Willkommen zu unserer aktuellen Bitcoin Kurs Analyse. Heute habe ich eine ganz besondere Ausgabe für dich vorbereitet. Langweile kommt hier nicht auf, denn es gibt aktuell viel Interessantes über den Bitcoin Kurs zu berichten. Heute sprechen wir über ein vielversprechendes Chartmuster, berechnen zusammen das nächste Preisziel für Bitcoin und reden über eine Theorie, die uns noch einen langen und anhaltenden Bullmarkt verspricht.

Sind wir kurz vor einer erneuten Bitcoin Kurs Explosion? Was dürfen wir als nächstes für den Bitcoin Preis erwarten? Welche Rolle spielt das nahende Bitcoin Halving bei dem Ganzen?

Die Antworten auf diese Fragen und mehr erfährst du heute und hier. Es wird also in jedem Fall spannend! Viel Spaß bei unserer Bitcoin Kurs Analyse.

Achtung: Keine der in diesem Artikeln aufgeführten Formulieren stellen in irgendeiner Weise Handelsempfehlungen dar. Dieser und folgende Artikel dienen lediglich dem Informationsaustausch mit unserer Leserschaft. Weder CryptoMonday noch der Autor dieses Textes haftet für Verluste, die aufgrund von Handelsentscheidungen unserer Leser entstanden sind. DYOR!

Kann der Bitcoin Kurs von der aktuellen Aufmerksamkeit profitieren?

Der Bitcoin Kurs begrüßt uns heute morgen mit einer Preisänderung von -1,9 Prozent zum Vortag und notiert damit aktuell einen Kurs von 9.579 USD. Dabei warten wir doch eigentlich nur auf eines und zwar, dass der Bitcoin Kurs seine Aufwärtsrallye endlich fortsetzt.

Dieser Wunsch ist auch nicht unbegründet. Wenn wir einmal einen Blick darauf werfen, was alleine in den jüngsten Tagen passiert ist, gibt es allen Grund dafür, aktuell bullish zu sein. Selbst der Mainstream greift das Thema Bitcoin verstärkt auf. So durften wir zum Beispiel Zeuge davon werden, dass die Kultserie Simpsons in ihrer neuesten Folge von Bitcoin spricht und Vodafon ebenfalls Werbung für die größte aller Kryptowährungen macht. Dabei gelten insbesondere die Simpsons als sehr gut darin, neue Trends vorzeitig zu erkennen und vorherzusagen.

Doch ist das alles nur Schall und Rauch oder staut sich da wirklich etwas an? Steht der Bitcoin Kurs kurz vor der Explosion? Ein Blick auf den Chart verrät uns, dass es allen Grund zur Hoffnung gibt.


our productSichere dir noch heute deinen Bonus in Höhe von 112 $

Profitiere von einer der weltweit sichersten und schnellsten Trading Plattformen und gib deinem Startkapital den Extra-Boost! Sichere dir jetzt deinen Bonus in Höhe von 112 $, denn dieses Angebot gilt nur für kurze Zeit.  Jetzt Bonus sichern!


Der Bitcoin Chart zeigt ein bullishes Muster

Bereits letzte Woche habe ich in meiner Bitcoin Kurs Analyse davon gesprochen, dass wir es möglicherweise mit einer Cup & Handle Formation zu tun haben. An dieser Möglichkeit halte ich nach wie vor fest. Warum das so ist, möchte ich dir nun auf dem Bitcoin Chart zeigen.

Bitcoin Kurs, BTC Kurs, Bitcoin Preis Prognose

Wie wir auf dem Bitcoin Chart erkennen können, ist der Bitcoin Kurs aktuell dabei eine Bull Flag zu bilden. Wobei es sich hier genauer genommen um eine Wimpelformation handelt. Beide Muster sind eine Konsolidierungsformation. Sie treten auf, wenn sich ein Kurs in einem starken Aufwärtstrend befindet. Es wird als Flaggen- oder Wimpelmuster bezeichnet, weil es, wie hier auf dem Bitcoin Chart, wie eine Flagge oder Wimpel an einer Stange aussieht.

Flaggen und Wimpel stellen also in der Theorie kurze Verschnaufpausen in einer dynamischen Marktbewegung dar. Tatsächlich besteht eine der Anforderungen beider Formationen darin, dass ihrer Ausbildung eine scharfe und beinahe senkrechte Bewegung vorausgegangen ist. Es ist ein Zeichen dafür, dass der Markt kurz pausiert, um „Luft zu schnappen“, bevor er weiter in dieselbe Richtung stürmt, wie vorher. Im Fall von dem Bitcoin Kurs ist die Richtung dabei eindeutig. Sie zeigt nach oben. Zudem gehören diese Muster zu den zuverlässigsten Fortsetzungsformationen und produzieren nur selten einen Trendwechsel.

11.100$ als nächstes Preisziel für den Bitcoin Kurs?

Die Berechnung für das Kursziel ist für die Wimpel- und Flaggenformation dieselbe. Man spricht sowohl bei der Flagge als auch bei dem Wimpel davon, dass sie „auf Halbmast wehen“. Die Fahnenstange ist der vorangegangene scharfe Kursanstieg oder Kurseinbruch. Der Begriff „Halbmast“ verdeutlicht, dass diese kleineren Fortsetzungsformationen dazu tendieren, ungefähr nach der Hälfte der Bewegung aufzutauchen.

Du musst also den Abstand der vorangegangenen Bewegung von ihrem ursprünglichen Ausbruchspunkt aus messen. Das heißt von dort, wo das Trendsignal ausgelöst wurde. Beim Bitcoin Kurs war das der Bruch der Abwärtstrendlinie bei einem Preis von etwa 8.100 USD. Zieht man diesen Wert von dem aktuellen Bitcoin Preis ab, ergibt sich eine Bewegung von ca. 1.500 USD. Der vertikale Abstand der vorangegangenen Bewegung wird dann vom Ausbruchspunkt der Flagge bzw. des Wimpels aus in Trendrichtung projiziert. Unser Kursziel für den Bitcoin Kurs berechnet sich also, in dem wir auf den aktuellen Preis von knapp 9.600 USD die vorangegangene Bewegung von 1.500 USD aufaddieren. Damit erhalten wir ein Kursziel von etwa 11.100 USD.

Wenn wir auf dem Bitcoin Chart auszoomen und uns das Ganze verbildlichen, ergibt sich für mich daraus eine stimmige Sache.

Bitcoin Kurs, BTC Kurs, Bitcoin Preis Prognose

Der Griff der bereits vorher angesprochen Cup & Handle Formation könnte sich durch die aktuelle Wimpelformation ausbilden. Zudem befindet sich die 2. Widerstandslinie, die wir bereits seit Wochen im Bitcoin Chart eingezeichnet haben, ziemlich genau dort, wo wir soeben unser Preisziel für den Bitcoin Kurs im Falle eines möglichen bullishen Ausbruchs berechnet haben.

Notiz: Anstatt in Form des hier gezeigten Wimpels ist es ebenfalls möglich, die aktuelle Konsolidierungsformation in Form einer Flagge abzubilden. Eine Flagge wäre mit zwei parallel verlaufenden Trendlinien einzuzeichnen, die leicht gegen den vorigen Trend, also nach unten geneigt verlaufen. Der Unterschied ist, dass bei einer Flagge es durchaus möglich wäre, dass der Bitcoin Kurs erst runter bis zur 2. Supportzone fällt, bevor es zu dem bullishen Ausbruch kommt.

Weitere 600 Tage Bitcoin-Bullrun?

Als wäre alles oben genannte nicht bereits Grund genug, bullish zu sein, gibt es ja auch noch die golden bull circle ratio, auf die ich durch den Trader TradingShot aufmerksam gemacht wurde.

Dies ist eine Bitcoin-Studie, bei der er die verbleibenden Tage des aktuellen Bullen-Zyklus auf der Grundlage von Top, Bottom und dem Bitcoin Halving in jedem Zyklus berechnet. Diese Parameter werden effektiv zur Unterscheidung zwischen dem Bullen- und dem Bären-Zyklus verwendet. Das Top ist der Punkt, an dem der Aufwärtstrend endet und der Abwärtstrend beginnt. Umgekehrt ist der Bottom (also der Boden) der Punkt, an dem der Bärenmarkt endet und die Bullen wieder die Oberhand gewinnen.

Bitcoin Kurs, BTC Kurs, Bitcoin Preis Prognose

Im Mittelpunkt dieser Studie steht der Bullen-Zyklus. Wie auf dem Diagramm zu erkennen ist, gibt es bei jedem Zyklus eine auffallende Ähnlichkeit. Die Phase vor dem Bitcoin Halving macht 51 Prozent des gesamten Bullenzyklus aus. Der Rest, also nach dem Halving besteht aus den übrigen 49 Prozent. Demnach geht die Theorie davon aus, dass das Bitcoin Halving in der Mitte jedes Bullenzyklus erscheint.

Nach der Berechnung von TradingShot und in Hinblick darauf, dass wir das 3. Bitcoin Halving am 12. Mai 2020 erwarten, lässt sich berechnen, wie viele Tage uns in dem aktuellen Bullenzyklus noch verbleiben. Die erste Phase (51%) des aktuellen Bullenzyklus wird nach seiner Berechnung in etwa 520 Tage dauern. Als Grundlage nimmt er den 15. Dezember 2018 als Bottom und damit den Start des Aufwärtstrends. Demnach wird die zweite Phase (49%) nach dem Halving noch etwa 505 Tage andauern. So wird nach dieser Theorie das nächste Top Anfang Oktober 2021 erreicht. In anderen Worten haben wir noch etwa 600 Tage Bullenmarkt vor uns. Klingt so schlecht nicht oder?

Natürlich darf das Ganze nicht als bare Münze genommen werden. TradingShot selbst räumt auch ein, dass es selbst verständlich noch mehrere andere Parameter gibt, die den Zyklus beeinflussen können. Trotzdem muss man ihm zugestehen, dass das Muster zumindest bislang aufgeht. Die Zukunft wird entscheiden, ob es sich auch weiterhin bewahrheiten wird oder nicht. Die Vorstellung daran dürfte aber vielen gefallen.

Was denkst du? Steigt derBitcoin Kurs weiter?

Wenn du davon überzeugt sein solltest, dass irgendetwas an dem Gesagten sich bewahrheiten könnte, dann ist es eventuell für dich an der Zeit von diesem Wissen zu profitieren. Dabei liegt die Entscheidung ob und wie du dich am Markt positionierst natürlich einzig und allein bei dir. Gerne helfen wir dir aber dabei, die richtige Anlaufstelle für deinen Handel zu finden. Befindest du dich eventuell noch auf der Suche nach einem zuverlässigen, regulierten Broker, der dir

  1. den Handel mit Leverage (2x),
  2. das Eingehen von Long- und Short-Positionen,
  3. Einzahlungen per PayPal,
  4. das Versenden von echten Bitcoins auf deine Wallet und
  5. den Einsatz von einer großen Bandbreite an Tradingtools ermöglicht,
  6. ohne das ein Download von irgendeiner Software nötig ist?

Dann ist die weltweit führende Social-Trading-Plattform eToro genau das Richtige für dich!

Profitiere von einem angenehmen Design und einer kinderleichten und intuitiven Bedienbarkeit mit Kundenservice rundum die Uhr. Registriere dich noch heute unverbindlich und probiere alle Funktionen der Plattform aus, ohne gezwungen zu sein, mit echtem Geld zu handeln.

Worauf wartest du noch? Möchtest du nur darüber lesen oder es in die eigenen Hände nehmen? Starte dein Trading noch heute und profitiere von den starken Schwankungen des Bitcoin Kurses.

Bitcoin kaufen Alle Kryptowährungen

62 % der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kein EU-Investorenschutz.

Du schaust lieber Videos als Artikel zu lesen? Dann schau auf unserem Youtube Kanal vorbei. Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

[Bildquelle: Shutterstock]