cryptomonday.de
StartseiteWie viele Kryptowährungen gibt es 2022?

Wie viele Kryptowährungen gibt es 2022?

Zuletzt aktualisiert am 24th Sep 2022
Hinweis

Seit wenigen Jahren sind Kryptowährungen in aller Munde und die Anzahl der verfügbaren Kryptowährungen steigt täglich. Einige Coins verschwinden nach nur wenigen Wochen oder Monaten bereits wieder von der Bildfläche, während andere eine beeindruckende Krypto-Marktkapitalisierung aufbauen und horrende Renditen abwerfen.

Lies in diesem Artikel alle wichtigen Fakten über Kryptowährungen im Allgemeinen.

Wie viele Kryptowährungen gibt es?

Stand Juli 2022 gibt es laut unserer verlässlichsten Quelle 10.894 unterschiedliche Kryptowährungen. Im August 2022 sank die Anzahl auf 9.962. Im August 2021 waren es mit einer Auswahl von 5.809 Kryptowährungen noch deutlich weniger. Innerhalb nur eines Jahres stieg die Anzahl der Kryptowährungen also weltweit erheblich.

(Statista)

2008 stellte Satoshi Nakamoto die erste Kryptowährung der Welt vor.

Die Idee des unter dem Pseudonym “Satoshi Nakamoto” bekannten Gründer von Bitcoin war es, eine dezentral verwaltete Kryptowährung zu konzipieren, die nicht unter der Aufsicht von Banken und Staaten steht. 2009 nahm die Idee Gestalt an und startete schließlich mit 50 Coins auf dem neu erschlossenen “Kryptomarkt”.

Bis heute entwickelte sich Bitcoin schließlich zur beliebtesten Kryptowährung der Welt. Zwei Jahre nach der Entstehung von Bitcoin folgte auch schon die nächste Kryptowährung: Litecoin. Gleichzeitig launchten Entwickler auch Coinbase, die erste Plattform, auf der Investoren Kryptowährungen handeln können.

(Handelsblatt, Praxistipps.chip)

Die 10.894 Kryptowährungen unterteilen sich in Bitcoin und Altcoins.

Zu den sogenannten Altcoins gehören alle Kryptowährungen außer dem Marktführer Bitcoin, der als “primäre” Kryptowährung betrachtet wird. In einigen Definitionen zählen zusätzlich die Kryptowährungen Ethereum, Litecoin und Dogecoin ebenfalls nicht als Altcoin.

Da lediglich 1 bis 4 Kryptowährungen nicht zu den Altcoins gehören, ist die Liste der Altcoins sehr lang und beinahe täglich kommen neue Kryptowährungen hinzu. Unter den Altcoins befinden sich auch einige Kryptowährungen, die als Scherz entwickelt wurden und daher als Memecoins bezeichnet werden. Einer der bekanntesten Memecoins ist beispielsweise der Shiba Inu Coin.

(Bundesfinanzportal)

Mit einer Marktkapitalisierung von 880 Milliarden US-Dollar ist Bitcoin die erfolgreichste Kryptowährung.

Die Bitcoin-Marktkapitalisierung übersteigt die Marktkapitalisierung anderer Kryptowährungen bei Weitem. Der Erfolg kommt auch daher, dass Bitcoin die erste Kryptowährung der Welt ist. Aber auch wenn die Kryptowährung die höchste Marktkapitalisierung hat und hohe Renditen abwirft, heißt das nicht, dass Bitcoin die beste Kryptowährung auf dem Markt ist.

Die Frage nach der “besten” Kryptowährung lässt sich nur schwer beantworten. Jedes Projekt hat seine eigenen Vor- und Nachteile und seine eigene Community. Eine objektive Bewertung ist daher lediglich anhand der Preisentwicklung und der Marktkapitalisierung möglich.

(Forbes)

Ethereum folgt auf Platz 1 der Top 10 Kryptowährungen 2022.

Gemessen an der Marktkapitalisierung bleibt Bitcoin weiterhin auf Platz 1 der Liste. Mit einer Marktkapitalisierung von 415 Milliarden US-Dollar kann Ethereum auf Platz 2 die Konkurrenz weit hinter sich lassen. Auf Platz 3 beträgt die Marktkapitalisierung von Tether bereits nur noch 79 Milliarden US-Dollar. Platz 4 belegt Binance Coin mit einer Marktkapitalisierung von 68 Milliarden US-Dollar. Die Marktkapitalisierung von 53 Milliarden US-Dollar verhilft dem Stablecoin USDC auf Platz 5.

Dahinter folgt Solana mit einer Marktkapitalisierung von 44,5 Milliarden US-Dollar. Den 7. Platz belegt mit einer Marktkapitalisierung von 40 Milliarden US-Dollar die Kryptowährung XRP. Gefolgt von Cardano mit 39 Milliarden US-Dollar. Zum Zeitpunkt der Liste im April lag Terra mit einer Marktkapitalisierung von 37,5 Milliarden US-Dollar noch auf Platz 9. Das war jedoch bevor das Terra-Netzwerk zusammenbrach und der Coin fast 100% an Wert verloren hatte. Auf Platz 10 ist Avalanche mit einer Marktkapitalisierung von 26 Milliarden US-Dollar.

(Forbes)

Der gesamte Kryptomarkt hat eine Marktkapitalisierung von 1,15 Billionen US-Dollar.

Die Marktkapitalisierung aller Kryptowährungen setzt sich aus den Marktkapitalisierungen der 10.894 Kryptowährungen zusammen. Da der Kryptomarkt sehr volatil ist, ändert sich auch die Marktkapitalisierung des Marktes ständig. Ein gleichbleibender Faktor ist jedoch die Dominanz von Bitcoin. Derzeit macht die Marktkapitalisierung von Bitcoin 40,64% des gesamten Marktes aus.

(CoinMarketCap)

Arcadia Token ist die neueste Kryptowährung auf CoinMarketCap.

Auf CoinMarketCap werden täglich eine Vielzahl von neuen Kryptowährungen gelistet. Wenn du diesen Artikel liest, ist es daher sehr wahrscheinlich, dass der Arcadia Token nicht mehr die neueste Kryptowährung ist, sondern dass viele weitere aktuelle Kryptowährungen in der Liste aufgenommen wurden. Neue Kryptowährungen haben meist noch eine sehr geringe Marktkapitalisierung und auch der Erfolg ist direkt zum Start noch unklar.

Einige Coins erfüllen einen bestimmten Zweck, wie beispielsweise Governance Token. Andere Kryptowährungen wurden hingegen als Scherz entwickelt, wie etwa Memecoins. Derzeit ist der Erfolg der einzelnen Kryptowährungen nicht nur von dem Projekt selbst abhängig, sondern noch von dem gesamten Kryptomarkt. Da wir uns zurzeit in einem Bärenmarkt befinden, haben es neue Kryptowährungen aktuell besonders schwer.

(CoinMarketCap)

In Deutschland besitzen 10% der Bevölkerung Kryptowährungen.

Damit sind Kryptowährungen in Deutschland als Investitionsmittel noch relativ unbeliebt. Im Vergleich dazu investieren in Deutschland mehr als 15% der Bevölkerung in Aktien oder ETFs. In anderen Ländern sind verschiedene Kryptowährungen bereits wesentlich beliebter.

Spitzenreiter ist Südafrika. Dort nutzt oder besitzt jeder fünfte, genauer gesagt 22%, Kryptowährungen. Auch in Indien (18%), Südkorea (17%) und der Schweiz (17%) sind Kryptowährungen schon weitverbreitet. In einigen Ländern wie etwa El Salvador können die Bürger Kryptowährungen wie Bitcoin als offizielles Zahlungsmittel nutzen.

(Statista, Deutsches Aktieninstitut, Tagesschau)

Weltweit gibt es 2022 87.953 Bitcoin-Adressen mit mehr als einer Million US-Dollar.

Das bedeutet jedoch nicht automatisch, dass es auch so viele Bitcoin Millionäre gibt. Denn eine Adresse kann mehreren Personen gehören oder einer Person gehören mehrere Adressen. Seit dem vergangenen Jahr ist die Zahl der Adressen mit mehr als einer Million US-Dollar um fast 30.000 gesunken. 2021 waren es noch 116.139 Adressen.

Hinzu kommen außerdem noch einige Adressen anderer Kryptowährungen, deren Assets mindestens eine Million US-Dollar wert sind. Da Bitcoin allerdings die bekannteste und größte Kryptowährung ist, wird vor allem hier die Anzahl der Adressen genauer beobachtet.

(Handelszeitung)

Fazit: Die Anzahl der Kryptowährungen wird auch in Zukunft weiterhin wachsen

Obwohl sich der Kryptomarkt derzeit in einer eher schwierigen Phase befindet, nimmt der Hype um die Kryptowährungen kein Ende. Täglich erscheinen neue Coins auf der Liste der Kryptowährungen und ein Ende ist nicht in Sicht. Aufgrund der hohen Anzahl ist es jedoch besonders für neue Kryptowährungen schwierig erfolgreich zu werden. Trader haben aber auf jeden Fall genügend Auswahlmöglichkeit für die nächste geplante Investition.

Quellen:

Vanessa Finkler

Vanessa Finkler

Nach ihrem Masterabschluss im Bereich Translation hat sich Vanessa als Übersetzerin und Autorin selbstständig gemacht. Da sie sich bereits seit einigen Jahren in ihrer Freizeit viel mit dem Kryptospace auseinandersetzt übersetzt und schreibt sie am liebsten Texte über Kryptowährungen. Darüber hinaus schreibt Vanessa auch Statistik-Artikel und Berichte über erneuerbare Energien und E-Mobilität.