Bitcoin, Kryptowährungen und Blockchain bewegen sich weiter in Richtung Mainstream. Nicht nur die Medien greifen Bitcoin und Co. immer wieder auf, sondern mittlerweile auch bekannte Serien. So nun auch in einer neuen ‚Die Simpsons‘-Episode. In der neuen Folge erklärt Jim Parsons in einem Krypto-Tutorial Lisa Simpson, wie die Distributed-Ledger-Technologie (DLT) und somit Bitcoin und andere dezentrale Kryptowährungen funktionieren.

Google Abonnieren

Bitcoin, Kryptowährungen und Blockchain bei den Simpsons

‚Die Simpsons‘ ist wohl eine der erfolgreichsten Serien in der Geschichte. Seit über 30 Jahren greifen die Macher verschiedene, teilweise kontroverse Themen auf, um auf bestimmte Probleme oder Entwicklungen in der heutigen Welt hinzuweisen. Natürlich immer mit der nötigen Portion Humor. Da das Jahr 2020 im Zeichen von Bitcoin und Kryptowährungen steht, haben sich die Macher es nicht nehmen lassen, ihre Zuschauer über die Technologie aufzuklären, die vielleicht in den nächsten 10-20 Jahren die Welt verändern wird.

Das Krypto-Tutorial wurde in der Folge von Jim Parsons moderiert. Wir kennen wohl alle Jim, denn es handelt sich dabei um den Schauspieler, der die Rolle von Dr. Dr. Sheldon Lee Cooper in ‚The Big Bang Theory‘ gespielt hat. Überraschenderweise wurde aber in dem Krypto-Tutorial keine einzige Kryptowährung beim Namen genannt, sondern nur die Technologie hinter DLT kurz erklärt. Jim erklärte dabei wie ein allgemeiner Konsens zwischen verschiedenen Teilnehmern im DLT erreicht werden kann und dass jede Transaktion auf den verteilten Ledger geschrieben wird und damit in die Ewigkeit eingeht.

Bitcoin das Geld der Zukunft?

Es gab auch einen Hinweis, was die Macher über die Zukunft von Kryptowährungen und vielleicht Bitcoin im allgemeinen denken. Das singende und tanzende Buch, welches den „Konsens über gemeinsam genutzte und synchronisierte digitale Daten“ darstellt, sagt in einem Abschnitt:

Jeden Tag bin ich näher daran, das Geld der Zukunft zu sein.

Mich hat es persönlich etwas gewundert, dass Bitcoin mit keinem Wort direkt erwähnt wurde, obwohl es sich um das erste funktionierende Beispiel aus diesem Gebiet handelt, das bis heute seinen Dienst tadellos erfüllt. Doch dann gab es doch noch einen Wink in Richtung BTC am Ende des Abschnittes aus der neuen ‚Die Simpsons‘ Folge.


Altcoins, Lending, Future Trading: Bei Binance alles an einem Platz!

Die größte Bitcoin & Altcoin Börse bietet ein umfangreiches und sicheres Angebot, welches sich optimal für Einsteiger eignet. Melde dich noch heute an und sichere dir 10% Rabatt auf alle Gebühren. Einfach unseren Link nutzen und loslegen! Jetzt starten!


Wissen die Simpsons über Bitcoin mehr als alle anderen?

Es wird kurz ein Text eingeblendet, der noch ein paar Worte über Kryptowährungen verliert und eine Anspielung darauf macht, dass wir das Potential von dezentralen Kryptowährungen noch gar nicht verstanden haben. Das würde auch erklären, warum am Ende des Textes gesagt wird, dass diese unglaubliche Energieverschwendung nur dafür nötig ist, um sinnlose Matheaufgaben zu lösen. Das ist eindeutig zweideutig gemeint. Einerseits verschlingt das Mining sehr viel Energie, auf der anderen Seite ist es auch zu stereotypisch nur auf den Energieverbrauch zu schauen. Doch am spannendsten ist der letzte Satz in diesem Abschnitt, der wohl auch einige Fragen bei den Zuschauern aufwerfen sollte. Am Ende des Abschnittes steht:

Wir wissen auch, wer Satoshi ist, aber wir sagen es nicht.

Eigentlich weiß wohl keiner so genau, wer Satoshi Nakamoto tatsächlich ist. Es wird aber extrem viel spekuliert. Es kommen auch immer wieder Trittbrettfahrer, die dieses Mysterium ausnutzen, um sich selbst zu profilieren. Am Ende sind wir alle Satoshi Nakamoto (außer Craig Wright). Doch ‚Die Simpsons‘ sind für so einige Überraschungen gut. Von Donald Trumps Wahl bis hin zu Smartwatches -- „Die Simpsons“ haben die Zukunft bereits bei zahlreichen Gelegenheiten genau vorausgesagt. Daher stellt sich auch hier die Frage, ob die Simpsons nicht schon wieder die Zukunft vorhersagen. Die Antwort darauf werden wir wohl erst in einigen Jahren erhalten.

Wir freuen uns, dass mittlerweile Bitcoin und andere Kryptowährungen auch in solchen bekannten und erfolgreichen Serien auftauchen und dort vor allem positiv dargestellt werden. Wir können aktuell live mitverfolgen, wie sich der Crypto Space vergrößert und immer mehr Menschen in seinen Bann zieht. Dennoch stecken wir immer noch in den Kinderschuhen und werden wohl Jahre, wenn nicht gar Jahrzehnte brauchen, bis Bitcoin und andere Kryptowährungen im Mainstream nicht nur angekommen, sondern verankert sind.

Hier der originale Ausschnitt aus ‚Die Simpsons‘:

Jim Parsons Explains Crypto Currency | Season 31 Ep. 13 | THE SIMPSONS

Du schaust lieber Videos als Artikel zu lesen? Dann schau auf unserem Youtube Kanal vorbei.

KW 8: Bitcoin Flash Crash eine Chance? | Ethereum 8000 USD? | Ripple IPO | DeFi Hack | IOTA Wallet

[Bildquelle: Shutterstock]