüngste Bitcoin Kurs Rallye diesen Juli zu dem zweitstärksten seit 2011 gemacht habe. Die Börse betonte in ihrem Bericht, dass der Juli normalerweise der drittschwächste Kalendermonat für Bitcoin sei.

Der Sprung von Bitcoin um 14,5% zwischen dem 27. Juli und dem 31. Juli habe die Gesamtleistung des Monats auf ein Plus von 24% getrieben und den Markt für anhaltende Dynamik positioniert, so Kraken.

Zuvor hatte der Juli das hervorgebracht, was der Bericht als „suppressed pocket“ mit schwacher Volatilität beschreibt. Zehn der 12 vergangenen Fälle, in denen der Bitcoin Kurs diese Merkmale aufwies, folgten Kursanstiege von über 196%.

Kraken schätzt, dass 44% des gesamten Handelsvolumens im Juli in den letzten sieben Tagen des Monats abgewickelt wurden.

BTC korreliert mit Gold

Der Bericht stellt auch fest, dass die rollende 30-Tage-Korrelation von Bitcoin mit Gold am 31. Juli sprunghaft auf ein Einjahreshoch von 0,93 angestiegen ist.

Dieser Anstieg erfolgte, nachdem die monatliche Korrelation am 2. Juli auf ein Zehnmonatstief von -0,66 gefallen war – was den Vorhersagen widersprach, dass Gold und Bitcoin als beliebte „sichere Häfen“ auftauchen und sich während der COVID-19-Pandemie und Rezession schrittweise weiterentwickeln würden.

Nun sehen wir, wie selbst große Fonds und Unternehmen Bitcoin als Hedge gegen den durch eine steigende Inflation bedrohten US-Dollar nutzen. So hat beispielsweise MicroStrategy durchblicken lassen, dass sie kürzlich Bitcoin im Wert von 250.000.000$ gekauft haben. Die Kunden und Nutzer der beliebten Cash App von Square kauften bereits Bitcoin im Wert von 1.500.000.000$.

Und wie sieht dein Portfolio-Plan aus? Investiert du ebenfalls in Bitcoin und hast du bereits die Menge an Bitcoin zusammen, die du erreichen wolltest?

Denk immer daran, dass, wie wir im gestrigen Artikel bereits festgestellt haben, signifikante große Sprünge beim Bitcoin Kurs schnell und plötzlich auftreten. Daher folge deinem Plan und sollte es dir noch an einer Investmentstrategie fehlen, dann schau auf unserem Bitcoin Sparplan vorbei.

Bitcoin handeln Alle Kryptowährungen

75 % der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kein EU-Investorenschutz.